Alle Rezensionen von Buchdoktor

Schachtel, Mappe, Bucheinband - Franz Zeier

Schachtel, Mappe, Bucheinband
von Franz Zeier

Das grundlegende Prinzip von Schachtel oder Einband wird begreifbar

Zeiers grundlegendes Buch wird seit der 1. Auflage 1983 unverändert gedruckt. Der renommierte Buchgestalter und Papierdesigner will Hobbybuchbindern buchbinderische Techniken vermitteln, für die kein umfangreicher Maschinenpark nötig ist, und zugleich den Fachmann mit seinen Ausführungen nicht langweilen.

Der Gesang der Flusskrebse - Delia Owens

Der Gesang der Flusskrebse
von Delia Owens

Eine Einzelgängerin und ihre Landschaft - das Marschland North Carolinas

Die Leiche von Chase Andrews wäre auf Nimmerwiedersehen in der Salzmarsch an der Küste North Carolinas verschwunden, wenn nicht zwei Jungen eine Jacke in der Nähe eines Beobachtungsturms gegen Waldbrände entdeckt hätten. Dass auf dem Turm und um ihn herum keinerlei Spuren gefunden werden, macht den Fall noch sonderbarer.

Die Tage mit Bumerang - Nina Sahm

Die Tage mit Bumerang
von Nina Sahm

Vom schwarzen Loch der Depression - und einem Therapie-Schaf

In einem bayerischen Dorf mit nur 87 Einwohnern hat sich eine kleine finnische Enklave mit einem speziellen Humor gebildet. Der finnische Journalist Matti Mäkinen verliebte sich in eine einheimische Biathletin, trainierte sie  zeitweise und baute sich in Deutschland Schritt für Schritt eine Karriere als Sportjournalist auf.

Auf Erden sind wir kurz grandios - Ocean Vuong

Auf Erden sind wir kurz grandios
von Ocean Vuong

Über die verkümmerte Muttersprache und Kriegstraumata

Der Junge wird Little Dog genannt, weil man in asiatischer Tradition nicht durch Nennen seines Namens missgünstige Geister aufmerksam machen will. Als Erwachsener schreibt er einen Brief an seine Mutter Rose, von dem er nicht weiß, wie viel sie daraus erfahren wird.

Schwarzer See - Riley Sager

Schwarzer See
von Riley Sager

Wahrheit oder Lüge? Raffinierter Plot, wenn man nicht gerade einen Thriller erwartet ...

Emma Davis ist Malerin und malt seit Wochen nur ein Thema, ihre Waldserie von drei Mädchen. Die Figuren verbirgt sie in den Bildern, als wollte sie sie schützen und so am Leben erhalten. Nathalie, Vivian und Allison verbrachten vor 15 Jahren gemeinsam mit Emma ihre Ferien im feudalen Camp Nightingale für Töchter einflussreicher Familien aus Manhattan.

Verrückt nach Karten
von Huw Lewis-Jones

Am Anfang war die Karte

Ursula LeGuin zeichnete zuerst den Archipel Erdsee und Chris Riddell zeichnete zuerst die Klippe, auf der die Klippenland-Chroniken spielen sollten. Huw Lewis-Jones befasst sich in seinem üppigen Atlas zum großen Teil mit Landkarten fantastischer Welten und ihren Schöpfern, den Autoren und Kartografen.

Durch die Nacht - Stig Sæterbakken

Durch die Nacht
von Stig Sæterbakken

Alles verschlingende Trauer

Seit Ole-Jakob sich das Leben genommen hat, ist um Karl Meyer und seine Familie ständig Nacht. Auch Ole-Jakobs Zimmer spricht mit schwarzer Schrift an der Decke und einer defekten Spielkonsole eine düstere Sprache. Dass andere Menschen einfach weiterleben können wie bisher, wirkt  auf Karl wie Hohn.

Das Labyrinth des Fauns - Cornelia Funke, Guillermo del Toro

Das Labyrinth des Fauns
von Cornelia Funke Guillermo Del Toro

Was wir aus Märchen lernen können - Pans Labyrinth als Märchen erzählt

Cornelia Funkes Märchenadaption zum Film Pans Labyrinth (2006) wurde in amerikanischem Englisch verfasst und dann ins Deutsche übersetzt, damit Guillermo del Toro, der Drehbuchautor und Regisseur, den Text lesen konnte.

Bus 57 - Dashka Slater

Bus 57
von Dashka Slater

Hass-Verbrechen oder pubertärer Unfug?

„Bus 57“ ist eine Dokumentation realer Ereignisse, über die Dashka Slater 2015 in der New York Times berichtet hat. In vier Teilen stellt sie hier für eine Zielgruppe ab 14 Jahre die Betroffenen Sasha und Richard vor,  beschreibt die Ereignisse im Bus 57, sowie das Gerichtsverfahren  und die Verurteilung Richards.

Hier sind Löwen - Katerina Poladjan

Hier sind Löwen
von Katerina Poladjan

Die Familien-Bibel als leichtes Fluchtgepäck

Helen Mazavian reist nach Erewan/Armenien zu einem wissenschaftlichen Austauschprogramm für Restauratoren. Im Dreiländereck zwischen Armenien, Iran und der Türkei verläuft nicht nur eine sprachliche und kulturelle Grenze, sondern auch eine handwerkliche.

Die Stille des Todes - Eva García Sáenz

Die Stille des Todes
von Eva García Sáenz

Komplexer Thriller aus dem Baskenland - Serienauftakt

In der Kathedrale von Vitoria, der Hauptstadt des Baskenlandes, werden an einem Feiertag die Leichen eines jungen Mannes und einer Frau gefunden. Ermittler sind Unai López de Ayala, der eine Ausbildung zum Fallanalytiker abgeschlossen hat, und seine Kollegin Estibaliz (Esti). Beide sind berüchtigt für ihren Hang zu Alleingängen und den elastischen Stil, mit dem sie Vorschriften auslegen.

Schuldig - Kanae Minato

Schuldig
von Kanae Minato

Nur nicht aus der Masse herausragen - von unausgesprochenen Normen in Japan

Kazuhisa Fukase arbeitet für einen Büromaschinen- und Schulbedarfshändler und ist für  den Kundenbereich Schulen zuständig. Ihm ist bewusst, dass seine Firma längst nicht mehr konkurrenzfähig ist und viele Kunden ihr trotz zu hoher Preise rein aus Nostalgie die Treue halten.

Flamingofeuer - Lay Laura

Flamingofeuer
von Lay Laura

Ein höchst raffinierter Plot mit geschmackvollen Erotikszenen

Leons zweiter Roman muss ein rauschender Erfolg gewesen sein; doch nun ist sein Ruhm verblasst, das Geld verbraucht. Leon verbindet mit dem Gedanken an seinen Erfolgsroman „Die schwarze Augenmaske“ etwas Peinliches, das er noch nicht einmal sich selbst gegenüber auszusprechen wagt. Irgendetwas stimmte nicht mit seinem erotischen Roman.

64 (vierundsechzig) - Hideo Yokoyama

64 (vierundsechzig)
von Hideo Yokoyama

Schweigen - Verbeugen - Fassade wahren - vom mangelhaften Umgang mit Fehlern in Japan

Mitten im Winter in Eis und Schnee verschwindet Ayumi Mikami, die Tochter des Polizei-Pressesprechers in einem Polizeidistrikt im nördlichen Japan. Sie ist die dritte verschwundene Jugendliche innerhalb kurzer Zeit. Gleich zu Beginn wundert man sich als ausländischer Leser, dass Mikami sich seinen Kollegen im ganzen Land besonders verpflichtet fühlt, die nach Ayumi gesucht haben.

Ente, Tod und Tulpe - Wolfgang Erlbruch

Ente, Tod und Tulpe
von Wolfgang Erlbruch

Der Tod strich der Ente ein paar Federn glatt ...

Die Ente hatte so ein Gefühl, als schleiche jemand hinter ihr rum. Der Jemand ist der Tod, eine Figur mit Totenschädel, im karierten Mantel, Schuhen und mit einer Tulpe in der Hand. Das Leben sorgt schon für Dinge, die "euch Enten so zustoßen" meint der Tod und denkt zum Beispiel an einen Fuchs.

Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst - Jaron Lanier

Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst
von Jaron Lanier

Es gibt nichts gratis in den Sozialen Medien

Als Jaron Laniers Streitschrift auf dem Weg in die Druckerei war, wurde sein Warnruf bereits von der Realität eingeholt – Anfang 2018 wurde der Cambridge Analytica Skandal bekannt. 87 Millionen Facebook-Nutzer müssen damit rechnen, dass ihre Daten verkauft worden sind. Lanier hält die Sozialen Medien für eine gigantische Fehlkonstruktion und ihre Nutzer für Versuchskaninchen.

Gezeitenwechsel - Sarah Moss

Gezeitenwechsel
von Sarah Moss

Wenn das Leben plötzlich stillsteht ...

Miriam Goldschmidt ist 15, als sie auf dem Schulgelände einen anaphylaktischen Schock mit Atemstillstand erleidet. Ihr Sportlehrer findet sie zufällig, seine Wiederbelebungsmaßnahmen retten ihr Leben. Miriam wird im Krankenhaus gründlich untersucht, der Auslöser ihrer Probleme jedoch nicht gefunden. Ein Allergen, Kälte, eine genetische Disposition sind denkbar.

Unbarmherzig - Inge Löhnig

Unbarmherzig
von Inge Löhnig

Gina Angelucci und die Toten von 1944

Bei Bauarbeiten für ein Gewerbegebiet werden im fiktiven Altbruck im Aushub Knochen von zwei Personen gefunden.  Die unvollständigen Skelette müssen rund 70 Jahre im Boden gelegen haben und wären eher ein Fall für die forensische Anthropologie. Doch Gina Angelucci, frisch aus der Elternzeit zurück und inzwischen für ungelöste Altfälle zuständig, übernimmt den Fall.

So viele Hähne, so nah beim Haus - Maarten 'T Hart

So viele Hähne, so nah beim Haus
von Maarten 't Hart

Vom Gärtnern, Orgelspielen und dem Leben als Autor

Achtzehn  deutlich biografisch geprägte Erzählungen aus der Sicht eines Icherzählers versammelt 't Harts neueste Sammlung von Erzählungen.

Krise - Jared Diamond

Krise
von Jared Diamond

Staaten können Krisenbewältigung lernen - von anderen Staaten und von Individuen

Sachbücher, die ungelesen die Regale füllen, gibt es genug, sagte sich Jared Diamond und beschloss ein Buch zu verfassen, das verständlich geschrieben und damit mehr Lesern zugänglich ist. Ob und wie Staaten voneinander und von Einzelpersonen lernen können, an Krisen zu wachsen und sie als Chance zum Neubeginn zu nutzen, geht Diamond am Beispiel von 7 Ländern und 12 Kernfaktoren nach.

Seiten