Alle Rezensionen von iceslez

Enders - Lissa Price

Enders
von Lissa Price

Gelungene Fortsetzung mit kleinen Fehlern

Das Cover ist klasse. Auch schon bei Band 1 fand ich diese futoristisch anmutenden Umrisse einfach nur WOW! Ich ahbe von Piper Band 2 nun als Taschenbuch bekommen, das sieht sehr ähnlich aus aber der Schriftzug ist silbern. Das wirkt sogar noch einen Ticken edler.

Der Weg nach al-Andalus - Martín Blasco

Der Weg nach al-Andalus
von Martín Blasco

Märchenfeeling a la Paulo Coelho

Das Cover passt natürlich zur angesprochenen Epoche und ehrlich gesagt finde ich es einfach nur wunderschön. Ein bisschen geheimnisvoll, außerdem liebe ich Märchen mit arabischem Touch und genau das ist es was das Cover ausstrahlt. Genau deswegen bin ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden.

Alia - C. M. Spoerri

Alia
von C. M. Spoerri

Spannend und gut umgesetzt

Das Cover allein drückt auf jeden Fall Spannung aus, dennoch hätte ich denke ich nicht allein auf Grund des Covers zu diesem Buch gegriffen. Nachdem ich es aber auf vielen Wunschlisten entdeckt habe, habe ich es mir mal näher angesehen und als auf Lovelybooks eine Leserunde zu dem Buch gab habe ich (trotz des Covers)  zugeschlagen ;)

Zirkusmagie - Hannah Siebern

Zirkusmagie
von Hannah Siebern

Grusel Stimmung für den Sommer!

Das Cover ist typisch Impress natürlich sehr gelungen. Das Zirkusmotiv steht stark im Vordergrund, aber es wirkt nicht bunt und lustig sondern vielmehr geheimnisvoll. Ich mag vor allem die sanften Rauten, die dem Cover etwas besonderes geben. Das Mädchen entspricht jedoch nicht ganz der Beschreibung in der Geschichte.

Wanderer 1: Sand der Zeit - Amelie Murmann

Wanderer 1: Sand der Zeit
von Amelie Murmann

Spannend mit kreativer Umsetzung

Das Cover:
Wie alle Impress-Cover ist auch dieses wieder wunderbar gelungen und vermittelt genau den Eindruck, den das Buch in mir hervorgerufen hat. Spannung, ein wenig geheimnisvoll, Stundenglas und zwei schattenhafte Menschen im Mittelpunkt. Aber ich denke ich habe bis jetzt auch noch kein einziges Impress-Cover gefunden, welches mir nicht zusagt.

Dein eines, wildes, kostbares Leben - Jessi Kirby

Dein eines, wildes, kostbares Leben
von Jessi Kirby

Schönes Jugendbuch mit Schwächen

Cover:
Als ich das Cover und den Titel bei Lovelybooks gesehen hatte, wusste ich, dass ich das Buch lesen wollte, denn nihct nur das sehr hübsche und ansprechende Cover sondern auch der dazu passend Titel haben mich direkt angesprochen. Ich mag die ganze Art, die Freiheit, Sommer und Wind ausstrahlt. Wisst ihr was ich meine?

Falkenschwur - Peter Ransley

Falkenschwur
von Peter Ransley

Konnte mich überhaupt nicht mitreißen

Zuersteinmal: ich breche eigentlich nie Bücher ab, denn ich weiß ja, dass sich ein Autor große Mühe gibt um so ein Buch zu schreiben, aber hier habe ich es einfach nicht geschafft weiterzulesen. Peter Ramsley mag kein schlechter Autor sein, der Schreibstil ist in Ordnung, deshalb gibt es von mir einen halben Stern plus.

Drachenelfen - Die gefesselte Göttin - Bernhard Hennen

Drachenelfen - Die gefesselte Göttin
von Bernhard Hennen

Großartige Fortsetzung!

Cover: Zu dem Cover habe ich schon bei Band 1 und 2 gesagt, dass sie mir einfach zu sehr nach gewöhnlicher Fantasy-Aussehen, außerdem besteht vor allem bei Band 1 und 3 eine enorme Verwechslungsgefahr! Das ist wirklich Schade, ich hätte mir ein adneres Cover für diese Reihe gewünscht. Dieses ist einfach zu überladen, zu gewöhnlich und zu langweilig.

Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School - Gabriele Diechler

Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School
von Gabriele Diechler

Survivor Dogs I 02. Ein verborgener Feind - Erin Hunter

Survivor Dogs I 02. Ein verborgener Feind
von Erin Hunter

Viel besser als der erste Band, die Fahrt nimmt an Geschwindigkeit auf!

Das Cover gefällt mir besser als das des ersten Bandes. Durch die kühlere Hintergrundfarbe heben sich die Figuren besser ab, außerdem ist das Cover weniger überladen und scheint insgesamt einfach besser strukturiert. Dennoch finde ich das Cover nicht wirklich ansprechend und hätte alleine Aufgrund eines Blicks auf das Cover nicht zu diesem Buch gegriffen.

Survivor Dogs. Die verlassene Stadt - Erin Hunter

Survivor Dogs. Die verlassene Stadt
von Erin Hunter

Verbesserunswürdig aber nette Idee

Cover:
Das Cover ist ganz im Stil der anderen Bücher der Autorin gehalten. Ganz oben steht der sich etwas rau anfühlende Schriftzug „Survivor Dogs“, der ganz nach verwittertem Stein aussieht. Das erste Buch der Reihe ist in Rot gehalten, natürlich sieht man den Protagonisten, außerdem erkennt man im Hintergrund zwei andere rennende Hunde.

Das wilde Määäh - Vanessa Walder

Das wilde Määäh
von Vanessa Walder

Meg Finn und die Liste der vier Wünsche - Eoin Colfer

Meg Finn und die Liste der vier Wünsche
von Eoin Colfer

Süß und gefühlvoll mit einer Prise Humor

 Das Cover war der ausschlaggebende Faktor, dass ich dieses Buch überhaupt gekauft habe. Ich finde die Zeichnung von Meg Finn wirklich sehr gut geraten und unglaublich süß, passend für die Altersklasse, an die sich das Buch richtet. Das Mädchen, dass auf einem Hochseil wandert, wirkt frech und aufmüpfig mit ihren blonden Zöpfen, genau wie ich mir Meg Finn vorstelle.

Starters - Lissa Price

Starters
von Lissa Price

Spannende Dystopie - super gelungen!

Das Cover wirkt auf den ersten Blick sehr futuristisch. Dunkler Hintergrund von dem sich ein wie von hinten beleuchteter Kopf ohne Gesicht abhebt. Mystisch und spannend ist die Beschreibung die mir dabei einfällt. Ich finde das Cover toll, vor allem weil es etwas anderes ist als das gewöhnliche Dystopie-Cover. Ich bin überhaupt erst wegen des Covers auf das Buch aufmerksam geworden.

Phantasmen - Kai Meyer

Phantasmen
von Kai Meyer

Rasant, spannend, düster!

Der Einstieg ist schön gestaltet, man findet schnell in die Geschichte der beiden Schwestern rein, die mitten in der Spanischen Wüste die Geister ihrer Eltern besuchen wollen. Nach einem kurzen Rückblick zu Tag 0, der erklärt wann die Geister erschienen sind und was sie tun, gibt es einen rasanten Einstieg in die Geschehnisse

Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey - Sophie Seeberg

Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey
von Sophie Seeberg

Ganz anders als erwartet, aber gut anders!

Vor einigen Tagen habe ich ein Buch gesucht, das ich einfach mal zwischendurch auf dem Handy lesen kann. Am liebsten keine zusammenhängenden Geschichten sondern nur kurze Erzählungen, im Besten Falle sogar gespickt mit Humor. Also habe ich die Skoobe-App geöffnet und in der Kategorie "Humor&Satire" geschaut, was am meisten gelesen wurde.

Splitterherz - Bettina Belitz

Splitterherz
von Bettina Belitz

Besonders und spannend

Das Cover ist ein einziger Traum (wer das Buch kennt erkennt hier ein kleines Wortspiel XD). Ich bin eigentlich erst über das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Der weiße Hintergrund ist sehr zurückhaltend.

Wunder - Raquel J. Palacio

Wunder
von Raquel J. Palacio

Wunderschön und berührend

Das Cover finde ich wirklich sehr hübsch und für ein Jugendbuch

Dark Heroine 01 - Dinner mit einem Vampir - Abigail Gibbs

Dark Heroine 01 - Dinner mit einem Vampir
von Abigail Gibbs

Spannende Mischung aus Klischee und Kreativität

Das Cover:
Das Cover ruft gleich laut heraus: "Ich bin ein Vampirroman!!!"
Blut trieft von oben und unten, hervorgehoben mit Lackfarben, Blutflecken überall, eine schwarze Rose und dann auch noch "Dinner mit einem Vampir" lassen keine Zweifel am Genre :)

Seiten