Buch

Black Hand - Stephan Talty

Black Hand

von Stephan Talty

Mit den italienischen Einwanderern sind Kriminelle in die Stadt gekommen, und im Sommer 1903 versinkt New York im Verbrechen: Entführungen, Bombenanschläge, Erpressungen - in großem Stil, verantwortet von einer Organisation: der Black Hand. Gegen sie zieht Joseph Petrosino in den Kampf, er ist der erste italienische Detective New Yorks, seine Methoden knallhart ... Stephan Talty erzählt von den Anfängen der amerikanischen Mafia, und dem ersten Mann, der sich ihr entgegenstellt - eine wahre, eine umwerfende Heldengeschichte.

Als Kind wandert Joseph Petrosino zusammen mit seiner Familie aus Süditalien nach Amerika aus, Jugend in Little Italy, Prügeleien, Hunger, Jobs als Schuhputzer, Straßenfeger, Kadaverräumer. Doch Petrosino ist fleißig und er will nach oben. Schließlich bekommt er seine Chance bei der Polizei, und als die Black Hand ganz New York mit Terror überzieht, soll er die Stadt retten. Er stellt eine eigene Einheit aus Italienern zusammen, er perfektioniert Verkleidungen, er verdrischt Mafiagrößen auf offener Straße, er kennt keine Furcht. Spektakuläre Festnahmen folgen, darauf der Ruhm des Boulevards und Morddrohungen jeden Tag ... Black Hand erzählt die Geschichte eines sagenhaften Mannes, dem am Ende eines Lebens im Kampf gegen das Verbrechen 250.000 Menschen das letzte Geleit geben werden quer durch Manhattan.

Rezensionen zu diesem Buch

Biografie, Krimi und Roman in Einem

Ganz kurz zur Handlung: Joe Petrosino ist als Kind mit seinem Vater und den Geschwistern aus Italien nach New York ausgewandert. Er wird (nach Umwegen) Polizist und bekämpft vor allem die Black Hand (eine Verbrecherorganisation).
Die Charaktere sind alle real und es gibt nur die Möglichkeit Joe Petrosino zu mögen oder ihn nicht zu mögen. Es ist für mich teilweise erschreckend gewesen, wie nahe wir uns wieder den damaligen Zeiten zuwenden. Zeiten, die immer brutaler werden und in denen...

Weiterlesen

Ein sehr gut recherchiertes Sachbuch

Autor (Klappentext):

Stephan Talty, geboren 1960 in New York, ist Autor von sechs New York Times Bestsellern, die sich mit amerikanischer Kriminalgeschichte auseinandersetzen. Seine Bücher wurden von Hollywood als Captain Phillips und  Granite Mountain verfilmt. Er schreibt regelmäßig Beiträge für das New York Times Magazin, GQ, die Chicago Review u.v.a. Talty lebt mit seiner Familie in New York.

Inhalt (Klappentext):
Als Kind wandert...

Weiterlesen

Spannend wie ein Krimi oder Thriller

Da ich mich sehr für die Mafia und ihre Geschichte interessiere, mich bisher aber vor allem mit der Mafia in Italien beschäftigt habe, war ich sehr neugierig auf dieses Buch. Es geht um die

die Anfänge der amerikanischen Mafia und den Kampf dagegen. Die Leseprobe hatte mir schon sehr gut gefallen, aber dann kam das Buch und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Autor Stephan Talty hat mich wahrhaft in seinen Bann bzw. in den von Joseph Petrosino gezogen. Ein Mann, der...

Weiterlesen

Die Welt braucht mehr Helden...

Die Welt braucht mehr Helden – und seien sie „nur“ fiktiv.

Diese faszinierende Story spielt im Jahr 1903, in der New York City sich in Aufruhr befand.

1903 versinkt die aufstrebende Metropole New York City im Chaos des Verbrechens. Entführungen, Bombenanschläge und Erpressungen in großem Stil sind alltäglich geworden. Verantwortlich dafür ist die Organisation »Black Hand«, die erste Mafia New Yorks. Doch dann sagt ein Mann der organisierten Kriminalität den Kampf an: Joseph...

Weiterlesen

Ein Denkmal für den Mafiajäger

Berühmt, berüchtigt und gefürchtet – das war die Black Hand, la mano nera, die Schwarze Hand: die erste italienische Mafia auf Amerikas Boden. Wer von diesem kriminellen Bund einen Brief erhielt, hatte allen Grund, um sein Leben oder das seiner Angehörigen zu fürchten. Schutzgelderpressung, Entführung, Brandstiftung, Bomben, Schießereien auf offener Straße gehörten der Tagesordnung an im Little Italy zum Ende des 19. Jahrhunderts und später. Doch ein Mann stellte sich diesem...

Weiterlesen

eine mitreisend und tief berührende Heldengeschichte

"Black Hand" von Stephan Talty ist ein spannend und überaus mitreisendes Sachbuch über die Anfänge der Mafia und einem Italiener der zum wahren Helden wurde.

Es ist die Biografie des italienischen Einwanderers Joseph Petronsinos der als Kind mit seiner Familie aus Süditalien nach Amerika auswandert. Bereits in seinen jungen Jahren weiss er was er will, ist ehrgeizig, fleissig und bekommt schliesslich eine Chance bei der Polizei, die sein Leben grundlegend verändert. 
1903...

Weiterlesen

Ich hoffe auf den Film

Joseph Petrosino ein Detective italo-amerikanischer Abstammung in New York hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die erste amerikanische Mafia – die Black Hand – zu bekämpfen…

Das Thema ist unglaublich interessant – besonders, da Joseph Petrosino wirklich gelebt hat und das Buch kein Roman ist. Doch genau hierin liegt auch das Problem des Buches. Stephan Talty schafft es nicht, mich mit seiner Erzählweise zu fesseln. Besonders auf den ersten etwa 100 Seiten habe ich mich immer wieder...

Weiterlesen

Spannendes Sachbuch

Meine Meinung :

Dieses höchst spannende Sachbuch erzählt die Geschichte Joseph Petrosino , der erste italienische Detective New Yorks und dessen Kampf gegen die unterschiedlichsten kriminellen und den Kampf gegen die Anfänge der Mafia in New York!

Auf eine höchst spannende und sehr gut gegliederte Art und Weise, wird dem Leser in diesem Sachbuch die Lebensgeschichte von Joseph Petrosino beleuchtet, die zumeist auf jeder Seite ansprechend und voller Spannung beleuchtet wird....

Weiterlesen

Little Italy in Amerika

 

Joseph Petrosino lebt den klassischen amerikanischen Traum. Nur geht es hier nicht um den berüchtigten Tellerwäscher und Millionär, sondern um einen Jungen, der aus Süditalien nach Amerika kommt und vom Schuhputzer zum Polizisten wird. Als die sogenannte Black Hand ihre Geschäfte immer mehr ausweitet, bekommt Joseph die Chance seines Lebens. Er soll gegen die Mafia vorgehen! Joseph hat seine eigenen Methoden und diese sind mehr als speziell, fragwürdig und an manchen Stellen...

Weiterlesen

Detaillierter Einblick in einen tief verwurzelten Konflikt

Rezension - Stephan Talty - Black Hand: Jagd auf die erste Mafia New Yorks 

Wenn man den Titel dieses Buches liest glaubt man die Geschichte einer Mafiafamilie aus New York zu lesen. Diese (auch meine anfängliche) Erwartung entspricht jedoch nicht dem tatsächlichen Inhalt dieses Buches, was auch mit einem etwas fehlleitenden Titel zu tun hat, wie Ich finde. 

Viel mehr ist dieses Buch die Biografie des New Yorker Polizisten Joseph Petrosino, einem italienischen Einwanderer, der...

Weiterlesen

Einer, der aufstand, als es sonst niemand tat

Wer mit den USA des frühen 20. Jahrhunderts etwas anzufangen weiß und gerne Krimis mit wahrer Hintergrundstory liest, wird sich über “Black Hand” freuen. Autor Stephan Talty präsentiert dem Leser ein düsteres Bild der Staaten, vor allem New Yorks, der Stadt, in der Joseph “Joe” Petrosino aufwächst.

Er, eigentlich nur einer von hunderttausenden Kindern italienischer, gerade mal geduldeter Einwanderer, setzt alles daran etwas aus sich zu machen. Und er schafft es. Er wird Polizist und...

Weiterlesen

Buch über einen besonderen Detective

Anfang des 20. Jahrhunderts in New York: Die ,,Black Hand", bestehend aus kriminellen italienischen Einwanderern terrorisiert die Stadt. Als die Verbrechen immer mehr zunehmen und die Polizei nichts ausrichten kann, entscheidet man sich, einem italienischen Detective den Kampf zu überlassen: So beginnt Joseph Petrosino mit ungewöhnlichen Methoden in New York aufzuräumen:
Der Autor Stephan Talty hat hier eine Mischung aus Geschichtsbuch und Roman geschrieben und lässt so den berühmten...

Weiterlesen

New Yorks erster Mafia-Jäger

1903 droht New York City in den Anschlägen der ersten Mafia in der Stadt zu versinken: Entführungen, Erpressungen, Bombenanschläge beherrschen den Alltag der italienischen Einwanderer. Da beginnt ein junger Mann italienischer Abstammung eine Ausbildung bei der Polizei – er wird eine entscheidende Figur im Kampf gegen die Mafia werden.

Der Autor Stephan Talty erzählt das Leben des ersten italienischen Detectives in New York, der sich dem Kampf gegen die Machenschaften der Mafia...

Weiterlesen

Ein Held und seine Geschichte - True Crime

          1903 versinkt die aufstrebende Metropole New York City im Chaos des Verbrechens. Entführungen, Bombenanschläge und Erpressungen in großem Stil sind alltäglich geworden. Verantwortlich dafür ist die Organisation »Black Hand«, die erste Mafia New Yorks. Doch dann sagt ein Mann der organisierten Kriminalität den Kampf an: Joseph Petrosino, der als Kind mit seiner Familie aus Süditalien nach Amerika auswanderte, ist der erste italienische Detective im Big Apple – und seine Methoden...

Weiterlesen

Spannendes Sachbuch über den beindruckendsten Mafiajäger Amerikas

Angst und Schrecken regierten zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Leben der Italo-Amerikaner: Zusammen mit tausenden italienischer Einwanderer kam auch die Mafia nach Amerika und terrorisierte die Italiener aufs Schlimmste. Gewalt, Erpressung und Kindesentführung standen auf der Tagesordnung. In dieser Zeit versuchte Joseph Petrosino als erster italienischer Detectice New Yorks, die „Black Hand“ genannte Mafia zu bekämpfen. Der 1860 in Italien geborene und als Kind mit seiner Familie...

Weiterlesen

Dunkle Zeiten

Joseph Petrosino, der erste italienisch stämmige Detektiv der New Yorker Polizei, nahm den Kampf gegen die „Black Hand“ auf. In diesem Buch wird dieser dargestellt und beleuchtet.

 

Ich muss gestehen, dass mich das Cover des Buches erst auf die falsche Fährte gelockt hat und ich dachte es handle sich hier um einen Thriller. Das Buch kommt nicht wie das typische Sachbuch daher, aber dadurch hat es auch meine Neugier geweckt. Was ich nicht bereut habe.

 

Zu Beginn...

Weiterlesen

Crime-Blockbuster über die Entstehung der Mafia in NY

"Black Hand - Jagd auf die erste Mafia New Yorks" von Stephan Talty ist ein in romanform verpacktes Sachbuch. Geschildert werden die Anfänge der Mafia Black Hand in NY zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Mit den unzähligen italienischen Einwanderern kommen auch viele Kriminelle in das Land, die u.a. mit Erpressungen, Entführungen und Bomben dem organisierten Verbrechen ein ganz neues Gesicht mit bisher unbekannter Dimension verleihen. Von der Polizei, die zu dieser Zeit von irischen...

Weiterlesen

wahrer Held

~~Stephan Taltys Black Hand ist ein Sachbuch über den Beginn der Mafia in New York, die Ende des 19. Jahrhunderts/ Anfang des 20. unter dem Namen Black Hand entstand. Die Mitglieder dieser Vereinigung waren bereits in Italien straffällig geworden, die Luft dort für sie zu dünn und ihre Rettung bestand in der Überfahrt in die neue Welt, nach New York, in der bereits eine große Gemeinde Italienischstämmige wohnten. Ihre Gewalttaten bestanden aus Schutzgelderpressung der Ladenbesitzer und...

Weiterlesen

Black Hand

Mit den italienischen Einwanderern sind Kriminelle in die Stadt gekommen, und im Sommer 1903 versinkt New York im Verbrechen: Entführungen, Bombenanschläge, Erpressungen – in großem Stil, verantwortet von einer Organisation: der Black Hand. Gegen sie zieht Joseph Petrosino in den Kampf, er ist der erste italienische Detective New Yorks, seine Methoden knallhart … Stephan Talty erzählt von den Anfängen der amerikanischen Mafia, und dem ersten Mann, der sich ihr entgegenstellt – eine wahre,...

Weiterlesen

Ein wirklich tolles und interessantes Lesevergnügen

„Die Black Hand, was auch immer das sein mag, … ist bloß eine Stimmung, ein ungreifbares, undefinierbares Etwas.“ [248]

Der englische Titel beschreibt dieses brillante Sachbuch vortrefflich in einem Satz:
Black Hand. The Epic War Between a Brilliant Detective and the Deadliest Secret Society in American History.

„Die Black Hand war eine berüchtigte Verbrecherorganisation – eine teuflisch, arglistige finstere Bande – die im großen Stil erpresste, mordete, Kinder entführte...

Weiterlesen

Filmreif

 

Was ist dieses Buch? Ein Sachbuch? Ja, durchaus. Ein langweiliges Sachbuch?  Nein, ganz im Gegenteil. Also eher ein Thriller? Ja, genau das, ein Sachbuch-Thriller. Und was für einer!

New York City Anfang des 20. Jahrhunderts: ein Ort, in dem das Verbrechen herrscht. Der Alltag besteht aus den Anschlägen, Entführungen und Erpressungen, verantwortlich dafür die Organisation Black Hand. Und dann erfahren wir von Joseph Petrosino, einem italienischen Detective mit knallharten...

Weiterlesen

Klare Leseempfehlung

Als Kind wandert Joseph Petrosino zusammen mit seiner Familie aus Süditalien nach Amerika aus. Seine Kindheit wird von Prügeleien, kleineren Jobs als Schuhputzer oder Kadaverräumer, aber auch viel Humor bestimmt. Man könnte seine Kindheit und Jugend durchaus als glücklich bezeichnen.
Aber Joseph will mehr. Er bekommt schließlich seine Chance bei der Polizei, eine Chance, die er nutzt.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts versinkt New York fast im Chaos. Entführungen, Bombenanschläge...

Weiterlesen

Spannendes Sachbuch

Das Buch führt uns in das New York der Jahrhundertwende von 19. ins 20. Jahrhundert.
Aus kleinen Anfängen arbeitet sich die Verbrecherorganisation "Black Hand" hoch und terrorisiert vor allem die Italiener, die in die USA eingewandert sind. Kinder werden entführt, um Lösegeld zu erpressen, von Ladenbesitzern wird Schutzgeld verlangt und Menschen werden scheinbar grundlos umgebracht. Die Regierung kümmert sich nicht um die Vorfälle, denn die Italiener gelten nichts. Die Polizei wird von...

Weiterlesen

So spannend wie ein Thriller

Inhalt :  Mit den italienischen Einwanderern sind Kriminelle in die Stadt gekommen , und im Sommer 1903 versinkt New York im Verbrechen : Entführungen, Bombenanschlägen , Erpressungen -in großen Stil , verantwortet von einer organisation : der Black Hand .

Gegen Sie zieht Joseph Petrosino in den kampf , er ist er erste italienische Detective New Yorks , seine Methoden knallhart ....

Stephan Talty erzählt von den Anfängen der amerikanischen Mafia und dem ersten Mann , der sich...

Weiterlesen

Kann ein Sachbuch spannend sein?

Ja, ein Sachbuch kann spannend sein. In diesem Buch geht es um die Anfänge der Black Hand, einer Mafia ähnlichen Verbrechensorganisation in den Italiener Vierteln New Yorks um die Jahrhundertwende 1900. Die Organisation erpresst Gelder durch Entführung von Kindern, Morddrohungen und angedrohten Sprengstoffanschlägen auf Geschäfte. Die Polizei, deren Mitglieder vor allem irische Einwanderer sind, kümmert sich wenig darum. Die Schwarze Hand wird verharmlost oder sogar als Hirngespinst...

Weiterlesen

Vom Aufstieg der Mafia in New York

Anfang des 19. Jahrhunderts trieb die Black Hand ihr Unwesen in New York. Der Vorläufer der Cosa Nostra erpresste vor allem bei italienischen Einwanderern Schutzgeld und schreckte nicht vor Entführung und Mord zurück. Joseph Petrosino, selbst aus Italien eingewandert, leitete die Italien Squad bei der New Yorker Polizei und sagte der Black Hand den Kampf an.

 

Stephan Taltys Werk ist sowohl die Biographie des italo-amerikanischen Polizisten Joe Petrosino, als auch ein Buch über...

Weiterlesen

Ein Sachbuch voller Spannung

In „Black Hand“ beschreibt der Autor Stephan Talty ein Stück amerikanische Kriminalgeschichte. Es ist als Sachbuch im Verlag Suhrkamp erschienen und liest sich so spannend wie ein Krimi.

Anfang des 20. Jahrhunderts herrscht in New York Chaos. Verbrechen wie Entführungen, Erpressung, Bombenanschläge u.s.w. stehen an der Tagesordnung. Dahinter steckt „Black Hand“, die erste Mafia New Yorks. Joseph Petrosino, der Protagonist der Handlung ist als Kind mit seinen italienischen Eltern aus...

Weiterlesen

Black Hand- Jagd auf die erste Mafia New Yorks

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts fliehen viele Italiener in die USA, doch mit den Einwanderern kommen auch viele Verbrecher. Somit versinkt New York zu dieser Zeit in der Kriminalität: Angefangen von Entführungen und Erpressung über Bombenanschläge bis hin zu Morden. Der Großteil dieser Verbrechen lässt sich dem Bund der „Black Hand“ zuordnen. Die Polizei scheint gegenüber dem wachsenden organisierten Verbrechen machtlos. Nur Petrosino, der erste italienische Detective im Big Apple,...

Weiterlesen

Ein Blick zurück

Joseph Petrosino ist ein Pionier. Der erste Polizist, der sich dem organisierten Verbrechen in New York in den Weg stellt. Unter Police Commissioner Theodore Roosevelt, später 26. Präsident der Vereinigten Staaten, kämpft er nicht nur gegen die italienische Mafia sondern auch gegen die Korruption in den eigenen Reihen. Zahlreiche Bücher und Filme widmen sich diesem Ausnahmepolizisten, und "Black Hand", das neueste Werk aus der Feder des Journalisten Stephan Talty erzählt dieses Stück...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Wissenschaften
Sprache:
deutsch
Umfang:
318 Seiten
ISBN:
9783518469248
Erschienen:
November 2018
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
Übersetzer:
Jan Schönherr
8.92
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (25 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 38 Regalen.

Ähnliche Bücher