Buch

Die Vernichteten - Ursula Poznanski

Die Vernichteten

von Ursula Poznanski

Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie ein meisterhaftes Verwirrspiel. Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft. Die Vernichteten" ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten Die Verratenen " und Die Verschworenen ". Die Bestsellerautorin Ursula Poznanski, auch bekannt durch ihre Thriller für Erwachsene: Fünf und Blinde Vögel , erschienen beim Wunderlich Verlag, legt mit diesem Jugendbuch-Thriller den abschließenden Band der Verratenen-Trilogie vor. Mehr Infos zu Buch und Autorin unter: www.Ursula-Poznanski.de

Rezensionen zu diesem Buch

Großartiger Abschluss

Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon):

Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei...

Weiterlesen

Guter Abschluss der Trilogie

Ein grandioses Finale ist dieser Band. Einfach nur spannend mit vielen neuen Informationen rund um das Leben der Prims und der Sphärenbewohner. Endlich erfährt der Leser was alles passiert ist in der Vergangenheit und warum die Studenten umgebracht werden sollten. Ich habe mit den Hauptpersonen mitgefiebert. Was passiert ihnen noch alles, was werden sie erfahren über Ihr leben. Wer sind sie eigentlich? Was passiert mit der Welt? Nun gibt es ein grandioses Ende mit dem ich nicht gerechnet...

Weiterlesen

3. Band der Eleria-Trilogie

Geschockt und fassungslos ist Ria, denn nun hat sich offenbart, warum der Sphärenbund sie und ihre Freunde umbringen wollte. Zu allem Unglück ist auch noch Quirin, der Heiler der Schwarzdornen verschwunden und mit ihm das Geheimnis um das Serum, dass die Sphärenbewohner vor der drohenden Seuche retten könnte. Schlimmer noch, es besteht der Verdacht, dass Quirin nicht einfach nur verschwunden ist, sondern ermordet wurde - und der Verdacht fällt natürlich auf die Außenseiter.

Ria und...

Weiterlesen

Schwächer als seine Vorgänger ...

Ria weiß nun die Wahrheit und ist verzweifelter denn je, was sie damit anfangen soll. Ob bei den Leuten unter den Kuppeln, oder draußen bei den Clans, überall stecken Geheimnisse, Unverständnis, Anfeindungen und keine Lösung in Sicht. Aber wenn sie dachte, es könnte nicht schlimmer kommen, wird sie eines Besseren belehrt. Ria findet zwar vorübergehend ein bisschen Halt, aber was macht sie mit ihrem Wissen und der Verantwortung, die daraus folgt? Wird sie den Kampf auf sich nehmen? Die...

Weiterlesen

Ein toller Abschluss

So nun habe ich gerade den dritten und letzten Teil der Eliria - Trilogie gelesen und ein bisschen wehmütig bin ich schon, denn eine Trilogie ist irgendwie auch eine etwas längere Reise in eine Welt aus der man sich leider wieder verabschieden muss. Ich habe mich dazu entschieden das Buch mit voller Punktzahl zu bewerten und möchte damit anfügen, das ich damit die ganze Geschichte honoriere.
Mir gefiel es ein drittes Mal in die dystopische Welt einzutauchen und ich freue mich, dass die...

Weiterlesen

Ein würdiger Trilogie-Abschluss!

Ria hat mittlerweile erfahren, weswegen sie und ihre Freunde getötet werden sollen und nach und nach setzt sich für sie das große Puzzle ihrer eigenen Fragen zusammen. Sie ist wieder auf der Flucht denn bei den Schwarzdornen konnten Ria, Tycho, Sandor und Andris nicht bleiben. Denn Quirin ist nicht mehr bei den Schwarzdornen und niemand weiß wo er ist, woraufhin Yann das Gerücht in die Welt setzt, Ria und Tycho hätten ihn ermordet. Doch was steckt wirklich dahinter? Ist eventuell sogar...

Weiterlesen

Die Vernichteten

Band 3 der Eleria Trilogie ist ein gelungener Abschluss der Dystopischen Reihe. Nachdem ich Band 2 gelesen hatte, wollte ich gleich mit Band 3 weiter machen und war somit noch voll und ganz in der Geschichte. Dies fand ich sehr praktisch da ich so keine Anlauf Schwierigkeiten, wie bei Band 2 hatte.

Die ersten 250 Seiten habe ich am Stück gelesen, so gefesselt war ich von der Geschichte, hätten meine Augen dann nicht gestreikt, hätte ich wohl das ganze Buch am Stück gelesen. Ich hätte...

Weiterlesen

super Abschluss der Trilogie

Zum Inhalt: Ria kennt nun das schlimme Geheimnis um den Virus, der so sich so schnell verbreitet und tötet. Und auch das Vorhaben kennt sie, doch dieses will sie verhindern - mit einem Gegenmittel. Und das wird von Quirin aufbewahrt, der dann aber plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist...Ria macht sich trotz widriger Umstände auf, um das Serum zu finden und den Virus zu stoppen. Doch dann entdeckt sie noch etwas, etwas das so Grausam ist, das alle Verschwörungen, die sie bisher lüften...

Weiterlesen

Schade, dass es schon zu Ende ist

Ria und ihre Freunde verlassen den östlichen Clan der Schwarzdornen, um sich bis zur westlichen Linie durchzuschlagen. Dort finden sie Unterstützung und decken sogar Rias Familienzugehörigkeit auf – aber der Weg zurück in die Sphäre lässt sich nicht vermeiden. Denn Dhalion, das Virus zur Vernichtung der Sphärenbewohner schlummert bisher unentdeckt in den eingeschleusten Virenträgern und es wird nicht mehr lange dauern, bis eine menschenvernichtende Epidemie ausbricht. Ria besitzt das...

Weiterlesen

guter Abschluss

Meine Meinung zum Buch: Die Vernichteten

 

Einstieg:

 

Dieses Buch ist das letzte von der Reihe! Es ist aber genauso intensiv und stark geschrieben. Ich habe mit Ria wirklich mit gelitten und mit gefiebert. Ihren Kampf mit erleben dürfen und gleichzeitig Hoffnungen schöpfen dürfen.

 

Schriftbild:

 

Wie ich es von Ursula gewöhnt bin, ist ihre Schreibart so das ich relativ sehr schnell in ihrer Geschichte bin, und davon auch nicht mehr...

Weiterlesen

Ein würdiges Ende mit leichten Schwächen.

Der dritte und letzte Teil der Eleria-Trilogie passt sich optisch sehr schön an seine Vorgänger an. Ich mag den Stil der Gestaltung, da er spezifisch, aber auch schlicht ist. Manchmal besticht etwas durch seine Schlichtheit und genau das ist hier der Fall. Außerdem ist das Buch schon ein kleiner Wälzer und es sieht einfach wirklich schick aus im Regal.
Leider muss ich zu Beginn schon sagen, dass dieser Teil der schwächste der Reihe ist. Was aber genauer gesagt heißt, das er trotzdem...

Weiterlesen

Die Vernichteten

Zum Inhalt: Ria versucht, von Quirin das Serum zu bekommen, um in Vienna 2 Dantorian & Aurelio zu immunisieren, bevor die Krankheit bei ihnen ausbricht und unzählige Menschen am Virus sterben. Doch Quirin weigert sich, ihr das Serum zu überlassen. Statt dessen schmiedet er eine Intrige, um Ria loszuwerden. Sein Plan geht auf. Ria wird des Mordes an Quirin beschuldigt und da Sandor für sie bürgt, müssen die Beiden seinen Clan verlassen.

Doch sie sind nicht alleine: Neben Tycho...

Weiterlesen

Die Vernichteten

Nachdem Ria wieder bei den Dornen angekommen ist und sich zusammen mit Tycho in der Stadt unter der Stadt versteckt hat, wurde sie dort von Yann und seinen Begleitern aufgespürt. Ihr und Tycho wird der Mord an Quirin vorgeworfen und nur durch die Bürgschaft von Sandor sind sie am Leben geblieben. Doch dadurch sind sie und Sandor dazu gezwungen den Clan zu verlassen und gelten nun als vogelfrei. Sie dürfen vom Clan der Schwarzdornen nicht mehr aufgenommen werden.

 

Nachdem...

Weiterlesen

Perfekter Abschluss einer wundervollen Trilogie. ♥

Achtung! Letzter und dritter Band der Elria - Trilogie! Kann Spoiler zu Band 1/ Band 2 enthalten! Keine Spoiler zu Band 3!

Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast...

Weiterlesen

Gute Trilogie

Nachdem man schon die ersten beiden Bände gelesen hat, geht man mit relativ großen Erwartungen in diesen dritten Band. Der erste Band hat mir super gefallen, der zweite mit ein paar Schwächen, der dritte jedoch wieder gut !

Zuerst muss ich sagen, dass Ursula Poznanski meine Lieblingsautorin ist. Vielleicht gerade deswegen bin ich mit ein Tick zu viel Erwartungen rein gegangen. Die Geschichte geht weiter mit Ria, Aureljo und Tycho, die es geschafft haben aus der Sphäre Hoffnung...

Weiterlesen

Ein guter Abschluss

Enthält Spoiler zu de Vorgängern!

Inhalt
Endlich weiß Ria warum sie und ihre Freunde sterben sollten, und nun muss sie sich wieder auf die Reise begeben, um eine Katastrophe abzuwenden...

Meinung
Die Inhaltsangabe fiel mir schwer, denn alles, was man verrät, kann schon zu viel sein.
Ich hatte echt eine Menge vergessen seit dem zweiten Band, nicht das unglaubliche Ende oder die wirklich wichtigen Sachen, aber diese ganzen...

Weiterlesen

Finale, das mich sehr verblüfft und geflasht zurückgelassen hat ...

Sei schnell und schau nicht zurück, denn dein Gegner ist der Tod und die Zeit dein Feind. Sie läuft ab – nicht nur für dich.

Das Cover:
Auf dem Abschlusscoverder Reihe ist diesmal eine schwarz-weiße Baumrinde zu sehen, die gut zu den Vorgängerbänden passt. Rundherum sind wieder Bienenwaben zu sehen, was während der Reihe immer weitergeführt wurde.

Die Geschichte:
Nun kennt Ria das Geheimnis von Quirin und dessen Virus Dhalion in den Schwarzdornensträuchern...

Weiterlesen

Grandioses Finale

Nachdem mich die ersten beiden Teile „Die Verratenen“ und „Die Verschworenen“ begeistert haben, habe ich mich voller Vorfreude auf den dritten und letzten Band gestürzt und meine Erwartungen wurden voll erfüllt.

Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich...

Weiterlesen

"Man hat mich gelehrt, Verantwortung zu tragen, aber nicht so unglaublich viel davon."

"Die Vernichteten" war in den letzten Wochen mein kleines Sorgenkind. Viel zu lange habe ich an diesem Buch herumgelesen. Ja, "Die Vernichteten" ist über 500 Seiten stark, doch sollte sich ein fesselndes Trilogie-Finale nicht ein bisschen flotter lesen lassen?
Schlussendlich hat der Abschlussband dieser Trilogie für mich noch einmal das widergespiegelt, was ich schon bei den anderen beiden Teilen feststellen musste. Der Plot ist unglaublich komplex und gut durchdacht, Detail-Liebhaber...

Weiterlesen

Werden die Vernichteten die Vernichter sein?

Im nunmehr dritten und letzten Band um Ria und ihre Verbündeten kann der Leser Rias Weg bis zu einem fulminanten Finale verfolgen. Doch zunächst wird Ria vor ein Tribunal gestellt. Quirin, unter dessen Schutz sie zu stehen glaubte, ist verschwunden, tot geglaubt. Eine Situation, die Yann möglicherweise sogar auf Quirins Geheiß, ausnutzt, um über Ria das Todesurteil auszusprechen. Nur weil Sandor sich für Ria und Tycho verbürgt, wird das Urteil nicht vollstreckt. Doch die drei werden aus dem...

Weiterlesen

Am Ende aller Tage

Es geht zu Ende mit Ria, Tycho, Sandor und ihren Freunden. So sicher haben sich Ria und Tycho in der unterirdischen Stadt gefühlt, doch plötzlich werden sie von Yann und seinen Anhängern aufgegriffen und vor ein Tribunal geschleppt. Zum Tode sollen sie verurteilt werden, denn ausgerechnet sie sollen Quirin ermordet haben. Yann hat ziemlich gute Beweise und macht alles richtig: um nicht gleich getötet zu werden, werden sie ausgestoßen - zusammen mit Sandor und Andris, der sich ihnen...

Weiterlesen

Die Vernichteten

Endlich ist der dritte Teil der Trilogie da und traurig, dass es schon zu Ende ist. 

Ria schafft es zurück zu den Dornen und muss von dort mit Tycho fliehen, da der Stamm in ihnen eine Bedrohung sehen, nur Zwei vom Stamm begleitet sie. So begeben sie sich auf die Flucht vor dem Stamm mit den schrecklichen Begleitern von Wölfen und den Soldaten aus den Sphären, die immer noch nach Ria suchen.
Auf dieser Wanderschaft wird deutlich, wie stark Ria von den Anderen abhängig ist und...

Weiterlesen

Dystopie: Überzeugender Abschluss einer Trilogie

Ria hat herausgefunden, dass es tatsächlich eine Verschwörung gibt. Und tatsächlich ist sie ein Teil davon - aber nicht als aktiver Verschwörer, sondern als passives Mittel. Wie kann sie das Überleben ihrer Freunde sichern? Und welche Möglichkeiten gibt es, den Tod von Tausenden weiterer Menschen zu verhindern? Doch zunächst einmal muss sie schon wieder fliehen, denn der Clan stößt sie aus. Auf der Suche nach einem Rettungsweg findet Ria weitere Verbündete, und sie kommt schließlich der...

Weiterlesen

Überraschender, mitreißender Abschluss trotz langsamem Start

Ich würde dem Buch so gerne fünf Sterne geben, weil ich die Charaktere und die Welt liebe wie sonst nur sehr selten. Ursula Poznanski hat eine Geschichte geschaffen, die berührt und die intellektuell fordert, weil sie so viele Wenden enthält, die man als Leser nur sehr sehr schwer (wenn nicht sogar gar nicht) vorhersehen kann. Eine Zukunft, die im Vergleich zu vielen anderen Dystopien sehr realistisch wirkt und mich immer wieder hat schockieren können. Das alles trifft nicht nur auf die...

Weiterlesen

Ein gelungener Trilogie-Abschluß

Inhalt vom Klappentext:
Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis um das Virus, das so rasend schnell tötet. Weiß, dass es die Sphären und ihre Bewohner vernichten soll, aus Rache für den Raub zahlreicher Clan-Kinder. Ein entsetzliches Vorhaben. Doch zum Glück gibt es ein Heilmittel. Und dieses wird von Quirin bewahrt. Quirin, der jedoch nicht von dem tödlichen Plan abzubringen und mit einem Mal wie vom Erdboden verschluckt ist. Trotz widriger Umstände macht Ria sich auf den Weg, das...

Weiterlesen

Ein spannender, trickreicher und unheimlich raffinierter Schluss!

Mit "Die Vernichteten" schließt sich der Kreis um Ria, ihre Gefährten und eine zerstörte Welt, in der eine Hälfte der Bevölkerung in warmen, sicheren Sphären/Glaskuppeln wohnt, während die verwilderten Außenbewohner um Sicherheit und das blanke Überleben kämpfen müssen. Zurecht dürfen in diesen Abschlussband der Eleria-Trilogie die allerhöchsten Erwartungen gelegen werden. Die beiden Vorgänger gehören zum Besten, was deutschsprachige Autoren im Jugendbuchgenre Dystopie hervorbringen können....

Weiterlesen

Ein großartiges Finale!

Inhalt:

Ria weiß nun endlich, welches Geheimnis Quirin vor ihr verbergen wollte. Ein tödliches Virus, dass die Sphären vernichten soll und mit ihnen alle Bewohner. Auch Aurelio ist infiziert aber nichts ahnend. Ria macht sich in diesem Buch auf die Suche nach dem Heilmittel um Aurelio und die Sphären zu retten und gleichzeitig die Clans am Leben zu erhalten. Außerdem erfährt sie die Wahrheit über die Sphären.

 

Meinung:

Ursula Poznanski hat ein großartiges,...

Weiterlesen

Perfekter Abschluss einer außergewöhnlichen Reihe

In den letzten Jahren hat mich eine ganz besondere Jugendbuchreihe begleitet. Besonders, weil sie mich mit jedem Band mit ihrer Genialität ein wenig mehr fasziniert hat. Die Autorin spricht in ihrer Zukunftsvision viele Themen an die mich bewegen, und mich zwingen mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Nicht zu rennen, und die Welt um mich herum wahrzunehmen. Sie machte mich auf Dinge aufmerksam, die ich im Alltag wohl oft übersehe und wahrscheinlich sehr vermissen würde, wenn ich auf sie...

Weiterlesen

Grandioses Finale dieser Trilogie!

Inhaltsangabe:

Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie – ein meisterhaftes Verwirrspiel. Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis um das Virus, das so rasend schnell tötet. Weiß, dass es die Sphären und ihre Bewohner vernichten soll, aus Rache für den Raub zahlreicher Clan-Kinder. Ein entsetzliches Vorhaben. Doch zum Glück gibt es ein Heilmittel. Und dieses wird von Quirin bewahrt. Quirin, der jedoch nicht von dem tödlichen Plan abzubringen und mit einem Mal wie...

Weiterlesen

Wird Ria ihr Ziel erreichen?

Sandor, Tycho und Ria verstecken sich in der Nähe der Dornen. Sie warten auf eine Gelegenheit für Tycho, sich an den Dornen die Immunisierung für die Krankheit zu holen. Es sind Spione von anderen Clans da, und auch Sentinel, die diese angeheuert haben. In einem unbewachten Moment huscht Tycho hinaus und kommt auch unbemerkt wieder zurück. Sie gehen durch die Tunnel zu ihrem Versteck, und Sandor zu seinem Clan.  Doch dann werden Tycho und Ria von Yann und seinen Freunden entdeckt und...

Weiterlesen

Brillanter Abschluss der Eleria- Trilogie

Bei "Die Vernichteten" handelt es sich um den letzten Band einer Trilogie. Die beiden Vorgänger heißen "Die Verratenen" und "Die Verschworenen" und sollten meiner Ansicht nach auf jeden Fall vorher gelesen werden, um Band drei zu verstehen, denn dieser setzt direkt da an, wo Band zwei endet.

Das lange Warten auf die Fortsetzung hat sich gelohnt. Endlich sind unsere Freunde hinter das große Geheimnis gekommen, dass der Sphärenbund von jeher verschwiegen hat, doch wie kann man diese...

Weiterlesen

Ein Glanzstück an Jugendliteratur

Die Idee tödlichen Konkurrenzkampfes zwischen Aussenbewohnern und den Sphärenbewohnern, die sich in riesigen Glaskuppeln vor der feindlichen Atmosphäre schützten, trägt auch durch den dritten Band der Dystopie ohne jede Abschwächung von Spannung oder sozialer Interaktion: Da die Aussenwelt allmählich wieder bewohnbar wird, plant der Spährenbund die Aussiedlung. Doch dabei sind die Clans im Wege.... .

Ria und ihre Kumpels von den Schwarzdornen müssen umständehalber den Stamm verlassen...

Weiterlesen

Ein grandioser Abschluss

Mit "Die Vernichteten" endet die Trilogie um Eleria und ihre Mitstudenten. Zum Verständnis dieses abschließenden Teils ist es auf jeden Fall ratsam und sinnvoll, die vorhergehenden Teile zu kennen.

Dies Jahr scheint ein gutes Jahr zu sein, um eine Trilogie enden zu lassen. Denn hatte ich bisher oft die Erfahrung gemacht, dass dritte Teil im Vergleich zu den Vorgängern abfallen, kann ich dergleichen in diesem Jahr nicht feststellen - und das gilt ebenso für Ursula Poznanskis "Die...

Weiterlesen

Sehr gelungener Abschluss der Trilogie

Auch, wenn das Ende vom zweiten Teil mir schon meine größte Frage beantwortet hatte, musste ich trotzdem wissen, wie es mit Ria weitergeht und ob sie es schafft, Dhalion aufzuhalten.
Es passieren immer wieder überraschende Dinge, unter anderem lernen wir Rias „echte“ Familie kennen. Außerdem geschehen schlimme Dinge im Clan der Schwarzdornen. Und schließlich kommt noch eine Wahrheit ans Licht, die alles in einem anderen Licht darstellt.
Ria hat im Laufe der ganzen Geschichte eine...

Weiterlesen

Geniale Abschluss einer genialen Trilogie!

Die Vernichteten ist der dritte Teil der Eliria – Trilogie und ich habe ihn nach „Die Verschworenen“ direkt verschlungen. Und es war grandios :D
Zu Anfang ist die Geschichte wieder sehr langsam, man wird als Leser quasi hineingeführt und mit Informationen gefüttert, die das vorher gelesene Auffrischen und erweitern. 
Trotzdem konnte ich es wieder nicht aus der Hand legen. Die gesamte Handlung, die Idee, das Weltenkonstrukt ist so komplex, der Schreibstil ist genial, die...

Weiterlesen

Perfekter Abschlussband einer spannenden Trilogie

Die Eleria-Reihe:
- Die Verratenen
- Die Verschworenen
- Die Vernichteten

Inhalt:
Ria ist wieder zurück bei den Schwarzdornen. Sie hat Unglaubliches über das Projekt Dhalion erfahren. Nun will sie die große Katastrophe verhindern und vor allem auch Aureljo und Dantorian in der Sphäre Vienna 2 retten. Nach und nach wird dabei ihr gesamtes Weltbild auf den Kopf gestellt.

Meine Meinung:
Die Handlung setzt nahtlos am Ende des...

Weiterlesen

Die Vernichteten

"Die Vernichteten" ist der Abschluss einer Trilogie, daher möchte ich über den Inhalt gar nicht so viel sagen.

Nur so viel: Ria begegnet in diesem Band Menschen, mit denen sie nicht gerechnet hat. Sie lernt etwas über ihre Vergangenheit und über sich selbst.

Außerdem ist Ria mal wieder auf der Flucht, doch natürlich nicht alleine. Sie hat Menschen, die ihr beistehen, und mit denen sie manche gefahrvolle Situationen meistern muss.

Ich muss gestehen, dass ich anfangs...

Weiterlesen

Nun ist es offiziell: ich habe eine neue Lieblingsdystopie!

Inhalt

Ria und Tycho sind wieder in der Stadt unter der Stadt. Nun wissen sie um das Geheimnis, warum man ihnen nach dem Tod getrachtet hat. Aber was können sie nun tun? Wie können sie den anderen helfen? Angefangen mit Aureljo und Dantarion, die immer noch ahnungslos in der Sphäre sitzen. Die Zeit tickt. Doch nicht nur die stellt sich ihnen in den Weg...

Meine ausführlichere Meinung

Ach, was soll ich sagen. Ich bin buchverliebt! Ich habe diese Fortsetzung wirklich...

Weiterlesen

Ein grandioser Trilogieabschluss voller Überraschungen

Ria hat das Geheimnis gelüftet hat, warum sie und ihre Freunde umgebracht werden sollten. Gemeinsam mit Tycho befindet sie sich wieder beim Clan der Schwarzdornen in der Stadt unter der Stadt, um die nächsten Schritte zu planen. Sie möchte unbedingt das Serum in ihren Besitz bringen, um Aureljo und Dantorian zu retten. Doch damit stellt sie für den Bewahrer Quirin eine Bedrohung seiner eigenen Pläne dar. Bald wird sie gezwungen, mit ihren Freunden die Flucht zu ergreifen. Doch wo sollen sie...

Weiterlesen

der grandiose Abschluss einer fantastischen Trilogie

Zitat:
„Es hat keinen Sinn, sie wollen das nicht hören. Sie wollen ihrem Elend Luft machen.“
(S.64)

„Draußen heulen die Wölfe, und während der Schlaf nach und nach mein Bewusstsein auslöscht, vervielfachen sich ihre Stimmen zu einem dämonischen Chor.“
(S.72)

„Wir liegen im Windschatten einer Mauer, über uns ragt ein halbes Dach in den Himmel. Wolken ziehen schnell vorüber. Als wären sie auf der Flucht wie wir.“
(S.112)

Inhalt:
Seit Monaten...

Weiterlesen

Was für ein Abschluss

Achtung Spoilergefahr! Teil 3 einer Trilogie!

Inhalt:

Nachdem Ria von den schrecklichen Geheimnis rund um Dhalion erfahren hat, will sie die betreffenden Personen retten, bevor es zu spät ist, allen voran ihre Freunde in den Sphären. Doch das ist leichter gesagt als getan. Allein schon die Beschaffung des Heilmittels stellt sich als schier unüberwindbares Hindernis heraus. Noch dazu gibt es einige Probleme im Clan Schwarzdorn. Doch Ria kämpft und ist dabei einem Geheimnis auf...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783785575482
Erschienen:
2014
Verlag:
Loewe Verlag GmbH
9.13187
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (91 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 248 Regalen.

Ähnliche Bücher