Buch

Amokspiel - Sebastian Fitzek

Amokspiel

von Sebastian Fitzek

Heute ist ein guter Tag zum Sterben
Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören §"Unterhaltsamer als Amokspiel kann eine Jagd quer durch die Hauptstadt kaum sein." Focus Online

Rezensionen zu diesem Buch

Guter Verlauf, aber wenig Überraschung

Meine Meinung: 

Mein Freund liest gerade auf meine Empfehlung hin mehrere Fitzek-Bücher. Das hat mich irgendwie angesteckt und da ich die ersten Fitzeks noch gar nicht alle kennen, dachte ich, dass ich ja mal ein bisschen aufholen könnte. Daher habe ich mir auf dem Rückflug aus dem Urlaub mal Amokspiel "angetan". 

Zu Beginn war ich restlos begeistert. Der Autor fackelt nicht lange, sondern wirft uns sofort ins Geschehen. Es geht eigentlich sofort mit dem spannenden Amokspiel...

Weiterlesen

Durchweg spannender Psychothriller

"Amokspiel" ist ein Psychothriller des deutschen Autors Sebastian Fitzek und erschien 2007 im Droemer Knaur Verlag mit ca. 448 Seiten.

Aufgeteilt in 3 Abschnitte und insgesamt über 80 kurze Kapitel gelingt es Sebastian Fitzek durchweg eine Spannung in seinem Psychothriller zu halten, wie es nur wenige Autoren schaffen. Im Zusammenspiel mit seinem flüssigen Schreibstil konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und hatte es innerhalb kürzester Zeit auch schon wieder...

Weiterlesen

Thrill der höchsten Qualitätsstufe

Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat es nicht einfach. Ihre Tochter Sara hat sich umgebracht und ihre andere Tochter Kitty gibt ihr die Schuld daran und spricht kein Wort mehr mit ihr. Ira hat sich monatelang in den Alkohol geflüchtet, weil sie mit dieser Situation nicht klar kam, aber damit soll nun Schluss sein. Sie will sich selbst umbringen. Alles, was sie noch braucht, ist eine Cola light lemon, damit sie die todbringenden Kapseln schlucken kann. Als sie jedoch aus dem Haus zum Laden...

Weiterlesen

Fitzek – Spannung pur

Sie werden von einem Radiosender angerufen und es wird ihnen gratuliert, dass sie Teilnehmer einer Spielerunde sind. Zunächst klingt dies ja noch gut, wenn sie allerdings erfahren, dass es im wahrsten Sinne des Wortes um Leben und Tod geht sieht das ganze schon anders aus. Jan nimmt die Mitarbeiter eines Radiosenders und die Teilnehmer einer Senderführung als Geiseln. Damit er die Geiseln wieder frei lässt soll man ihm seine Verlobte bringen. Das Problem dabei: diese ist vor Monaten...

Weiterlesen

Spannende Story mit überraschenden Wendungen

Eine tolle Idee mal wieder genial inszeniert. Ein äußerst spannender Thriller, der sehr unerwartete Wendungen bietet und mich mal wieder hervorragend unterhalten hat.
Ich bin begeistert. Ganz klare Leseempfehlung.

Weiterlesen

Heute ist ein guter Tag zum sterben...

Handlung:

Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet – zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt – doch die ist seit Monaten tot. Ira...

Weiterlesen

Amokspiel

Nachdem ihre Tochter Sara sich das Leben genommen hat will auch Ira nicht mehr leben, da sich selbst die Schuld dafür gibt es nicht verhindert zu haben. Sie hat für ihren eigenen Selbstmord alles vorbereitet und will nur eben an den Kiosk, um sich eine Cola light Lemon zu kaufen, mit der sie die tödliche Kapsel schlucken will. Doch im Kiosk wird sie von einem SEK Beamten festgenommen und zum Studio von News 101,5 gebracht. Dort hat Jan Geiseln im Studio in seiner Gewalt und Ira soll die...

Weiterlesen

Spannend

Inhaltsangabe: "Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat große
Schuldgefühle, weil ihre älteste Tochter Sara sich umgebracht
hat und sie ihr nicht helfen konnte. Daher hat sie den Beschluss
gefasst, sich umzubringen. Während sie die letzte Zutat für
ihren Todescocktail kaufen möchte, wird sie von einem
Sondereinsatzkommando der Polizei zu ihrem nächsten, äusserst
spektakulären Einsatz abgeholt. Der Psychopat Jan May hält
sechs Geiseln in einem...

Weiterlesen

** Werde kein Fitzek Fan **

Deutschen Thrillern stehe ich ehrlich gesagt immer äußerst skeptisch gegenüber, da mich bislang kein solches Werk richtig überzeugen konnte. Nachdem ich so viel Positives über die Bücher von Sebastian Fitzek gehört hatte, wollte ich diesem Autor eine Chance geben. Und so las ich kürzlich „Die Therapie“ aus seiner Feder. Zwar konnte mich auch dieses Buch nicht vollkommen begeistern, aber da die Art der Story andersartig für mich war, wollte ich ein weiteres seiner Bücher lesen.  Und so griff...

Weiterlesen

Amokspiel

Klappentext:

Heute ist ein guter Tag zum Sterben
Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet. Zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makaberes Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine...

Weiterlesen

Absolut Fesselnd!!!

Jan May nimmt im Berliner Radiosender 101,5 Geiseln. Ira Samin, eine abgehalfterte Polizeipsychologin, die eigentlich gerade Selbstmord begehen will, übernimmt gezwungener Maßen den Fall. Jan fordert Ira auf ihm seine Verlobte Leonie zu bringen. Doch diese ist angeblich vor acht Monaten bei einem Autounfall gestorben. Wenn Ira es nicht in der nächsten Stunde schafft wird er das tägliche Anrufspiel des Senders, in abgeänderter  Form spielen und bei nichterfüllung des Codes eine Geisel töten....

Weiterlesen

Amokspiel

Das nenn ich mal einen Pageturner - ziemliches Tempo dieses Buch. Geiseldrama in einem Radiosender - die Idee ist gut und auch spannend umgesetzt. Die privaten Verwicklungen der Psychologin Ira und der Selbstmord der Tochter ist doch dann etwas to much !!! Solide Krimiunterhaltung und flüssig geschrieben.

Weiterlesen

Manchmal kommt es anders...

Inhalt:

Ira Samin wollte nur eins an diesem Tag. Ihr Leben beenden. Sie hatte alles schon genau durchdacht. Ihr fehlte nur noch eine Flasche Colalight. Doch in dem Laden um die Ecke beginnt für sie ein nervenaufreibender Tag. Nichts wird aus ihren Plänen, denn sie muss als Verhandlerin bei einer Geiselnahme noch mal all ihr können aufbieten um den Entführer zu stoppen. Dieser hat in einem Radiosender Geiseln genommen und kündigt an, jede Stunde ein Spiel zu spielen bis seine Verlobte...

Weiterlesen

Was ist real?

Eigentlich hatte die Kriminalpsychologin Ira Samin für diesen Tag ganz andere Pläne. Seit dem Tod ihrer ältesten Tochter ist aus ihr eine Alkoholikerin geworden, die ihr trauriges Dasein nun mit ihrem Selbstmord beenden will. Doch stattdessen wird sie zu einem Einsatz gerufen: Ein bewaffneter Psychopath hat in einem Radiosender Geiseln genommen und kündigt ein makabres Spiel an. In jeder Stunde will er wahllos eine Telefonnummer wählen. Wenn sich der Angerufene mit der richtigen Parole...

Weiterlesen

Genauso wünsche ich mir einen guten Thriller

Die Kriminalpsychologin Ira Samin will ein Jahr nach den Selbstmord ihrer Tochter ihr Leben auch beenden und hat ihren eigenen Selbstmord bereits geplant. Kurz vor der Umsetzung ihres Plans kommt es aber in einem Radiosender zu einer Geiselnahme und sie wird zu den Verhandlungen abberufen.

Der Geiselnehmer beginnt ein grausames Spiel. Wahllos ruft er einmal pro Stunde Personen an, die sich mit einem bestimmten Satz melden müssen. Wenn der richtige Slogan genannt wird, dann lässt er...

Weiterlesen

Maniküre-Rechnung für Herrn Fitzek

Würde ich Fingernägel kauen, müßte Sebastian Fitzek mir nun wohl die nächste Maniküre-Behandlung bezahlen. Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr mich auch dieser Thriller gefesselt hat. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, aber durchaus freudiger Erwartung, ob Herr Fitzek es schaffen würde, an seinen Debüt-Thriller "Die Therapie" anzuknüpfen, ohne von diesem fast wahnsinnigen Spannungsaufbau abzukommen.

Auch in diesem Buch handhabt er die Kapitel recht kurz und führt...

Weiterlesen

Toller Thriller wo nichts so ist, wie es zunächst scheint

Der Schreibstil ist richtig klasse. Sebastian Fitzek versteht es eine tolle spannung aufzubauen und den Leser immer wieder in andere Richtugen zu führen und mit immer neuen Wendungen ihn komplett zu verwirren. Klasse gemacht.

Das Buch startet mit einem Prolog. In diesem erhält Jan May einen Anruf von seiner Lebengefährtin. Doch die leitung ist gestört und er versteht nur Bruchstücke. Auf jeden Fall meint sie, das er "ihnen nicht glauben soll". Noch während das Telefonat läuft,...

Weiterlesen

Ein interessantes Spiel

Inhalt:
Ein Mann stürmt einen Radiosender und nimmt die anwesenden Personen als Geiseln. Er beginnt damit eine perfide Sendung zu moderieren in dem er das Spiel des Radiosenders Cash Call etwas abändert: Melden sich die Menschen nicht mit der richtigen Parole stirbt eine Geisel.
Die einzige Forderung des Mannes ist, dass man seine Frau zu ihm bringt: Leider ist diese tot und niemand weiß wie das Drama aufgehalten werden kann.
Die letzte Chance der Ermittler liegt bei der...

Weiterlesen

Geiseldrama in Radiosender

Für die Kriminalpsychologin Ira Samin verläuft der Tag nicht so wie geplant. Eigentlich hat sie vor sich das Leben zu nehmen, doch dazu kommt es nicht, weil sie zu einem Geiseldrama in einen bekannten Berliner Radiosender gerufen wird. Dort hat Jan May sieben Geiseln in seiner Gewalt. Ganz Berlin kann das Geiseldrama live im Radio verfolgen. Zudem hat sich May ein makaberes Spiel ausgedacht. Er spielt Cash Call. Wahllos werden Nummern in Berlin angerufen, die Angerufenen müssen sich mit der...

Weiterlesen

Radio mal anders

Mir hat dieses Buch ebenso gut wie sein erstes Werk "Die Therapie" gefallen. Für Leser, die gerne gleichartige Filme, etc. sehen, wird dieses Buch eine gute Wahl sein. Wird man über einen Großteil des Buches mit einigen Fragen zwar allein gelassen, jedoch veranlasst einen genau das zu weiter lesen.
Und auch wenn die eigenen Theorien am Ende falsch gewesen sein mögen, so sind die Erklärungen doch in sich schlüssig und nachvollziehbar. Man hat so zu sagen einen "Aha"-Effekt garantiert am...

Weiterlesen

Amokspiel - Spannend aber überspannt

Fitzek versteht es den Leser zu unterhalten und immer weiter zu locken. In "Amokspiel" droht ein Wahnsinniger, während einer Radiosendung, jede Stunde eine Geisel zu töten. Er verlangt das Unmögliche: Seine tote Verlobte. Verhandlungsführerin Ira Samin sieht sich einer schier unlösbaren Aufgabe gegenüber stehen. Dabei ahnt sie nicht in welche Gefahr sie sich begibt und wie sehr ihr privates Leben im Zusammenhang mit den Ereignissen steht.

Das Buch lässt sich sehr schnell und zügig...

Weiterlesen

Wenig Thrillereffekte

 

Es sollte eigentlich alles nach ihrem Plan laufen, nach dem Plan Ira Samins. Nachdem sich ihre Tochter das Leben genommen hatte, wird sie ihr schlechtes Gewissen einfach nicht los und beschließt, ihr zu folgen: In den Tod. 

Alles ist haargenau geplant und doch zerstört ein Telefonanruf alle ihre Pläne, denn sie wird zu einem Geiseldrama in einem Radiosender gerufen.

Jan May ist dort durch einige trickreiche Aktionen eingedrungen und hat mehrere Personen als Geisel...

Weiterlesen

4,5 von 5 Punkten

Ira will nicht mehr leben. Die Kriminalpsychologin bereitet alles für ihren Selbstmord vor, denn so kann und will sie nicht mehr weitermachen. Allerdings wird sie kurz vor der Durchführung von ihrem Ex-Freund und Kollegen, der ebenfalls bei der Polizei ist,  gestört. Ein Geiselnehmer befindet sich in einer Berliner Radiostation und beschließt jede Stunde einen Cash-Call zu machen und sollten sich die Anrufer nicht mit der richtigen Parole melden, wird er jeweils eine der Geiseln töten. Und...

Weiterlesen

Ein guter Fitzek, jedoch nicht sein Bester

Amokspiel habe ich nach Die Therapie und Der Seelenbrecher als mein drittes Buch von Sebastian Fitzek gelesen. Da ich die anderen beiden sehr gut fand waren meine Erwartungen an dieses Buch natürlich dementsprechend hoch. So viel mag ich schon mal sagen: Es lohnt sich das Buch zu lesen. Dennoch gibt es bessere von Sebastian Fitzek.

Die Kriminalpsychologin Ira Samin quälen nach dem Selbstmord ihrer ältesten Tochter Schuldgefühle. So versinkt sie nach und nach mehr im Chaos, in...

Weiterlesen

Solider Thriller

Amokspiel war mein zweiter Fitzek. Meine Erwartungen nach "Therapie" waren ziemlich hoch, denn ich hatte  ihne als Autor von nervenzerreißenden Thrillern kennengelernt. Auch hier hat er gut in die Spannungskiste gegriffen. Die Geschichte ist solide und hervorragend umgesetzt. Fitzek hat es erneut geschafft mich ans Buch zu fesseln, dennoch hat er mich nicht so sehr umgehauen wie mit seinem Erstlingswerk. Das hatte mich etwas enttäuscht, denn irgendwie hatte ich doch mehr Nervenkitzel...

Weiterlesen

Spannung von der 1. bis zur letzten Seite

Amokspiel ist meiner Meinung nach sehr intelligent aufgebaut: Die Geschichte hat verschiedene Stränge, die schlußendlich zusammengeführt werden und so erfährt man immer nach und nach etwas mehr über die beiden charakterstarken Protagonisten und ihre Hintergründe. Zum Einen ist da die  renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin die eigentlich gerade ihren Selbstmord vorbereitet hat. Diese Pläne werden jedoch durchkreuzt als sich ein Geiseldrama in einem Radiosender ereignet. Zum Anderen ist da...

Weiterlesen

Tödliches Radiospiel

Eigentlich hatte die Polizeipsychologin Ira Samin sich für diesen Tag nicht viel vorgenommen, außer ihren Selbstmord reibungslos über die Bühne zu bringen. Doch leider hat sie im entscheidenden Moment Lust auf Cola light Lemon und keine im Haus. Zur "Feier des Tages" beschließt sie, sich noch eben im Kiosk um die Ecke eine zu kaufen - und begegnet so auf Umwegen ihrem Kollegen Götz, der sie als Verhandlerin zu einer Geiselnahme im Berliner Radiosender 101Punkt5 mitnimmt. Ein Psychopath hat...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783426637180
Erschienen:
2007
Verlag:
Droemer Knaur
8.21765
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (170 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 413 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher