Buch

Dance. Love. Learn. Repeat. - Tom Ellen Lucy Ivison

Dance. Love. Learn. Repeat.

von Tom Ellen Lucy Ivison

Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.

Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er will. Soll er sich von seiner Freundin trennen oder nicht? Soll er sich von den bescheuerten Jungs aus seiner Fußballmannschaft distanzieren oder nicht? Soll er Phoebe daten oder nicht?

Ein hinreißender Coming-Of-Age Roman: Melancholisch und schreiend komisch. Vielschichtig und verrückt. Chaotisch und echt.

Rezensionen zu diesem Buch

Uni Leben

Als Phoebe die Uni besucht trifft sie dort Ihren Schwarm Luke aus Schulzeiten wieder und im Laufe des Romans erleben wir das Auf und Ab der Beziehung der Beiden und das erste Semester der Beiden an der Uni mit.

Das Cover des Buchs hat mich mit seinen auffälligen Farben sofort angesprochen und auch der Klappentext versprach ein interessanten Jugendroman. Leider war ich dann doch vom inhalt ziemlich enttäuscht. In vielen Dingen schien mir die Beschreibung der ersten Uniwochen und auch...

Weiterlesen

flacher Plot - keine Leseempfehlung

*Rezensionsexemplar*

Ab und zu bewege ich mich auch gerne einmal in anderen Genres als nur in denen, die ich immer lese. Da kam Dance. Love. Learn. Repeat. von Tom Ellen und Lucy Ivison als Coming-Of-Age Roman gerade recht. Das Buch ist im November diesen Jahres im Verlag Chicken House erschienen, der der Carlsen Verlag GmbH zugehörig ist.

Endlich Uni, endlich neue Freunde, ein neuer Abschnitt im Leben, der beginnt. So denkt zumindest Phoebe und freut sich...

Weiterlesen

Collegewahnsinn

Für Phoebe geht das Leben jetzt so richtig los. Sie ist auf dem College und alles soll anders werden. Das heißt neue Leute kennen lernen und auch an sich selbst neue Seiten finden. Und dann ist da noch Luke Taylor, jemand aus ihrer alten Schule, für den sie schon lange schwärmt.

 

Zu Beginn war die Geschichte noch ganz nett und ließ sich auch gut lesen. Mir gefiel, dass hier nicht das typische Klischee des unbedarften Mauerblümchen verwendet wurde, sondern Phoebe gut für sich...

Weiterlesen

Witziger, teils sehr emotionaler bis peinlicher Selbstfindungstrip der Generation X…

Das Cover ist ein echter Hingucker – poppig, leuchtend, erinnert an knallbunte Neonreklame- der Titel dagegen recht plakativ und hinterlässt mich mit einem gewissen Fragezeichen: „Dance. Love. Learn. Repeat." – was soll uns das sagen? Ist das die Idealvorstellung der AutorInnen vom ersten Studiensemester?
Schon nach den ersten Seiten möchte ich dem Titel ein weiteres Verb hinzufügen „Drink“, wenn es sich um die Aufzählung der Hauptbeschäftigungen der Protagonisten handeln sollte…...

Weiterlesen

Seicht und nervig

Phoebe schwärmt seit der Highschool-Zeit für Luke, dieser war jedoch bereits vergeben und hat Phoebe nie wirklich wahrgenommen. Nun sind beide an derselben Uni und Luke hat sich gerade von seiner Freundin getrennt. Beste Voraussetzungen also, für eine Romanze zwischen den Hauptprotagonisten? 

Die Inhaltsangabe klang toll und hat mich sofort neugierig gemacht. Auch das auffällige Cover in Neon-Leuchtbuchstabenoptik fiel mir sofort ins Auge. Ich freute mich also auf eine unterhaltsame...

Weiterlesen

Leider keine Empfehlung

Das Buch habe ich im Rahmen der Leserunde gewonnen. Vielen lieben Dank dafür!

Deswegen ist es sehr schade, dass ich dem Buch leider keine gute Bewertung geben kann.

Ich lese sehr gerne Jugendbücher,sehr gerne Collegebücher und sehr gerne Liebesromane. Also dachte ivh, das Buch kann eigentlich nicht viel falsch machen, um mir nicht zu gefallen. Am Anfang war ich auch noch guter Dinge. Ich fand die Dialoge teilweise sehr witzig, weil man sie so auch in einem locker leichten...

Weiterlesen

Studentenleben

Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.

Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er will. Soll...

Weiterlesen

Gutes Jugendbuch!

INHALT:

Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.
Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was...

Weiterlesen

effektiv leider nicht wirklich meins...

Dies ist die Geschichte von Phoebe – die schon immer in Luke verknallt war – und Luke, der sie bislang eigentlich nie so recht wahrgenommen hat. Aber wer weiß? Vielleicht soll sich das ja ändern, wenn man sich fernab von allem bislang Bekanntem, auf der Uni wiedertrifft.
Ja, ich gebe zu, auf den ersten Blick klingt das jetzt nicht wirklich nach einem Buch für mich! Aber ich habe mich von zwei Dingen um den Finger wickeln lassen:
1. es handelt sich um einen männlichen und eine...

Weiterlesen

Leider nicht meins

Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.
 
Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er will...

Weiterlesen

Nichts Halbes und nichts Ganzes

Inhalt:
Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.
Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er...

Weiterlesen

"I love, I have loved, I will love"

"Ich hatte das Gefühl, ständig unter Anspannung zu stehen. Als würde ich langsam versinken, wäre dabei zwar von Leuten umgeben, könnte aber nicht um Hilfe rufen."

Schöne Geschichte, die leider nicht sehr fesselnd war. Es ließ sich total einfach lesen, aber war irgendwie nichts besonderes. Außerdem konnte mich das Buch nicht wirklich überraschen und war relativ vorhersehbar. Es gab viele Stellen, bei denen ich lachen musste, aber auch viele Stellen, die für mich einfach zu lang waren...

Weiterlesen

Wie man das erste Semester überlebt

Jaah, was soll ich sagen. Mich hat das Buch absolut überrascht, und zwar ausschließlich im positiven Sinne! (Bis auf die penetrante Verwendung des Wortes "jaah" vielleicht, das in jedem Dialog vorkam und zwar immer, wirklich immer in dieser Schreibweise! Stand da im Original vielleicht 'yeah' und es wurde damit übersetzt?) 

Ich habe, vor allem im letzten Jahr, ein paar Bücher gelesen die am College/Uni spielen. Und das hier war mit Abstand das Beste! Vielleicht weil es statt in den...

Weiterlesen