Alle Rezensionen von Mikka Gottstein

Aus der Zuckerfabrik - Dorothee Elmiger

Aus der Zuckerfabrik
von Dorothee Elmiger

Ich habe Hunger, so liebe mich doch.

Noch nie habe ich einem Buchpreis-Buch so ratlos gegenüber gestanden. ⠀

Kalmann -

Kalmann
von Joachim B. Schmidt

»Unter einem Eisbär kann es sehr dunkel sein.«

Der Kriminalfall ist in meinen Augen zwar der Aufhänger der Geschichte, der Roman brilliert indes vor allem in der Darstellung seines Helden und dessen Umfelds. Ich mag Geschichten, die eigentlich Psychogramme von kleinen Städten oder isolierten Orten sind – da zeigt sich die menschliche Natur glasklar.⠀

Serpentinen
von Bov Bjerg

Happy Herbst -

Happy Herbst
von Clarissa Hagenmeyer

Alles darf aufs Blatt

Das Schöne an Clarissas Methode ist, dass immer die Freude am Malen im Mittelpunkt steht, die kreative Selbstverwirklichung, die Entspannung. Perfektionismus hat hier keinen Platz – auch Menschen, die gerade erst damit anfangen, sich künstlerisch auszudrücken, können direkt ohne Schwellenangst loslegen.⠀

Mind Games - Leona Deakin

Mind Games
von Leona Deakin

Escape Room. Der Schatten des Raben. Der neue Escape-Room-Thriller von Eva Eich -

Escape Room. Der Schatten des Raben. Der neue Escape-Room-Thriller von Eva Eich
von Eva Eich

Interessante Rätsel nicht nur für Escape-Einsteiger!

Du weißt noch nicht, wie so ein Escape-Buch funktioniert?⠀

Sooo Cute - Der supersüße Zeichenkurs -

Sooo Cute - Der supersüße Zeichenkurs
von Tanja Geier

Malen ist mein Yoga!

Malen ist ein großartiges Hobby: es entspannt, regt die Fantasie an und macht einfach Spaß. Es gibt inzwischen viele Ressourcen für Künstler oder werdende Künstler, in denen jeder etwas für seinen Level an Übung finden kann. Dieses Buch ist so eine Ressource!⠀

Ich an meiner Seite - Birgit Birnbacher

Ich an meiner Seite
von Birgit Birnbacher

Das Ich und die Hauptfigur

Man merkt, dass Birgit Birnbacher als Soziologin weiß, wovon sie spricht, wenn sie über diesen jungen Mann schreibt, der eigentlich kein schlechter Kerl und doch auf die schiefe Bahn geraten ist. Er ist kein Mörder, kein Vergewaltiger, von ihm geht keine Bedrohung aus, und daher ist man als Leser:in bereit, ihm erstmal einen moralischen Kredit einzuräumen.⠀

Wilde Freude
von Sorj Chalandon

Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise
von Jean-Paul Dubois

Das verfluchte Schlingern der menschlichen Seele

Der Schreibstil ist vielfältig: mal kurz, auf den Punkt und lapidar, dann von einer dunklen Poesie und voller atmosphärischer Bilder. Sogar Szenen augenzwinkernder Komik finden sich, und man sollte meinen, das würde alles nicht zusammenpassen – aber die Mischung macht’s!⠀

Die Infantin trägt den Scheitel links - Helena Adler

Die Infantin trägt den Scheitel links
von Helena Adler

Am Rand der Dächer - Lorenz Just

Am Rand der Dächer
von Lorenz Just

In der Deckung der Kindheit, im Schatten der Welt

In seinem Debütroman kehrt Lorenz Just an Ort und Zeit seiner Kindheit zurück: das Berlin der Neunzigerjahre. Er lässt diese Ära in seinen jungen Protagonisten auferstehen, bunt und lebendig, voll roher Authentizität und dichter Atmosphäre.⠀

Herzklappen von Johnson & Johnson - Valerie Fritsch

Herzklappen von Johnson & Johnson
von Valerie Fritsch

Kongenitale Analgesie: neun Silben für die Abwesenheit von Schmerz

Kann ein Kind ohne Schmerzen, das die Aspekte der Verwundbarkeit auswendig lernt wie Vokabeln, sich zu einem mitfühlenden Wesen entwickeln – und das in einer Familie, die Jahrzehnte der Schuld und des Traumas stumm weiterreicht?⠀

Sommer bei Nacht - Jan Costin Wagner

Sommer bei Nacht
von Jan Costin Wagner

Das Netz - Lilja Sigurdardottir

Das Netz
von Lilja Sigurdardóttir

Ein Thriller, so rau wie das Land

Handlung:⠀

Alles fängt damit an, dass Sonja von ihrem Mann Adam in flagranti beim Ehebruch erwischt wird. Mit einer Frau – und noch dazu einer, die ihm beileibe keine Unbekannte ist.⠀

Die Nanny - Gilly Macmillan

Die Nanny
von Gilly Macmillan

Wenn das Blatt sich wendet...⠀


Um mit einem positiven Punkt zu beginnen:⠀

Hochinteressant ist, wie widersprüchlich die verschiedenen Charaktere bei jedem Perspektivwechsel gezeichnet werden.Wer gerade noch zuckersüß und sympathisch wirkte, erscheint aus dem Blickwinkel einer anderen Person berechnend und kalt – oder umgekehrt.⠀

Kostbare Tage
von Kent Haruf

Letzte Segnung

Kennt ihr das, wenn ein Buch euch bitterlich zum Weinen bringt, ihr aber dennoch zutiefst froh seid, es gelesen zu haben? Weil es ein Stück Leben und all dessen Facetten in ein einzigartiges, sprachlich kostbares Gewand hüllt? Ich fühlte geradezu Dankbarkeit gegenüber dem Autor, auch wenn viele Passagen des Buches mir bis auf die Knochen ins Fleisch schnitten.⠀

Das Pi der Piratin - Simone Schönett

Das Pi der Piratin
von Simone Schönett

Auf der Suche nach einer Sprache der weiblichen Lust

Mit nur 104 Seiten ist dieses schlanke Büchlein entgegen aller Erwartung keineswegs schnell zu lesen.⠀

Staub zu Staub - Felix Weber

Staub zu Staub
von Felix Weber

Seiten