Alle Rezensionen von Hennie

Küstenstill -

Küstenstill
von Elias Haller

Blutige Spur entlang der Ostseeküste

Hardy Finkel gibt seinen Job beim BKA Wiesbaden auf und zieht nach 20 Jahren der Liebe wegen wieder in die heimatliche Ostseeküstenregion. Gleich am ersten Tag bei der Kriminalpolizeiinspektion Anklam wird er mit einem grausamen Mord konfroniert. Das Foto einer abscheulich zugerichteten Frauenleiche erschien zusammen mit einer mysteriösen Mitteilung auf Instagram.

Das Mädchen, das in der Metro las - Christine Féret-Fleury

Das Mädchen, das in der Metro las
von Christine Féret-Fleury

Verwirrende und konfuse Story

          Je mehr ich in dem schmalen Büchlein las, umso mehr fragte ich mich, was ist eigentlich realistisch an der Geschichte? Was will Christine Féret- Fleury der Leserin/ dem Leser mitteilen? Ich habe es leider nicht herausgefunden.

Der halbe Russ - Isolde Peter

Der halbe Russ
von Isolde Peter

Zwei tote russische Straßenmusikanten

Mit Rita Falks Franz Eberhofer ist die weibliche Hauptfigur Daisy Dollinger dieser neuen bayrischen Krimiserie nicht zu vergleichen. Da kann ich Andreas Föhr leider nicht zustimmen bei seiner wohlwollenden Laudatio auf der Rückseite des Buches.

Sorry!

Bluthölle - Chris Carter

Bluthölle
von Chris Carter

Der mordende Drecksack

          Entgegen den meisten aktionsreichen Straftaten, die Hunter und Garcia so in ihrem Polizistenleben zu bewältigen und zu lösen haben, kommt Fall 11 nur indirekt blutrünstig und grausam daher. „Bluthöllle“ verläuft etwas anders als die sonstigen Thriller Carters.

Der letzte Satz - Robert Seethaler

Der letzte Satz
von Robert Seethaler

Die letzte Reise - Eine Reise ins Ich

          „Der letzte Satz“ ist ein schmales Buch von 126 Seiten, in dem Gustav Mahler (1860 - 1911), ein bedeutender Komponist und berühmter Dirigent seiner Zeit am Ende seines nicht sehr langen Lebens dargestellt wird. Es kann daher nur eine Momentaufnahme seines wechselvollen Lebens sein.

Die Dornen des Bösen - Astrid Korten

Die Dornen des Bösen
von Astrid Korten

Band 2 ist ebenfalls ein Thriller der Extraklasse

Auch das Cover des zweiten Bandes ziert eine Rose. Dieses Mal ist es eine gelbe, die begrenzt wird von mit roten Dornen bewehrten Zweigen. Gemeinsam mit dem blaugrünen, eisigen Hintergrund, mit den gelben Buchstaben des Titels vermittelt es mir Gefahr. Ein schönes Cover, ein echter Hingucker!

Verschollen in Palma - Mons Kallentoft

Verschollen in Palma
von Mons Kallentoft

Leben zwischen Hoffnung und Verzweiflung

          Vor ca. 3 Jahren las ich den Thriller „Die Fährte des Wolfes" von Mons Kallentoft (& Luttemann). Von der Kraft der Charaktere und der Sozial- sowie Gesellschaftskritik in dieser Geschichte war ich tief beeindruckt. Deshalb wollte ich unbedingt auch „Verschollen auf Mallorca“ lesen.

Der Würfelmörder - Stefan Ahnhem

Der Würfelmörder
von Stefan Ahnhem

10 Stunden tot

          „Helsingborg ist nicht mehr der idyllische Ort an der schwedischen Küste, der er mal war.“

König Pups - Bettina Rakowitz

König Pups
von Bettina Rakowitz

Pupsen als Heldentat

Ein Buch übers Pupsen, bestimmt für Kinder

Der Fahrer - Andreas Winkelmann

Der Fahrer
von Andreas Winkelmann

Vorsicht bei der Nutzung von Social Media

          Der neue Thriller von Bestsellerautor Andreas Winkelmann: ein neuer Fall für Jens Kerner und Rebecca Oswald! Es ist Teil 3 nach „Das Haus der toten Mädchen“ und "Die Lieferung". Die Bände kann man einzeln lesen. Es sind abgeschlossene Fälle, nur das Ermittlerteam ist dasselbe.

Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel - Britta Sabbag

Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel
von Britta Sabbag

Gestatten, Klara vom Kornblumenfeld!

„Eine herzerwärmende Feen-Geschichte über Mut, Freundschaft und das wichtige Thema Naturschutz - ideal zum Vorlesen und ersten Selberlesen.“
Diese Aussage über "Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel“ trifft voll ins Schwarze!

Zwei fremde Leben - Frank Goldammer

Zwei fremde Leben
von Frank Goldammer

Deutsche Schicksale

Der Autor bleibt vom Anfang bis zum Ende authentisch. Das empfand ich besonders für die DDR-Jahre als sehr angenehm.

Wie bei allen Büchern von Frank Goldammer, die ich bisher las, beinhaltet „Zwei fremde Leben“ eine hervorragend aufgebaute Geschichte.

 

Inhaltsangabe (übernommen von Lovelybooks)

Ein verschwundenes Kind und die lebenslange Suche nach der Wahrheit

Puppentod - Erik Axl Sund

Puppentod
von Erik Axl Sund

Kindesmissbrauch und -prostitution

Sehr spannend fand ich den Thriller nicht, vor allem durch seine Längen, aber ziemlich abgebrüht. Der weitgehend emotionslose, ziemlich direkte Schreibstil des männlichen Autorenduos bringt die entsetzliche Thematik des Kindesmissbrauchs und der Prostitution von Kindern schonungslos zum Tragen.

Expedition Natur: WILD! Der Steinkauz - Annett Stütze, Britta Vorbach

Expedition Natur: WILD! Der Steinkauz
von Annett Stütze Britta Vorbach

Rettet den Steinkauz!

          Wie schon bei der Wildkatze, so bin ich auch hier beim Thema "Expedition Natur“ in der Reihe WILD! beim Buch über den Steinkauz total begeistert! Es ist tatsächlich eine „eine einzigartige Mischung aus spannender Geschichte und Sachbuch. Was für eine wunderbare Erzählung, was für eine gründliche Recherche von den beiden Autorinnen Annett Stütze & Britta Vorbach.

Expedition Natur: WILD! Die Wildkatze - Annett Stütze, Britta Vorbach

Expedition Natur: WILD! Die Wildkatze
von Annett Stütze Britta Vorbach

Ein Leben mit großen und kleinen Risiken

          Was für eine wunderbare Erzählung, was für eine gründliche Recherche von den beiden Autorinnen Annett Stütze & Britta Vorbach zu einem der kleinsten Raubtiere Europas! Großformatig schaute mir das attraktive Gesicht der Wildkatze mit den ausdrucksvollen, grünen Augen vom Cover entgegen, als ich es aus der Verpackung befreite.

Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky

Was man von hier aus sehen kann
von Mariana Leky

Der Westerwald und die weite Welt und umgekehrt

          Auf dieses Buch habe ich mich sehr gern eingelassen, obwohl es mir anfangs irgendwie abwegig vorkam, dass eine ältere Frau im Westerwald ausgerechnet von einem Okapi träumt. Aber gerade aus dieser Konstellation bezieht die Autorin den Fortgang der Geschichte. So abstrus es mir anfänglich erschien, so selbstverständlich trug mich der Okapi-Traum-Mythos durch den ganzen Roman.

Ozelot und Friesennerz - Susanne Matthiessen

Ozelot und Friesennerz
von Susanne Matthiessen

Sylt aus der Sicht einer Einheimischen

          Sylt! Das ist für mich einer meiner Sehnsuchtsorte. Ich war noch nie auch nur in der Nähe. Deshalb wollte ich auch sehr gern dieses Buch lesen.
Aus dem Blickwinkel von Susanne Matthiessen, die 1963 auf Sylt geboren wurde, bekam ich Einsichten in das Inselleben der 60er und 70er Jahre.

Mörderische Wahrheiten - Theresa Prammer

Mörderische Wahrheiten
von Theresa Prammer

Carlotta, die Chaos-Queen

          Was für ein reißerischer Buchtitel. „Mörderische Wahrheiten"! Es ist der zweite Band einer Reihe. Ich habe es gelesen ohne, dass ich den Eindruck hatte, mir fehle irgendeine Information. Und das liegt an der Struktur der Geschichte. Es geschehen Morde an Teenagern genau nach dem Muster wie 20 Jahre zuvor. Der Täter wurde damals von Kriminalkommissar Konrad Fürst gestellt.

Das Haus der Mädchen - Andreas Winkelmann

Das Haus der Mädchen
von Andreas Winkelmann

Gefährliches Hamburg

          „Nur wer schweigt, überlebt.“

Woman in Cabin 10 - Ruth Ware

Woman in Cabin 10
von Ruth Ware

Wahn oder Realität?

Bei diesem Thriller hatte ich angenommen, dass mich eine durchgehend spannende Geschichte erwartet. Meine Enttäuschung war groß. Ruth Ware präsentierte mir mit „Woman in cabin 10“ eine langatmige, sich vorwiegend in Einzelheiten zu oft wiederholende Story.

Seiten