Buch

10 Stunden tot - Stefan Ahnhem

10 Stunden tot

von Stefan Ahnhem

Eine grausame Mordserie. Ein unlösbares Rätsel. Fabian Risks härtester Fall.

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der ...

Rezensionen zu diesem Buch

Spannendes Setting

Ein Mörder, der scheinbar wahllos Menschen auf brutale Weise ermordet, ein durch sein Privatleben schwer in Mitleidenschaft gezogener Ermittler und unzählige, spannende Handlungsstränge, haben diesen Thriller für mich zu einem echten Erlebnis gemacht.

Aber: Dies war mein erstes Buch von Stefan Ahnhem, weswegen ich auch die Vorgeschichte der Figuren - allen voran Kommissar Fabian Risk - nicht kannte. Das machte es für mich zunächst schwierig in die Geschichte reinzukommen und ich...

Weiterlesen

Anfängliche Spannung geht durch unzählige Handlungsstränge verloren

Inhalt:
Die idyllische Stadt Helsingborg an der Küste Schwedens wird plötzlich von einer Reihe extrem brutaler Morde erschüttert, sodass die örtliche Polizei bald sämtliche ihr zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte im Einsatz hat. Selbst auf die Hilfe von Kommissar Sebastian Risk, der aufgrund eines tragischen Ereignisses außer Dienst gestellt ist, muss dabei zurückgegriffen werden. Lange Zeit tappen die Ermittler mehr oder wenig im Dunkeln, sie vermuten als Tatmotiv...

Weiterlesen

Verwirrend

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. Das Helsingborger Kommissariat tut sich schwer, hier Zusammenhänge zu finden. Währenddessen versucht Kommissar Fabian Risk für seine eigene Familie da zu sein, andererseits will er im Geheimen die Ermittlungen seines verstorbenen Kollegen weiterführen. Stress ist für ihn vorprogrammiert.

 

Dieser Band setzt nahtlos an seinen Vorgänger „Minus 18°“ an. Wer sich an diesen Band wagt, sollte die bisherigen Geschehnisse gut kennen...

Weiterlesen

Zu verwirrend

Die ersten Krimis von und mit Fabian Risk fand ich sehr gut, vor allem Minus 18 war ausgesprochen gut erzählt. Je doch verstrickt sich dieses Buch leider in zu viele Handlungsstränge, so dass das Lesen von Anfang an ziemlich kompliziert wurde und man hat den Anschein keiner dieser wird konsequent zu Ende geführt. Ob das nun Absicht war um für das nächste Band die Leser vorzubereiten bleibt unschlüssig. Trotzdem will man als Leser ein solides Ende eines Buches lesen bis der nächste Band nach...

Weiterlesen

Für Kenner der Reihe ein Lesevergnügen

> Handlung

Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Eine Mordserie will kein Ende nehmen und die Lösung des Falls steht in weiter Ferne. Die familiären Begebenheiten bei Fabian Risk machen es ihm nicht unbedingt einfacher, sich voll und ganz auf die Suche nach dem Mörder zu machen.

 

> Leseerfahrung

Da die Vorgänger-Bände schon eine Weile zurücklagen, habe ich Band 1 bis 3 nochmal gelesen, bevor ich mit ‚10 Stunden tot‘ begonnen habe. Das hat sich als sehr...

Weiterlesen

Ein komplexer Risk, exzellent vorgelesen

Inhalt:
Ein Mörder treibt sein Unwesen und wählt seine Opfer zufällig per Würfelspiel aus, ebenso wie die Mordwaffe und den Tatort. Verbindungen zwischen den Fällen scheinen nicht zu existieren. Eine harte Nuss für das Helsingborger Kommissariat.
Und während ein Mord nach dem anderen geschieht, kämpft Fabian Risk auf familiärer Ebene einen ganz eigenen Kampf. Seine Tochter Mathilda hat nach der Schussverletzung gerade so überlebt, sein Sohn ist auch in eine kriminelle Tat...

Weiterlesen

Bisschen zu langatmig

10 Stunden tot

Herausgeber ist Ullstein Hardcover; Auflage: 1. (2. Mai 2019) und es hat 496 Seiten.

Kurzinhalt: Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war. Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz...

Weiterlesen

Viele verschiedene Handlungsstränge, sehr gut erzählt

10 Stunden tot: Thriller (Ein Fabian-Risk-Krimi 4) von Stefan Ahnhem, erschienen im Ullstein eBooks Verlag am 2. Mai 2019.
 

Nach den Ereignissen der letzten Zeit hat sich Fabian Risk eine Auszeit gegönnt. Eigentlich um sich um seine Familie zu kümmern, aber er untersucht lieber dort weiter wo sein Kollege Elvin durch seinen Tod aufhören musste. Seine Familie droht an den Ereignissen der letzten Wochen zu zerbrechen und der Kontakt zu seinem Sohn ist trotz aller guten Vorsätze...

Weiterlesen

Drei Sterne

Drei Sterne

Stefan Anhem kriegt mich mit seinen Büchern immer relativ rasch – oder gar nicht... Das ist komisch, das variiert wirklich fast von Buch zu Buch... Meistens mag man ja einen Autor entweder immer oder halt gar nicht; hier ist so, dass mich das Buch wieder einmal teilweise von sich überzeugen konnte, aber eben nicht in voller Gänze leider.

„Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger...

Weiterlesen

Entäuschend

Merwürdige Morde erschüttern den idyllischen kleinen Ort Helsingborg an der schwedischen Küste. Ein Flüchtlingskind wird in der Waschküche tot aufgefunden, ein junges Mädchen stirbt einen qualvollen Tod. Insgesamt vier Fälle, vier Handlungsstränge. Da wenn das keinen Seiten Krimi macht. Dass der Mörder seine Opfer nach dem Zufallsprinzip auswählt, kommt am Ende sehr gelegen, denn ansonsten liessen sich all diese verschiedene Mordfällen anders nicht miteinander verknüpfen. 
Die...

Weiterlesen

Die Würfel sind gefallen

Fabian Risk bekommt es mit einer rätselhaften Serie von schrecklichen Morden zu tun. Obwohl es so scheint, als sei ein Serientäter aktiv, können keine Gemeinsamkeiten entdeckt werden. Der Täter scheint nach einem Zufallsprinzip vorzugehen, was den Ermittlern großes Kopfzerbrechen bereitet. Zudem bekommt es Fabian Risk auch noch mit Problemen in seiner eigenen Familie zu tun, die alles von ihm abfordern...
"10 Stunden tot" ist bereits der vierte Band der Reihe um Kommissar Fabian Risk...

Weiterlesen

Alles hat ein Ende, nur das Buch hat keins

 

Fabian Risk ist zunächst beurlaubt, da er familiär einige Rückschläge verarbeiten muss. Irgendwie hat er mit jedem seiner Familienmitglieder ein Problem. Nebenbei ermittelt er an dem Mord eines Kollegen, ganz geheim in seinem Keller. Bald ist er aber auch auf der Arbeit nicht mehr entbehrlich. Mehrere Verbrechen erschüttern die schwedische Stadt Helsingborg: Eine Frau wird gestalkt, ein syrischer Junge stirbt auf brutalste Art und Weise, eine Kollegin gerät ins Visier von...

Weiterlesen

Typischer Schwedenthriller

Schwedische Thriller sind aktuell „eigen“. Stefan Ahnhem folgt der Tradition seiner skandinavischen Autorenkollegen und wählt als einen seiner Aufhänger - zwar nicht das zentrale Thema - den neonationalistischen Rechtsradikalismus und die Pädophilie. In Schonen, Schauplatz des Thrillers, der südlichsten Provinz Schwedens ist für „Schwedendemokraten“ (SD) das Sammelbecken von Rechtradikalen und Neonazis. Die SD hat in Schonen gesamtschwedisch den höchsten Stimmenanteil an dritter Stelle aller...

Weiterlesen

Der Würfler würfelt

"10 Stunden tot" ist der vierte Teil der Fabian-Risk-Reihe, ein fesselnder und dichter Thriller, der es in sich hat. Man sollte auf jeden Fall die vorigen Teile gelesen haben, Quereinsteigern könnte es schwer fallen, den Einstieg zu finden, da Handlungen aus den vorigen Teilen fortgeführt werden. Zudem gibt es eine Menge an Protagonisten und viele verschiedene Stränge. Aber wer diese Herausforderung liebt, ist hier genau richtig.

Fabian Risk ist noch von den Ereignissen aus Teil 3...

Weiterlesen

Eine Enttäuschung

"10 Stunden tot" war mein erstes gelesenes Buch von Stefan Ahnhem. Da er als Bestsellerautor gekennzeichnet und für seine spannenden Plots gelobt wurde, war ich sehr gespannt und voller freudiger Erwartung.
Ich muss hinzufügen, dass ich die Vorgänger nicht gelesen habe und daher nicht beurteilen kann, inwiefern sie Wissen vorweg liefern.
Fabian Risk erholt sich noch von einem schweren Schlag innerhalb seiner Familie, kehrt jedoch wegen des kniffligen Falls in die Ermittlungen...

Weiterlesen

spannender aber brutaler 4.Band, nur für Fans der Reihe und mit offenem Ende

„10 Stunden tot“ von Stefan Ahnhem ist bereits der 4.Band aus er Reihe um seinen Ermittler Fabian Risk und wartet wie schon die Vorgänger mit einer drastischen Handlung und Sprache auf, die nicht für zartbesaitete Gemüter zu empfehlen ist.

Man sollte wissen, dass dieser Band nicht als alleinstehende Geschichte angelegt ist; sie baut stark auf den Ereignissen aus Band 3 mit dem Titel „Minus 18°“ auf, endet in vielen Punkten offen und wird Band 5 fortgesetzt, dessen Veröffentlichung für...

Weiterlesen

Der Würfler

Meine Meinung und Inhalt
"10 Stunden tot" war mein erstes Buch von dem Autor Stefan Ahnhem.
Nachdem ich das Buch gelesen hatte, kann ich ganz klar sagen, dass es von Vorteil ist auch die drei dazugehörigen Vorgängerbücher rund um Fabian Risk und Co. zu lesen!

Der Schreibstil von Ahnhem gefällt mir relativ gut, denn er wirkt flüssig und abwechslungsreich.
In dem Buch geht es unter anderem um einen Mörder, der seine Opfer zufällig auswählt - scheinbar.
"Der...

Weiterlesen

Der neue Pageturner von Stefan Ahnhem – nordisch, spannend, realitätsnah .

 Eine grausame Mordserie. Ein unlösbares Rätsel. Fast! Aber definitiv Fabian Risks härtester Fall. Schauplatz Helsingborg, jede Menge grausige Vorfälle, brillante Ermittlerarbeit, geschickt konstruierte Handlung... Fabian Risks Leben ist ein Scherbenhaufen. Seine Familie droht zu zerbrechen, denn noch immer weiß Risk nicht, ob sein Sohn an einem Mord beteiligt war. Da wird ein syrischer Flüchtlingsjunge in einem Flüchtlingsheim brutal ermordet. Risks Kollegin Irene Lilja vermutet einen...

Weiterlesen

Für mich der schwächste Teil der Reihe

Klappenbroschur
496 Seiten
Aus dem Schwedischen übersetzt von Katrin Frey.
ISBN-13 9783550200052
Erschienen: 02.05.2019
Aus der Reihe „Ein Fabian-Risk-Krimi“
Band 4

Klappentext

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel. 

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war....

Weiterlesen

Erst spannend, dann viel zu verworren

Der Klappentext verspricht einen spannenden Fall. Ein Täter lässt die Würfel wählen wer sein nächstes Opfer wird und auch wann und wie es zu Tode kommen soll. Da es auf diese Weise weder ein Mordmotiv noch eine Verbindung zwischen Täter und Opfer gibt, scheinen die Fälle nahezu unlösbar. Gleich zu Beginn des Buches wird klar, dass auch Rechtsradikale eine große Rolle spielen, und später sogar Pädophilie in übelster Form. 

Soweit so gut? Nein, leider viel zuviel. Was anfangs sehr...

Weiterlesen

Was war denn das?

Am Anfang hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit diesem Buch zurechtzukommen. Es gibt so viele verschiedene Handlungsstränge. Da ist der Tod des kleinen Jungen, der offensichtlich ermordet wurde. Es gibt aber auch einen rechtsradikalen Angriff auf ein Asylbewerberdorf. Kommissar Fabian Risk, ist nach dem schlimmen Angriff auf seine eigene Familie beurlaubt. Aber auch er kämpft mit einem Problem. Sein enger Kollege soll sich das Leben genommen haben, weil er mit seiner Sexualität Probleme...

Weiterlesen

Ein Thriller, der in der Masse untergeht

Meine Meinung:

Vor Jahren las ich bereits das erste Buch aus der Reihe und den Debütroman von Stefan Ahnhem "Und morgen du " , dieser blieb leider damals weit hinter meinen Erwartungen zurück und konnte mich nicht begeistert.

 

Doch nun sprach mich der Klappentext zu seinem neuen Thriller so an, dass ich ihn einfach lesen musste und was soll ich sagen: " 10 Stunden tot" ist ein wirklich sehr solider und atmosphärischer Thriller, der die gewonnen Stilmittel des...

Weiterlesen

Fabian Risk – Band 4

Das Cover ist ansprechend gestaltet und nachdem ich die ersten drei Bände der Reihe gelesen habe, war klar, dass ich auch Band 4 um Fabian Risk lesen werde. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und ich war gespannt auf das Buch.

 

Klappentext:

Eine grausame Mordserie. Ein unlösbares Rätsel. Fabian Risks härtester Fall.  

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das...

Weiterlesen

10 Stunden tot

Die Helsingborger Polizei steht vor einem Rätsel: Es werden mehrere Menschen ermordet aufgefunden, aber es scheint zwischen den Opfern keine Verbindung zu geben.  Die Ermittler haben den Eindruck, dass der Täter seine Opfer wahllos tötet. Um weitere Morde zu verhindern ermittelt die Polizei beinahe pausenlos und in alle Richtungen. Unter ihnen ist auch der Kommissar Fabian Risk. Doch auch in Fabians Privatleben geht es rund, neben Streitereien mit seinen Kindern hat er auch Eheprobleme....

Weiterlesen

Mathilda

 

Fabian Risk ist noch beurlaubt solange seine Tochter noch im Krankenhaus liegt. Seine Kollegen kommen auch ohne ihn klar, so einigermaßen jedenfalls. Doch als ein kleiner Junge grausam ermordet wird und es zu weiteren Todesfällen kommt, bei denen offensichtlich Fremdeinwirkung im Spiel ist, kehrt Risk an seinen Arbeitsplatz zurück. Die Kollegen sind sich untereinander noch nicht einig, wo ein Motiv für die Taten zu sehen ist und ob es mögliche Zusammenhänge gibt. Es wird also...

Weiterlesen

Wieder sehr enttäuscht

Fabian Risk hat Eheprobleme. Er weiß nicht, ob sein Sohn Theo jetzt an einem Mord beteiligt war, oder nicht. Ein syrischer Flüchtlingsjunge wird  brutal ermordet.  Von Irene Lilja wird ein fremdenfeindlicher Hintergrund vermutet. Das ist momentan Gang und gäbe in Helsingborg. Doch es ist verworren. Und dann gibt es noch weitere Morde…

 

Meine Meinung

Also dieses Buch war nicht meins. Ich hatte schon einmal ein Buch dieses Autors gelesen und war nicht sonderlich...

Weiterlesen

Verwirrender Titel, komplexer, hochspannender Thriller

~~Mir war nicht klar, dass das Buch Bestandteil einer Serie ist.
Meines Erachtens kann man hier auch quer einsteigen, zwar gibt es viele Handlungsstränge, die sich wohl auch auf die Vorgängerbände beziehen, ich konnte jedoch auch so gut einsteigen und ebenso gut folgen.

Den Bezug des Buchtitels zur Handlung konnte ich  nicht entdecken, hier erhoffe ich mir ja noch eine Erkenntnis durch weitere Rezensionen...

Nun aber zum Inhalt:
Es gibt einige Handlungsstränge und...

Weiterlesen

Seltsam

Das Buch beginnt mit einem super spannenden Prolog. Dann folgen viele verschiedene Handlungsstränge, bei denen es sowohl um diverse Mordermittlungen, als auch um die Familie von Protagonist Fabian Risk geht. Die einzelnen Handlungsstränge werden schon sehr spannend erzählt und der Schreibstil ist auch sehr fesselnd, aber alles wird irgendwann so verworren, dass der Durchblick immer schwerer wird. Einiges wird aufgeklärt, doch bis zum Ende bleiben Fragen offen und das Buch endet leider mit...

Weiterlesen

Ich bin sprachlos!

Diese Rezension behandelt das Hörbuch

Zum Inhalt:
Fabian Risk hat sich eigentlich eine Auszeit genommen, da seine Tochter bei seinem letzten Fall fast getötet wurde. Außerdem führt Fabian private Ermittlungen durch, weil er den Kriminaltechniker des Teams des Mordes an dessen Nachbarin, dessen Schwiegervater und einem Polizisten verdächtigt. Doch die Umstände zwingen ihn in den Dienst zurück: Ein kleiner Junge mit Migrationshintergrund, eine schöne Controllerin mit seltsamer...

Weiterlesen

Ein Schwedenthriller

Ein Anblick, den man nie sehen mag: ein toter 11-jähriger Junge in einer Waschmaschinentrommel, die das volle Programm absolviert hat. Aus Syrien entkommen, anderen Schrecken zum Opfer gefallen. Wer macht so etwas? Warum? Ein Asylbewerberheim wird in Brand gesteckt. Hübsche Frauen werden mit versteckten Kameras ausspioniert. Verstümmelte weibliche Leichen werden gefunden. Gleiche Täter? Oder Rassisten, Pädophile, Kriminelle?  Die schwedische Polizei kommt an ihre Grenzen. Das Team um Klippan...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
ISBN:
9783843720915
Erschienen:
Mai 2019
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
Übersetzer:
Katrin Frey
6.95455
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (22 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 43 Regalen.

Ähnliche Bücher