Alle Rezensionen von gagamaus

Shadowscent - Die Blume der Finsternis - P. M. Freestone

Shadowscent - Die Blume der Finsternis
von P. M. Freestone

schöne Jugendfantasy

~~Shadowscent - Die Blume der Finsternis besticht erst mal mit einem sehr schönen Cover, welches zum Zugreifen und reinlesen verleitet. Eigentlich wusste ich es schon bei der Leseprobe, aber ich wollte mir noch ein genaueres Bild machen. Das Buch war für mich kein All-Age-Roman, sondern doch eher Jugend-Fantasy.

Knochengrab - Ellison Cooper

Knochengrab
von Ellison Cooper

solide und unterhaltsam

~~Knochengrab ist der zweite Band einer Reihe über die FBI-Agentin Sayer Altair. Das Buch erfüllt erst mal alle Kriterien, die es für einen guten Thriller braucht.
Eine spröde Heldin mit sehr viel Dramatik in der Vergangenheit. Sehr taff und klug und mit einer unkonventionellen Art der Ermittlungsarbeit.

Das Lied des Achill - Madeline Miller

Das Lied des Achill
von Madeline Miller

Wunderschön

Ich hatte schon wahnsinnig viel Gutes über die zwei Bücher von Madeline Miller gehört und war sehr neugierig, da mich die Vorstellung faszinierte, dass aus alten griechischen Sagen und Legenden lebendige und reale Personen gemacht und Leben geschildert werden, die so durchaus hätten gelebt werden können.

Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr - Jennifer Snow

Maybe this Christmas - Und dann war es so viel mehr
von Jennifer Snow

nichts für mich

Du meine Güte, hat mich dieses Buch enttäuscht. Ich kannte die Autorin noch nicht und es war kein Problem in diesen letzten Band einer losen Trilogie einzusteigen. Anfangs gefiel mir auch der lockere und warmherzige Erzählstil gut und es liest sich leicht und schnell. Aber ziemlich bald war ich gelangweilt von den ständigen Wiederholungen.

Vicious - Das Böse in uns - V. E. Schwab

Vicious - Das Böse in uns
von V. E. Schwab

aus alt mach neu

1 Stern gibt es für die wunderbare Covergestaltung. Das Buch ist ein Hingucker und es passt wunderbar zur düsteren Story. Wenn man möchte, kann man sich einen der Hauptcharaktere anhand des Covers vorstellen.

Die Chronik vom Aufstand der Vampire - Raymond A. Villareal

Die Chronik vom Aufstand der Vampire
von Raymond A. Villareal

3,5 Sterne

Ich lese selten Zombie-Romane, da ich eigentlich mit dem Genre wenig anfangen kann. Zwei Ausnahmen haben bis jetzt diese Regel bestätigt. Die Reihe von Justin Cronin und die Duologie von M.R.Carey. Auf Ähnliches hatte ich als bei "Die Chronik vom Aufstand der Vampire" gehofft.

Rabenherz und Eismund - Nina Blazon

Rabenherz und Eismund
von Nina Blazon

Fantasy vom Feinsten

Wer hochwertige All-Age-Fantasy sucht, ist bei Nina Blazon immer auf der sicheren Seite. Schon das wunderschöne Cover und der vielversprechende Klappentext machen Lust auf „Rabenherz und Eismund“. Die Handlung fußt auf einem Panoptikum zahlreicher Märchen und Sagen vermischt mit Anlehnungen an die Rituale und Fabeln alter Naturvölker.

Für damals, für immer - Leesa Cross-Smith

Für damals, für immer
von Leesa Cross-Smith

Da wäre mehr drin gewesen

Für damals, für immer. Das ist es, was Evangeline empfindet, als ihr geliebter Mann Eamon in Ausübung seines Berufes als Polizist erschossen wird. Sie ist hochschwanger und tief erschüttert, auch, weil ihr Kind nie den Vater sehen wird. Eamons bester Freund Dalton ist ihr Rettungsanker und sorgt dafür, dass sie die Geburt, die Beerdigung, die ersten Monate nach dem Unglück übersteht.

Sweet Sorrow - David Nicholls

Sweet Sorrow
von David Nicholls

lesenswert

~~„Sweet Sorrow“ ist das Gefühl, welches Charlie Lewis hat, wenn er an seine erste große Jugendliebe, Fran Fisher, denkt. Die Erinnerungen sind süß und bitter. Ein Geschmack, den man immer wieder in seiner Erinnung wälzen und genießen kann.

Sweet Sorrow - David Nicholls

Sweet Sorrow
von David Nicholls

lesenswert

~~„Sweet Sorrow“ ist das Gefühl, welches Charlie Lewis hat, wenn er an seine erste große Jugendliebe, Fran Fisher, denkt. Die Erinnerungen sind süß und bitter. Ein Geschmack, den man immer wieder in seiner Erinnung wälzen und genießen kann.

The Ivy Years - Bis wir uns finden - Sarina Bowen

The Ivy Years - Bis wir uns finden
von Sarina Bowen

Seufz

Ich lese wenig Frauen-Liebesgeschichten-Literatur, einfach, weil sie mich selten fesselt. Entweder ist die Sprache plump oder der Plott. Aber hi und da findet man auch mal eine Perle. Die Reihe "The Ivy Years" hat tatsächlich jetzt schon die fünfte Perle rausgebracht. Ja, mich konnte jeder Teil dieser losen Reihe überzeugen. Ja, ich liebe diese Geschichten.

Der Kinderzug - Michaela Küpper

Der Kinderzug
von Michaela Küpper

emotional und interessant

~~Die Kinderlandverschickung in den Jahren des Zweiten Weltkrieges waren mir zwar bekannt aber der wirkliche Ablauf und vor allem die Probleme, die zum Ende des Krieges hin auftauchten, waren mir so nicht bewusst. Am Beispiel einer Mädchenklasse und ihrer Lehrer, die aus der Großstadt ins ländliche Usedom verschickt werden, wird eine lange Odyssee erzählt.

Der Lehrmeister - Oliver Pötzsch

Der Lehrmeister
von Oliver Pötzsch

hervorragend

Ich kannte Oliver Pötzsch aus seinem Histo-Krimis um den Henker Kuisl. Diese Reihe habe ich nicht fertig gelesen, da es mir teilweise nicht spannend genug war. Dennoch habe ich mich an die zwei Bücher über den Magier Johann Georg Faustus aus Nürnberg gewagt. Weil mich das Thema interessiert hat und weil die Rezensionen so positiv ausfielen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

We Will Fall - Shannon Dunlap

We Will Fall
von Shannon Dunlap

unausgegoren

We will Fall ist eine Art Liebesdrama, frei nach der literarischen Vorlage "Tristan und Isolde".  Es spielt allerdings im Teenagermillieu in der Gegenwart. Ich hatte eigentlich nicht erwartet, dass die Autorin sich so nah der Vorlage bewegt. Das war für mich teilweise etwas zu altertümlich und vorhersehbar. Die Hauptdarsteller haben mir gut gefallen. Also das Liebdespaar - Izzy und Tristan.

Wasteland - Judith C. Vogt, Christian Vogt

Wasteland
von Judith C. Vogt Christian Vogt

Die Hüterin der verlorenen Dinge - Nicole C. Vosseler

Die Hüterin der verlorenen Dinge
von Nicole C. Vosseler

ein schönes Buch

~~Eines Tages verschwindet ohne ersichtlichen Grund die Autorin Lila. Zurück lässt sie ihren Ehemann und ihre zehnjährige Tochter Ivy. Beide leiden seitdem darunter, dass trotz aufwendiger Suchaktionen niemand herausfinden kann, was geschehen ist. Weder, ob Lila ihre Familie und ihr altes Leben freiwillig verlassen hat, noch, ob es eine Straftat gab und sie womöglich tot ist.

King of Scars - Leigh Bardugo

King of Scars
von Leigh Bardugo

Hervorragend Unterhaltung

~~Im King of Scars ist der Zar Nikolai mal wieder eine der Hauptfiguren. Er hat einen dunklen Dämon in sich und ist schwer beschäftigt ihn zu bekämpfen. Aber auch Nina spielt eine Rolle und ihr Kampf ist nicht minder gefährlich.

Sandtaucher - Hugh Howey

Sandtaucher
von Hugh Howey

solide und vielversprechend

Danvar, das Atlantis dieser Geschichte, ist es, was die Sandtaucher und alle, die sie beauftragen, suchen. Auf lebensgefährlichen Tauchgängen hinunter in die tiefsten Sanddünen sucht auch Palmer nach dieser sagenumwobenen Stadt und deren Schätzen.

Die Krone der Dunkelheit - Laura Kneidl

Die Krone der Dunkelheit
von Laura Kneidl

toller erster Teil

„Die Krone der Dunkelheit“ war mein erstes Buch von Laura Kneidl. Wurde aber langsam auch mal Zeit. Die Erwartungen waren hoch, da die Autorin bereits sehr gefeiert wird.

Alles, was wir sind - Lara Prescott

Alles, was wir sind
von Lara Prescott

etwas sperrig

Pasternak schreibt an seinem regimekritischen „Dr. Schiwago“. Das Politbüro in Moskau ahnt, dass das Buch nicht in ihrem Sinne sein könnte und möchte genaueres erfahren. Sie inhaftieren Pasternaks Geliebte Olga und verhören sie. Allerdings erfolglos, da sie schweigt.

Seiten