Buch

Pfaueninsel - Thomas Hettche

Pfaueninsel

von Thomas Hettche

Es mutet an wie ein modernes Märchen: Alles beginnt mit einer Königin, die einen Zwerg trifft und sich fürchterlich erschrickt. Kaum acht Wochen später ist die junge Königin tot - und der kleinwüchsige Christian und seine Schwester Marie leben fortan weiter mit ihrem entsetzten Ausruf: "Monster!" Damit ist die Dimension dieser Geschichte eröffnet. Am Beispiel von Marie, die auf der Pfaueninsel zwischen den Befreiungskriegen und der Restauration, zwischen Palmenhaus und Menagerie, Gartenkunst und philosophischen Gesprächen aufwächst und der königlichen Familie bei deren Besuchen zur Hand geht, erzählt Thomas Hettche von der Zurichtung der Natur, der Würde des Menschen, dem Wesen der Zeit und der Empfindsamkeit der Seele und des Leibes - und nicht zuletzt von die Liebe in ihren mannigfaltigen Erscheinungsformen.

Rezensionen zu diesem Buch

Verdient auf der Shortlist 2014

„Rousseau sagt, die Menschen sind verloren, wenn sie vergessen, dass die Früchte zwar allen, die Erde aber niemanden gehört.“

Inmitten verwunschener Wälder, saftigen Wiesen und rauschendem Gewässer wächst das verwaiste Geschwisterpaar Marie und Christian Strakon mit den drei Neffen des Königlichen Hofgärtners Ferdinand Fintelmann, der 1804 von König Friedrich Wilhelm III. auf der Pfaueninsel eine Anstellung bekam, auf. Als Königin Luise von Preußen eines Tages während eines Kricket-...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
343 Seiten
ISBN:
9783442749836
Erschienen:
Februar 2016
Verlag:
btb Taschenbuch
8.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (4 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher