Alle Rezensionen von gagamaus

Bluthölle - Chris Carter

Bluthölle
von Chris Carter

Pageturner

~~Robert Hunter und Carlos Garcia ermitteln wieder. Zum elften Mal. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Thrillerfan erst jetzt Chris Carter entdeckt, ist wohl gering. Aber sollte es doch noch jemanden geben, der ihn nicht kennt, so sei derjenige gewarnt.

Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt - Stephanie Schuster

Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt
von Stephanie Schuster

etwas zu vorhersehbar

Da das Buch "Wunderfrauen" direkt vor meiner Haustüre am Starnberger See spielt, konnte ich nicht umhin, es zulesen. Die Geschichte liest sich leicht und süffig und wirbelt durch das Leben von vier Frauen in den Wirtschaftswunderjahren. Da viele Männer im Krieg oder Gefangenschaft geblieben sind, haben Frauen eine sehr wichtige Funktion beim Aufbau des Landes.

Und auf einmal diese Stille. - Garrett M. Graff

Und auf einmal diese Stille.
von Garrett M. Graff

berührend und wahrhaftig

Ich lese sehr selten Sachbücher, denn oft sind sie langatmig oder zu emotionslos, haben keinen Spannungsbogen, sind überfrachtet mit überflüssigen Erklärungen und Beschreibungen und wenn sie Themen und Geschehnisse aus der Vergangenheit behandeln, sind die Dinge unabänderlich und oft hinlänglich bekannt.

Daisy Jones and The Six - Taylor Jenkins Reid

Daisy Jones and The Six
von Taylor Jenkins Reid

Das Mädchen mit den meerblauen Augen
von Odile d'Oultremont

modernes Märchen

Mich hat erst mal dieses unglaublich schöne Cover angezogen. Und die Beschreibung des Inhalts klang magisch und verträumt. Eine andere Rezensentin hat es als sehr französisch bezeichnet. Das trifft es tatsächlich ganz gut. Ich musste beim Lesen an Bücher von Anna Gavalda und David Foenkinos denken.

Schatten der Welt - Andreas Izquierdo

Schatten der Welt
von Andreas Izquierdo

Schatten der Welt

~~Izquierdo ist ein spannender Autor, denn weder lässt er sich in ein Genre noch eine Zeitepoche einordnen. Immer wieder sucht er nach neuen Themen und findet auch immer wieder einen eigenen Ton für seine Geschichten. Diesmal ist es eine Coming-of-Age Geschichte vor und während des ersten Weltkrieges. Wir finden uns in 'Westpreußen.

Schwarzer August - Gil Ribeiro

Schwarzer August
von Gil Ribeiro

hervorragend

~~Eigentlich ist Leander Lost ja nur befristet im Austausch für einen portugiesischen Kollegen nach Fuseta gekommen. Und eigentlich tut er sich immer schwer mit Kollegen – wie überhaupt mit Menschen – da er am Asperger Syndrom leidet und sehr speziell ist, was seine Wahrheitsliebe und seine mangelnde Fähigkeit, die Emotionen anderer richtig einzuordnen, ist.

This Is (Not) a Love Song - Christina Pishiris

This Is (Not) a Love Song
von Christina Pishiris

etwas belanglos

"This is not a love song" ist ein Liebesroman. Ja, das hab ich vorher gewusst. Ich lese das Genre manchmal gerne, weil manchmal braucht man was fürs Herz. Und Titel und vor allem das Cover hatten mich schnell am Wickel. Die Autorin kannte ich nicht.

The Summer of Us - Cecilia Vinesse

The Summer of Us
von Cecilia Vinesse

leichte Unterhaltung

"The summer of Us" ist tatsächlich vor allem eine Liebesgeschichte. Oder genauer gesagt sogar mehrere auf einmal. Eine Gruppe Jugendlicher reist durch Europa. Ein dichtes Beziehungsgeflecht und eine stetig ansteigender Gefühlswirrwarr hängen über der Reise. Wer liebt wen und ist es wirklich Liebe oder nur Freundschaft. Ist die eine wirklich hetero oder doch lesbisch.

Nordseedämmerung - Christian Kuhn

Nordseedämmerung
von Christian Kuhn

gute solide Unterhaltung

~~Nordseedämmerung“ ist der Erstling von Christian Kuhn. Es spielt auf der kleinen überschaubaren Insel Juist. Der amtierende Bundespräsident, Jochen Bramberger, verbringt dort seinen Sommerurlaub. Als hoher Beamter des Staates hat er ein ganzes Team an Personenschützern um sich, die im Urlaub noch um den versierten Tobias Velten und sein Spezialteam aufgestockt werden. U.a.

Mit dir für alle Zeit - Lisa Grunwald

Mit dir für alle Zeit
von Lisa Grunwald

Fürs Herz

Obwohl es sich um eine Art Genre-Mix handelt hatte ich nicht das Gefühl, dass ich bei „Mit dir für alle Zeit“ in einer Fantasy-Geschichte bin. Die Tatsache, dass Nora jedes Jahr am selben Tag an der Grand Central Station erscheint, immer im gleichen Alter und ohne, dass sie ein wirkliches Leben während des restlichen Jahres geführt hätte, nimmt man mit dem verliebten Joe einfach hin.

Unter den Linden 6 - Ann-Sophie Kaiser

Unter den Linden 6
von Ann-Sophie Kaiser

schöner Histo

Im Jahr 1907 hakt es an den deutschen Universitäten noch ziemlich mit der Gleichberechtigung. Auch wenn es auf dem Papier möglich ist, so wird den meisten Frauen der Zugang zu einem Studium schwer bis unmöglich gemacht. Die meisten Männer trauen den Frauen nicht genug Ausdauer und Verstand zu. Vor allem in den Naturwissenschaften sind sie nicht erwünscht.

Der Turm aus Licht - Astrid Fritz

Der Turm aus Licht
von Astrid Fritz

Der Bau des schönsten Turms

~~"Der Turm aus Licht" erzählt auf 800 Seiten vom Bau des Freiburger Münsters und seinem wunderschönen Turm.

Wenn du mich heute wieder fragen würdest - Mary Beth Keane

Wenn du mich heute wieder fragen würdest
von Mary Beth Keane

Lesehighlight

Francis Gleeson und Brian Stanhopes sind frischgebackene Police-Officers, als sie sich kennenlernen. Beide heiraten jung und ziehen in eine amerikanische Kleinstadt, wo sie Nachbarn werden. Ihre Kinder gehen zusammen in die Schule, Brians Sohn Peter und die jüngste Tochter von Francis, Kate, sind beste Freunde und unzertrennlich.

Der Turm aus Licht - Astrid Fritz

Der Turm aus Licht
von Astrid Fritz

Freiburger Kirchbau

Der Turm aus Licht ist ein Buch, welches mich mit geteilter Meinung zurück lässt.

Ayurvedische Wohlfühlküche - Divya Alter

Ayurvedische Wohlfühlküche
von Divya Alter

Nicht mein Kochbuch

~~Viele Kochbücher sind auf eine spezielle Koch- und/oder Lebensart ausgerichtet. Viele dieser Bücher haben spannende Gerichte, die jeder gerne nachkocht und die gerade für den ganz normalen Koch den Schuss Exotik und Neuland parat halten, ohne, dass man alles so umsetzen und verinnerlichen muss.

Das Haus der Frauen - Laetitia Colombani

Das Haus der Frauen
von Laetitia Colombani

Das Frauenhaus

~~Im neuen Roman von Laetitia Colombani spielen zwei Frauen die Hauptrolle. Und es sind zwei Zeitebenen zwischen denen die Autorin abwechselt. In der Gegenwart ist es eine Anwältin, die nach einer traumatischen Erfahrung Halt in gemeinnütziger Arbeit sucht und deshalb in einem Frauenhaus landet. In der Vergangenheit ist es Blanche Peyron, einer Mitbegründerin der französischen Heilsarmee.

Schwestern im Tod - Bernard Minier

Schwestern im Tod
von Bernard Minier

volle Punktzahl

Die Servaz-Reihe begann Minier mit „Schwarzer Schmetterling“. Und jetzt kehrt er zurück zu diesen Anfängen. Der Kommissar wird auf seinen ersten schweren Fall zurückgeworfen. Der französische Autor Bernard Minier schafft, was nur wenige Krimischreiber bei mir schaffen. Atemlose Spannung gepaart mit Gänsehaut.

Children of Virtue and Vengeance - Tomi Adeyemi

Children of Virtue and Vengeance
von Tomi Adeyemi

Zweiter Teil mit leichten Schwächen

Es handelt sich bei Flammende Schatten um den zweiten Band einer Reihe von Tomi Adeyemi. Nach dem euphorisch gefeierten und wundervoll neuartigen ersten Teil war ich natürlich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Aber wie so oft bei zweiten Bänden wurde ich etwas enttäuscht, denn erst mal hatte ich das Gefühl, die Luft ist raus aus der Geschichte.

Das Flüstern der Magie - Laura Kneidl

Das Flüstern der Magie
von Laura Kneidl

3,5 Sterne

 

Also im Nachhinein muss ich sagen, dass der Titel des Buches auf zwei Arten zu dieser Geschichte passt. Aber der Reihe nach.

Seiten