Rezension

Victor Argeneau

Ein Vampir und Gentleman - Lynsay Sands

Ein Vampir und Gentleman
von Lynsay Sands

Bewertet mit 5 Sternen

In diesem Band dreht sich alles um Victor Argeneau, Lucians jüngsten Bruder.

Victor arbeitet für den Rat und dieser wurde auf eine Zeitungsanzeige aufmerksam, in der eine Vampirin einen Mann sucht!
Also macht sich Victor zusammen mit seinem Begleiter DJ auf den Weg in das kleine Städtchen Port Henry. Dort lebt Elvi Black, die die Anzeige aufgegeben hat.
In Elvi's Restaurant treffen die beiden auf noch mehr Kandidaten, die sich auf die Anzeige gemeldet haben. Dort findet eine Geburtstagsfeier statt. Schockiert müssen die Vampire feststellen, das Elvi Geburtstagsbisse an die Geburtstagskinder der Stadt verteilt!
Zudem weiß jeder in der Stadt das Elvi eine Vampirin ist. Somit wurden schon gegen zwei Gesetze verstoßen!Victor ist schockiert.
Für eine Woche leben die Kandidaten in der Pension, die ebenfalls Elvi und ihrer besten Freundin Mabel gehört.
Victor wird bald merken, das Elvi seine Lebensgefährtin sein könnte! Zudem trachtet noch jemand nach Elvis Leben und verübt mehrere erfolglose Anschläge auf sie. Mit allen Mitteln versucht Victor sie zu beschützen...

Dieser Teil ist mein bisheriger absoluter Favorit! Wie auch die anderen Bücher lässt sich dieses wieder super gut lesen. Es hat wie immer Spaß gemacht mehr über ein Mitglied der Argeneau Familie zu erfahren. Victor ist einfach sehr symphatisch.
Auch Elvi fand ich einfach genial. Sie lebte fünf Jahre total ahnungslos. Sie hat sich ausschließlich von Blut ernährt, schlief in einem Sarg und hat nie mehr bei Tageslicht das Haus verlassen. Dinge, die sie gar nicht tun musste. Umso lustiger waren ihre Reaktionen, als sie das alles erfahren hat.

Ach die Bücher von Lynsay Sands sind einfach herrlich! Ich freue mich schon auf den nächsten Band!