Rezension

Diese Rezension enthält Spoiler. Klicken, um alle Spoiler auf dieser Seite lesbar zu schalten.

Wunderbarer Auftakt Roman

Throne of Glass - Die Erwählte - Sarah Maas

Throne of Glass - Die Erwählte
von Sarah Maas

Bewertet mit 5 Sternen

Ich finde es super geschrieben, es ist fesselnd und auch nachdenkenswert und wunderschön geschrieben.
Ich bereue keine Minute wo ich es lesen durfte.
Auch wenn es viele Ähnlichkeiten mit Tribute von Panem bei den Arena Kämpfen hatte (nur teilweise sehr viel Blutiger und Brutaler) bishin zu Danna oder Alanna  von Tamora Pierce, mit junger Kämpferin.
Das Buch lässt am Ende einige Fragen offen, und auch währende dem Buch bekommt man so einige Gedanken wie es weiter geht, erst wurde man auf eine falsche Fährte gelegt, wer denn nun im Buch das Böse ist. Und doch: ist es gut nachvollziehbar wen es sich aufdeckt. Überrascht war ich dann jedoch vom König.
Ich würde das Buch erst ab 14 Jahren frei lassen, bzw ab da dürften es meine KInder lesen(hätte ich denn welche)
Es ist ein ganz klares Jugendbuch.
Liebe spielt eine Rolle, Kämpfe spielen eine Rolle, Mut und Hoffnung, aber auch Verrat, Wut und Zorn.
Unser Celaena ist ein ganzer Freigeist in vielerlei HInischten, teilweise die brutale Abschlachterin, wie sie selbst immer wieder betont, aber auch dann das Prinzesschen.
Die Autorin hat es geschafft zu fesseln, Spannung hineinzubringen, hat gute Idee :-) ein kleines mango hat es. Ich hätte lieber mehr auch von den Kämpfen gelesen die dann in den Prüfungen waren.