Buch

Das Reich des Teufelsfürsten - Silvia Stolzenburg

Das Reich des Teufelsfürsten

von Silvia Stolzenburg

Acht Jahre sind vergangen, seit Vlad Draculea seine Geliebte Zehra von Katzenstein in der Walachei zurücklassen musste. Während sie mit ihrem gemeinsamen Sohn in den Karpaten auf seine Rückkehr wartet, muss Vlad seinen Thron zurückerobern.

Dabei kreuzt Zehras Bruder Utz seinen Weg - und es kommt zu einem schicksalsschweren Zwischenfall, der das Leben aller Beteiligten für immer verändert.

Silvia Stolzenburg stellt mit Teil 2 der Geschichte von Vlad Draculea dem Dracula-Mythos die grausame historische Wirklichkeit gegenüber - aufwühlend und zutiefst ergreifend!

Wie schon der Vorgänger "Der Teufelsfürst" ausgezeichnet mit dem Goldenen HOMER für den besten historischen Spannungs- und Abenteuerroman!

Rezensionen zu diesem Buch

Spannend ,aber auch recht brutal und blutig ,nichts für schwache Nerven

Acht Jahre sind  inzwischen vergangen  in denen Vlad Draculea seine geliebte Zehra   nur selten  sieht .Sie haben einen gemeinsamen Sohn , Carol .Doch der erfüllt die  Ansprüche seines grausamen Vaters in keinster Weise,mag er doch lieber in Büchern  lesen als morden. Vlads furchtbare Art  ihn  zu seinem Ebenbild zu erziehen erreicht  genau das Gegenteil.Carol haßt Vlad aus tiefstem Herzen besonders nachdem seine Mutter  auf grausame Art starb und  später dann auchs Carols Jugendliebe durch...

Weiterlesen

Spannend, packend, aber distanziert und nur für starke Nerven zu empfehlen.

~~Meine Meinung

Ich hatte mich schon sehr auf die Fortsetzung von “der Teufelsfürst” gefreut, da ich wissen wollte wie es mit Vlad, Zehra und den Ulmern weitergeht. Okay, Vlads Geschichte könnte man natürlich auch in einem Sachbuch nachschlagen, aber das macht doch nur halb so viel Spaß.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder großartig und sie schafft es einen direkt in das Geschehen zu ziehen, welches an Brutalität den ersten Band bei weitem übertrifft.
 Vlad Draculea...

Weiterlesen

blutig und brutal

Acht Jahre nach den Ereignissen des ersten Bandes spielt der zweite Band über den Teufelsfürsten Vlad Draculea, der versucht, seine Macht in seinem kleinen Reich zu festigen und auszubauen. Dabei schreckt er vor keiner Grausamkeit zurück und geht über gepfählte Leichen. Als er glaubt, dass seine Familie in Sicherheit vor seinen Feinden ist, holt er Zehra und den gemeinsamen Sohn Carol aus dem Kloster zu sich. Ein fataler Fehler wie sich bald herausstellen wird, denn Zehra wird brutal...

Weiterlesen

Grandioses und blutiges Finale!

ACHTUNG! BAND 2 EINER REIHE – SPOILERGEFAHR!

Dies ist der zweite und letzte Band der Roman-Dilogie rund um das historische Vorbild für Bram Stokers Dracula.

Edirne, 1456. Mittlerweile sind fast 9 Jahre vergangen, seit Vlad Draculea nach seiner kurzen Regierungszeit aus der Walachei vertrieben worden ist. Er kehrte an den Hof des Sultans in Edirne zurück. Dort hat er mit seinem Erzfeind Prinz Mehmed und zahlreichen Wesiren Konferenzen abgehalten. Allerdings ohne Erfolg. Vlad...

Weiterlesen

Sehr gut recherchierter Roman

Es ist der zweite und letzte Band über den Menschen, der als Pfähler in die Geschichte eingegangen ist. Seine Geschichte und sein Werdegang stehen in diesem Band eher im Vordergrund, während der Strang, der von Ulm erzählt, etwas in den Hintergrund gerückt ist. Aber beide Stränge wurden wieder sehr gut mit einander verbunden und zum Schluss hin dann auch zufriedenstellend beendet.

Zu dem gibt es immer wieder Einblicke in den Palast von Mehmet, wo Vlads Bruder Radu mittlerweile Wesir...

Weiterlesen

Vlad der Pfähler

"Das Reich des Teufelsfürsten" ist der zweite Teil der Dilogie um Vlad Draculea. Acht Jahre sind inzwischen vergangen, die Vlad noch härter gemacht haben. Seine Geliebte Zehra lebt immer noch in einem Kloster, zusammen mit ihrem Sohn Carol, der seinen Vater noch nie gesehen hat. Carol sieht der ersten Begegnung mit Angst entgegen, er fürchtet dass sein Vater ihm die Mutter entfremden könnte.

Die erste Begegnung läuft auch nicht gut ab, Vlads Erwartungen an seinen Sohn werden bitter...

Weiterlesen

Das Reich des Teufelsfürsten - Band II der Saga um Vlad Draculea

Mit dem zweiten Band ihres Romans um den Woiwoden des Fürstentums Walachei Vlad Draculea führt uns die Autorin Silvia Stolzenburg nunmehr in das Jahr 1456, die Handlung spielt also genau acht Jahre nach dem Ende des ersten Bandes. Mit von der Partie ist ebenfalls wieder die fiktive Familie von Katzenstein. In "Das Reich des Teufelsfürsten" geht es noch grausamer und blutiger zu als im ersten Teil der Saga, mehr und mehr zeigt sich wie hasserfüllt und gnadenlos Vlad geworden ist. Und auch die...

Weiterlesen

Sehr blutig, aber genial!

Cover:
Genau wie bei dem Cover vom ersten Teil, finde ich dieses auch wieder total genial, wobei es hier sogar noch, durch den Totenkopf, etwas düsterer wirkt. Wieder ein total gelungenes Cover!
Meine Meinung:
Genau wie schon im ersten Teil geht es hier wieder nicht um Vampire! Es geht lediglich um die Vorlage für Vlad Dracula: Vlad Draculea. 
In "Der Teufelsfürst" ging es um die Kindheit und um die Jugend von Vlad Draculea. Der zweite Teil spielt acht Jahre nach dem...

Weiterlesen

Tolle Fortsetzung der Reihe

Die Geschichte um Vlad den Teufelsfürsten findet ihre Fortsetzung in Buch „Das Reich des Teufelsfürsten“. Vlad hat seine Machtposition weiter ausgebaut und will sein reich stärken und vergrößern. Doch auch die harte Schale um sein Herz wird immer fester und seine grausamen Foltermethoden ziehen ein blutrotes Band durch das  ganze Reich. Nicht einmal sein Sohn Carol findet einen Weg zum Herzen des Vaters, Grausamkeit und unbillige Härte prägen die Person Vlad.

Selbst seine große Liebe...

Weiterlesen

Wow!

Dies ist der zweite Teil der historischen Dilogie um Vald Draculea!

Inhalt:
Acht Jahre sind seit der Geschichte des ersten Bandes "Der Teufelsfürst" vergangen, Vlad Draculea muss ohne seine geliebte Zehra von Katzenstein auskommen. Denn diese musste er gemeinsam mit seinem Sohn Carol in der Walachei zurücklassen.
Heute im Jahre 1456, nach acht Jahren lebt seine Geliebte Zehra mit ihrem Sohn in einem Kloster in den Karpaten, doch dieser entwickelt sich entgegen Vlads...

Weiterlesen

Bombastisch!

Acht Jahre sind vergangen, und Vlad ist in dieser Fortsetzung von "Der Teufelsfürst" zurück in seiner Heimat. Zehra von Katzenstein, seine Geliebte, und sein Sohn Carol leben in den Karpaten in den Mauern eines Klosters. Dort wartet Zehra auf Vlad, doch dieser will zunächst gegen seine Feinde kämpfen um dann eine gemeinsame Zukunft aufbauen zu können.

 Zur gleichen Zeit leben in Ulm Sophia und Utz von Katzenstein. Beide haben sich nicht mehr viel zu sagen. Utz geht als Kaufmann viel...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Historische Romane
Umfang:
464 Seiten
ISBN:
9783937357928
Erschienen:
Oktober 2014
Verlag:
Bookspot Verlag
9.77778
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (9 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher