Rezension

Wie BLut so rot

Die Luna-Chroniken 02: Wie Blut so rot - Marissa Meyer

Die Luna-Chroniken 02: Wie Blut so rot
von Marissa Meyer

Bewertet mit 3.5 Sternen

Meinung: Nach dem tollen ersten Band musste ich gleich weiter lesen mit der Märchenreihe.

Cinder ist gerade auf der Flucht und hat zwei starke Verbündete. Mit ihrem Schicksal muss sie sich erst abfinden und ihre Fähigkeiten erlenen, was ihr aber gut gelingt. Scarlets Großmutter ist seit fast drei Wochen verschwunden und niemand glaubt ihr, dass da etwas faul ist. Sie begibt sich selbst auf Spurensuche und was hat der geheimnisvolle Wolf damit zu tun ?

Nun hat das Buch zwei Handlungsstränge, Cinder und Scarlet. Ich finde die Spannung um Cinder ist ein bischen verflogen und Scarlet schafft es nicht, genauso interessant wie Cinder zu sein. Die Handlung war immer actiongeladen, aber es fehlte einfach das gewisse Etwas aus dem ersten Band.

Mit Scarlet und Wolf bekommen wir zwei weitere symphatische Personen, ebenso wie mit Throne und auch Iko ist wieder mit dabei. Das hat mich natürlich super gefreut.

Fazit: Immer noch gut, aber nicht mehr so gut wie Band 1.