Rezension

Silber - Das zweite Buch der Träume

Silber - Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier

Silber - Das zweite Buch der Träume
von Kerstin Gier

Bewertet mit 4 Sternen

Liv und Henry können sie einfach nicht vergessen, "ihre" Welt der Träume...und so begeben sie sich immer wieder in die geheimen Flure, die noch so viel Unerforschtes bieten. Doch ganz ungefährlich ist diese Sache nicht, wie schon der erste Teil erzählt hat. Denn nun fängt Livs kleine Schwester Mia mit dem Schlafwandeln an und es ist nicht ganz sicher, ob das wirklich nur eine harmlose Sache ist oder vielleicht doch nicht? Und woher kennt Secrecy diese ganzen, eigentlich geheimen Details aus Livs Leben?

Der zweite Teil kann schon vom Cover her gut mit dem wunderschönen ersten Teil mithalten, hier ist das ganze in einem hellen Mintgrün gehalten und wieder mit vielen kleinen, liebevollen Details versehen. Auch ist das silberne glitzern, in welchem einige Dinge zu sehen sind, wieder ein schöner Hingucker. Auch im Inneren des Buches sind immer wieder kleine Zeichnungen zu finden, was noch mehr Spass beim Lesen bringt. Am Ende findet sich eines von Lottis Lieblingsrezepten, was ganz einfach nachzubacken ist und vielleicht auch schön während des Lesens geknuspert werden kann - vorausgesetzt, man findet es rechtzeitig vor Beenden des Buches.

Ansonsten wird die Geschichte auch im zweiten Teil nicht vollständig aufgeklärt, alles läuft auf einen dritten Teil hinaus, der dann endlich alle Rätsel auflösen soll. Doch auch hier erlebt Liv wieder ein Abenteuer, welches sich in den Traumkorridoren abspielt, noch dazu ändert sich auch momentan ihr gesamtes Privatleben, denn ihre Mutter hat noch so einige Pläne für die Zukunft. Und dann natürlich die geheimnisvolle Stimme von Secrecy, die einen beim Lesen immer wieder neue Rätsel aufgibt - noch immer habe ich keine Idee, wer sich denn dahinter verbergen könnte.

Der Schreibstil von Kerstin Gier bietet hier wieder wundervolle Lesestunden, gute Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite - auch wenn man zwischendurch vielleicht ab und zu mal das kurze Gefühl hat, es könnte jetzt wieder etwas neuer Schwung in die Geschichte kommen - deswegen von mir auch ein Stern Abzug bei der Bewertung, ansonsten hat mir der zweite Teil mindestens genau so gut gefallen wie der Erste.

Freue mich schon jetzt auf den dritten Teil, der hoffentlich alle Rätsel auflösen wird, auch wenn es wahrscheinlich noch etwas dauert.