Alle Rezensionen von Feliz

Capitana -

Capitana
von Melissa Scrivner Love

Packender Thriller, der nicht ganz überzeugen kann

Mir gefällt das Cover des zweiten Teils leider nicht ganz so gut wie der des ersten. Das liegt vor allem daran, dass mir das des ersten Bandes das perfekte Gefühl von einem heißen Tag in LA und einer harten Gangleaderin vermittelt hat.

Ada -

Ada
von Christian Berkel

Hervorragend erzählte Nachkriegsgeschichte, die mich ein bisschen zwiegespalten zurücklässt

Das Cover des Buches gefällt mir weder besonders gut noch finde ich es besonders schlecht. Es sticht auf jeden Fall aus der Masse heraus und bleibt im Gedächtnis, ich muss es allerdings nicht unbedingt im Regal stehen haben.

Wild like a River - Kira Mohn

Wild like a River
von Kira Mohn

Süße Liebesgeschichte mit kleineren Schwächen

Ich mag das Cover unglaublich gerne, weil es wirklich auf jede Art und Weise aus der Masse heraussticht. Zudem passt es wunderbar zum Inhalt und man bekommt schon durch dieses einen guten Eindruck vom Setting. Allerdings ist mir das leuchtend pinke Blatt vielleicht eine Spur zu kitschig und es hätte mir vermutlich besser gefallen, wenn es eine natürlichere Farbe gehabt hätte.

Die Katze kocht! -

Die Katze kocht!
von Daniela Katzenberger

Pinkes Kochbuch mit Grundrezepten und süßen Sachen für Kinder

Das Cover ist wirklich sehr pink mit pinker Glitzer-Schrift und einer sehr pink angezogenen Daniela Katzenberger. Das passt natürlich perfekt zu ihr und Fans werden auch die Aufmachung lieben, mir ist das tatsächlich eine Spur zu sehr Barbie.

Uri Buri - meine Küche -

Uri Buri - meine Küche
von Uri Jeremias

Mehr als nur Fisch

Das Cover gefällt mir tatsächlich ausgesprochen gut, obwohl es nicht nach einem typischen Kochbuch aussieht. Aber Uri Bur sieht auf diesem Bild so sympathisch und mit sich im Reinen aus, dass man fast schon automatisch wissen will, was denn sein Geheimnis ist.

What I Like About You - Marisa Kanter

What I Like About You
von Marisa Kanter

Jugendbuch mit hervorragenden Ansätzen, aber einer schwierigen Protagonistin

Ich bin mir bei dem Cover sehr unsicher, ob ich es mag oder nicht. Einerseits passt es durch seine Gestaltung perfekt zum Inhalt der Geschichte, andererseits erinnert mich das Cover extrem an Jugendbücher von vor etwa 15 Jahren, sodass es für mich auf den ersten Blick ein bisschen altmodisch wirkt, wie ein Jugendbuch als den 90er oder frühen 2000er Jahren.

Infinitum, Die Ewigkeit der Sterne - Christopher Paolini

Infinitum, Die Ewigkeit der Sterne
von Christopher Paolini

Riesiges Sci-Fi Universum, das nicht mit Leben gefüllt werden kann

 

Das Cover finde ich wirklich gelungen. Es sticht in jeder Masse von Büchern heraus und zieht jede Aufmerksamkeit auf sich. Es passt zudem hervorragend zum Inhalt des Buches.

Sila's Orientküche - Sila Sahin

Sila's Orientküche
von Sila Sahin

Schönes, übersichtliches Kochbuch

Das Cover mag ich recht gerne, auch wenn es natürlich ein wenig klischeehaft ist. Dennoch mag ich die leichten, orientalische Elemente, weil man dadurch direkt weiß (auch ohne den Titel zu lesen), in welche Richtung die Gerichte gehen. Auch dass Sila Sahin darauf abgebildet ist, finde ich sehr passend, weil man so das Gefühl hat, dass man so direkt von ihr angesprochen wird.

Get Even - Gretchen McNeil

Get Even
von Gretchen McNeil

Spannender Jugendthriller, der vielleicht etwas oberflächlich bleibt

Ich mag das Cover vom Prinzip her sehr gerne. Vor allem der Buchrücken macht sich hervorragend im Regal und auch die Silhouetten der vier Mädchen passen hervorragend zu den Protagonistinnen. Dennoch hätte ich es vermutlich besser gefunden, wenn man einfach nur den englischen Titel genommen hätte, ich finde den deutschen Zusatz für mich persönlich eher unnötig.

Ihr Königreich - Jo Nesbø

Ihr Königreich
von Jo Nesbø

Etwas langatmiges Familiendrama, das zum Ende hin an Fahrt gewinnt

Das Cover des Buches mag ich recht gerne, vor allem weil es so aus der Masse heraussticht und die Farbkombination wirklich gelungen ist.  Die Verbindung aus Grün und Weiß macht das Buch zu einem echten Hingucker. Zudem verweist es ebenso wie der Titel subtil auf den Inhalt ohne zu viel zu verraten.

Silver Crown - Forbidden Royals - Julie Johnson

Silver Crown - Forbidden Royals
von Julie Johnson

Wirklich gute Royal-Geschichte mit einer taffen Prinzessin

Ehrlich gesagt war es das Cover, das vor allem mein Interesse geweckt hat. Ich liebe die schlichte Eleganz, die perfekt zu dem Inhalt der Geschichte passt und gerade durch die Kombination zwischen der glitzernden Krone und geschwungener Schrift sticht das Cover einfach aus der Masse heraus.

Midnight Chronicles - Schattenblick - Bianca Iosivoni, Laura Kneidl

Midnight Chronicles - Schattenblick
von Bianca Iosivoni Laura Kneidl

Fantastische Geschichte, die mit jeder Seite spannender wird

Ich mag das Cover unglaublich gerne. Die Kombination aus silbernem-grauem Hintergrund und goldener Schrift ist nicht einmalig, sticht in der Kombination aber dennoch aus der Masse heraus. Außerdem kann man schon jetzt sagen, dass mir der Farbverlauf von diesem Teil zu den nächsten ausgesprochen gut gefällt und ich mich darauf freue, sie in meinem Regal stehen zu sehen.

Im nächsten Leben wird alles besser - Hans Rath

Im nächsten Leben wird alles besser
von Hans Rath

Durchaus unterhaltsame Zukunftsgeschichte mit einem unsympathischen Protagonisten und einem klischeehaften Ende

Das Cover gefällt mir an sich durchaus, weil ich die Kombination aus der bunten Schrift und dem dunklen Cover sehr gelungen finde. Ich finde allerdings, dass es nicht wirklich zum Inhalt passt, weil das Cover eher altmodisch wirkt, ein Großteil der Handlung aber in der Zukunft spielt. 

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal - Camilla Läckberg

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
von Camilla Läckberg

Sehr enttäuschender zweiter Teil

Das Cover des Buches gefällt mir ausgesprochen gut, weil es zwar nicht ganz optimal zum ersten Teil passt, aber dafür hervorragend den Inhalt widerspiegelt. 

Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch - Jennifer Alice Jager

Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch
von Jennifer Alice Jager

Fantasy-Geschichte mit Potenzial, aber unausgereiften Charateren

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Ich mag die graue Grundfarbe und die Vorhebung des Titels durch die Absetzung in weiß. Aber vor allem gefällt mir, wie die einzelnen Tropfen bei dem richtigen Lichteinfall glitzern und so das Buch zu etwas Besonderem machen.

Schicksalssterne - Sarah Lark

Schicksalssterne
von Sarah Lark

Leider nicht das beste Buch von Sarah Lark

Ich bin so gar kein Fan von dem Cover. Alle Bücher von Sarah Lark haben für mich eher kitschige Cover, aber ich finde sie meistens dennoch ganz okay, weil sie meistens die Landschaftszüge von Neuseeland, Australien oder der Karibik zeigen. Hier finde es aber, dass es zu gewollt auf romantischen, historischen Roman gemacht wird und mir somit viel zu kitschig ist.

Never Doubt - Emma Scott

Never Doubt
von Emma Scott

Perfekt gestaltete Liebesgeschichte

Ich liebe das Cover. Es fällt schon alleine durch seine auffällige, leuchtend blaue Farbe aus der Masse heraus, aber die wunderbare Gestaltung eines Libellenflügels setzt noch einmal einen besonderen Akzent, welcher mir sehr gut gefällt, auch wenn er nur bedingt zum Inhalt passt.

Wer auf dich wartet - Gytha Lodge

Wer auf dich wartet
von Gytha Lodge

Ruhiger, unaufgeregter Krimi, der einen ab der ersten Seite abholt

Ich mag das Cover ziemlich gerne, auch wenn es nicht direkt ins Auge springt. Es ist relativ schlicht und dunkel gehalten, aber es passt hervorragend zum ersten Teil und zum Genre. Außerdem finde ich den Titel nach dem Lesen des Buches ähnlich passend wie den des Originals.

Nur noch ein bisschen Glück - Simona Ahrnstedt

Nur noch ein bisschen Glück
von Simona Ahrnstedt

Durchschnittliche Liebesgeschichte mit Längen und viel zu viel Drama

Ich bin leider gar kein Fan von dem Cover, obwohl es eigentlich hervorragend zum Inhalt passt, aber ich finde die Farbwahl wirkt irgendwie übertrieben und lässt das Buch dadurch fast zu kitschig wirken. Es passt durchaus zu einer locker-leichten, sommerlichen Liebesgeschichte, aber das Buch hat zeitweise zumindest den Anspruch mehr sein zu wollen.

Immernacht - Ross Mackenzie

Immernacht
von Ross Mackenzie

Großes Potenzial, das leider nicht wirklich genutzt wird

Das Cover gefällt mir ausgezeichnet und war auch ehrlich gesagt der Hauptgrund, warum ich das Buch unbedingt lesen wollte. Die Kontraste zwischen dem dunklen, fast schwarzen Hintergrund und den in Orange gehaltenen ‚Highlights‘ lässt das Buch direkt ins Auge stechen.

Seiten