Rezension

Witzig - romantisch - Leseempfehlung!

Konfetti im Herz - Christina Beuther

Konfetti im Herz
von Christina Beuther

Bewertet mit 5 Sternen

Als Alex, exakt am zehnten Hochzeitstag, Anne um die Scheidung bittet, fühlt sie sich komplett vor den Kopf gestossen. Nun ist klar, was sich schon eine Weile abgezeichnet hat. Alex wird mit seiner neuen Flamme Naomie zusammenziehen. Doch es kommt noch dicker: Alex verlangt, dass Anne mit den drei Kindern Ben, Emma und Theo aus dem gemeinsamen Haus auszieht. Wohl oder übel geht sie auf Wohnungssuche. Doch auch in der Liebe geschieht einiges bei Anne. Zum ersten Mal seit Jahren, hat sie wieder ein Date mit einem Freund ihrer besten Freundin Melli. Ihr Referendar Hannes flirtet hemmungslos mit ihr. Und Tom, mit dem sie fast in einen Unfall verwickelt wurde, entpuppt sich als nicht nur attraktiv, sondern als auch sehr nett. Auch eine Anmeldung bei einem Partner - Online - Portal entwickelt sich vielversprechend. Zaghaft beginnt Anne wieder an die Liebe zu glauben.

 

Ich mag Familiengeschichten, die mitten aus dem Leben gegriffen sind, unheimlich gerne. Und diese Geschichte ist genau das, was ich mir unter einem Lesevergnügen vorstelle. Eine erfrischende Geschichte, die nicht seicht daher kommt, und fesselnd geschrieben ist. Dazu starke und authentisch charakterisierte Figuren.

Die Probleme, Sorgen und Hoffnungen von Anne sind zum Beispiel sehr lebensnah beschrieben.

Als Leser ist man hautnah dabei, als aus Anne und Alex mit ihren drei Kindern, eine Patchworkfamilie wird. Mit Wutausbrüchen, Schuldzuweisungen und schlechtem Gewissen.

Sehr gut kommt Annes Sorge, dass die drei Kinder die Trennung der Eltern schwer verkraften, rüber. Doch auch Alex, Annes Exmann, ist sehr authentisch charakterisiert.

Einen grossen Stein im Brett hatte bei mir der Mann, der schlussendlich Annes Herz erobert … und dessen Namen ich hier natürlich nicht verrate, um potentiellen Lesern nicht die Spannung zu nehmen. Nur so viel: Bis zur Hälfte des Buches habe ich Annes Liebesangelegenheiten als unvorhersehbar empfunden. Danach wird es immer klarer, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Es wird jedoch keinesfalls langweilig, denn was da abgeht ist romantisch, abwechslungsreich und … noch einmal … lebensnah und echt.

Immer wieder lachen musste ich bei einzelnen Passagen. So ist zum Beispiel Annes Mutter eine Nummer für sich. Doch auch Szenen in Annes Job als Lehrerin haben mich sehr amüsiert. Und Ben, Emma und Theo haben es faustdick hinter den Ohren und sorgen für etliche Lacher.

Doch am allerbesten hat mir Annes Schlagfertigkeit gefallen. Nie aufgesetzt oder peinlich werdend, gibt sie ihren diversen Date - Bekanntschaften ordentlich Contra. Und hält auch ihrer Mutter die Stange. So hat die Autorin genau meinen Sinn für Humor getroffen. Und meinen Sinn für Romantik noch dazu.

Der Schreibstil hat mir ausserordentlich gut gefallen. Durch die mitreissend erzählte Geschichte konnte ich so richtig abtauchen in das Leben von Anne, Ben, Emma, Theo und …. denkste, lest selbst!

Eine humorvolle, romantische und vielseitige Geschichte, für die ich eine Leseempfehlung aussprechen kann!