Alle Rezensionen von Raveneye

Törtchen, Tee und Tod -

Törtchen, Tee und Tod
von H. Y. Hanna

Nette Cosy-Crime für Zwischendurch

Mit „Törtchen, Tee und Tod“ hat H. Y. Hanna einen typischen Cosy-Crime-Roman vorgelegt, der genau das richtige ist, wenn es draußen ungemütlich wird.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Gemma, die auf mich von Beginn an einen sehr sympathischen Eindruck gemacht hat und die es nicht lassen kann ihre Nase in Dinge zu stecken in der sie nichts zu suchen hat.

Wolfssommer -

Wolfssommer
von Hans Rosenfeldt

Es hat nicht gefunkt

Mit „Wolfssommer“ konnte ich mich so gar nicht anfreunden.

Der Anfang mit den Wölfen hat mir noch gut gefallen, aber dann kam leider nichts mehr und ich musste das Buch erst mal für einige Tage zur Seite legen bevor ich einen zweiten Versuch startete. Der leider auch nicht besser ausfiel als der erste. Schade, denn der Klappentext klang durchaus vielversprechend.

Im Dienst der Föderation -

Im Dienst der Föderation
von Tanya Huff

Lesefutter

Tanya Huff kannte ich bisher nur durch ihre „Blood Lines“-Reihe, die ich seinerzeit verschlungen habe und so war ich schon ganz gespannt darauf was mich nun in diesem Buch von ihr erwartet.

Und was ich vorfand hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mich schnell in der Geschichte um Torin Kerr und ihre Leute verlieren.

Twilight Tenth Anniversary/Life and Death Dual Edition -

Twilight Tenth Anniversary/Life and Death Dual Edition
von Stephenie Meyer

Verschlungen

Ich habe lange überlegt ob ich die Geschichte von Bella und Edward wirklich mit vertauschten Rollen lesen will. Aber die Neugierde war dann doch stärker. Und was soll ich sagen, ich hätte „Life and death“ schon viel, viel früher lesen sollen, denn ich habe es verschlungen.

 

Final Control -

Final Control
von Veit Etzold

Es fehlt an Tempo

„Final Control“ ist das erste Buch von Veit Etzold, das ich gelesen habe und meine Eindrücke sind durchwachsen.

Game on - Chancenlos - Kristen Callihan

Game on - Chancenlos
von Kristen Callihan

Solide Unterhaltung ohne große Überraschungen

„Chancenlos“ ist der zweite Teil der „Game on“-Reihe der Autorin Kristen Callihan, der allerdings auch eigenständig gelesen werden kann. Ich selbst kannte den ersten Teil jetzt nicht und hatte keinerlei Probleme in die Geschichte hineinzukommen.

Abgenagt. Kommissar Kempff kommt auf den Hund - Christian Gailus

Abgenagt. Kommissar Kempff kommt auf den Hund
von Christian Gailus

Geister der Vergangenheit

Mit „Abgenagt“ legt der Autor den zweiten Teil seiner Reihe rund um Kommissar Kempff vor. Und wieder wird es ungemütlich in Timmendorfer Strand.

 

Da mir der erste Teil recht gut gefallen hat, hatte ich natürlich eine gewisse Erwartungshaltung an den zweiten Teil. Und was soll ich sagen, diese wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt.

Körbchen unterm Mistelzweig - Petra Schier

Körbchen unterm Mistelzweig
von Petra Schier

Niedlich, kuscheliger Wohlfühlroman

Obwohl ich um Weihnachtsromane normalerweise einen großen Bogen mache – sie sind meist einfach zu kitschig für meinen Geschmack – konnte ich um dieses Buch keinen Bogen machen. Das Coverhündchen hat mich einfach für sich eingenommen. Zum Glück war die Geschichte, die die Kleine mitgebracht hat, dann doch genau richtig für mich.

Heat Wave - Richard Castle

Heat Wave
von Richard Castle

Gute Krimiunterhaltung

Nikki Heat, die fiktive Romanheldin, die ihr Debüt in der Serie „Castle“ hatte und nun auch als reales Buch vorliegt. Und aufgrund der Vielzahl der mittlerweile erschienenen Bände, scheint die Reihe gut zu laufen.

DARK ISLAND - Matt James

DARK ISLAND
von Matt James

Tief verborgen

Monsterthriller, egal ob wissenschaftlich untermauert oder eher von der trashig, lese immer mal wieder gerne. Und so wurde ich natürlich neugierig als ich über dieses Buch mit der T-Rex-Schnauze gestolpert bin.

Die Monster, die ich rief - Larry Correia

Die Monster, die ich rief
von Larry Correia

Gerne mehr davon

Das Buch steigt gleich mit einer guten Portion Sarkasmus in die Geschichte ein und trifft damit bei mir den richtigen Nerv. Die ganzen Geschichte hat genau den jeweils richtigen Anteil an Sarkasmus, Ironie, männlichen Machtgehabe, Gefühlen und natürlich Action um einen an die Seiten zu fesseln.

DAS URTEIL - Daphne Niko

DAS URTEIL
von Daphne Niko

Etwas wenig Tiefgang

Bisher kenne ich von der Autorin nur ihre Sarah-Weston-Abenteuer, die ich regelmäßig verschlungen habe. Deswegen war ich natürlich auch neugierig wie Daphne Niko nun ein rein Historisches Thema umsetzt. Und es ist ihr durchaus gut gelungen, auch wenn ich mir etwas mehr Spannung und vor allem Tiefgang gewünscht hätte.

Das Reich der Grasländer 1 - Tad Williams

Das Reich der Grasländer 1
von Tad Williams

Wenn die Augen auf Wanderschaft gehen

Osten Ard kommt nicht zur Ruhe und neue Herausforderungen warten.

 

Mit „Das Reich der Grasländer 1“ gehen die Abenteuer und Herausforderungen, die sich seine Bewohner gegenüberstellen müssen weiter, nur leider was das Buch kein Lesevergnügen für mich.

Gestohlene Erinnerung - Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung
von Blake Crouch

Wenn die Erinnerung verrückt spielt

Immer mehr Leute leiden am sogenannten False Memory Syndrome. Der Polizist Barry Sutton denkt dass hier mehr dahinter steckt und stellt Nachforschungen an.

 

The Three Secret Cities - Matthew Reilly

The Three Secret Cities
von Matthew Reilly

Atemloses Abenteuer

Von den Strapazen der Großen Spiele noch nicht ganz erholt muss Jack West Jr sich schon wieder in Gefahr begeben. Denn die Spiele waren erst der Anfang.

 

The Four Legendary Kingdoms - Matthew Reilly

The Four Legendary Kingdoms
von Matthew Reilly

Im Wettkampf

Jack West jr. befindet sich unverhofft als Teilnehmer in einem Spiel zu dem er sich nicht freiwillig gemeldet hat. Es geht um sein Leben.

 

Matthew Reilly schafft es immer wieder aufs Neue Bücher zu schreiben, die daherkommen wie Actionfilme. Und da bildet auch „The four legendary Kingdoms“ keine Ausnahme.

 

Das geschwärzte Notizbuch - Nicolas Giacobone

Das geschwärzte Notizbuch
von Nicolas Giacobone

Kellergedanken

Es soll das beste Drehbuch werden, das je geschrieben wurde. Für einen Film der die Welt verändern soll. Um dies wahr zu machen sitzt Pablo im Keller des Regisseurs Santiago Salvaterra.

 

Find Me - André Aciman

Find Me
von Andre Aciman

Alte Bekannte

Seit den Ereignissen in „Call me by your name“ ist einige Zeit vergangen aber das Leben der Charaktere ging natürlich weiter. In „Find me“ erfahren wir wie es ihnen ergangen ist.

 

Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit - Sarah Rees Brennan

Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit
von Sarah Rees Brennan

Dunkle Einblicke

Sabrina steht kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag, kurz vor den großen Veränderungen in ihrem Leben. Aber was ist mit ihrem Freund Harvey und ihren besten Freundinnen?

 

Angelehnt an die gleichnamige Comic-Reihe und und die Serienadaption, nimmt die Autorin den Leser mit in die oftmals düstere Welt von Greendale und ihrer Bewohner.

In den Klauen des Falken - Mons Kallentoft, Anna Karolina

In den Klauen des Falken
von Mons Kallentoft Anna Karolina

Stockholms dunkle Seite

An einer U-Bahn-Haltestelle schlägt ein Mädchen mit einer Axt um sich. Auf einem Schrottplatz wird die Leiche eines Polizisten gefunden. Auf übelste zugerichtet. Was ist nur los in Stockholm? Was steckt dahinter? Zack Herry ermittelt wieder.

 

Seiten