Buch

So schöne Lügen - Tara Isabella Burton

So schöne Lügen

von Tara Isabella Burton

Auch in einer Stadt, in der scheinbar alles möglich ist, muss man sich sein Glück leisten können: Louise ist Ende zwanzig und versucht, sich in New York durchzuschlagen. Eigentlich wollte sie Schriftstellerin werden - jetzt lebt sie in Brooklyn, hat mehrere miserabel bezahlte Jobs und wird von Selbstzweifeln geplagt.

Eines Tages begegnet sie Lavinia. Und die hat wirklich alles: Sie wohnt auf der Upper East Side, ist wild, frei und wunderschön. Doch vor allem ist sie reich. Ihr glamouröses Leben teilt sie gern - auf sämtlichen sozialen Netzwerken, aber auch mit Louise. Die beiden ungleichen Frauen werden Freundinnen. Louise wird auf Partys herumgereicht, lässt sich von Lavinia einkleiden, zieht bei ihr ein - sie verfällt Lavinia und ihrer Welt. Auch wenn sie nicht das Geld hat, um in ihr zu bestehen. Irgendwann beginnt sie, die Freundin zu bestehlen. Und um sich aus ihrer Ohnmacht zu befreien, wird sie noch viel weiter gehen. Muss Lavinia sterben, damit Louise leben kann?

Tara Isabella Burton erzählt von einer toxischen Freundschaft und von der Macht sozialer Abgründe: ein so intensiver wie spannender Roman über eine Welt der Eitel- und Oberflächlichkeiten, schnell, klug und unverwechselbar.

Der Titel erscheint am 24.05.2019 auch als Hörbuch bei DAV (ungekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen).

Rezensionen zu diesem Buch

Spannender Anfang, Ende könnte besser sein

Louise(29 ) lernt die jüngere Lavinia kennen. Im Gegensatz zu Louise muss sie nicht arbeiten , ihre Eltern stellen ihr eine große Wohnung zur Verfügung und ihr Konto für ihre täglichen Ausgaben ist immer gut gefüllt.Lavinia nimmt Louise in ihr Leben auf, schenkt ihr teure Eintrittskarten , extravagante Kleidung und bezahlt ihre Drinks. Doch dafür erwartet sie auch Ungeteilte Aufmerksamkeit und keinerlei Verständnis, das es tatsächlich Leute gibt, die früh aufstehen müssen , um zu arbeiten....

Weiterlesen

die beiden Seiten New Yorks

~~New York ist eine Stadt voller Glamour und luxuriöser Apartments genauso, wie sie eine Stadt der Armen ist. Als Louise mit Ende 20 in die Stadt kommt träumt sie von einem schönen Leben als Schriftstellerin. Der Traum zerplatzt, sie wohnt ärmlich, arbeitet viel zu viel zu geringem Lohn. Das ändert sich, als sie auf Lavinia trifft, einer jungen Frau, die alles hat. Sie lebt im Luxus, ist selbstbewusst und beliebt. Ihr Leben teilt sie über die sozialen Medien mit dem Rest der Welt und...

Weiterlesen

Anders, aber gut

Louise arbeitet bei mehreren schlecht bezahlten Jobs in New York um sich über Wasser zu halten. Sie ist Ende 20 und hat eigentlich gar keine wirkliche Perspektive. Sie arbeitet und ist voll Selbstzweifel.

Durch einen Zufall lernt sie Lavinia kennen. Lavinia ist das komplette Gegenteil von ihr. Sie hat alles. Sie kennt gefühlt Gott und die Welt in New York, hat einen Haufen Geld und kann sich damit alles kaufen. Doch keine wirkliche Freundschaft.

Als Leser begleitet man die...

Weiterlesen

Behind the glamour

Diese Covergestaltung ist einfach nur perfekt- glitzernd, glänzend, eyecatchy weckt es den unbedingten Wunsch im Leser, dieses Buch besitzen zu wollen- und steht damit sinnbildlich für dessen Inhalt.

Denn bei "So schöne Lügen" geht es um zwei junge Frauen, die unetrschiedlicher nicht sein könnten. Lavinia ist das strahlend schöne, leichtlebige Gör reicher Eltern, dass nie gelernt hat, sich sorgen um Lebensunterhalt oder ähnlich triviale Dinge zu machen. Als sie Louise trifft, die sich...

Weiterlesen

Eine gefährliche Freundschaft

Eigentlich wollte Louise (29) Autorin werden, stattdessen schlägt sie sich in New York mit miesen Jobs herum. Um ihr Leben zu finanzieren und die Miete für die Wohnung in Brooklyn zu bezahlen, arbeitet sie in einem Café, schreibt für eine Internet-Shoppingseite und gibt SAT-Vorbereitungskurse. So lernt sie die 23-jährige Lavinia Williams kennen. Die reiche Studentin wohnt auf der Upper East Side und ist sehr attraktiv. Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft. Lavinia teilt ihr...

Weiterlesen

Alles Lügen

Die fast 30-jährige Louise kämpft in New York um ihren Plan Schriftstellerin zu werden. Mit 3 Jobs hält sie sich eher mühsam über Wasser. Eines Tages lernt sie Lavinia kennen die alles zu haben scheint, Geld im Überfluss und eine Wohnung auf der Upper Eastside. Schon nach kurzer Zeit zieht Louise zu Lavinia in die große Wohnung und geht mit ihr auf angesagte Partys.

Louise verfällt Lavinia, sie putzt, flickt die kaputte Kleidung und erledigt die Einkäufe. Dabei landet schon einmal der...

Weiterlesen

Erst zum ende spannend

          So schöne Lügen von Tara Isabella Burton hatte mich mit der Leseprobe und dem Klappentext sehr angesprochen und mir Lust auf mehr gemacht.
Das Cover ist toll und ansprechend gestaltet, es wirkt richtig edel.

Louise kommt mit Ende 20  nach New York um ihren Traum von einem besseren Leben und Schriftstellerinnen- Sein zu verwirklichen. Sie war nie wirklich passend-quasi ein graues Entlein.Von ihrer Mutter immer den Satz in den Ohren: Wer es bis 30 nicht geschafft hat-...

Weiterlesen

Das Leben der Anderen

Louise ist Ende 20 und lebt mehr schlecht als recht in New York. Sie hat drei Jobs und träumt davon, Schriftstellerin zu sein. Als sie Lavinia kennenlernt, Tochter aus gutem Haus, die als It-Girl und Party-Mädchen bekannt ist, ändert sich alles. Und Louise lässt sich in dieses Leben hineinziehen, in dem es nur um die nächste Party und das richtige Foto im Internet geht, das von allen geliked wird. Als Louise Lavinias Leben komplett übernimmt, kann sie allen vormachen, dass die Freundin auf...

Weiterlesen

Absolut genial!

Louise ist Ende zwanzig, als sie nach New York kommt. Hier hofft sie Beachtung zu finden und Karriere zu machen. Sie hält sich mit einigen kleineren Jobs über Wasser, ihr eigentlicher Traum ist es jedoch eine große Schriftstellerin werden. Doch um es zu etwas zu bringen, braucht man Kontakte. Als sie die extrem reiche, wunderschöne, quirlige, vor Lebensfreude sprühende Lavinia kennenlernt, die sich außerdem ausgesprochen für Louise interessiert und alles das in ihr sieht, was sonst keiner...

Weiterlesen

Ein Buch, das polarisiert …leider nicht mein Fall!

New York City – nicht erst seit Frank Sinatra’s Hit verkörpert diese Stadt wie kaum eine andere einen Ort der Hoffnungen, an dem Träume wahrwerden können. Zugleich ist es auch eine Stadt der Extreme, in der Reputation und Kapital scheinbar den Takt angeben. Als eingefleischter Fan von The Big Apple war Tara Isabella Burtons Werk ein Muss für mich, zumal ich in letzter Zeit viele zauberhaft-romantische Wohlfühlromane gelesen hatte und nun nach etwas Spannung und Großstadt-Flair durstete. Wäre...

Weiterlesen

Nichts für mich.

Auf dieses Buch war ich nach dem Lesen der Leseprobe wirklich sehr gespannt, aber leider wurde ich total enttäuscht und ich habe das Buch nach 80 Seiten abgebrochen. Obwohl ich den Schreibstil bei Leseprobe sehr erfrischend fand, beim Lesen hat mich leider von dem Buch abgestoßen. Dieser abgehackte Schreibstil ist überhaupt nicht meins und ich musste oft einige Sätze mehrmals lesen. Die ständige Wiederholung der Namen, die sehr ähnlich klingen, nervte mich nur und zu Beginn des Buches konnte...

Weiterlesen

Durchweg ungewöhnlich

Louise ist Ende zwanzig und versucht sich ihren Traum vom Leben in New York zu verwirklen. Doch dafür muss sie mehrere Jobs annehmen, die alle nicht gut bezahlt werden und ihren Traum eine Schriftstellerin zu sein, zurückstellen. Als die schüchterne, junge Frau bei einem ihrer Jobs die schöne, reiche dreiundzwanzigjährige Lavinia kennenlernt, scheint sich ihr Leben zu wenden. Lavinia lädt sie zu Partys ein, spendiert ihr Kleider und Make up und irgendwann sogar ein Zimmer in ihrer teuren...

Weiterlesen

Mitreißend,aktuell und atmosphärisch

Das Cover ist traumhaft schön und ist mir sofort aufgefallen und auch der Klappentext hat mir zugesagt,vor allem die Thematik um toxische Beziehungen fand ich interessant.
In der Geschichte geht es um zwei junge Frauen. Louise kommt auch ärmlichen Verhältnissen, hat mehrere Jobs und hat kaum Geld. Dann lernt sie Lavinia kennen, die jünger und reicher ist. Sie lebt in der Upper East Side und hüpft von einer Party auf die nächste. Irgendwann nimmt sie Louise mal mit und die Geschichte...

Weiterlesen

Toxische Freundschaft

In dem Buch „So schöne Lügen“ geht es um die Freundschaft zwischen Louise und Lavinia. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein und doch fühlen sie sich zueinander hingezogen. Gemeinsam gehen sie auf Partys und kommen in Kontakt mit New Yorker High Society. Das Drama ist vorprogrammiert. Bis zu einem Ereignis, das das Leben beider für immer verändert.

Der Schreibstil des Buches ist sehr außergewöhnlich, für viele wahrscheinlich dadurch auch gewöhnungsbedürftig. Die Sätze sind...

Weiterlesen

Selbstzweck Lüge

Louises Leben kommt ihr allzu häufig zu langweilig vor. Ihre Ambitionen bleiben immer hinter ihren leeren Versprechungen sich selbst gegenüber zurück, dabei ist sie beinahe 30 und hat noch immer keine nennenswerte Karriere, dafür aber drei Jobs und dennoch eine ständig knappe Kasse. Ursprünglich wollte sie mal Schriftstellerin werden, aber zum Schreiben kommt sie nie, denn Entschuldigungen vor sich selbst sind der einfachere Weg als sich die Mühe zu machen. Selten gönnt sie sich das...

Weiterlesen

Toxische Freundschaft

Meine Meinung und Inhalt
Das wunderschöne Cover hat einen extra Pluspunkt verdient. Ein absoluter Eye-Catcher, der mich sofort auf "So schöne Lügen" aufmerksam gemacht hat.
In dem Buch geht es unter anderem um Lousie. Diese ist Ende zwanzig und versucht, sich in New York durchzuschlagen. Eigentlich wollte sie Schriftstellerin werden - jetzt lebt sie in Brooklyn, hat mehrere miserabel bezahlte Jobs und wird von Selbstzweifeln geplagt.

"Louise beobachtet gern Leute; sie...

Weiterlesen

Super mitreißender Plot, psychopathische Charaktere und menschliche Abgründe. Einfach genial!

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich fand den Klappentext super spannend und das Cover ist einfach ein Blickfang.

Cover:
Ein absoluter Blickfang, ich liebe das gold-schimmernde Cover einfach! Obwohl es als Hauptfarbe schwarz ist, schillert und leuchtet es so toll. Das Gold verdeckt das düstere Schwarz und passt somit perfekt zum Inhalt des Buches.

Inhalt:
Louise hat so gut wie kein Geld und auch keine anderen besonderen Sachen, bis sie Lavinia...

Weiterlesen

Ich bin verdammt nochmal wirklich beeindruckt und verstört zugleich

“So schöne Lügen” ist ein Werk, daß die Lager wohl in zwei Teile spalten wird.
Entweder man liebt es oder man kann damit nichts anfangen. Definitiv ist dieses Werk sehr ungewöhnlich und obwohl ich anfangs etwas Probleme mit der Perspektive hatte, so hab ich mich auch schnell daran gewöhnt. Und klar ist, es passt einfach perfekt so ,wie es ist.
Es verstärkt die Unnahbarkeit, die Kälte und so hat man die Möglichkeit etwas Raum zwischen Louise und sich selbst zu schaffen.
Die...

Weiterlesen

Hab mir mehr erwartet

Cover: Einfach nur wunderschöne. Schlichtes Schwarz und goldener Glitter. Trotzdem sehr ansprechend. 

Meine Meinung zum Buch: Wenn ich so andere Rezensionen lese spaltet sich hier die Lesegemeinschaft sehr. Entweder man liebt, oder hasst das Buch. Leider muss ich sagen, dass ich eher zur zweiten Kategorie gehöre. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig und erzählt immer von aussen her. Was mich anfangs an dem Buch gereizt hat wird mir von Seite zu Seite unangenehmer und scheint...

Weiterlesen

Leben durch Facebook und Instagram

Im Mittelpunkt von Tara Isabella Burtons Roman  “So schöne Lügen“  (“Social Creature“)  stehen die ungleichen Freundinnen Louise Wilson, 29 und Lavinia Williams, 23. Louise lebt anfangs illegal zur Untermiete in einer schäbigen kleinen Wohnung und schlägt sich mit drei Jobs mehr schlecht als recht durch. Ihren Traum, Schriftstellerin zu werden, muss sie wohl aufgaben. Sie ist fast 30 und hat es nicht geschafft. Lavinia ist reich und schön und lebt auf Kosten ihrer Eltern ein Luxusleben. Ihr...

Weiterlesen

Psychogramm einer Mörderin

Louise ist chronisch knapp bei Kasse und schlägt sich mit kleinen Jobs mehr schlecht als recht durch. Als die junge Livinia sie unter ihrer Fittiche nimmt und Louise an ihrem glamourösen und extravaganten Leben teilhaben lässt findet sie immer mehr Gefallen daran und neidet Lavinia ihr vieles Geld und ihre Beliebtheit. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis Louise beginnt, ihre Freundin zu bestehlen und es sich auf deren Kosten gut gehen zu lassen. Bis es zum Bruch der beiden Freundinnen...

Weiterlesen

Mörderische Spannung verborgen vom Glitzer

Ich muss gestehen es war keine Liebe auf den ersten Blick. Zuerst dachte ich, was ist das denn für eine komische Geschichte und ein seltsamer Schreibstil. Doch nach einigen Seiten fiel es mir wirklich schwer das Buch aus der Hand zu legen. Es wurde so spannend und der außergewöhnliche Schreibstill nahm mich sehr ein. 

 

Die 29 jährige Louise trifft zufällig auf die junge und sehr reiche Lavinia. Die beiden Frauen freunden sich an und verbringen viel Zeit miteinander. Louise...

Weiterlesen

Die Abgründe zweier Seelen

Tara Isabella Burton nimmt uns mit in die Welt der Reichen und Schönen und zeigt dabei ein unglaubliches Talent darin die Oberflächlichkeiten dieser Scheinwelt genauso gut rüberzubringen, wie die Beweggründe der Protagonisten.

Das Buch beginnt mit einer Szene, in der Lavinia und Louise sich bereits kennen, wobei das zu diesem Zeitpunkt erst seit zehn Tagen der Fall ist.
Darauf folgt dann eine Schilderung von Louises Situation und sofort wird klar, dass sie eher schlecht als...

Weiterlesen

lange nicht so durch ein Buch gequält

Die Geschichte ist recht gut ausgedacht. Aber: der Schreibstil der Autorin ist so was von gewöhnungsbedürftig für mich gewesen. Ich habe mich regelrecht durch das Buch gequält. Lesevergnügen sieht anders aus.
Selbst mit der Hauptfigur, Luise, konnte ich mich nicht anfreunden. War sie doch eher wie eine graue Maus geschildert. Hat sich von Lavinias Glamour und Verrücktheit anstecken lassen. Ansatzweise erkennt sie zwar die Falschheit in den übertriebenen Gesten, der exzentrischen...

Weiterlesen

Blödsinn

"Sie machen beide Flaschen Champagner gleich oben auf der High Line nieder, allein mit den Sternen über ihnen... Sie trinken, und Lavinia erzählt Louise von all den Städten, in die sie zusammen reisen werden, wenn sie ihre Texte fertig haben, wenn sie beide grosse Schriftstellerinnen sind - alle beide: Nach Paris und Rom und nach Triest, wo James Joyce gelebt hat, nach Wien, um all die Bilder zu sehen, zum Karneval nach Venedig. 
Lavinia wird nirgendwohin reisen.
Sie wird bald...

Weiterlesen

Toxische Freundschaft deluxe...

Die hübsche Aufmachung des Buches und der Klappentext hatten mein Interesse geweckt und so begann ich gespannt mit der Lektüre.

In der Geschichte geht es um Louise, die mit Ende 20 alles andere als zufrieden ist mit ihrem Leben. Doch dann tritt Lavinia in ihr Leben und nichts ist mehr wie es war. Louise bewundert ihre neue Freundin, denn sie hat und ist alles, was Louise immer sein wollte. Aber alsbald hat Louise immer mehr ein unangenehmes Gefühl namens Neid, dass sie quält. Sie will...

Weiterlesen

rasant, unerwartet und berauschend

Ich musste mich so manches Mal zwingen den Blick von der Seite zu heben und dann – erstmal Atmen. Atmen und kurz Nachdenken. Und dann direkt weiterlesen.

Die Protagonisten sind lebendig, strahlend schön und absolut verstrahlt. Sie stehen ständig unter Strom. Minütlich gibt es eine neue Location zu erkunden und auf den Social-Media-Kanälen die Geschehnisse zu teilen. So viele UNGLAUBLICHE Wendungen in der Handlung bringen den Leser manchmal dazu selbst an seinem Verstand zu zweifeln....

Weiterlesen

spannend von der ersten zur letzten Seite

Ich war von Anfang an von diesem Buch begeistert. Mich hat das Cover sofort angesprochen. Es passt auch super zum Inhalt. Zu dieser goldenen, reichen Welt, in die Louise für ein paar Monate eintaucht. 
Ich mochte es, dass die Kapitel nochmal in so kleine Abschnitte eingeteilt waren, die dann verschiedene Situationen beschrieben. Ich konnte wirklich schnell Seite um Seite lesen, was nicht zuletzt am super Schreibstil lag. Er war flüssig und gut geschrieben. Ich fand das Buch auch von...

Weiterlesen

Gefährliche Freundschaft

 

Die amerikanische Schriftstellerin Tara Isabella Burton hat einen modernen flotten Schreibstil, an den ich mich erst gewöhnen musste..

Ihr Roman „So schöne Lügen“ wurde von Clara Drechsler übersetzt.

Die Handlung findet in New York statt.

 

Louise hat 3 Jobs um zu leben. Da lernt sie die reiche Lavinia kennen. Sie lässt sich von ihr beeinflussen, ich kann diese Lebensart nicht so nach vollziehen. Wie kann man sich so in soziale Abhängigkeit geben. Lavinia...

Weiterlesen

Wird mit der zeit immer besser

Louise hat mehrere Jobs und kann sich ihre Wohnung und ihr Leben im teuren New York gerade so leisten. Als sie auf die reiche Lavinia trifft, ändert sich ihr Leben von heute auf morgen schlagartig! Denn Lavinia hat alles, was Louise nicht hat, viel Geld, teure Klamotten, eine große Wohnung - kurzum; alles was Louise sich wünscht! Louise freundet sich mit Lavinia an und schon bald sind die zwei unzertrennlich. Louise zieht bei Lavinia ein, sie gehen gemeinsam shoppen und gemeinsam auf die...

Weiterlesen

Boshaftigkeit trifft auf menschliche Abgründe

Zwei junge Frauen begegnen sich zum ersten Mal in Brooklyn. Die junge Ende-zwanzig-jährige New Yorkerin Louise lernt Lavinia kennen. Louise möchte gerne Schriftstellerin werden, aber bisher mit wenig Erfolg. Lavinia studierte in der Vergangenheit Literatur, aber ihr derzeitiges Leben besteht aus Partys, Geld ausgeben und in den Tag hineinleben. Drogen spielen ab und an ebenso eine Rolle, um sich das Leben einfacher zu machen. Louise lernt Lavinias Leben kennen. Lavinia lebt Glamour und...

Weiterlesen

Zu viel Blingbling

Wer mit Ende 29 nichts erreicht hat, schafft es nicht mehr, meinte Louises Mutter. Und wer es in New York nicht geschafft hat, sollte in seinen Heimatort zurückkehren, schwingt in ihrem nüchternen Urteil mit. Louise schlägt sich in New York mit mehreren unsicheren Jobs durch und träumt noch immer von einer Karriere als Autorin.  Als sie die viel  jüngere und unvorstellbar reiche Lavinia Williams kennenlernt, scheint das zumindest Louises  finanzielle Probleme zu lösen. Lavinias jüngere...

Weiterlesen

Hatte mehr erwartet

Die 29-jährige Louise hatte sich ihr Leben in New York etwas anders vorgestellt. Sie hat mehrere Jobs, kaum Geld und muss sich irgendwie durchschlagen, dabei wollte sie doch gerne Schriftstellerin werden. Da begegnet sie der schönen Lavinia. Sie hat Geld, lebt auf der Upper East Side und ist etwas abgedreht. Louise ist fasziniert von ihr, die beiden werden Freundinnen und ziehen von Party zu Party. Louise zieht bei Lavinia ein.

Der  Anfang der Leseprobe hat mir gefallen und ich war...

Weiterlesen

Jahrmarkt der Eitelkeiten

 „ ,Gott‘, sagt Lavinia. ‚ Du siehst so schön aus. Ich ertrage es nicht. Ich könnte Dich umbringen. Los, wir machen ein Foto.‘ “

 

Dieser Roman entfernt erinnert entfernt an den „talentierten Mr Ripley“ und an „You – Du wirst mich lieben“, wenn es um Social Media geht.

Der englische Originaltitel „Social Creature“ ist dabei so treffend wie aussagekräftig.

Patricia Highsmith und Caroline Kepnes lassen grüßen, und eine ähnliche Geschichte ist sicher schon...

Weiterlesen

Zieht den Leser in seinen Bann

Die verkannte Autorin Louise freundet sich mit der schönen und reichen Lavinia an, befolgt jedoch alle ihre Regeln und tanzt nach ihrer Pfeife. Man weiß schon beim Lesen des Klappentextes: das kann auf Dauer nicht gut gehen. 

Alleine das Cover sieht wahnsinnig schön aus, das Buch liegt auch gut in der Hand. Es ist nicht wirklich dick, daher ein guter "Happen" für zwischendurch. 
Der Schreibstil der Autorin ist außergewöhnlich und prägt das gesamte Buch (im positiven Sinne)....

Weiterlesen

Ist ganz okay

Louise ist vor Jahren mit dem Traum etwas zu erreichen und bekannt zu werden nach New York gekommen. Jahre später hält sie sich mit mehreren Nebenjobs über Wasser und muss erkennen, dass sie ihre Chance verpasst hat und zu "alt" für New York ist. Durch eine glückliche Fügung des Schicksals trifft sie auf die unbekümmerte Lavinia, die alles hat, was Louise sich je wünschte: Geld, Popularität, einflussreiche Kontakte und gute Bildungsmöglichkeiten an den Top-Universitäten der USA. Zwischen...

Weiterlesen

modernes Märchen

Nicht nur das Cover kann verzaubern :) 

Klappentext: 
Auch in einer Stadt, in der scheinbar alles möglich ist, muss man sich sein Glück leisten können: Louise ist Ende zwanzig und versucht, sich in New York durchzuschlagen. Eigentlich wollte sie Schriftstellerin werden – jetzt lebt sie in Brooklyn, hat mehrere miserabel bezahlte Jobs und wird von Selbstzweifeln geplagt. 
Eines Tages begegnet sie Lavinia. Und die hat wirklich alles: Sie wohnt auf der Upper East Side, ist...

Weiterlesen

Nicht überzeugend

Louise hatte den Plan, in New York eine berühmte Schriftstellerin zu werden. Wie es aber so oft im Leben ist, ist es ganz anders gekommen. Mit schlecht bezahlten Jobs versucht sie sich über dem Wasser zu halten. Es reicht gerade für Essen und Wohnung. Ausgehen ist eigentlich gar nicht drin, dabei sehnt sie sich nach einen schönen Leben, glamourös soll es sein.
Sie lernt Lavinia kennen, die genau das alles hat, was ihr fehlt. Lavinia ist reich, bildschön und leistet sich alles was sie...

Weiterlesen

Ein Roman der es in sich hat.

Ich habe bei einer Verlosung bei Vorablesen mitgemacht und dieses wunderschöne Buch gewonnen. Ich habe mich für ein Rezensionsexemplar beworben, weil mich dieses unglaubliche Cover sofort angesprochen hat und der Klappentext sehr spannend klang.

Auf 334 Seiten erzählt Tara Isabella eine Geschichte von zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten und wie die beiden sich gefunden haben. Gemeinsam durchleben sie viele schöne Dinge aber auch vor den Schattenseiten solch einer...

Weiterlesen

Menschliche Abgründe

„So schöne Lügen“ ist ein spannender Roman von der Autorin Tara Isabella Burton, der durch seine zahlreichen Wendungen fesselt.

Die 29-jährige Louise lebt in Brooklyn und hält sich mühsam mit mehreren unterschiedlichen Jobs über Wasser. Als sie durch einen ihrer Jobs Lavinia kennenlernt und sich mit dieser anfreundet, ändert sich für sie so einiges. Lavinia wohnt auf der Upper East Side und hat alles, was man sich vom Leben wünschen kann. Sie ist schön und reich, geht gerne auf...

Weiterlesen

So schöne Lügen

Louise ist eine durchschnittliche Frau, die sich in New York versucht über Wasser zu halten. Eines Tages begegnet sie Lavina, welche alles hat und verkörpert, was sich Louise wünscht. Die beiden Frauen freunden sich an und die vermögende Lavina ermöglicht Louise eine Teilhabe bei den Reichen und Schönen. Die einzige Bedingung hierfür ist, dass Louise nach Lavinas Regeln spielt und sich dieser nie wiedersetzt. Anfangs genießt Louise dieses neue Leben noch, doch sie wird immer anhängiger von...

Weiterlesen

Ein talentierter Mr. Ripley im digitalen Zeitalter.

Die Geschichte einer Verbrecherin aus Leidenschaft fürs gute und teure Leben rangiert in der allerhöchsten Kategorie, in der sich die Grenzen zwischen Thriller, Unterhaltung und ernstester Literatur verwischen. Mit Louise hat die Autorin sehr wahrscheinlich eine unsterbliche Gestalt des Kriminalromans geschaffen. Tara Isabella Burton entlarvt in ihrem furiosen Debüt die schönen Lügen, denen wir alle erlegen sind. Eine kluge Milieustudie, packend und herrlich böse. Unbeschwerte Dolce Vita....

Weiterlesen

Tolles Cover, aber eine nicht mehr als oberflächliche Geschichte

Ich liebe das Cover. Es sieht in natura noch besser aus, als ich es mir vorgestellt habe. Die Kombination aus einem schwarzen Hintergrund und glitzernden Punkten in Gold und Silber hebt das Cover und den Titel von anderen ab. 

Die Story passt zwar durchaus zum Cover, fällt dagegen aber stark ab: Louise ist fast dreißig und hat ihre Ziele in New York bei weitem noch nicht erreicht. Statt eine erfolgreiche Schriftstellerin oder Autorin zu sein, kommt sie mit ihren drei Jobs gerade so...

Weiterlesen

Ganz gute Geschichte, aber miserabel geschrieben

Eigentlich ist es ja eine recht gute Geschichte: Die fast 30jährige Louise will in New York als Schriftstellerin durchstarten, doch da sie ihren kärglichen Lebensunterhalt mit jeder Menge Nebenjobs finanzieren muss, fehlt ihr die Zeit und Energie. Da begegnet ihr Lavinia: jung, schön und reich. Die Beiden freunden sich wider Erwarten an und bald schon zieht Louise zu Lavinia in die Upper East Side, das teuerste Viertel der Stadt. Louise lernt die ihr unbekannte Welt der Reichen kennen und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783832183707
Erschienen:
Mai 2019
Verlag:
DuMont Buchverlag
Übersetzer:
Clara Drechsler Harald Hellmann
6.93333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (45 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher