Alle Rezensionen von evafl

Elbschlosskeller - Daniel Schmidt

Elbschlosskeller
von Daniel Schmidt

Auf dem Kiez musst du abgehärtet sein.

Vom Elbschlosskeller in Hamburg habe ich ehrlicherweise erst vor einiger Zeit bewusst etwas gehört, bislang war er mir nicht so bekannt wie beispielsweise andere Kneipen bzw. Lokalitäten rund um die Reeperbahn.

Baedeker Hamburg - Wieland Höhne

Baedeker Hamburg
von Wieland Höhne

Hamburg – wunderbare Stadt an der Alster.

Vor Reisen bereite ich mich grundsätzlich gerne schon einmal auf das entsprechende Reiseziel vor und lese mich gerne in Reiseführer ein. Dieser von Baedeker war sehr praktisch und nun möchte ich ihn mal vorstellen.

Das kleine Hör-Buch der Dankbarkeit - Robert A. Emmons

Das kleine Hör-Buch der Dankbarkeit
von Robert A. Emmons

Dankbarkeit sollte jeder verinnerlicht haben.

Der Einstieg in dieses Hörbuch gelingt durch die wunderbare Stimme von Daniela Hoffmann relativ gut – ihre angenehme, sympathische und warme Stimme gibt ein sehr angenehmes Gefühl.

Mörder - Veikko Bartel

Mörder
von Veikko Bartel

Manches hält Mann eben im Kopf nicht aus.

Da mir bereits „Mörderinnen“ vom Autoren „gut gefallen“ (schwierige Formulierung bei einem Buch mit einer solchen Thematik), war ich auch auf „Mörder“ mehr als gespannt. Der Schreibstil hat mir auch in diesem Buch gut gefallen, in einer sachlich, klaren Art und Weise wird gut verständlich wiedergegeben, wie die verschiedensten Männer getötet haben.

Meistens kommt es anders, wenn man denkt - Petra Hülsmann

Meistens kommt es anders, wenn man denkt
von Petra Hülsmann

Lenny geht die landschaftlich schönste Route.

Bücher von Petra Hülsmann haben mir in der Vergangenheit schon unheimlich gut gefallen, entsprechend hab ich mich sehr gefreut mal ein Hörbuch von ihr zu hören. Gesprochen wurde das Buch von Nana Spier, die eine sehr sympathische und auch wandelbare Stimme hat.

Was die Gottlosen planen - Magnus Mahlmann

Was die Gottlosen planen
von Magnus Mahlmann

Wenn der Pfarrer ermittelt…

Die Geschichte des Buches klang nach einem sehr unterhaltsamen Krimi der etwas anderen Art, auf den ich folglich gespannt war. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen, das Buch liest sich leicht und gut, ich hab hier keine Schwierigkeiten beim Verstehen etc. gehabt. Meiner Ansicht nach kommen keine großartigen Fremdwörter oder Fachbegriffe vor.

Das Glitzer-Nähbuch - Delari

Das Glitzer-Nähbuch
von Delari

Für mehr Glitzer im Alltag.

Neue Nähprojekte sind ja immer wieder spannend – und wer kann Glitzer schon widerstehen? Ich jedenfalls nicht. Von daher war ich sehr gespannt auf die einzelnen Nähprojekte im Buch – und natürlich die Umsetzbarkeit.

Der Fall Collini - Ferdinand von Schirach

Der Fall Collini
von Ferdinand von Schirach

Eine heftige Geschichte.

Das Buch von Ferdinand von Schirach zum gleichnamigen Film habe ich kürzlich bereits gelesen und auch den Film im Kino endlich angesehen – so dass ich einen guten Vergleich hatte – und auch eine Idee, wie das Hörspiel zum Film sein würde.

10 Stunden tot - Stefan Ahnhem

10 Stunden tot
von Stefan Ahnhem

Der Würfel ergibt die Todesart.

Thriller finde ich immer wieder mal spannend, von daher war ich auf diesen auch wirklich gespannt. Es sollte für mich dann wohl auch der erste Schweden-Krimi sein, bislang habe ich bewusst keinen gelesen – falls doch, dann ist das wohl eher unterbewusst geschehen und ich habe nicht auf den Autoren geachtet.

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse - Rebekka Gohla

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse
von Rebekka Gohla

Auch Menschen in einer Partnerschaft oder gar Ehe mögen Kekse.

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet und auch der Inhalt klang für mich interessant, wenngleich ich vielleicht nicht unbedingt mehr die Zielgruppe dafür bin. Der Schreibstil ist in Ordnung, es lässt sich gut und flüssig lesen, kommen keine schwierigen Begriffe vor. Allerdings habe ich das Buch leider als ein wenig inhaltslos empfunden beim Lesen.

Das Heinrich-Problem - Alexandra Holenstein

Das Heinrich-Problem
von Alexandra Holenstein

Hoffentlich hat keiner so einen Heinrich…

Das Cover des Buches finde ich ja durchaus gelungen – und die Geschichte klang für mich auch sehr lesenswert. Von daher war ich auf die Entwicklungen im Buch schon sehr gespannt. Der Schreibstil hat mir direkt sehr gut gefallen, das Buch liest sich sehr angenehm, locker-leicht geschrieben, aber inhaltlich durchaus „gehaltvoll“, denn das Thema ist ja in gewisser Weise nicht „ohne“.

Shades of hä? - Ralf Linus Höke

Shades of hä?
von Ralf Linus Höke

Shades of Grey in der Küche umgesetzt: Es gibt Seeigel-Stacheln.

Hörbücher finde ich vor allem für längere Autofahrten immer wieder sehr unterhaltsam – und so durfte dieses Hörbuch vor einiger Zeit  einziehen. Abwechslung beim Hören finde ich gut, so dass es mal ein ganz anderes Genre wurde. 

Mörderinnen - Veikko Bartel

Mörderinnen
von Veikko Bartel

Ein Blick hinter die Fassade von Mörderinnen.

Bücher rund um das Thema „Mord und Totschlag“, um Gerichtsprozesse und ähnliche Themen ziehen mich immer wieder magisch an. Nachdem ich von „Mörderinnen“ schon einiges gehört und gesehen hatte, wollte ich das Buch auch unbedingt lesen. Das habe ich nun getan.

Glutenfreies Fünf-Minuten-Brot - Jeff Hertzberg, Zoë François

Glutenfreies Fünf-Minuten-Brot
von Jeff Hertzberg Zoë François

Brot backen und wissen, was drin ist.

Beim Backen und Kochen probiere ich immer wieder gerne neue Rezepte aus – ob ich die Ernährungsform nun gerade unbedingt selbst „brauche“ oder dauerhaft anwende, spielt da keine Rolle.

Der Fall Collini - Ferdinand von Schirach

Der Fall Collini
von Ferdinand von Schirach

Was geschah?

Auf die Geschichte des Romans war ich ziemlich gespannt, vor allem da ich schon andere Bücher von Ferdinand von Schirach gelesen habe. Der Schreibstil des Autoren gefällt mir gut, er ist sachlich und klar und enthält doch soviele Informationen und auch Emotionen.

Das Krokodil im Flugzeug - Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck

Das Krokodil im Flugzeug
von Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck

Mit einem Schlauchboot dort fahren, wo Krokodile unterwegs sind: keine gute Idee.

Für kuriose Bücher bin ich ja immer wieder offen, ich mag es über die unterschiedlichsten Dinge zu lesen, die auch mal „daneben gegangen sind“ – und bei den geschilderten Fällen in diesem Buch ist ja einiges schief gelaufen…

Sie liebt ausgerechnet Bobo . . ., 1 Audio-CD
von Rafik Schami

Wenn der Elefant sich in die Maus verliebt…

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich von Rafik Schami bislang noch kein Buch gelesen habe oder Hörspiel gehört habe. Die CD war einfach ein spontaner Griff in der Bücherei, die Geschichte klang doch ganz schön. Und einen humorvollen Wegweiser kann man ja immer mal gebrauchen.

Britt-Marie war hier - Fredrik Backman

Britt-Marie war hier
von Fredrik Backman

Sie sind meine Sonnenscheingeschichte.

Den Schreibstil von Fredrik Backman kannte ich ja von „Ein Mann namens Ove“ schon, was ich aber auch schon vor einiger Zeit gelesen habe. Entsprechend war ich damit nicht ganz vertraut, habe mich aber super schnell eingelesen. Der Stil, wie Backman schreibt, gefällt mir wirklich gut.

Tod unter Gurken 2 - Kai Magnus Sting

Tod unter Gurken 2
von Kai Magnus Sting

Drei Tote auf einem Flur = Flurschaden

Hörspiele find ich ja auch immer wieder richtig gut. Nachdem ich nun schon „Tod unter Gurken“ kannte, wollte ich auch gerne „Tod unter Gurken 2“ hören. Das Hörspiel ist wirklich unterhaltsam, denn die Protagonisten geben alles.

111 Gründe, Kanada zu lieben - Annegret Heinold

111 Gründe, Kanada zu lieben
von Annegret Heinold

Eigentlich braucht Kanada nur einen Grund.

Wahrscheinlich war es um mich schon geschehen, als ich nur Kanada im Titel gelesen habe. Ein Land, das ich definitiv wieder bereisen werde, und das ich immer in guter Erinnerung behalte, denn mein Urlaub dort vor einigen Jahren war einfach schön. Ein Land der Weite, ganz viel Natur, wunderbar nette und freundliche, gar hilfsbereite Menschen.

Seiten