Buch

Bis (Biss) zum ersten Sonnenstrahl - Stephenie Meyer

Bis (Biss) zum ersten Sonnenstrahl

von Stephenie Meyer

Hauptfigur des Romans ist Bree Tanner, ein Vampirmädchen, dem "Bis(s)"-Leser im dritten Band, "Bis(s) zum Abendrot", bereits begegnet sind. Sie schildert ihre Reise mit einer Armee neugeborener Vampire, die aufgebrochen ist, um Bella Swann und die Cullens zu vernichten. Das neue Buch öffnet einen Blick auf die dunkle Seite von Bellas und Edwards Welt.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein Zwischenband eben

Meine Meinung:

Hier erfährt man was im Hintergrund abgelaufen ist. Während sich die Cullens im dritten Band für einen Angriff bereit machen, gilt das auch für Rileys Armee, in der auch Bree ist. Ich finde diese Hintergrundgeschichte sehr interessant. Auch, weil man die Eigenarten der Neugeborenen näher kennenlernt. Sie haben ganz andere Bedürfnisse. Interessant zu lesen ist auch, wie sie sich in ihrem neuen Leben zurechtfinden. Sie dürfen nicht großartig auffallen.

Auch die...

Weiterlesen

Überraschend gut

Bevor ich das Buch gelesen habe, hatte ich es eigentlich in der Schublade „billiger Abklatsch zum Geld scheffeln“ abgelegt. Was soll schon groß auf 200 Seiten geschehen?! Beim Lesen wurde mir jedoch schnell klar, dass dies dem Buch nicht wirklich gerecht wird. Bree wird als eigenständige Person dargestellt, die die Vorgaben Rileys hinterfragt und so hinter einige Geheimnisse gelangt. Im Vorwort schildert Meyer, wie sie zu der Idee des Buches kam, nämlich als sie Biss zum Abendrot...

Weiterlesen

Bin mir nicht sicher

Ganz ehrlich weiß ich nicht ob mir dieses Buch gefällt oder nicht. 

Ich mag die Bücher der Bis(s)-Reihe sehr aber dieses hier!? Keine Ahnung. 

Es war zwar mal etwas anderes, es aus der Sicht dieses kleinen Mädchens zu sehen aber es hat mich nicht gepackt um es in einem Rutsch durchzulesen. 

Da ich mit der Bewertung unschlüssig bin, werde ich bei diesem Buch keine abgeben. 

Weiterlesen

Ein Must-Have für jeden Twilight-Fan

Twilight-Fans aufgepasst! Hier kommt etwas, dass euch interessieren dürfte: in Eclipse habt ihr Bree kennen gelernt. Das Vampirmädchen, das Felix umbringt. Ihr erinnert euch? Fantastisch! Denn in diesem Buch geht es ausschließlich um sie und ihr zweites kurzes Leben als Vampir. Diese ganzen neuen Eindrücke und dieses neue Leben sind nicht leicht zu verarbeiten für sie, denn anders als Bella in den vier Hauptteilen, weiß sie nichts von der Existenz der Vampire und schon gar nicht ist es ihre...

Weiterlesen

Die Neugeborenen

Wenn ich daran denke das ich die Bücher von Stephenie Meyer echt gerne gelesen habe und da mußte ich dieses Buch unbedingt lesen. Obwohl mich der Preis echt abgeschreckt hat und darum war ich echt froh das meine Mutter es sich in der Bücherrei ausgeliehen hat.

Es geht in diesem Buch zwar nicht um Bella und Edward, aber es ist so trotz allem schön und die geschiechte von Bree ist echt sehr interessant. Was mir an dem Buch sehr gut gefällt ist das man mal die andere Seite der Twilight-...

Weiterlesen

Kein Muss, aber eine nette Ergänzung

In dem Folgeband "Biss zum ersten Sonnenstrahl" von Stephanie Meyer, werden wir in das zweite und kurze Leben der 15jährigen "Bree Tanner" entführt. 
Gemeinsam mit Bree und den anderen Neugeborenen erleben wir die Hintergründe der "Schlacht" von einer ganz anderen Seite- nämlich aus Sicht der Vampire. Auf 200 Seiten erleben wir einmal etwas völlig anderes und müssen mit vielen neuen Gefühlren umgehen und vielleicht auch damit, dass es auch noch andere nette Vampire als die Cullens gibt...

Weiterlesen

Das Leben auf der anderen Seite

Ich finde "Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl" ist eine tolle Erweiterung der Bis(s)-Reihe.

Ich fand es toll zu lesen, was "auf der anderen Seite" wirklich passiert ist und wie die jungen Vampire erzogen wurden, dass sie sogar bereit waren, ihre Leben bei einem Kampf zu lassen.

Toll für Zwischendurch, es lässt sich leicht lesen, was man auf jeden Fall tun sollte, wenn man Fan der Bis(s)-Reihe ist.

Weiterlesen

Erwartungen werden nicht gerecht

In diesem Biss-Buch wechselt Stephenie Meyer die Seiten. Diesmal sehen wir nicht die Welt aus Bellas Augen, sondern wir begleiten die neugeborene Vampirin Bree Tanner. Bree Erschaffung diente nur einen Zweck: Sie soll mit einer Armee aus 20 anderen Vampiren auf die Jagd gehen und die Cullens, und insbesondere Bella, töten. Zeitlich spielt die Geschichte parallel zu dem Buch "Bis(s) zum Abendrot." Das Ende ist also dem Leser schon bekannt. Im Roman gibt es ein Vorwort, in dem Stephenie Meyer...

Weiterlesen

Unerwartet gut!

Wie der Titel schon sagt geht es um das "kurze" Leben von Bree, sodass man (und diejenigen, die die Biss-Reihe gelesen haben) schon vorher weiß, wie es endet.
Es wird ein Tag in Brees Leben beschrieben. Sie ist einer von vielen "Neugeborenen" Vampiren in einer Armee, die von einem älteren Vampir aufgestellt wurde. Und doch ist sie ganz anders.
Sie kann logisch denken, schafft es sogar ihren Hunger auszublenden und wird so interessant für Diego einen der Vampire, die schon etwas...

Weiterlesen

Biss zum ersten Sonnenstrahl

3 Monate zuvor:
Bree Tanner war eine junge Ausreißerin, als sie ein junger Mann fragte, ob sie einen Burger möchte. Dieser Burger wurde ihr zum Verhängnis, denn am Ende des Abends wurde sie in einen Vampir verwandelt.

Gegenwart:
Bree hat sich langsam aber sicher an ihr Leben als Vampir gewöhnt, nur der Blutdurst, der macht ihr immer wieder zu schaffen und dieses ewige Leben im Dunkeln. Sie lebt in einem "sicheren" Haus mit den anderen Vampiren ihres Clans, doch hier...

Weiterlesen

Okay, aber nicht mit den ersten Büchern zu vergleichen

Klappentext:

"An ihr erstes Leben kann Bree sich kaum erinnern. Was jetzt zählt, sind ihre übermenschlichen Kräfte und der unstillbare Durst nach Blut - denn Bree ist ein Vampir. Und sie hält sich an die Regeln: Sei wachsam, bleib im Hintergrund, kehre immer vor Sonnenaufgang zurück ins Dunkel. Doch dann erfährt Bree, dass ihr neues Leben auf einer Lüge beruht. Dass sie Teil eines Spiels ist, dessen Dimensionen sie nicht mal ahnen kann. Und dass sie niemandem trauen kann. Außer -...

Weiterlesen

Gar nicht mal so übel

Ich muss im Vorhinein gestehen, dass ich kein sonderlicher Anhänger der Biss-Reihe bin. Die ersten beiden Romane fand ich okay, während die anderen beiden immer schwächer wurden. Da kann man sich zurecht fragen, warum ich nun Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl überhaupt gelesen habe.
Das hat zwei Gründe: Ersten war ich neugierig. Zweitens mag ich es wenn ich eine Reihe auch wirklich abgeschlossen habe. Zudem wurde meine Neugier von einigen Lesern geschürt, die mir erzählten, dass dieses...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
224 Seiten
ISBN:
9783551582003
Erschienen:
Juni 2010
Verlag:
Carlsen Verlag GmbH
Übersetzer:
Katharina Diestelmeier
6.81522
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.4 (92 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 218 Regalen.

Ähnliche Bücher