Buch

Träume aus Samt - Ulrike Renk

Träume aus Samt

von Ulrike Renk

Chicago in den 1940ern: Ruth glaubt, die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben, aber Eddie ist Soldat und der Krieg scheint noch lange nicht zu Ende. Er wird auf den Philippinen stationiert, noch bevor sie die Chance haben, sich wirklich kennenzulernen. Für Ruth bricht eine Welt zusammen: Zu lange hat sie nicht mehr an die Liebe geglaubt, und jetzt, da sie hofft, sie gefunden zu haben, wird sie ihr erneut genommen. Allen Widrigkeiten zum Trotz schreiben sie sich Briefe, doch ihr Glück bleibt fragil. Wird Eddie den Krieg überleben? Wird ihre Liebe diese schwierige Zeit überstehen?

Rezensionen zu diesem Buch

Finale der Seidenstadt-Saga

Ulrike Renk knüpft bei ihrem finalen Band nahtlos an das Geschehen des vorherigen Bandes an. Nun befinden sich Ruth und ihre Familie auf dem Weg nach Amerika, um dort einen Anfang zu wagen. Man kann das ganze Buch hinweg mit der Familie Meyer mitfiebern, mitleiden und hoffen. Sehr anschaulich beschreibt die Autorin den Weg, den Ruth nun in Amerika beginnt zu beschreiten. Stück für Stück fasst sie Fuß, lässt sich nie entmutigen und kämpft für ihre Träume und Ziele. Da die Geschichte auf eine...

Weiterlesen

Ruth Meyer´s Tagebuch Teil 4

„Träume aus Samt“ von Ulrike Renk ist der vierte und letzte Teil der Familie um Ruth Meyer. Als Juden aus Europa geflohen, versuchen sie ihr Glück in Chicago, aber auch da zieht der Zweite Weltkrieg ein.

Endlich in Amerika angekommen, stellt die Familie fest, dass es auch in diesem Land nicht einfach sein wird, denn sie werden Opfer von Betrügern. Ruth und Vater Meyer finden recht schnell einen Job, den sie auch brauchen, denn das Leben kostet Geld. Auch die Liebe zieht bei Ruth ins...

Weiterlesen

Ein gelungenes Finale

Mit diesem 4. Band endet nun die Familien-Saga um die jüdische Familie Meyer aus Krefeld.

 

Nach einem kurzen Aufenthalt in England, der durch Ruths mutige Entschlossenheit mit gefälschten Papieren und allein ins Vereinigte Königreich (siehe Teil drei „Tage des Lichts“) zu gehen, erst möglich geworden ist, können die vier Meyers, Vater Karl, Mutter Martha sowie Ruth und ihre jüngere Schwester Ilse, endlich die weite Reise in das „Gelobte Land“ Amerika antreten. Doch auch hier...

Weiterlesen

Endlich in Sicherheit

Als die Lage in Deutschland für die jüdischen Familien immer schlimmer wurde, haben die Meyers so darauf gehofft, dass sie nach Amerika reisen dürfen. Aber Karl hatte zu lange gezögert und dann hing alles von Ruth ab. Nach einem kurzen Aufenthalt in England, sind die Meyers nun auf dem Weg nach Amerika. Die Hoffnung, dass sie dort zur Ruhe kommen können, war groß, doch schon bald stellt sich Ernüchterung ein. Auf der Überfahrt hat sich Karl übers Ohr hauen lassen und es ist auch nicht leicht...

Weiterlesen

Ein tolles Finale

Es ist August 1940. Ruth Meyer hat es endlich geschafft, mit ihren Eltern und Schwester Ilse nach Amerika zu auszureisen. Ob man sie als Juden in der Fremde willkommen heißen wird? Zunächst sieht es nicht so gut aus, denn Ruths Vater fällt auf einen Betrüger herein. Sie wollen nach Chicago, denn dort wohnen inzwischen Freund von ihnen. Ruth versucht sich einzurichten doch sie brauchen auch eine Arbeit. Und immer muss sie an die in Deutschland Zurückgebliebenen denken. Doch dann hat sie bald...

Weiterlesen

Neustart mit schwerem seelischen Gepäck

Mit „Träume aus Samt“ endet die Familien-Saga um die Familie Meyer und mir fällt dieser Abschied schwer, denn die Menschen sind mir inzwischen ans Herz gewachsen, umso mehr als die Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht.

Nach den schweren Zeiten, Schikanen, Todesängsten, vielen ausgestandenen Problemen und einer Odyssee ist die Familie von Karl Meyer in Amerika angekommen. Es ist verständlich, dass die Erlebnisse nicht einfach mit den Kleidern abgelegt werden können und der...

Weiterlesen

Eine emotionale und geschichtliche Geschichte geht zu Ende

Inhaltsangabe:

August 1940

Für Familie Meyer ging die Flucht weiter. Nach einer langen Überseefahrt von England ist Ruth und ihre Familie endlich in Amerika angekommen. Kaum haben sie amerikanischen Boden betreten, wird Kurt Opfer von Betrügern, aber davon lassen sie sich nicht abschrecken. Ihr neuer Lebensmittelpunkt liegt in Chicago. Dort warten schon Freunde und eine neue Wohnung auf sie. Aber wie wird es dann weitergehen? Kurt und auch Ruth brauchen eine...

Weiterlesen

Ein toller Abschluss der Seidenstadt-Saga

Träume aus Samt

Das Schicksal einer Familie

Broschur, 576 Seiten
Aufbau Taschenbuch
978-3-7466-3698-612,99 € *) / 13,40 € (A)

Inkl. 5% MwSt.

August, 1940. Amerika soll für Ruth Meyer und ihre Familie das Land der Freiheit werden. Endlich haben sie es geschafft, aus Europa zu fliehen. Doch wird man sie als deutsche Juden in der Fremde willkommen heißen? Die Zeichen stehen zunächst nicht zum Besten. Kaum am Hafen angekommen fällt Ruths Vater auf Betrüger...

Weiterlesen

Ein stimmiger, runder Abschluss

Ruth habe ich bereits in den vorangehenden 3 Bänden als eine starke junge Frau kennen gelernt, deren Entwicklung mich schon fasziniert hat.  Nachdem die Ausreise endlich geglückt ist befinden sich Ruth, Ilse und ihre Eltern endlich auf dem Schiff in Richtung Amerika. Aber werden sie dort das vorfinden, was sie sich so sehr wünschen – ein Leben ohne Ängste und Zweifel in Sicherheit?

Bereits ab der ersten Zeile war ich wieder bei Ruth und ihrer Familie, neugierig darauf, was das Leben...

Weiterlesen

Ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte und eine bewegende Familiengeschichte – meisterhaft erzählt, krönender Abschluss der Saga

Ruth Meyer und ihre Familie schaffen es 1940 endlich aus England in die USA auszureisen. Als sie mit dem Schiff ankommen, fällt Karl Meyer auf Betrüger herein, die Flüchtlinge aus Europa ausnehmen wollen. Doch schließlich kommen die Meyers in Chicago an und für Ruth und ihren Vater beginnt die Suche nach einem Arbeitsplatz, um den Unterhalt der Familie zu sichern.

Dann lernt Ruth den jungen russischstämmigen Soldaten Eddie beim Tanztee kennen und verliebt sich just in ihn, als er in...

Weiterlesen

Neuanfang in Amerika

„...Mit der Ausreise nach Amerika, so hatte Ruth gehofft, würden alle diese Lasten von ihr abfallen. […] Doch schon auf der Überfahrt war ihr klar geworden, dass dies eine Illusion war. Sie würde immer und immer ihre Vergangenheit mit sich tragen. Die Angst und die Last...“

 

Dieser Gedanke von Ruth durchzieht wie ein roter Faden viele Seite des Buches. Im Jahre 1940 erreicht Ruth mit ihren Eltern und ihrer Schwester Ilse Amerika. Es ist eine Zeit voller Hoffnung, aber auch...

Weiterlesen

Träume aus Samt- gelungen

Träume aus Samt,  von Ulrike Renk

 

Cover:

Wieder sehr schön und es passt ausgezeichnet zur Reihe um die Familie Meyer.

 

Inhalt:

4. Teil und Abschluss  der Seidenstadt- Sage.

 

Familie Meyer  trifft 1940 in Amerika (New York) ein. Nach einigen Problemen führt ihr Weg sie weiter nach Chicago wo Freunde für sie eine Wohnung angemietet haben.

Ein neues Land, ein neues Leben, eine andere Kultur.

Wird die Familie hier eine...

Weiterlesen

hier wären noch viel mehr Sterne angebracht

Das Cover zeigt einen gelungenes Bild mit seinen stimmigen Farben und ist passend zur beschriebenen Zeit. Ganz typische "Ulrike-Renk-Manier". Es schafft Verbindung zu den drei Vorgängerbänden dieser 4-teiligen Familiensaga.

Da ich dem Schreibstil der Autorin nicht widerstehen kann, habe ich auf diesen 4. Band hingefiebert und dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen. Meine Hoffnung wurde nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen, denn auch diesen Teil habe ich wieder...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783746636986
Erschienen:
August 2020
Verlag:
Aufbau Taschenbuch Verlag
9.69231
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher