Rezension

Wieder ein toller Zons-Krimi !!!

Tränentod - Catherine Shepherd

Tränentod
von Catherine Shepherd

Bewertet mit 5 Sternen

Eine WG-Mitbewohnerin bricht tot auf einer Party zusammen. Ein Doppelmord von zwei Liebespaaren und ein weiteres Verschwinden machen Kommissar Oliver Bergmann in der Gegenwart zu schaffen.
In der Vergangenheit beschäftigt Bastian Mühlenberg auch ein Doppelmord an einem Liebespaar. Ist ein rätselhaftes Buch der Alchemie vielleicht die Verbindung zwischen den Morden ?

"Tränentod" von Catherine Shepherd ist der siebte Teil der Zons-Krimi Reihe. Die Fälle sind in sich abgeschlossen, aber die Hauptprotagonisten entwickeln sich von Buch zu Buch natürlich weiter.Es war sehr interessant weiterzuverfolgen, wie die "Beziehung" zwischen Anna und Bastian weitergeht und schön auch Emily und Oliver als Paar zu erleben.
Die  Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und entwickeln sich. Die "Nebensächlichkeiten", die nichts mit dem Fall an sich zu tun haben sind aber trotzdem interessant. Die Träume von Bastian und Anna. Deren Beziehung zu Bastians Nachfahre und auch Oliver und Emily, die immer Dinge aus der Vergangenheit recherchiert machen die Geschichte noch interessanter  ! Die Autorin meistert es richtig toll die Verbindungen zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu schaffen.
Das Buch ist wie die anderen Teile auch in die Gegenwarts- und in die Vergangenheitsparts unterteilt. Sie wechseln sich ab und man versucht immer mitzurätseln wo die Verbindung ist. Beide Teile sind sehr spannend !
.
Der Schreibstil ist locker, flüssig und spannend geschrieben. Auch diesmal hat das Buch ein interessantes Thema- die Alchemie.

Während der Geschichte hat man mehrere Personen im Verdacht, aber es gibt viele Wendungen und am Ende ist es doch anders als man vielleicht zwischendurch gedacht hat.

Tränentod ist wieder ein ganz toller Teil der Zonsreihe, die mich weiter begeistert !!! Bin schon gespannt auf weitere Begegnungen mit Bastian, Wernhardt,Anna, Oliver und Emily!!!