Buch

Der rote Judas - Thomas Ziebula

Der rote Judas

von Thomas Ziebula

Leipzig, Januar 1920. Der Polizist Paul Stainer kehrt aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Deutschland taumelt durch die Nachkriegswirren, nichts ist mehr so, wie es einmal war, und in viel zu vielen Nächten wird Stainer vom Grauen der Schützengräben eingeholt. Doch ein aufsehenerregender Fall zwingt den Kriminalinspektor, sich mit der Gegenwart zu befassen: In der Villa eines Fabrikanten werden mehrere Menschen erschossen. Alles sieht nach einem missglückten Einbruch aus, doch eine verängstigte Zeugin und ein Koffer voller Dokumente führen Stainer bald auf die Spur der "Operation Judas", Männer, die über Leichen gehen, um ihre Verbrechen zu vertuschen. Was der Inspektor nicht ahnt: Die Mörder haben ihn längst ins Visier genommen und planen seinen Tod.

Rezensionen zu diesem Buch

Glaubwürdiges Bild der 1920er Jahre

In seinem Kriminalroman „Der rote Judas“ nimmt Thomas Ziebula den Leser mit in das Jahr 1920 nach Leipzig und zeichnet ein facettenreiches und glaubwürdiges Bild von Zeit und Ort.

Paul Stainer hat Krieg und Gefangenschaft überstanden und versucht, wieder in sein altes Leben zurückzukehren. Gar nicht so einfach, denn neben den Albträumen, Gedächtnislücken und ständig wiederkehrenden Halluzinationen macht ihm die Tatsache, dass seine Frau Edith ihn für tot gehalten und mittlerweile...

Weiterlesen

Spannende Unterhaltung mit Tiefen

Thoma Ziebula hat mit “Der rote Judas” einen Krimi geschaffen, der in Deutschland, genauer gesagt, in Leipzig, zum Ende des ersten Weltkrieges spielt.

Schon nach den ersten Seiten fühlt man sich an das Geschehen gefesselt und möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist locker, flüssig und angenehm zu lesen, die Recherchen zu diesem Buch müssen sehr umfangreich gewesen sein. Man bekommt die Stadt zu der Zeit vorgestellt, das harte Leben der Menschen, auch und...

Weiterlesen

Historischer Krimi bei dem alles passt

Der Autor des Romans ist mir schon aus verschiedenen Fantasyromanen bekannt, weshalb ich umso gespannter auf diesen historischen Krimi war.

Der Roman spielt in meiner Heimatstadt Leipzig kurz nach Ende des Ersten Weltkrieges. Die Soldaten kommen zurück. Sie sind gezeichnet, physisch und psychisch. So auch der Polizist Paul Stainer, der versucht seine psychischen Wunden zu verbergen. Er möchte gerne sein altes Leben zurück und die Schrecken des Krieges verdrängen. Beruflich...

Weiterlesen

Packender Kriminalroman aus den Zwanzigern

Der ehemalige Polizist Paul Stainer kehrt nach mehreren Jahren Kriegs-Gefangenschaft in seine Heimatstadt Leipzig zurück. Nicht nur, dass sich die grausamen Kriegsgeschehnisse in seinem Kopf festgesetzt haben, auch die lang ersehnte Rückkehr zu seiner Frau verläuft alles andere als erfreulich. Da ist es für ihn ein erster Lichtblick, dass er an seine Dienststelle zurückkehren darf und  sogar zum Kriminalinspektor befördert wird. Sein erster Einsatz lässt nicht lange auf sich warten und...

Weiterlesen

Inspektor Paul Stainer ermittelt - großartiger Auftakt einer neuen historischen Krimiserie

"Der rote Judas" von Thomas Ziebula ist als Hardcover mit 480 Seiten im Januar 2020 beim Rohwolt Wunderlich-Verlag erschienen.

Es handelt sich um einen historischen Kriminalroman, der in Leipzig im Jahr 1920 spielt und ist der Auftakt einer Krimi-Serie um den Kriminalinspektor Paul Stainer.

Stainer kehrt 1920 aus der Kriegsgefangenschaft in seine Heimatstadt Leipzig zurück. Er ist in keiner guten Verfassung, hat eine Amnesie , schwere seelische Schäden lasten auf ihm und er hat...

Weiterlesen

Ermittlungen in den "goldenen zwanzigern"

Das Cover ist schon so wunderbar gewählt! Durch das schwarzweissbild mit dem alten Automobil und dem Mann mit Hut und Mantel versetzt es einen gleich in die Zeit der zwanziger Jahre. In dieser kehrt der Inspektor Paul Stainer aus dem Krieg zurück und muss feststellen, dass seine Frau einen anderen Mann hat. Damit nicht genug denkt er wird ih keiner mehr bei der Polizei haben wollen. Doch weit gefehlt! Sobald er in seine Dienststelle kommt, wird er mit einer Mordserie konfrontiert in der...

Weiterlesen

Sehr zu empfehlen

 

Bei „ Der rote Judas“ von Thomas Ziebula handelt es sich um einen Kriminalroman.

 

Klappentext übernommen:

Leipzig, 1920. Der Polizist Paul Stainer kehrt aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Deutschland taumelt durch die Nachkriegswirren, nichts ist mehr so, wie es einmal war, und in viel zu vielen Nächten wird Stainer vom Grauen der Schützengräben eingeholt. Doch ein Aufsehen erregender Fall zwingt den Inspektor, sich mit der Gegenwart zu...

Weiterlesen

Sehr atmosphärisch

Im Jahr 1920 kehrt der Polizist Paul Stainer aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Viel Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten, bleibt ihm nicht, denn ein aufsehenerregender Fall fordert seine Aufmerksamkeit: In der Villa eines Fabrikanten werden mehrere Menschen erschossen. Zuerst deutet alles auf einen missglückten Einbruch hin. Dann führen die Spuren jedoch zu der „Operation Judas“ und damit zu Männern, die über Leichen gehen, um eigene Verbrechen zu vertuschen.

 Auf diesen Krimi war...

Weiterlesen

Pauls Rückkehr

„Ja, er war wieder Polizist, es stimmte wirklich. Er war tatsächlich zurück in der Wächterburg.“

Paul ist im Großen Krieg in Gefangenschaft geraten, und kommt erst im Jahr 1920 zurück in die Leipziger Heimat. Zum Glück kann er zurück in seinen alten Beruf, in der Wächterburg sind gute Ermittler Mangelware. Noch während Paul mit seiner Kriegsneurose, aber auch mit der Rückkehr in den Alltag kämpft, geschieht ein bestialischer Mord. Paul wird direkt gefordert. Über seine Grenzen hinaus...

Weiterlesen

Die Rache der Gestrigen

„...Erinnerungen, die man glaubt vergessen zu können, indem man sie in Alkohol und Schweigen vergräbt, verfolgen einen ein Leben lang….“

 

Wir schreiben das Jahr 1920 in Leipzig. Gymnasiallehrer Jagoda wird aus dem Krankenhaus entlassen. Es sind die Erlebnisse aus dem Ersten Weltkrieg, die ihn in die Psychiatrie gebracht haben. Doch sein neues Leben währt nur wenige Stunden, dann ist er tot.

Paul Stainer kommt aus der französischen Kriegsgefangenschaft zurück. Auch ihn...

Weiterlesen

Mitreißend und spannend ...

Thomas Ziebula

Der rote Judas

Paul Stainer Band I

Kriminalroman

Worum es geht, Klappentext:

Leipzig, Januar 1920. 
Der Polizist Paul Stainer 
kehrt aus der Kriegsgefangenschaft zurück. 
Deutschland taumelt durch die Nachkriegswirren, 
nichts ist mehr so, wie es einmal war, 
und in viel zu vielen Nächten 
wird Stainer vom Grauen 
der Schützengräben eingeholt. 
Doch ein aufsehenerregender Fall 
zwingt...

Weiterlesen

Gekonnter Mix aus Fakt und Fiktion

Kratzt man an der Oberfläche der „Goldenen Zwanziger“ wird sehr schnell klar, dass diese Zeit nicht nur aus Bubikopf und Charleston besteht. Der Erste Weltkrieg hat Wunden geschlagen und nicht nur das gesellschaftliche Leben auf den Kopf gestellt. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, der wirtschaftliche Aufschwung noch nicht in Sicht. Eine ungewisse Zukunft, in die die Kriegsheimkehrer entlassen werden.

Fremd in der eigenen Stadt, so fühlt sich auch Paul Stainer, als er 1920 aus der...

Weiterlesen

Absolut empfehlenswert

~~Mit „Der Rote Judas“ ist Thomas Ziebula ein spannender und kenntnisreicher Kriminalroman gelungen. Er siedelt seine Geschichte in Leipzig kurz nach dem Ersten Weltkrieg an.
Paul Stainer kehrt aus der französischen Kriegsgefangenschaft zurück. Körperlich hat er die Zeit unverwundet überstanden, aber seine Seele ist beschädigt. Heute würde man wohl eine Posttraumatische Belastungsstörung diagnostizieren. Nicht nur Schlafstörungen und Alpträume machen ihm zu schaffen, auch an den Folgen...

Weiterlesen

Ein gut geschriebener Antikriegskrimi

Das Buch ist kein leichter Stoff. Es ist eine Mischung aus Krimi und Antikriegsroman, denn es zeigt sehr eindrücklich, was der Krieg aus Männern macht. Stainer wurde verletzt und war in Kriegsgefangenschaft, ist aber körperlich unversehrt. Zurück in Leipzig muss er feststellen, dass seine Frau ihn für tot hielt und in einer neuen Beziehung lebt. Und ständig wird er von Albträumen und Flashbacks verfolgt.
Anderen Männern ging es nicht so gut. Sie sind verstümmelt oder arbeitslos und...

Weiterlesen

Beeindruckend erzählt

Der rote Judas (Paul Stainer 1) von Thomas Ziebula, erschienen im Wunderlich Verlag am 28. Januar 2020.

1920 kommt Paul Stainer aus französischer Gefangenschaft zurück nach Leipzig. Seine Frau will sich scheiden lassen, hat ihn schon durch einen älteren Mann ersetzt. Paul, körperlich unversehrt aber mit tiefen Narben auf der Psyche, die sein Gedächtnis blockieren und sein Denken immer wieder an die Kriegsschauplätze mit ihren grauenvollen Bildern ziehen, versucht seinen Zustand...

Weiterlesen

gelungener Krimi mit interessantem historischen Hintergrund

Inspektor Paul Stainer kehrt 1920 aus französischer Kriegsgefangenschaft in seine Heimatstadt Leipzig zurück. Schwer traumatisiert wie so viele andere durch seine Kriegserlebnisse kann Stainer zu seinem Glück seine Tätigkeit bei der Leipziger Kriminalpolizei unmittelbar wieder aufnehmen. Sein Dienst beginnt mit einem Paukenschlag. Innerhalb weniger Tage geschehen 5 Morde. Auf den ersten Blick scheint die Opfer nichts miteinander zu verbinden. Während Stainer mit Flashbacks kämpft und Angst...

Weiterlesen

Paul Stainer

Paul Stainer recherchiert in Leipzig zu Beginn der Weimarer Republik. Das Land ist instabil und zerrüttet nach dem Ende des Ersten Weltkrieges. Die Kriegsschuld lastet schwer auf Deutschland. Auch Paul Stainer hat den Krieg nicht unbeschadet überstanden, doch er hat Glück und darf wieder bei der Polizei arbeiten, wird sogar zhum Kriminalinspektor befördert. Doch es darf bloß keiner mitbekommen, dass er noch immer unter der Amnesie leidet und sich an viele(s) nicht erinnert. Nachdem er lange...

Weiterlesen

Der Perfektion schon sehr nahe

Unbedarft und voller Vorfreude auf den Roman gestürzt, wurde ich trotzdem überrascht und mit jeder Seite des Buches steigerte sich meine Begeisterung!

Geschichte: 1920 Paul Stainer kehrt aus der Kriegsgefangenschaft nach Hause zurück. Muss jedoch feststellen, dass seine Frau nicht auf ihn gewartet hat und er sich ein neues Zuhause suchen muss. Zum Glück , wird ihm die Rückkehr zur Polizei ermöglicht , aber immer in der Angst lebend, dass ein Vorgesetzter seinen Krankenbericht aus dem...

Weiterlesen

Interessantes Sittengemälde

Der Klappentext hat mich neugierig auf diesen Kriminalroman gemacht. Der Autor schickt mich auf eine spannende Zeitreise .

Es geht nach Leipzig während der Weimarer Republik .Der Autor spiegelt diese Ära virtuos.Durch den flüssigen und authentischen Schreibstil bin ich schnell in diesen Krimi hinein gekommen und konnte das Buch kaum zur Seite legen.

Im Jahr 1920 kehrt der Protagonist Paul Stainer  aus der Kriegsgefangenschaft aus Frankreich zurück.Auch wenn Stainer körperlich...

Weiterlesen

Lesehighlight

Leipzig 1920: Frisch aus der Kriegsgefangenschaft entlassen muss Paul Stainer wieder in sein normales Leben finden. Das ist gar nicht so einfach, er hat mit den psychischen Auswirkungen des im Krieg Erlebten zu kämpfen, seine Frau, die ihn für tot hielt, hat eine neue Beziehung und will sich deshalb von ihm trennen. Immerhin kann er in seinen alten Beruf zurück, wird sogar zum Leiter der Kriminalpolizei befördert. Kaum im Dienst bekommt er es mit mehreren Morden zu tun, deren Hintergrund...

Weiterlesen

Sehr lesenswert

Als Kommissar Paul Stainer aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrt ist nichts mehr wie es war: er leidet unter Albträumen und seine Frau Edith hat ihn totgewähnt und ist eine neue Beziehung eingegangen. Doch sein ehemaliger Arbeitgeber hält zu ihm und betraut ihn gleich mit einem schwierigen Fall: gleich 5 Tote gibt es in der Stadt Leipzig und Stainer soll den Täter finden. Doch je näher er diesem kommt, muss er erfahren: es ist kein Unbekannter.

 

Ziebulas neuer Roman fesselt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783805200066
Erschienen:
Januar 2020
Verlag:
Wunderlich
9.94737
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (19 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 23 Regalen.

Ähnliche Bücher