Alle Rezensionen von SKANDINAVISCHELESERIN

Sila's Orientküche - Sila Sahin

Sila's Orientküche
von Sila Sahin

Absolut gelungen!

Meine Meinung:
Dieses Kochbuch ist entgegen meiner Erwartungen wirklich großartig und überaus gelungen. Seit mehreren Wochen koche ich mindestens zweimal pro Woche aus diesem Buch und die Rezepte beziehungsweise, die daraus entstehenden Gerichte wurden zu wahren Leibspeisen meiner Familie.

Die Republik -

Die Republik
von Maxim Voland

Nicht mein Buch

Meine Meinung:
Leider war dieses Buch so überhaupt nichts für mich, weshalb ich es nach knapp 40 Seiten abgebrochen habe. Deshalb muss vorab auch erwähnt werden, dass sich meine Meinung natürlich ausschließlich auf diese paar Seiten beziehen, es ist natürlich möglich, dass das Buch danach besser wurde!

Das letzte Licht des Tages - Kristin Harmel

Das letzte Licht des Tages
von Kristin Harmel

Einfach wundervoll!

Meine Meinung:
Ich habe bisher alle Bücher von Kristin Harmel gelesen und ich habe sie alle auf unterschiedlichste Arten geliebt und überaus gerne gelesen.
Genau aus diesem Grund warte ich immer gespannt und mit großer Vorfreude auf eine Neuerscheinung dieser Autorin.

One Last Song -

One Last Song
von Nicole Böhm

Großartig!

Meine Meinung:

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love; . - Bianca Iosivoni

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love; .
von Bianca Iosivoni

Ein zu kurzes Leseerlebnis!

Meine Meinung:
Dies ist tatsächlich der erste Roman der Autorin, welchen ich gelesen habe und so ganz überzeugen konnte er mich leider nicht.

Zwar die Grundidee und der Weltenaufbau und die Bedeutung hinter vielen Ideen wirklich überaus kreativ und gut gelungen, doch leider wird diesem Buch eines zum Verhängnis: Es ist mit seinen knapp 350 Seiten zu kurz.

Ada -

Ada
von Christian Berkel

Ein überaus gelungener Roman

Meine Meinung:
Vor einem Jahr habe ich den Debütroman von Christian Berkel gelesen und war so überrascht, wie qualitativ hochwertig und literarisch dieses Buch war und ich war voller Begeisterung für diesen Roman.

Amissa. Die Verlorenen - Frank Kodiak

Amissa. Die Verlorenen
von Frank Kodiak

Ein mehr als solider Auftakt!

Meine Meinung:
Ab und an lese ich die Thriller von Andreas Winkelmann überaus gerne, da sie für mich eine schöne und leichte flüssige Unterhaltung darstellen, bei der man sich gut gruseln kann. Allerdings habe ich bisher keines seiner unter seinem Pseudonym erschienenen Bücher gelesen, umso gespannter war ich natürlich ob sich diese von den restlichen Büchern unterscheiden.

All das Ungesagte zwischen uns
von Colleen Hoover

Einfach wow!!

Inhalt:
Als Morgans Geburtstag hereinbricht, bemerkt sie, dass sie gerne nochmal das Leben beim Schopfe packen möchte, denn vorhersehbar möchte sie nicht sein. Als junge Mutter hat sie alle Zeit ihre geliebte Familie gewidmet, doch das Leben muss doch noch mehr bereit halten können... oder?

Final Control -

Final Control
von Veit Etzold

Ein mittelmäßiger Thriller

Meine Meinung:
Leider konnte mich dieser Thriller nicht so sehr begeistern, wie ich es erhofft hatte, dies lag an einigen Punkten:

Die verschwindende Hälfte - Brit Bennett

Die verschwindende Hälfte
von Brit Bennett

Das Buch mit der Lupe: Mein Körper - Nancy Dickmann

Das Buch mit der Lupe: Mein Körper
von Nancy Dickmann

Herausragend

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines der lehrreichsten und interessantesten Kinderbücher, die ich je mit meinen Nichten zusammen angeschaut und gelesen haben.

Die Stimme - S. K. Tremayne

Die Stimme
von S. K. Tremayne

Mir fehlte die Spannung

Meine Meinung:

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht -

Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht
von Andrea Petković

Ein großer Unterschied zwischen Erzählung und Erzählstil

Meine Meinung:
Obwohl mich bereits die ersten Seiten des Buches nicht zu 100% ansprechen konnten, war ich doch so neugierig auf das Buch und seine Autorin (die ich aus der Öffentlichkeit heraus sehr sympathisch finde), dass ich es einfach lesen musste.

Zerrissen - Michael Tsokos

Zerrissen
von Michael Tsokos

Super spannend

Meine Meinung:
Während ich die ersten Bücher aus dieser True-Crime-Reihe noch eher so lala fand, muss ich sagen, dass mir dieser Band unglaublich gut gefallen hat.

Rache, auf ewig - Lars Schütz

Rache, auf ewig
von Lars Schütz

Einer der besten Thriller des Jahres !

Meine Meinung:
Ich liebe, liebe, liebe diese Thrillerreihe seit dem ersten Band, welcher mir schon Gänsehaut bereiten konnte und das obwohl ich sonst sehr selten Thriller aus einer deutschen Feder lese und davon begeistert bin, doch hier bin ich es .

Der letzte Satz - Robert Seethaler

Der letzte Satz
von Robert Seethaler

Nicht ganz so bedeutend, wie erwartet

Meine Meinung:
Normalerweise bin ich ein sehr großer Fan von Robert Seethalers Büchern, er zählt sogar zu einem meiner liebsten Autoren in meinem Bücherregal.

Das Erbe der Päpstin - Helga Glaesener

Das Erbe der Päpstin
von Helga Glaesener

So macht Vergangenheit Spaß!

Meine Meinung:
Wow, dieser Historische Roman hat mich absolut umgehauen, die Art des Schreibstils ist ein solch großartiges Gebilde, dass man in die Geschichte versinkt und gar nicht mehr daraus auftauchen möchte!!!

Unendlich funkenhell - Michelle Schrenk

Unendlich funkenhell
von Michelle Schrenk

Begeistert

Meine Meinung:
Dies ist das erste Buch der Autorin, welches ich zur Hand genommen habe und ich bin absolut begeistert und das, obwohl ich Jugendromanen gegenüber eher sehr skeptisch bin.

Infinitum, Die Ewigkeit der Sterne - Christopher Paolini

Infinitum, Die Ewigkeit der Sterne
von Christopher Paolini

Ein episches Werk!

Meine Meinung:
Dies ist ein absolut monumentales, episches Werk der Fantasyliteratur bzw. der Science Fiction-Literatur , welches ich trotz seiner knapp 960 Seiten innerhalb von 3 Tagen verschlungen habe, da es mich so gefesselt hat.

Unter uns das Meer - Amity Gaige

Unter uns das Meer
von Amity Gaige

Eine große Erzählerin

Meine Meinung:
Dieses Buch ist die literarische Neuentdeckung für mich im Jahre 2020, denn was die Autorin Amity Gaige hier erschaffen hat, war für mich eine so wundervolle Reise, wie ich sie nur selten lesen durfte.

Seiten