Rezension

Spannender Krimi

Into the Water - Paula Hawkins

Into the Water
von Paula Hawkins

Bewertet mit 4 Sternen

Kurz vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Doch Julia ignorierte den Hilferuf. Sie kehrt dennoch nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …

Das düstere Cover passt gut zur Geschichte und macht neugierig.

Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die auch von verschiedenen Stimmen gesprochen werden, was dabei hilft, den Überblick nicht zu verlieren. Dabei wird auch die jeweilige Stimme verändert, besonders wenn die alte Frau Nicky spricht, ist das zu hören. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut, für mich jedoch nicht wirklich ein Psychothriller, sondern eher ein Krimi. Die Personen sind authentisch dargestellt, es ist durchaus möglich, dass man sich durch Missverständnisse so verhält wie diese es tun.

Mir hat das Buch gut gefallen, weshalb ich mich freue, bald Girl on the Train zu lesen. :) 4 Sterne.