Alle Rezensionen von sweetpiglet

#rausmitderdicken - Sophia Bennett

#rausmitderdicken
von Sophia Bennett

#rausmitderdicken

Meine Meinung:

Secrets - Wem Marie vertraute - Elisabeth Denis

Secrets - Wem Marie vertraute
von Elisabeth Denis

Wem Marie vertraute

Meine Meinung:
Nachdem wir bereits Emmas Sicht gehört und gelesen haben, erfahren wir nun wie Marie die Geschehnisse erlebt hat. Interessant dabei ist, dass wir dieses Mal viel weiter vor der verhängnisvollen Nacht ansetzen, und viel mehr erfahren und sich so viele der bisherigen Lücken schließen.

Terror - Ferdinand von Schirach

Terror
von Ferdinand von Schirach

Terror

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich live in einer Lesenacht zusammen mit Jule von Miss Foxy reads gelesen, sozusagen Seite an Seite auf der Couch. Dadurch konnten wir sogar während des Lesen unmittelbar über die Inhalte im Buch reden, was es zu einem tollem Leseereignis gemacht hat.

Die Nacht brennt - Sarah Butler

Die Nacht brennt
von Sarah Butler

Die Nacht brennt

Meine Meinung:

Mein Leben nebenan - Huntley Fitzpatrick

Mein Leben nebenan
von Huntley Fitzpatrick

Mein Leben nebenan

Meine Meinung:

All die schönen Dinge - Ruth Olshan

All die schönen Dinge
von Ruth Olshan

Wunderbare Geschichte

Meine Meinung:
Also allem voran muss ich sagen, dass ich das Cover von Anfang an mochte, es ist frisch, froh und hell. Damit steht es zwar etwas im Kontrast zum schwierigen Thema im Buch, aber dennoch zeigt es, dass man eben trotz aller Widrigkeiten auch die hellen Seiten sehen sollte.

Darkmere Summer - Helen Maslin

Darkmere Summer
von Helen Maslin

Darkmere Summer

Meine Meinung:

Infernale 1 - Sophie Jordan

Infernale 1
von Sophie Jordan

Infernale

Meine Meinung:

Wer die Nachtigall stört ...
von Harper Lee

Wer die Nachtigall stört

Meine Meinung:
Es ist mal wieder Zeit für einen Klassiker, und dieses Mal entführt uns Hrper Lee in die 1930er der südlichen USA. Natürlich ist die Erwartungen hoch gewesen, denn immer hin gilt das Buch, als auch der Film als Klassiker, und dann frage ich mich zurecht: Warum ist das so? Und können meine Erwartungen erfüllt werden?

Eine erlesene Leiche - Pénélope Bagieu

Eine erlesene Leiche
von Pénélope Bagieu

Eine erlesene Leiche

Meine Meinung:
Dies war die zweite Graphic Novel von Pénélope Bagieu die ich gelesen habe und ich muss gestehen auch dieses Mal konnte mich die Autorin/Zeichnerin überraschen. Der Titel lässt vermuten, dass es sich um eine Art Krimi handelt, aber die Geschichte entwickelt sich in eine vollkomm andere Richtung, aber ich möchte nicht zu viel verraten.

Wie ein leeres Blatt - Pénélope Bagieu

Wie ein leeres Blatt
von Pénélope Bagieu

Wie ein leeres Blatt Papier

Meine Meinung:
Wie ihr vielleicht noch wisst, habe ich zu Weihnachten die beiden Graphiy Novels von Pénélope Bagieu aus dem Carlsen-Verlag bekommen. Und nun habe ich einen Tag im Februar genutzt um beide Graphic Novels zu ergründen und zu entdecken. Zu allererst möchte ich  "Wie ein leeres Blatt Papier" vorstellen.

Secrets. Wen Emma hasste - Daniela Pusch

Secrets. Wen Emma hasste
von Daniela Pusch

Secrets

Meine Meinung:
Hinter dem einfachem Cover versteckt sich ein gut durchdachter Jugendthriller. Lasst euch also nicht täuschen, die Dunkelheit des Covers findet sich auch im Buch wieder.

Silber - Das dritte Buch der Träume
von Kerstin Gier

Silber 3

Meine Meinung:

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt 01.
von Nicola Yoon

Du neben mir

Meine Meinung:
Seit der Ankündigung von "Du neben mir" in der Verlagsvorschau war das Buch auf meiner Wunschliste, allerdings habe ich es nie geschafft es zu kaufen. Zum Glück habe ich einen wunderbaren Freund, der mir diesen Schatz aus dem Buchladen mitgebracht hat, und dann musste es natürlich sofort verschlungen werden.

Weg der Träume - Nicholas Sparks

Weg der Träume
von Nicholas Sparks

Weg der Träume

Meine Meinung:
Mittlerweile bin ich ein bekennder Nicholas Sparks Leser und liebe es in seinen Romanen einfach abtauschen zu können und den Alltag hinter mir zu lassen. Dabei schafft er es auf unterschiedliche Weise mich zu begeistern und verschiedene Schicksale zu verknüpfen.

Die Schatzinsel - Robert Louis Stevenson

Die Schatzinsel
von Robert Louis Stevenson

Die Schatzinsel

Meine Meinung:
Dieses Buch ist nicht ohne Grund ein zeitloser Klassiker, der aber leider viel zu selten gelesen wird. Es gibt ihn in mittlerweilen so vielen wunderschönen Ausgaben, ich habe mich für die aus dem Anaconda-Verlag entschieden da ich das etwas ältere Bild auf dem Cover sehr schön finde, es passt perfekt zur Stimmung und zum Inhalt.

Schlusstakt - Arno Strobel

Schlusstakt
von Arno Strobel

Schlusstakt

Meine Meinung:

Asche und Phönix - Kai Meyer

Asche und Phönix
von Kai Meyer

Asche und Phönix

Meine Meinung:

Leda & Silas 1: Regenbogenzeit - Julia K. Stein

Leda & Silas 1: Regenbogenzeit
von Julia K. Stein

Regen(bogen)zeit

Meine Meinung:

Tote Mädchen lügen nicht - Jay Asher

Tote Mädchen lügen nicht
von Jay Asher

Tote Mädchen lügen nicht

Ich fand die Idee des Buches unglaublich interessant. Diese Form der Rache, die ja aber genau genommen mehr ein Abschiedbrief ist, kannte ich so noch nicht. Um so gespannter war ich, wie Jay Asher die Geschichte umsetzen wollte.

Seiten