Rezension

Zuckersüße Liebesgeschichte mit wundervollem Humor

Weil es Liebe ist - Christina Lauren

Weil es Liebe ist
von Christina Lauren

Bewertet mit 5 Sternen

Christina Lauren gehören schon seit Jahren zu meinen Lieblingsautorinnen im Genre der humorvollen Liebesgeschichten.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag Blautöne, die Gestaltung der Schrift und die Stadt im Hintergrund.

Der Schreibstil ist, wie gewohnt, leicht, locker, humorvoll und sorgt dafür, dass man sich während des Lesens absolut in der Geschichte von Holland und Calvin verliert, mitfiebert und mitfühlt.

Der Einstieg fiel mir zwar ein wenig schwierig, weil ich generell sehr ungeduldig bin und es nicht abwarten kann, bis die Geschichte endlich richtig losgeht. Nach den ersten 6 bis 7 Kapitel - die für mich etwas langatmig waren - war ich allerdings sofort an die Geschichte gefesselt und wollte gar nicht aufhören zu lesen.

Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Holland ist nicht nur humorvoll, sondern auch empathisch und selbstlos. Die witzigen Dialoge mit dem charmanten Calvin, der genauso wie Holland, absolut meinen Humor trifft, haben mich ständig zum Schmunzeln und mehr als einmal sogar zum Lachen gebracht. Ihre Unsicherheit, die ich sehr gut nachvollziehen kann, sorgt für die richtige Menge an Authentizität und lässt sie somit menschlich wirken. Ein sehr sympathischer Charakter mit Ecken und Kanten, die auch bei Calvin nicht zu kurz kommen. Aber hier sind diesmal nicht nur die Protagonisten sympathisch. Mit Jeff und Roberts, Hollands Onkel, haben wir in dem Buch zwei fantastische Nebenfiguren. Die beiden sind so herzerwärmend und liebevoll, dass ich sie sofort in mein Herz geschlossen haben. Auch bei ihnen findet man einen wundervollen Sinn für Humor.

Generell bietet das Buch zahlreiche Dialoge, die sehr lustig sind. Das kannte ich bereits aus der Beautiful-Reihe der beiden Autorinnen. Aber die beiden können nicht nur urkomische Dialoge schreiben, sondern auch spannende, zum Teil nicht vorhersehbare Wendungen in die Geschichte einflechten. Ich finde, jede Liebesgeschichte ist in bestimmte Richtungen vorhersehbar, deswegen stört es mich hier gar nicht. Die Wendungen, die es in der Handlung gibt, sind dafür umso überraschender. Aber auch heiße und prickelnde Szenen bleiben dem Leser nicht vorbehalten und Calvin lässt an den richtigen Stellen seinen Charme hervorblitzen und sorgt damit für eine knisternde Stimmung in der Verbindung zwischen ihm und Holland.

Das Buch vereint meine liebsten Puzzleteile eines Romans. Spannung, Gefühle, Liebe, Humor und Erotik. Zusammengewürfelt in einer Geschichte, die einen bewegt und mitfühlen lässt, weil sie so zuckersüß und herzwärmend ist. Die Figuren sind authentisch, der Schreibstil macht die Autorinnen nicht umsonst zu meinen Lieblingen und ich fühle mich durch jedes Buch der Beiden wahnsinnig gut unterhalten. Sie erschaffen immer wieder den perfekten Bookboyfriend, ohne dabei unrealistisch zu werden. Natürlich sind die Ideen oft eher untypisch und würden so nie im echten Leben passieren, aber dafür sind die Figuren umso realistischer und menschlich. Jede Figur hat ihre Ecken und Kanten und sorgt damit, dass man sich Hals über Kopf in sie verliebt.

Ich kann die Bücher der beiden Autorinnen nur empfehlen, weil es nie an Humor mangelt, die beiden mit ihrem erfrischendem Schreibstil wahnsinnig gut unterhalten können und es dennoch nie an Erotik mangelt und jeder Roman die richtige Menge an heißem Prickeln mitbringt, die einen förmlich dahinschmelzen lässt. Aber bevor ich hier noch weiter in Schwärmereien versinke, weil die Beiden mir mit ihren Büchern genau die Mischung bieten, die ich liebe - lest selbst und lasst euch verzaubern.