Buch

Qube - Tom Hillenbrand

Qube

von Tom Hillenbrand

Ungeheuer spannend, intelligent und raffiniert komponiert: der neue große Thriller des Bestsellerautors Tom Hillenbrand.

London, 2091: Investigativjournalist Calvary Doyle wird auf offener Straße niedergeschossen. Zuvor hatte der Reporter zum Thema Künstliche Intelligenz recherchiert. Die auf KI-Gefahrenabwehr spezialisierte UNO-Agentin Fran Bittner beginnt, in dem Fall zu ermitteln. Bald stellt sich heraus, dass der Journalist anscheinend neue, beunruhigende Informationen über den berüchtigten Turing-Zwischenfall besaß, bei dem die Menschheit die Kontrolle über eine wildgewordene KI verlor. Die KI befand sich seinerzeit in einem Quantencomputer, einem sogenannten Qube. Gibt es womöglich noch einen solchen Würfel, mit einer weiteren digitalen Superintelligenz darin? Und kann Fran Bittner den zweiten Qube finden, bevor jemand auf die Idee kommt, ihn zu aktivieren? Erzählt mit einer Sogkraft, der man sich nicht entziehen kann - ein großartiger Thriller über die Zukunft, die wir uns nicht mehr aussuchen können.

Rezensionen zu diesem Buch

Mensch gegen Maschine

Eine Agentin ermittelt im Fall eines Anschlags auf einen Journalisten, der über künstliche Intelligenz Nachforschungen angestellt hat. Ein Superreicher versucht an die neueste Technologie zu gelangen. Eine Spielerin kämpft in einer Arena in einer realistischen Simulation.

Wir schreiben das Jahr 2091. Technologien zur Veränderung der Wirklichkeit und das Schlüpfen in unterschiedliche Körper sind gang und gäbe. „Qube“ ist der zweite Titel, der in der Hologrammatica-Welt und nach der...

Weiterlesen

Qube - eine geniale Story

Qube spielt im Jahr 2091. Der Investigativjournalist Calvary Doyle wird erschossen. Calvary Doyle recherchierte über Künstliche Intelligenz und ist bei seinen Recherchen wohl auf neue Informationen zum Turing-Zwischenfall gestoßen. Wem ist er auf dabei auf die Füße getreten? UNO-Agentin Fran Bittner, die in Hologrammatica einer KI schon einmal nahe kam, ermittelt. Bald stellt sich die Frage, ob es mehr als einen Qube gibt und wenn ja, wer im Besitz dieses Qubes ist und ob er die Möglichkeit...

Weiterlesen

Insgesamt gelungene, wenn auch nicht komplett mitreißende Fortsetzung

"Qube" ist die Fortsetzung von "Hologrammatica". Den ersten Teil muss man nicht zwingend gelesen haben, um den zweiten zu verstehen. Da die in Band eins begonnene Geschichte hier jedoch fortgeführt wird, empfehle ich, den Vorgänger zuerst zu lesen. Die Geschichte ist am Ende von "Qube" noch nicht abgeschlossen, sodass ich annehme, dass es noch einen dritten Teil geben wird.

In "Qube" begleiten wir hauptsächlich Fran Bittner, die oder der (je nachdem in welchem Körper er oder sie...

Weiterlesen

Durchwachsen

Zum Inhalt:
Fran Bittner ist Agent/in einer Organisation, welche sich um die Abwehr von KI-Angriffen kümmert. Sie wird auf den Fall eines angeschossenen Journalisten angesetzt, der - scheinbar auf einer heißen Spur – ausgeschaltet werden sollte und dessen Gehirn durch eine Software ersetzt wurde.
Währenddessen greift ein Milliardär nach dem ewigen Leben und eine Profi-Spielerin sucht den ultimativen Kick….

Mein Eindruck:

…. klingt verworren? Ist es teilweise auch,...

Weiterlesen

Deutlich spannender als Hologrammatica

          Ich hatte zuerst "Drohnenland" von Tom Hillenbrand gelesen, auch schon ein bereits in die Zukunft ausgerichteter Thriller des Autors und war von diesem Thriller echt begeistert gewesen, also habe ich mir Hologrammatica gekauft - weil Zukunft, Thriller und gleicher Autor ja eigentlich auch den gleichen Lesegenuß verheißen sollten - doch irgendwie weit gefehlt, das Buch war ziemlich technisch und das schadete, meiner Meinung nach, der Spannung ziemlich. Also hatte ich erst kleine...

Weiterlesen

Verstörende Vorstellung der Zukunft

Tefelz vor 2 Minuten

Leider habe ich den Vorgänger dazu nicht gelesen aber auch so könnte ich jetzt nicht sagen, dass ich etwas vermisst habe. Es liest sich komplett eigenständig und kommt mit einem Thema dass wirklich Furcht verbreiten kann...

Geschichte: Ein Journalist, der sehr viel über künstliche Intelligenz nachgeforscht hat wird durch einen Schuss ins Auge ins Krankenhaus geliefert. Ein Agent der UNO Fran Bittner fängt an zu ermitteln und stößt auf ungeheure Tatsachen....

Weiterlesen

Die Suche nach dem Heiligen Gral als Dystopie

Mit “Qube” ist Hillenbrand eine mehr als würdige Fortsetzung gelungen. Tatsächlich - das sei vorweg genommen – konnte sie mich sogar noch mehr begeistern. Dabei wagt der Autor insofern eine große Änderung, dass wir es nun nicht mehr mit dem Protagonisten des ersten Teils, Galahad Singh, zu tun haben, sondern mit Fran Bittner, die aber als Nebenfigur schon aus dem vorherigen Band bekannt ist. Fran ist im Auftrag von UNANPAI unterwegs. Der Organisation, die streng überwacht, dass keine KI auf...

Weiterlesen

Lesehighlight für mich

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich bin begeistert!

Ich hatte noch nie was von Tom Hillenbrand gelesen, das muss ich jetzt wohl nachholen.

Dieses Buch ist ein sehr gelungener Sci-Fi-Roman, wer allerdings „Herr der Ringe“ sucht, ist hier falsch. Das direkt vorweg. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann hier ein kleines Highlight in Händen halten.

Die Story ist unglaublich gut durchdacht, es war aber nicht immer leicht ihr zu folgen. Gerade weil man sich mit...

Weiterlesen

Futuristischer Sci Fi

          Qube
Tom Hillenbrand

Futuristischer SciFi

Klappentext:

London, 2091
Investigativjournalist Calvary Doyle wird auf offener Straße niedergeschossen. Zuvor hat der Reporter zum Thema Künstliche Intelligenz recherchiert. Die auf KI-Gefahrenabwehr spezialisierte UNO-Agentin Fran Bittner beginnt zu ermitteln und steht schnell vor einer brisanten Frage: Haben sich einige Künstliche Intelligenzen bereits selbstständig gemacht?

Meine Meinung: 

...

Weiterlesen

Liegt unsere Zukunft in Händen einer K.I.?

Die vom Autor Tom Hillebrand entwickelte Zukunftsgeschichte spielt im Jahr 2091. Bei ihren Ermittlungen zu einem Mordanschlag stößt die UNO-Agentin Fran Bittner auf die Spuren einer K.I., die sich selbstständig gemacht hat. Will diese die Kontrolle über den Planeten übernehmen? 

Der Schreibstil ist flüssig und es gibt schon zu Beginn einige Verweise auf den ersten Teil, die Erinnerungen beim LEser wecken. Der Spannungsaufbau ist schon in der Anfangsphase des Buches gekonnt hoch .Der...

Weiterlesen

Gute Mischung aus Krimi und Science-Fiction

~~Im London des Jahres 2091 wird auf offener Straße ein Journalist niedergeschossen, der Täter entkommt. Die UNO-Agentin Fran beginnt zu ermitteln und stellt bald fest, dass das Opfer offenbar geheimen KI-Umtrieben auf der Spur war. Gleichzeitig verfolgt der Unternehmer Clifford skrupellos seinen Plan, sich Unsterblichkeit und seine eigene KI zu sichern - ob er mit dem Anschlag etwas zu tun hat?
Der Autor Tom Hillenbrand hat hier eine zukünftige Welt entworfen, in der nicht mehr das...

Weiterlesen

Ein bisschen zu abgedreht

Mit "Hologrammatica" hat uns Tom Hillenbrand 2018 in eine Zukunft entführt, die von Holografien und digitalen Gehirn-Back-Ups bestimmt wird. Nachdem mir der Auftakt der Science-Fiction-Reihe sehr gut gefallen hat, erscheint mit "Qube" zwei Jahre später der Nachfolgeband. Im Fokus steht wieder einmal der Kampf gegen künstliche Intelligenzen, dieses Mal reisen wir mit den Protagonisten jedoch auch des Öfteren ins All.

Hillenbrands Schreibstil hat mir wie zuvor sehr gut gefallen. Er...

Weiterlesen

Sehr langatmig

Bei dem Thriller "Qube" handelt es sich die Fortsetzung von Hologrammatica.Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher. Es werden wenige Farben verwendet, der Blick bleibt direkt auf dem zentralen, roten Würfel hängen.

Im Jahr 2091 wird der Investigativjournalist Calvary Doyle auf offener Straße niedergeschossen. Die UNANPAI Agentin Fran Bittner ermittelt. Wer und aus welchen Motiven wurde Doyle niedergeschossen?

Das Buch besteht aus mehren kleinen Geschichten/Handlungssträngen die...

Weiterlesen

Für Sience-Fiction-Fans

Der Investigativjournalist Doyle wird 2091 in London niedergeschossen. Er hat in letzter Zeit über das Thema Künstliche Intelligenz recherchiert. Die Agentin Fran Bittner ermittelt. Es stellt sich die Frage, ob sich die KI selbständig gemacht hat?

Die Inhaltsangabe dieses Thrillers hat mich unbedingt neugierig gemacht - und die Vorschuss-Lorbeeren (grandios, aufregend, hochspannend) ebenfalls.

Beim Lesen habe ich schnell festgestellt, dieses Buch ist nichts für mich. In meinen...

Weiterlesen

ein tiefgründiger Science-Fiction-Thriller in einem komplexen Szenario

In seinem Science-Fiction-Thriller „Qube“ spinnt Tom Hillenbrand seine komplexe Zukunftsvision aus „Hologrammatica“ weiter fort. Das Szenario ist in etwa das selbe, es sind 3 Jahre vergangen, in denen sich die Welt trotz der dramatischen Ereignisse im Jahr 2088 nicht wesentlich weiter entwickelt hat. Dennoch ist der Stil der Buches diesmal deutlich anders.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht unter anderm Fran Bittner, die auf KI-Gefahrenabwehr spezialisierte UNO-Agentin, die schon in...

Weiterlesen

gelungene Fortsetzung

"Qube" ist die Fortsetzung von Tom Hillenbrands "Hologrammatica" und entführt den Leser ins Jahr 2091. Es ist definitiv von Vorteil den ersten Teil zu kennen, denn die mit vielen Details und innovativen Ideen gespickte Welt von Morgen ist sehr komplex. Die Geschichte beginnt mit dem Attentat auf den Investigativjournalisten Calvary Doyle, der zum Thema Künstliche Intelligenz recherchierte. Die schon aus "Hologrammatica" bekannte UNO-Agentin Fran Bittner übernimmt die Ermittlungen in diesem...

Weiterlesen

Ein faszinierender ScienceFiction-Thriller aus der Welt des Holonets

Im London des Jahres 2091 wird auf offener Straße ein Journalist niedergeschossen, der Täter entkommt. Die UNO-Agentin Fran beginnt zu ermitteln und stellt bald fest, dass das Opfer offenbar geheimen KI-Umtrieben auf der Spur war. Gleichzeitig verfolgt der Unternehmer Clifford skrupellos seinen Plan, sich Unsterblichkeit und seine eigene KI zu sichern - ob er mit dem Anschlag etwas zu tun hat?
Der Autor Tom Hillenbrand hat hier eine zukünftige Welt entworfen, in der nicht mehr das...

Weiterlesen

Spannendes Sci-Fi Buch

Das Buch Qube von Tom Hillenbrand wurde 2020 veröffentlicht bei Kiepenheuer & Witsch. Es ist schon der zweite Band der Reihe, der erste wurde unter dem Namen Hologrammatica rausgebracht.
Beim lesen des Buchs wusste ich erst nicht das es ein zweiter Band einer Serie ist, was mich aber gar nicht gestört hat weil ich trotzdem sofort in der Geschichte war und nicht das Gefühl hatte das mir wichtige Infos fehlen.
Das Buch ist ein Science Fiction Buch das nur teilweise als Thriller...

Weiterlesen

spannend und unterhaltsam

Drei Jahre sind seit dem TuringII-Zwischenfall vergangen. Galahad Singh ist seither verschwunden, doch Fran Bittner arbeitet nachwievor für UNANPAI.

Als der Journalist Calvary Doyle auf offener Straße angeschossen wird, beginnt Fran zu ermitteln, denn Doyle recherchierte zum Thema Kunstliche Intelligenz. Was hatte er entdeckt, weshalb Doyle zum Schweigen gebracht werden sollte?

In seinem zweiten Thriller aus der Welt der Hologrammatica entführt uns der Autor wieder in eine...

Weiterlesen

Qube -die Zukunft hat begonnen ....

Inhalt :

London 2091 : Der Journalist Calvery Doyle wird auf offener Straße niedergeschossen. Zuvor hatte der Reporter zum Thema "Künstliche Intelligenz " recherchiert .Die auf KI-Gefahrenabwehr spezialierte UNO-Agentin Fran Bittner ermittelt ...

Nichts ist ,wie es scheint. Denn Doyle hat überlebt .Seitdem ist er ein "Quant ".

Genau wie Fran , die nicht immer Fran heißt, sondern auch mal Franek, Franceska, Francesco .... Je nachdem in welchen Körper sie steckt . Und was...

Weiterlesen

Qube, Quants und KIs

Holomasque, Naked Space, Quant, Astrominer, Hohlköpfe und Schwammköpfe.

Dieser "Thriller" bietet für Sci-fi-Fans alles was dass Herz begehrt. Allerdings ist es, meiner Meinung nach, als Buch für wahre Krimi/Thriller-Fans, die selten bis gar nicht mit diesem Genre (Sci-fi) in Kontakt kommen, etwas schwere Kost.

2/3 des Buches lässt der Autor den Leser nur in seine Sci-Fi-Welt eintauchen, alles dreht sich nur um Quants und .Hologramme.

Der Mordversuch vom Anfang?

...

Weiterlesen

Noch komplexer als Hologrammatika

Zum Inhalt:
Eigentlich kann ich gar nicht so richtig etwas vom Inhalt wieder geben, da das Buch so ungeheuer komplex ist. Vielleicht nur so viel, dass es ein würdiger Nachfolger zu Hologrammatika ist und dem auch in nichts nachsteht und es ratsam ist, dieses Buch vorher zu lesen
Meine Meinung:
Das Buch ist noch viel komplexer als es Hologrammatika war und das war schon komplex. Eigentlich müsste man das Buch ohne Unterbrechung lesen, damit nicht den Faden oder die Übersicht...

Weiterlesen

Spannender, intelligenter Zukuntsthriller

Wir befinden uns im Jahr 2091. Nach mehreren Zwischenfälle sind Künstliche Intelligenzen und die Forschung zu diesem Thema auf der ganzen Erde strengstens verboten. Der Journalist Calvary Doyle hatte zu diesem Thema recherchiert, bis er mitten auf der Straße von einem Kopfschuss getroffen wird. Doch für diesen Fall hat er schon vorgesorgt. Es existiert ein 1 Monat altes Backup seines Gehirns, dass ihm nun das Leben rettet. Was er in diesem Monat getan hat, interessiert nicht nur ihn selbst....

Weiterlesen

Sehr komplex und beängstigend

„Qube“ ist der zweite Thriller aus der Welt der Hologrammatica des Autors Tom Hillenbrand. Meiner Meinung nach ist es ratsam zum besseren Verständnis zuvor den ersten Band zu lesen.

Die Ereignisse finden in London im Jahre 2091 statt. Im Qube, einem Quantencomputer befindet sich Künstliche Intelligenz und nachdem der Reporter Calvary Doyle zu diesem Thema recherchiert hat, wird er auf offener Straße erschossen. Fran Bittner, die auf KI-Gefahrenabwehr spezialisiert ist, beginnt zu...

Weiterlesen

2091 - Wenn der Klimacomputer die Weltherrschaft anstrebt

Im Jahr 2091 hat die Menschheit bereits zwei Mal die Kontrolle über den Klimacomputer Æther verloren. Ehe Æther beim "Turing-Zwischenfall II" die Herrschaft über den Planeten  übernehmen konnte, wurde die KI gerade noch rechtzeitig vor einem Super-GAU zerstört und das Internet  offline gestellt. Australien, Shanghai und Miami sind bereits im Meer versunken und die Weltbevölkerung ist erheblich geschrumpft. Gegen die Folgen des Klimawandels scheinen die Menschen eher dilettantisch vorzugehen...

Weiterlesen

Würfelkampf

Tom Hillenbrand hat in seinem neuen Werk noch einen drauf gesetzt. Während ich es schon bei Hologrammatica schwer fand, den Faden nicht zu verlieren, so war das hier noch schwieriger. Die Geschichte ist noch komplexer und mit noch mehr Fremdwörter gespickt. Ich bin froh, dass ich durch Hologrammatica schon viele Begriffe kannte. Ich vermute sehr stark, dass man es hier sehr schwer mit dem Verständnis haben wird, wenn man denn Vorgängerband nicht kennt! Jedoch hat der Autor wieder ein Glossar...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
560 Seiten
ISBN:
9783462054408
Erschienen:
Februar 2020
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch GmbH
7.70588
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 29 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher