Buch

Die Erfinder des Todes - Val McDermid

Die Erfinder des Todes

von Val McDermid

Dichtung und Wahrheit - nach diesem Rezept mordet ein Serienkiller in England. Seine Opfer: die berühmtesten Thrillerautoren. Seine Methode: Er tötet sie nach ihren eigenen Buchvorlagen. Schneller und härter als in "Ein Ort für die Ewigkeit" entfacht Val McDermid ein Feuerwerk psychologischer Raffinesse - und geht der eigenen Zunft an den Kragen. Eine selbstverliebte Queen of Crime und ein eitler Horrorspezialist sterben so, wie sie es in ihren Romanen für ihre Opfer minutiös ausgeklügelt haben. Und nicht nur diese bestialischen Morde rauben der Psychologin und Profilerin Fiona Cameron den Schlaf, denn auch Kit Martin, ihr Lebensgefährte, zählt zu den prominentesten Erfindern des Todes. Fiona wird bald klar, dass Kit ganz oben auf der Liste des Psychopathen steht.

Rezensionen zu diesem Buch

Spannend aber auch oftmals langatmig

Der Anfang zieht sich etwas und man fragt sich, wann es mit der eigentlichen Handlung losgeht. Danach wird es allerdings sehr spannend. 

Die Morde sind sehr detailliert beschrieben, wer schwache Nerven hat und lieber "unblutige" Handlungen mag, sollte sich von dem Buch lieber fernhalten. 

Für Krimi- und Thriller-Fans finde ich das Buch sehr gut geeignet, es ist aber kein "must have".

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
540 Seiten
ISBN:
9783426622476
Erschienen:
Januar 2003
Verlag:
Droemer/Knaur
Übersetzer:
Doris Styron
8.4
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 35 Regalen.

Ähnliche Bücher