Buch

Die Erbin

von Simona Ahrnstedt

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber – zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia …

Rezensionen zu diesem Buch

Sehr schöner Liebesroman

Natürlich ist dieses Buch auch ein bisschen kitschig und ein kleines bisschen vorhersehbar. Aber es hat auch all die Elemente, die ein gutes Buch ausmachen: Liebe, Erotik und einiges an Dramatik in den verschiedensten Formen.

Zwischendrin wollte ich das Buch zwar nicht mehr weiterlesen, weil klar war, dass bald der Teil beginnt, den ich gerne übersprungen hätte, aber als ich mich dann überwunden habe, ging dieser Teil zum Glück schnell vorbei.

Manchmal hat mich die...

Weiterlesen

Unerwartet gelungen

Zum Inhalt:
Die Welt der Hochfinanz ist ein Haifischbecken – in Schweden wie im Rest der Welt. Und der größte Hai ist David Hammar, ein Raubfisch, der auf den nächsten Happen einen besonderen Appetit hat. Dafür gibt es nicht nur wirtschaftliche Gründe, David ist bei diesem Coup auf Rache aus – Rache an den de la Grips, die ihn und seine Familie vor Jahren tief verletzt haben. Eigentlich eine kühl kalkulierte Aktion, bei der durchaus Kollateralschäden in Kauf genommen werden, aber dann...

Weiterlesen

Finanzen, Sex und Intrigen

Inhalt:
Natalia ist eine junge, sehr erfolgreiche Frau aus einer wohlhabenden Familie. Jedoch passt sie nie ganz hinein und kann es ihrem Vater trotz ihres Erfolgs nicht recht machen.

Sie trifft auf David, der eigentlich ein Feind für sie sein müsste, da er ein Konkurrent ihres Familienunternehmens ist.

Meine Meinung:
Natalia hat mir sehr gut gefallen. Sie ist selbstbewusst, schlau und wehrt sich gegen Vorurteile und die zwänge ihrer Familie. Natürlich kehrt sie...

Weiterlesen

Guter auftakt in eine triologie

Das Cover ist der Hammer das muss ich ja schon mal sagen. Ich liebe ja sowsio die Bücher und auch die Cover von Lyx :)
Mich hat schon die Inhaltsangabe angeschrien ich will gelesen werden :D und so war es auch :)

Heute früh im zwei habe ich es beendet und ich bin noch geflasht es war der Hammer.
Dieser schreibstil war etwas anderes dann noch dazu die Umgebung. Ich war es schon irgendwie leid das Großteil der Bücher in Amerika stattfinden. Es ist irgendwie nichts mehr neues...

Weiterlesen

Schaffte es nicht, mich zu fesseln

Natalia de la Grip gehört einer der einflussreichsten Familien Schwedens an. Als sie den Unternehmer David Hammar kennenlernt, können sich beide der gegenseitigen Anziehung nicht entziehen. Doch Natalia ahnt nicht, was David wirklich plant.

Der Einstieg ins Buch gelang mir gut und ich mochte es, wie Natalia und David miteinander agieren. All die Probleme, mit denen sie umgehen müssen, waren interessant zu lesen und machten mich neugierig auf den Fortgang ihrer Liebesgeschichte. Leider...

Weiterlesen

Vorsicht: viele Sexszenen :D

Inhalt
Natalia De La Grip muss sich in der Unternehmenswelt, als eine der wenigen Frauen auch gegenüber ihrem Vater behaupten. Dieser versucht sie, wie auch alle anderen Frauen, klein zu halten - was ihm jedoch schließlich zum Verhängnis wird, als der charmante David Hammar auftaucht. Dieser erobert im Nu Natalias Herz, doch seine wahren Absichten zeigen sich erst sehr viel später.

Eigene Meinung
Anscheinend vergleichen viele das Buch mit "Shades of Grey...

Weiterlesen

Hej, der Börsenkurs kann durchaus aufregend sein

INHALT:
Natalia de la Grip gehört zur Oberschicht Schwedens. Ihre Familie hat adelige Wurzeln und führt das Finanzimperium Investum. Um in dieser Finanzwelt Fuß zu fassen, versucht Natalia, sich selbst einen Namen zu machen. Denn der Vorstand des Familienunternehmens sieht nicht gern Frauen dort. Als eines Tages David Hammar, Schwedens umstrittenster Risikokapitalgeber um ein Mittagessen bittet, nimmt Natalia an. Nichtsahnend welche Folgen das für ihr Leben haben könnte.

FAZIT:...

Weiterlesen

…Sehr verführende Geschichte, voller Schicksalsschläge, düstere Vergangenheit und mit Tiefe..

David lädt Natalia mit dem Ziel, Sie auf seine Seite zu ziehen, zum Essen ein. Es entsteht eine wunderschöne Faszination zwischen den Beiden zueinander.

Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Die Frau erscheint in einem wundervollem Kleid, damit hat es meine sofortige Aufmerksamkeit ergriffen.

Der Klapptext macht neugierig und man will sofort Natalia & David kennen lernen.

Die Hauptprotagonisten bestehen aus vielen komplexe Charakteren, besonders Natalia und...

Weiterlesen

Finanzen, Intrigen und Romantik

Natalia de la Grip ist die einzige Tochter im de la Grip Clan, jedoch arbeitet sich nicht im Familienunternehmen, sondern verdient sich ihre Sporen in einer anderen Firma. Ihr Vater denkt nämlich, dass Frauen nur als Mütter und Ehefrauen Karriere machen können. Sie ist erfolgreich und will es allen zeigen - vor allem ihrem Vater. 
Als der größte Konkurrent David Hammar sie aus heiterem Himmel zu einem Mittagessen einlädt, kann sie sich keinen Reim darauf machen. Er gilt als skrupel-...

Weiterlesen

Abenteuer in Schwedens Finanzwelt

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens "Investum" und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar –...

Weiterlesen

Wundervoller Roman vor traumhafter Kulisse

„Die Erbin“ hat mich sofort wegen dem tollen Cover angesprochen. Die Farben sind einfach stimmig und das Cover ist leicht gummiert, was sich sehr gut anfassen lässt.Auch die Klappbroschur innen ist super schön. Neugierig geworden durch das tolle Cover hab ich mir den Klappentext durchgelesen und war sofort Feuer und Flamme.

Es geht um Natalia de la Grip, Tochter einer der reichsten Familien Schwedens und aufstrebende Unternehmensberaterin. Doch als Frau hat Sie es in der Adels- und...

Weiterlesen

Romantik und Spannung

Natalia de la Grip, Tochter des mächtigsten Unternehmers in der schwedischen Finanzbranche, ist eine angesehene Unternehmensberaterin. Diesen Erfolg verdankt sie allerdings nicht, wie man vielleicht meinen könnte, ihren Verwandtschaftsverhältnissen, sondern harter Arbeit und viel Ehrgeiz. Denn in ihrer Familie hat es Natalia nicht leicht, gehören für ihren Vater Frauen doch auf keinen Fall in die Wirtschafts- und Finanzwelt. Und dennoch verfolgt Natalia hartnäckig ihren Wunsch, eines Tages...

Weiterlesen

Die Erbin

Zuerst hat bei dem Buch „Die Erbin“ von Simona Ahrnstedt das tolle Cover meinen Blick auf sich gezogen. Beim Inhalt war ich mir lange Zeit nicht sicher, ob ich das Buch lesen soll oder nicht. Übersättigt von diversen Trilogien, die alle nach einem ähnlichen Strickmuster ablaufen, klang „Die Erbin“ für mich anfangs zu sehr nach eben diesem Schema F. Irgendwie hat mich das Buch aber nicht los gelassen und immer wieder bin ich ihm begegnet und so bin ich vor ein paar Monaten doch „schwach“...

Weiterlesen

Geld, Macht, Liebe und Rache

Natalie de la Grip gehört sowohl zur schwedischen Oberschicht an als auch zu einer Adelsfamilie. Sie arbeitet in der Finanzwelt, in der Hauptsächlich nur Männer an der Führungsspitze sind.
David Hammar ist der komplette Gegensatz von Natalie, den er kommt eher aus ärmlichern Verhältnissen und sich durch sein Talent selbst zum Ziel seiner Träume gebracht. Oder besser gesagt fast seiner Träume den die Familie de la Grip hat er noch nicht an den Ruin gebracht für das was sie ihm angetan...

Weiterlesen

Liebesgeschichte zwischen Emporkömmling und Adliger

Die Geschichte umfasst die kurze Zeitspanne vom 25. Juni bis 10. September und spielt in der Stockholmer Finanz- und Adelswelt. Es treffen der Risikokapitalgeber David Hammar mit sagenhafter Karriere aus kleinen Verhältnissen  und die angesehene Unternehmensberaterin Natalia de la Grip aufeinander. Ersterer trägt gegen Vater und Bruder de la Grip einen Rachefeldzug für in der Vergangenheit erlittene Demütigungen aus, an dessen Ende jetzt die Zerschlagung des Firmenimperiums „Investum“ stehen...

Weiterlesen

Wenig Emotionen, viele Zufälle

Meine Meinung: 
Eigentlich habe ich mir das Buch besorgt, weil es plötzlich jeder gelesen hat. Und daher war ich dann einfach neugierig. Mir war direkt klar, dass es eigentlich nicht mein Genre ist. Ein Liebesroman mit erotischem Einschlag. Ich finde diese Geschichten meist sehr uneinfallsreich und für mich sind diese Geschichten immer gleich und langweilig. 

An dieser Geschichte gefällt mir aber, dass auch ernste Themen angesprochen werden. So geht es nämlich auch um den...

Weiterlesen

Ein zeitgenössischer Liebesroman, der mich fesseln konnte und mitfiebern lies.

Meinung: Die Autorin hat auch Ein ungezähmtes Mädchen geschrieben, welches mein liebstes historisches Buch ist. Das Buch fiel mir zwar in der Vorschau schon ins Auge, lesen wollte ich es aber eigentlich nicht. Bis ich einige positive Rezensionen auf youtube geschaut habe, da musste ich es mir direkt besorgen und hatte auch sofort Lust es zu lesen.

David Hammar hat sich von ganz unten hochgearbeitet. Mit seinem besten Freund leitet er Hammar Capitals, kauft Unternehmen und verkauft sie...

Weiterlesen

Sex, Macht und Geld.

Natalia De la Grip ist in jeder Hinsicht als privilegiert zu bezeichnen. Sie wurde in eine der reichsten Unternehmerfamilien Europas hinein geboren. Und dennoch musste - und WOLLTE - sie sich alles selbst erkämpfen. Denn in ihrer Familie beherrscht der Vater ein striktes Patriarchat. Frauen haben in einflussreichen Posten nichts verloren. Im krassen Gegensatz dazu steht David Hammar - ein ehemaliges Nichts, nun ein erfolgreicher Risikokapitalgeber. Sein Ziel ist es, Natalias Familie zu...

Weiterlesen

Interessantes Buch über alten Adel, neuen Reichtum und einige Abgründe...

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens...

Weiterlesen

Liebe und Rache in der schwedischen Finanzwelt

Inhalt:

Natalia de la Grip wurde zwar in die privilegierte Welt des schwedischen Adels hineingeboren, beruflich hat ihr Name und Titel ihr allerdings nichts gebracht. Denn ihr Vater hält nichts von Frauen in Führungspositionen und verwehrt ihr deshalb einen Platz in der Spitze des milliardenschweren Familienunternehmens Investum. Deshalb hat sie sich ihren Ruf als Europas beste Unternehmensberaterin selbst hart erarbeitet, um ihren Vater vom Gegenteil zu überzeugen und doch noch bei...

Weiterlesen

schöne Romanze, mit viel Spannung

Simona Ahrnstedt – Die Erbin

 

Die schwedisch-russische Gräfin Natalia de la Grip wurde in einer der reichsten und adeligsten Familien hinein geboren. Ihr Vater Gustav ist in der Finanzbranche einer der Top-Leute und seine Firma Investum ist in der schwedischen Finanzbranche nicht mehr weg zu denken. Seine verqueren Ansichten machen es Natalia unmöglich in seiner Firma zu arbeiten, weshalb sie in einer Bank arbeitet, um sich aufgrund ihres Könnens und nicht ihres Namens wegen...

Weiterlesen

Nett geschriebene Liebesgeschichte

David Hammer steht kurz vor dem größten Coup seiner Karriere. Der Übernahme des alteingesessenen schwedischen Konzernzs Investum. Gustav und sein Sohn Peter haben ihn das Leben zur Hölle gemacht und jetzt folgt seine Rache. Er wird sie ruinieren. Aber damit sein Coup wirklich gelingt könnte er die Unterstützung eines Mitgliedes der Gründerfamilie gebrauchen. Und da schein Natalia De La Grip, Tochter von Gustv und Schwester genu die Richtige zu sein. Er trifft Sie und schnell wir ihm klar das...

Weiterlesen

Durch die geschäftsmäßigen Charaktere blieb für mich an einigen Stellen das Gefühl auf der Strecke.

Erschienen:
Oktober 2015
Originaltitel: En enda natt
Seiten: 601
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3802599453

Die Autorin

Simona Ahrnstedt lebt mit ihren beiden Kindern in der Nähe von Stockholm. Nach mehreren historischen Romanen war “Die Erbin” ihr erster zeitgenössischer Liebesroman, mit dem sie es sogleich an die Spitze der schwedischen Bestsellerliste schaffte. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und...

Weiterlesen

Geschäftliches und Privates sollte man also doch vermischen ;-)

Natalia kam zwar als reiches Mädchen zur Welt, doch es ist ein täglicher Kampf um die Macht im milliardenschweren Familienunternehmen. Doch dann trifft sie auf David, einen erfolgreichen Risikokapitalgeber. Trotz der Geschäftsbeeziehungen knistert es zwischen den Beiden.
Doch Natalie weiß nicht wieso David wirklich an sie herangetreten ist. Doch sie lernt seine Schatenseiten schneller kennen, als ihr lieb ist...

Natalia lernt mal als symphatische junge Frau kennen, die den...

Weiterlesen

Ein absolutes Lesehighlight 2015!

INHALT:
Die junge Natalie de la Grip ist der mittlere Spross einer der angesehensten Adelsfamilien Schwedens. Als Frau behauptet sie sich in der männerdominierten Finanzwelt, auch um sich endlich einen Platz im Familienunternehmen Investum und die verdiente Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu erkämpfen. Als sie überraschend eine Einladung zum Mittagessen von Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber erhält sagt sie spontan zu, nichts ahnend, dass diese...

Weiterlesen

Komplex, fesselnd und romantisch

Im Vorfeld war ich mir nicht ganz klar, was mich genau bei diesem Buch erwarten würde, so dass ich sehr positiv überrascht war, wie komplex die Geschichte ist und, obwohl auch das Element ganz klar vorhanden ist, dass der erotische Part eigentlich schon eine untergeordnete Rolle einnimmt.

Ein Buch in der schwedischen Finanzwelt - nicht unbedingt ein sehr gängiges Thema, aber sehr gelungen umgesetzt. Die Korruptheit, die Skrupellosigkeit und die Vetternwirtschaft der oberen Klassen...

Weiterlesen

Eine toller Einstieg in die Welt der Reichen und Schönen, der einige Abgründe offenbart

Die Schwedin Natalia de la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas und knallhart in dem was sie tut.
Niemals wurde ihr etwas in den Schoss gelegt. Für das was sie erreicht hat, musste sie hart arbeiten und das obwohl sie in die schwedische Oberschicht hineingeboren wurde.
Ihr Ziel ist es einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres Vaters zu gewinnen.
Dann trifft sie...

Weiterlesen

Dramatisch, fesselnd und eine absolute Leseempfehlung von mir!

Wirklich klasse fand ich ja schon das Cover. Es sieht auch irgendwie mal anders aus, als all die anderen Cover vom LYX Verlag. Die Farben sind einfach der Wahnsinn. Das Kleid sieht aber auch echt super aus.

 

Am Anfang habe ich gedacht, die Handlung hört sich ja wirklich gut an, aber auf der anderen Seite habe ich dann wieder gedacht, bestimmt ist es nicht anders wie all die anderen Bücher in diesem Genre. Das mag an einigen Stellen vielleicht ja auch stimmen, aber das Buch hat...

Weiterlesen

Sehr spannend

Als ich mich für diese Leserunde beworben habe, war ich eher kritisch, denn diese Art von Buch habe ich bis dato noch nie gelesen. Die Beschreibung hat mich dann aber doch neugierig gemacht und ich muss dagen, ich bereue es nicht.

Am Anfang habe ich immer nur ein paar Seiten gelesen und hatte auch nicht so recht Lust weiter zu lesen, aber ab der Mitte wollte ich gar nicht mehr aufhören; die Geschichte hat endlich "Fahrt" aufgenommen.

Natlalia war mir von Anfang an sympathisch,...

Weiterlesen

Eine moderne Liebesgeschichte

Simona Ahrnstedt hat mit ihrem neuen Roman "Die Erbin" auf sechshundert Seiten einen zeitgenössischen Liebesroman geschrieben. Natalia de la Grip gehört zu der schwerreichsten Familie Schwedens, der auch die größte und älteste Aktiengesellschaft des Landes, Investum, gehört. Die Firma führt der Patriarch Gustav de la Grip, seine Söhne Peter und Alexander arbeitet gleichfalls in dem Unternehmen. Frauen haben bei Gustav de la Grip keine Entwicklungschancen. Und schon gar nicht seine Tochter...

Weiterlesen

Eine tragische Familiengeschichte mit dramatischem Finale

Willkommen in der Welt der Reichen und Schönen. Natalia de la Grip – was für ein bedeutender Name – ist eine der Unternehmensberaterin in Europa und sie gehört auch noch der schwedischen Oberschicht an. So erscheint es zumindestens dem Betrachter von außen. Dass sie sich innerhalb ihrer Familie ihre Position erst erarbeiten musste, ahnt keiner. Im Gegenteil, ihr eigenes Büro ist gerade einmal so groß wie eine Besenkammer. Aber ich habe den Eindruck, das ist ihr nicht wichtig. Sie liebt ihre...

Weiterlesen

Liebesgeschichte mit vielen Geheimnissen

Natalia ist eine erfolgreiche Unternehmensberaterin in Schweden. Sie kämpft hart um die Anerkennung ihres adligen Vaters. David kommt aus ganz anderen Verhältnissen. Er hat nur ein Ziel: er möchte das Unternehmen von Natalias Familie übernehmen und zerstören. Er hasst die Familie, da er noch eine alte Rechnung mit ihnen offen hat. Für seine Rache möchte er Natalia benutzen. Als beide sich kennenlernen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen. Doch eine Zukunft kann es für sie nicht...

Weiterlesen

Dramatisch, komplex und mit viel Gefühl

In Simona Ahrnstedts Roman „Die Erbin“ begeben wir uns in die Oberschicht Schwedens, den alten Geldadel und die Finanzelite. Natalia de la Grip, Spross einer alten angesehenen Adelsfamilie versucht sich als Frau in der männerdominierten Finanzwelt zu behaupten. David wiederrum kommt aus ärmlichen Verhältnissen und hat sich mit Talent und viel Skrupel nach oben gearbeitet und kennt nur ein Ziel: Rache an der Familie de la Grip. Um dies zu erreichen, nimmt er Kontakt mit Natalia auf, doch mit...

Weiterlesen

Unterhaltsamer Liebesroman, trotz kleiner Schwächen

Natalia de la Grip ist die Tochter des schwedischen Adeligen Gustaf de la Grip. Ihr einziges Ziel im Leben ist es seine Anerkennung zu erlangen und einen Posten ein seinem Finanzunternehmen zu bekommen. Um zu zeigen was sie kann hat sie ihre Ausbildung in London absolviert und arbeitet nun als eine der erfolgreichsten Unternehmensberaterinnen in einer schwedischen Bank. Doch Gustaf de la Grip ist von Standesdünkel und Frauenfeindlichkeit geprägt, so dass sein Unternehmen nicht so optimal...

Weiterlesen

Ich finde ein toller Roman für alle die an die Liebe glauben und denken, dass sie alle Schwierigkeiten überwinden kann. ;o)

Die Schreibweise des Buches ist im Großen und Ganzen sehr angenehm. Die Sätze und Wörter sind flüssig und leicht zu lesen, wobei man durchaus merkt dass die Sprache etwas „erwachsener“ geschrieben ist. Hierbei handelt es sich nicht um ein Jugendbuch, sondern um einen vielversprechenden Roman.

Die einzelnen Charaktere, aber auch die Umgebungen wurden sehr schön beschrieben. Ich konnte mir durchaus ein Bild davon machen und mich in die einzelnen Personen auch hineinversetzen. Allerdings...

Weiterlesen

Absolut gelungen

Zur Story:

Natalia de la Grip ist eine intelligente, attraktive, junge und erfolgreiche Unternehmensberaterin. Ihren Erfolg musste sie sich hart erarbeiten, obwohl sie die Tochter des mächtigsten Unternehmers Schwedens in der Finanzelite ist. Doch ihr Vater ist der felsenfesten Überzeugung, dass Frauen nichts in der Wirtschaft zu suchen haben.

Eines Tages wird sie von David Hammar, einem der erfogreichsten Risikokapitalgeber Europas zum Mittagessen eingeladen. Sie ist zwar erst...

Weiterlesen

Für mich absolut gelungen

Ein lockerer Schreibstil der mich angenehm mitgenommen hat. Es ist leicht verständlich aber auch mit dem einen oder anderen Logikfehler, die mich persönlich aber nicht sehr gestört haben. Der Roman liest sich flüssig.

Nach der Leseprobe hätte ich nicht gedacht das mich das Buch so sehr anspricht. Mich hat das Buch, die Geschichte und die Schreibweise gefesselt. Die Wechselnden Sichtweisen fand ich sehr gut, sie haben die Geschichte runder gemacht. Die Wendungen die die Geschichte nahm...

Weiterlesen

Gute Story

Inhalt:
Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David...

Weiterlesen

Hat mir leider nicht zugesagt

Das Buch:
Das Cover des Buches gefällt mir sowohl vom Design, als auch von den eingesetzten Farben. Es zeigt die Rückansicht der Hauptprotagonistin und den Lifestyle in den sie geboren wurde (Reich, Edel, Oberflächlich, etc.). Gleichzeitig wirkt es aber auch romantisch durch die Lichter und das Beerenfarbene Kleid. Die Rückseite des Buches weist außer dem Text über den Inhalt und einiger Lobpreisungen nichts auf. Wenn man das Buch aufschlägt, egal ob vorne oder hinten, und dann die...

Weiterlesen

Konnte leider nicht ganz überzeugen.

„Die Erbin“ ist mir natürlich wegen dem schönen Cover aufgefallen. Aber auch, dass die Geschichte in Stockholm spielt, war für mich ein Grund, warum ich das Buch lesen wollte. Und auch wenn es ein paar Punkte gab, die nicht ganz nach meinem Geschmack waren, so hatte ich dennoch ein paar unterhaltsame Lesestunden mit „Die Erbin“ und werde sicherlich auch den zweiten Band lesen.

Zunächst einmal war ich über die gewählte Erzählperspektive erstaunt. Die Geschichte hat nämlich mehrere...

Weiterlesen

Startet etwas zäh, entpuppt sich dann aber als Pageturner

Inhalt aus dem Klappentext:

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem...

Weiterlesen

Ein interessanter Ausflug in die Finanzwelt aber eine flache Liebesgeschichte

Die junge Natalia de la Grip ist nicht nur Teil einer großen schwedischen Familiendynastie sondern darüber hinaus eine überaus erfolgreiche Juristin. Als sie vom berühmt-berüchtigten David Hammar zum Essen eingeladen wird, nimmt sie an ohne den Grund für sein plötzliches Interesse zu kennen. Und bereits nach wenigen Treffen ist sie ihm vollkommen verfallen. Doch die kurze, heiße Affäre die beide beginnen, scheint eine Farce zu sein, denn David verfolgt einen ehrgeizigen Racheplan, dessen...

Weiterlesen

Packende Familiengeschichte in der schwedischen Finanzwelt

Das Buch ist mir aufgrund des wunderschönen Covers bereits lange vor Erscheinungstermin aufgefallen. Der Klappentext klang mir jedoch zu wirtschaftlich und nicht aussagekräftig genug. Ich konnte dann aber doch nicht widerstehen und habe mir das Buch gekauft.
Es spielt zwar in der schwedischen Finanzwelt, ist aber alles andere und deutlich mehr. Die schwedische Wirtschaft spielt zwar eine wichtige Rolle, ist aber nur die Plattform, auf der eine Geschichte über Familie und Freundschaft,...

Weiterlesen

Wenn dir die Liebe zum Verhängnis wird...

Da ich Romane mit starken Frauencharakteren sehr mag, war ich der Meinung, dass dieses Buch genau das Richtige für mich sein müsste. Es ist übrigens der erste Band einer Reihe. Tja und bei dem Cover konnte ich wohl kaum widerstehen.

In der Geschichte geht es um Natalia de la Grip, eine Frau die weiß was sie will und zudem beruflich noch sehr erfolgreich ist. Aufgrund ihrer Stellung will es nur nicht so recht mit den Männern klappen. Doch dann lernt sie den mysteriösen David Hammar...

Weiterlesen

Mehr als eine Liebesgeschichte

Auch wenn man es angesichts des Covers vielleicht nicht vermutet, handelt es sich hierbei um ein Buch mit vielen verschiedenen Facetten. Es ist nicht nur ein typischer Liebesroman. An einigen Stellen scheinen Elemente eines Thrillers durch. Es ist sehr spannend und es gibt die eine oder andere Intrige. Dramen kommen in diesem Buch ebenfalls nicht zu kurz.

Die Charaktere sind mir positiv aufgefallen. Ich finde sie sehr aussagekräftig gestaltet. Ihre Handlungen sind authentisch. Ihre...

Weiterlesen

Spannende schwedische Finanz-Erotik

 

David Hammar ist ein aufsteigendes Finanzgenie in der Stockholmer Geschäftswelt. Er plant den größten Coup seines Lebens: die feindliche Übernahme des alteingesessenen Konzerns Investum, einem Wirtschaftimperium. Damit will er seine ärgsten Feinde, die Familie de la Grip aus dem schwedischen Hochadel, komplett vernichten. Als er sich mit der Tochter des Hauses Natalia de la Grip trifft, um sie für seine Zwecke einzuspannen, geschieht das Unerwartete: er entwickelt Gefühle für sie,...

Weiterlesen

Fesselnde Unterhaltung

Zum Inhalt:
Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel...

Weiterlesen

Spannend, aber Durchschnitt

Natalia de la Grip ist eine erfolgreiche Jungunternehmerin und soll in die Firma ihres Vaters einsteigen. Bei einem Mittagessen lernt sie den attraktiven und geheimnisvollen Risikokapitalanleger David Hammar kennen und verfällt seinem Charme, nicht ahnend, dass er es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, ihr Erbe zu zerstören.
Zu Beginn wird man in die schwedische High Society eingeführt, in der Natalia zuhause ist. Für mich zwar eher uninteressant, aber doch aufschlussreich, sind die...

Weiterlesen

Mitreißender Roman aus Schweden

Der Roman "Die Erbin" von Simona Ahrnstedt spielt in Schweden, genauer überwiegend in Stockholm. Die Hauptperson des Buches Natalia de la Grip enstammt einer sehr reichen adeligen Familie, die keinen Kontakt zur gemeinen Bevölkerung sucht. Das Familienoberhaupt Natalias Vater Gustaf ist noch nicht sehr modern. Nur wer adelig ist ist in seinen Augen etwas wert. Auch sein Frauenbild ist noch sehr althergebracht. So hat es Natalia auch sehr schwer sich vor ihren Brüdern zu behaupten. Eigentlich...

Weiterlesen

Die Erbin

Natalia stammt aus einer sehr reichen und mächtigen Familie. David ist bei seiner alleinerziehenden Mutter aufgewachsen und musste sich seinen Erfolg hart erarbeiten. Natalia und David kommen aus zwei verschiedenen Welten. David möchte sich an Natalias Familie rächen, denn er hat noch eine offene Rechnung mit ihnen zu begleichen. Für seinen Racheplan möchte er Natalia auf seine Seite ziehen, doch dann kommt alles ganz anders...

Mein Leseeindruck:

Leider kann ich mich den...

Weiterlesen

Die Erbin

Natalia, Spross einer reichen Adelsfamilie mit schwedisch- russischen Wurzeln, ist ein ziemlicher Workaholic. Aber sie ist dazu auch sehr clever, tough und besitzt einen Job als Unternehmensberaterin. Sehr zum Verdruss ihres Vaters, der recht altmodische Einstellungen bezüglich der Stellung der Frau in der Gesellschaft vertritt. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber – zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch,...

Weiterlesen

Tolle Story aus dem Reich der Finanzen

„Die Erbin“ ist im Oktober 2015 im Egmont-LYX-Verlag erschienen und kostet 14,99 €. Das Taschenbuch umfasst 604 Seiten.

Das Cover sieht sehr edel aus, es zeigt eine Frau von hinten im Designer-Abendkleid vor der Kulisse einer nächtlichen beleuchteten Stadt. Ein richtiger Blickfang meiner Meinung nach. Die Innenseiten des Bucheinbands sind ebenfalls sehr edel gestaltet, sie zeigen einen Hafen mit Häusern dahinter, fotografiert bei Nacht. Ich nehme an, es ist Stockholm, da ich die Stadt...

Weiterlesen

Finanzen und Feminismus

Worum es geht: 
Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von...

Weiterlesen

Eine Liebe im Kampf zwischen Macht & Rache

Cover:

Ein wunderschönes Cover das nach außen hin idyllisch wirkt. Ein Frau umspielt von einem traumhaft schönen Kleid, beleuchtet von den Lichtern der Stadt bei Nacht. Wie viel Willensstärke jedoch hinter dieser aufrechten Haltung steckt, wird erst deutlich, wenn man in die Welt von Natalia De la Grip eintaucht.

 

Meinung:

Diese Geschichte ist der Kampf einer Frau sich und ihr Können zu beweisen. Natalia ist zielstrebig und lässt sich auch von den Ansichten ihrer...

Weiterlesen

Ganz anders als erwartet!

Das Cover hat mich gleich begeistert. Ich finde es wunderschön. Auch die Farben sind so warm und ansprechend. Dies war mit der Hauptgrund für mein Interesse an dem Buch! An die Namen der Personen und Orte im Buch musste ich mich erst ein bisschen gewöhnen: Asa, Östermalm, Djursholm usw., da das Setting aber in Schweden ist, ist das auch nicht weiter verwunderlich. Ungewohnt fand ich die benutzen Wörter wie z.B. despektierlichen Blick, konsterniert, nonchalant, ... etc.. Hier muss ich sagen,...

Weiterlesen

Ein Ausflug in die schwedische Finanzwelt

Natalia De la Grip wird aus heiterem Himmel von dem Finanzhai David Hammar zum Essen eingeladen. Warum und was sie davon halten soll – Natalia fischt im Trüben. Die beiden treffen sich und sind überrascht, wie groß die Anziehungskraft ist. Doch David verfolgt seine ganz eigenen Pläne und Natalia ist eigentlich nur eine Marionette für ihn, sie soll sich gegen ihre Familie stellen. Undenkbar für Natalia, aber sie lässt sich auf ein Spiel ein – wird sie alles verlieren, oder wird sie die große...

Weiterlesen

Der schwedische Christian Grey?... Nein!

Klappentext:

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von...

Weiterlesen

Wenig Tiefe, aber recht viel Spannung

"Die Erbin" handelt von der jungen Schwedin Natalia de la Grip, die alles dafür gibt in das erfolgreiche Unternehmen ihres Vaters einsteigen zu dürfen. In einem anderen Unternehmen hat sie sich bereits den Ruf einer erfolgreichen Unternehmensberaterin erarbeiten können und damit bewiesen, dass sie sich alles hart erarbeitet hat. Umso skeptischer ist sie, als der erfolgreiche Risikokapitalgeber David Hammar um ein Mittagessen bittet. Sie ist von seinem Charme sofort gefangen, aber sie weiß...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783802599453
Erschienen:
2015
Verlag:
Egmont Lyx
Übersetzer:
Antje Rieck-Blankenburg
8.04615
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (65 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 176 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher