Buch

Nacht - Richard Laymon

Nacht

von Richard Laymon

Ein buchgewordener Albtraum

Als Alice den Job als Babysitterin annimmt, ahnt sie nicht, dass ihr die schrecklichste Nacht ihres Lebens bevorsteht. Denn kaum ist sie allein im Haus, wird sie von einem geheimnisvollen Anrufer terrorisiert. Als der dann auch noch versucht, in das Haus einzudringen, weiß sie sich nicht anders zu helfen, als ihn mit einem alten Säbel niederzustrecken. Doch damit beginnen die Probleme erst: Denn der Eindringling ist überhaupt nicht der Anrufer - und er wird auch nicht die letzte Leiche in dieser Nacht bleiben...

Nach den Bestsellern "Die Insel" und "Rache" zementiert Richard Laymon mit "Nacht" endgültig seinen Status als Horror-Kultautor.

Rezensionen zu diesem Buch

Wenn das Opfer zum Mörder wird...

Mir hat das Buch gefallen, die Geschichte ist absolut nicht vorraussehbar und bleibt dadurch besonders spannend. Es wird dem Leser sehr viel Action geboten. Das ängstliche Opfer wird zur Mörderin

Weiterlesen

Durchschnittlicher Laymon

Der Roman "Nacht" von Richard Laymon, aus dem Jahre 1997 erschien unter dem Originaltitel "After Midnight" bei Leisure Books.

Als die junge Alice, das Haus einer befreundeten Familie hütet und in diesem eingebrochen wird, gerät ihr Leben aus den Fugen. In Notwehr bringt sie den Täter mit einem Säbel zur Strecke. Dies bleibt jedoch nicht das einzige Problem, dass die Nacht für Alice bereit hält.

Das Buch besteht aus 59 Kapitel und einem Epilog. Untypisch für Laymon, ist dass...

Weiterlesen

Spannung pur!

So, das war also mein erster Laymon. 
Als Thrillerfan wird einem in dem Genre ziemlich schnell langweilig und so versucht man immer ein noch besseres und noch gruseligeres Buch zu bekommen. Die Bücher von Richard Laymon sind ja auch seit jeher als ziemlich blutrünstig und pervers verschrien. Auch der Schreibstil punktet eher mit seiner Einfachheit, statt mit literarischer Finesse. Sie spalten das Lager: Entweder man liebt oder man hasst ihn.
"Nacht" sollte auf jeden Fall eines...

Weiterlesen

Zwei unglaubliche Nächte mit einem ebenso unglaublichen Tag dazwischen

In Laymons Roman „Nacht“ erzählt Alice – ihren Namen hat sie natürlich geändert, wie sie immer wieder betont – dem Leser ihre Geschichte. Ihre Geschichte von einer nein eigentlich zwei unglaublichen Nächten und einem heftigen Tag, der dazwischen liegt. Angesicht dessen was sie alles erlebt kaum vorstellbar, dass es sich lediglich um einen so kurzen Zeitraum handelt. Alice hütet das Haus zweiter gut betuchter Freunde an einem Waldrand. Sie genießt den Luxus die dieses Arrangement bietet und...

Weiterlesen

Schwarzer Humor, Horror, Sarkasmus, Gewalt und Sex - Ein Top-Thriller!

Nachdem ich von "Das Treffen" von R. Laymon nur bedingt begeistert war, bin ich an "Nacht" mit einer gewissen Portion Skepsis heran gegangen - und wurde äußerst positiv überrascht! Die Story ist zwar ziemlich abgedreht und unglaubwürdig, doch bei welcher Story im Horror-Genre ist das nicht so? Fakt ist, dass einen diese Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite dermaßen in ihren Bann zieht, dass man sich am besten ein langes Wochenende nur mit diesem Buch irgendwo einschließt....

Weiterlesen

Macht im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnigen Spaß – wenn man, wie gesagt, morbide veranlagt ist ; ).

Dass Richard Laymon als einer der ‘Großen’ im Thriller- und Horrorgenre der Buchwelt gilt, hatte ich schon länger gehört und genau aus diesem Grund wollte ich mich mit “Nacht” selbst davon überzeugen. Und ich bin sowas von überzeugt!

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch wird aus der Sicht der Protagonistin Alice geschrieben und diese junge Frau ist wirklich ein Unikat. Sie hat einen wunderbar schwarzen Humor, ist herrlich verpeilt und man kann sich richtig gut...

Weiterlesen

Typisch Laymon

Als Alice ihren reichen Freunden verspricht, während dessen Abwesenheit auf das riesige Haus inklusive Pool, welches am Rand eines Waldes liegt, aufzupassen, ahnt sie nicht, dass sie damit einen großen Fehler begeht.
Schon am ersten Abend beobachtet sie einen seltsamen Fremden im Garten, der nachher versucht in das Haus einzudringen.
Im Affekt tötet sie den mysteriösen Fremden. Als sie dann versucht die Spuren zu verwischen, muss sie erkennen, dass der Horror gerade erst begonnen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783453675360
Erschienen:
August 2007
Verlag:
Heyne Taschenbuch
Übersetzer:
Thomas A. Merk
8.07143
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 66 Regalen.

Ähnliche Bücher