Rezension

Um richtig Chaos zu machen braucht man schon einen Computer!

Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor) - Thomas Kowa

Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor)
von Thomas Kowa

Bewertet mit 5 Sternen

Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Anna von IKEA-Reihe 3) von Thomas Kowa, erschienen im dp DIGITAL PUBLISHERS Verlag am 25. Oktober 2018.

Matthias Käfer will seine Anna heiraten. Die Frau, der er immer treu bleiben will. Die Liebe seines Lebens. Warum nur wacht er dann am Morgen nach seinem Junggesellenabschied neben zwei Mädels mit Bonus-Eigenschaften auf und einem Liebesbrief an eine ihm bis zum Vorabend völlig unbekannte Frau auf?

Auch in der dritten Runde wird Matthias Käfer kein Stück langweilig, aber auch nicht wirklich lebenstüchtiger. Trennt man ihn von Anna scheint 50 % seines Hirns in Pausenstellung zu gehen. Da Anna mit ihren Freundinnen auch gerade auf Jungesellinenabschied ist und ihre Trauzeugin das Telefon in den Klauen hat, bekommt Matthias natürlich nur verwirrende Informationen die darin gipfeln, dass Annas Ex-Freund bei der Party aufgetaucht ist. Als Stripper. Matthias ist immer nur einen Schritt vom totalen Chaos entfernt, diesmal von einer ziemlich durchgeknallten ALEXA unterstützt. Ja, Matthias hat schon wieder Probleme mit virtuellen Frauen. Kemal hat die digitale Assistentin zur Organisatorin der Feierlichkeiten zum Junggesellenabschied ernannt. Um uns auf diese besondere Art der Partyplanung ein zu stimmen hat der Autor vor jedem Kapitel nette Spruchsammlungen aus dem echten Leben von ALEXA von Amazon einfließen lassen.

Der Schreibstil ist wie immer sehr gut lesbar und man darf sich auf vergnügliche Stunden mit der Chaostruppe freuen. Ob sich das Chaos aufdröseln lässt und wir auf einen weiteren Band mit Anna und Matthias hoffen dürfen wirst du bei der Lektüre erfahren. Klare Leseempfehlung.