Rezension

Silber 2 ist nur bedingt besser als sein Vorgänger und hat andere Schwächen.

Silber - Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier

Silber - Das zweite Buch der Träume
von Kerstin Gier

Bewertet mit 3.5 Sternen

Meinung: Nach Band 1 ging es direkt mit Silber 2 weiter und teils war es besser, teils auch schlechter.

Liv ist schockiert. Secrecy weiß intime Geheimnisse über sie und zu allem Übel beginnt Mia, ihre Schwester zu schlafwandeln. Liv muss bald lernen, dass ihre Traumwelt keinesfalls perfekt und gut ist. Das Böse lauert hinter jeden Ecke und Emily ist auch nicht weit.

Die Handlung war sehr ruhig, es passierten keine großen Sprüunge und man ist dem Geheimnis der Traumwelt kein bisschen näher gekommen. Dafür liegt das Augenmerk mehr auf den Charakteren, die sich entwickeln, aber Liv und Henry eher ins Negative. Ich war sehr genervt von deren Lovestory und besonders von Henrys blöden Geheimnissen und Familienverhältnissen.

Trotz allem war Kerstins Schreibstil und Humor ein großer Pluspunkt und ich werde die Trilogie auch beenden. Silber 2 ist nur bedingt besser als sein Vorgänger und hat andere Schwächen.

Fazit: Silber 2 ist nur bedingt besser als sein Vorgänger und hat andere Schwächen.