Buch

Getrieben. Durch ewige Nacht - Veronica Rossi

Getrieben. Durch ewige Nacht

von Veronica Rossi

Arias Kampf gegen Stürme, die Leben und Liebe bedrohen. Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen? Der zweite Band der packenden Trilogie: über eine Liebe, die Missgunst und Todesgefahren ausgesetzt ist und trotzdem niemals aufgibt. www.getrieben-das-buch.de www.facebook.com/AriaundPerry

Rezensionen zu diesem Buch

Der Äther tobt

Aria und Perry sind wieder vereint und kehren gemeinsam zurück in  Perrys Dorf, zum Stamm der Tiden. Dort ist Perry nun das Stammesoberhaupt und muss sich um die Probleme seiner Dorfbewohner kümmern. Aria wird von ihnen jedoch nicht akzeptiert und so müssen die Beiden ihre Beziehung verheimlichen. Da Aria auch von Kommander Hess den Auftrag bekommen hat, die "blaue Stille" zu finden, um Perrys Neffen Talon zu befreien, begibt sich Aria dann zusammen mit Roar auf die Suche. Denn die blaue...

Weiterlesen

es geht so spannend weiter, wie es aufgehört hat

 

Es handelt sich um den zweiten Band einer Trilogie, daher sind inhaltliche Spoiler zum Vorgänger möglich.

Um Perrys Neffen Talon und ihre noch in der Biosphäre lebenden Freunde zu retten, macht sich Aria auf die Suche nach der Blauen Stille, dem sagenumwobenen Ort, an dem kein Äther wüten soll. Unterwegs wird sie von Perry abgefangen und zu seinem Stamm mitgenommen, von wo aus sie gemeinsam aufbreche wollen, sobald der Frühling anbricht. Sie versuchen zwar, ihre Gefühle...

Weiterlesen

Genauso phantastisch wie Band 1

Achtung, 2. Teil! Enthält Spoiler auf Teil 1.
Inhalt: Aria und Perry haben gemeinsam den Stamm der Tiden erreicht, doch das Leben wird für sie nicht einfacher. Perry muss sich noch immer als neuer Stammesführer behaupten und Aria wird von der Gemeinschaft nicht akzeptiert, da sie eine Siedlerin ist.
Als die Situation eskaliert trifft Aria eine harte Entscheidung: sie verlässt Perry und macht sich mit Roar allein auf die Suche nach der Blauen Stille und Perrys Schwester Liv....

Weiterlesen

Spannender als Teil 1

Inhalt:
Nachdem sie einen Winter lang getrennt waren, haben Aria und Perry die Hoffnung, durch ihr gemeinsames Ziel endlich wieder zusammen sein zu können. Doch Perry muss sich als neuer Kriegsherr der Tiden beweisen und eine Beziehung zu einem ehemaligen Siedlermädchen ist nicht unbedingt hilfreich, um die Anerkennung seines Stammes zu bekommen. Aria wird derweil von Konsul Hess unter Druck gesetzt, endlich die Blaue Stille zu finden, die einzige Hoffnung für die Menschen dem Äther zu...

Weiterlesen

Sehr guter zweiter Teil

Aria muss kämpfen. Immer. Nur diesmal ist es schlimmer. So viel steh auf dem Spiel. Und auch Perry muss einziges ertragen, denn sein Stamm akzeptiert Aria nicht. Bringt er sie damit in Gefahr? Und haben die beiden überhaupt noch eine Chance? Und auch die Stürme werden immer schlimmer.

 

[Die Protagonisten]

Im zweiten Band erwartet der Leser meist eine gute Entwicklung. Ob es damit um die Geschichte an sich oder die Protagonisten geht, ist eigentlich einerlei. Hauptsache...

Weiterlesen

Schöne Fortsetzung

Meine Meinung:
Wer Band 1 beendet hat und diesen aufschlägt wird feststellen, dass am Anfang von Band 2 einige Monate vergangen sind, in denen Aria und Perry sich nicht gesehen haben. 
Darum ist die Wiedersehensfreude besonders groß. Leider sind die Bewohner in Perrys Dorf nicht so erfreut, denn sie trauen Aria nicht, was für die beiden zu einem echten Problem wird. 
Da es sich um einen zweiten Teil handelt, möchte ich gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen.
Die...

Weiterlesen

Einfach super,Spannend und toll

Da ich vom ersten Band schon mehr als begeistert war,bin ich natürlich vom 2 Band nicht entäuscht worden ! Ich war gleich wieder im Geschehen drin und wurde wieder in eine andere Welt entführt.Die Geschichte um Perry und Aria wurde niemals lanweilig....Ich konnte dann einfach nicht aufhören zu lesen,weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht ,die Gechichte hat mich natürlich auch wieder so berührt,das ich beinahe ein bischen weinen hätte können ... Jedes Kapitel platze schon vor...

Weiterlesen

gelungene Fortsetzung

Aria und Perry leben nun gemeinsam bei den Tiden, doch es funktioniert nicht so, wie Perry sich das erhofft hatte. Obwohl sie ihre Beziehung geheim halten, wird Aria auch nicht als normales Mitglied des Stammes akzeptiert. Als die Stammesmitglieder Aria während eines Tiden-Rituals versuchen zu vergiften, ist für sie klar, dass die beiden sich trennen müssen. Es gilt die blaue Stille zu finden und Liv zurückzuholen, ebenso wie den Stamm zu beschützen und mit der Hungersnot und den...

Weiterlesen

auf der Suche nach Handlung

Worum es geht:
Durch Herrkunft und Verpflichtungen getrennt versucht Perry seine Stellung als Stammesführer zu halten während Aria durch Erpressung wieder in die Wildnis muss um das Ewige Blau zu finden, der letzte sichere Ort.
Als Beide wieder aufeinander treffen setzt Perry alles daran Aria bei sich zu halten. Doch sein Volk reagiert nicht possitiv auf die Kuppelbewohnerin und nach einem missglücktem Mordversuch auf Aria spaltet sich sein Stamm. 
Gibt es keine gemeinsame...

Weiterlesen

spannende Fortsetzung

Perry und Aria sind wieder vereint, doch ihr Glück währt nicht lange, denn die Tiden begegnen Aria mit Misstrauen, das ein Zusammensein der beiden unmöglich macht, ohne dabei Perrys Position als Stammesführer zu gefährden.

Als gar ein Anschlag auf Aria verübt wird, verlässt sie gemeinsam mit Roar den Stamm und macht sich mit ihm auf die Suche nach der "Blauen Stille", jenem sagenumwobenen Ort, an dem der Äther keinen Zutritt hat. Doch ihr Weg ist gefährlich, denn sie sind nicht die...

Weiterlesen

Ein schwächerer Mittelband

"Der Äther strömte in brodelnden Bündeln und verlieh der Nacht einen blauen, geäderten Schimmer. Nach dem Sturm war der Himmel nur einen Tag lang ruhig gewesen. Doch inzwischen bestand kaum noch ein Unterschied zwischen Tag und Nacht. Die Tage wurden von Wolken und dem blauen Schein des Äthers verdunkelt, die Nächte von ihm erhellt. Sie gingen nahtlos ineinander über, und die Ränder verschwammen zum endlosen Tag, zur ewigen Nacht."
["Getrieben: Durch ewige Nacht" // Veronica Rossi / S...

Weiterlesen

Eine gute Fortsetzung

zum Inhalt:
Aria und Perry sollten eigentlich glücklich sein, als sie endlich wieder vereint sind. Doch bald müssen sie feststellen, dass ihre Liebe alles andere als einfach ist. Perry hat es schwierig sich als neues Stammesoberhaupt zu behaupten. Da Aria von seinem Stamm nicht akzeptiert wird, würde sie seine Stellung noch weiter schwächen und so müssen sie ihre Liebe verheimlichen. Dennoch ist Aria in seinem Stamm eine Aussenseiterin und fühlt sich allein. Ausserdem steht sie auch...

Weiterlesen

Kommt nicht an Band 1 heran

Da die Bücher dieser Trilogie aufeinander aufbauen, sollte man unbedingt den Vorgänger „Gebannt. Unter fremdem Himmel“ gelesen haben. Es werden zwar einige Details nebenbei wiederholt, doch dies allein dürfte für das Verständnis nicht ausreichen.

Bei Dreiteilern erfüllt der mittlere Band oft eine Lückenbüßerfunktion. Den Eindruck hatte ich leider auch hier. Während mich Band 1 total begeisterte, wollte beim 2. Band der Funke einfach nicht so recht überspringen. Auch dass er ca. 70...

Weiterlesen

Grandioser Nachfolger

"Ich bin es, Aria! Alles ist gut. Ich bin es."
Roars Stimme. Sorens Gesicht. Sorens Hände, die sich um sie schlangen.
Aria wehrte sich gegen seine Umklammerung. Sie wusste nicht, wovor sie Angst haben musste. Hatte keine Ahnung, was real war und was nicht oder warum sich ihr Blut wie kochendes Wasser in den Adern anfühlte. Sie fiel gegen die Hochbeete, trat um sich und kämpfte, bis alles um sie herum grau und schließlich schwarz wurde.

-- 

INHALT: 
...

Weiterlesen

Wunderbarer zweiter Teil...

"Getrieben - Durch ewige Nacht" setzt in der Handlung einige Monate nach "Gebannt - Unter fremdem Himmel" ein.

 

Endlich sind Aria und Perry wieder vereint. Lange haben sie sich nacheinander gesehnt. Doch die Wiedersehensfreude ist getrübt. Als die beiden zu den Tiden gelangen, deren Anführer Perry nun ist, wird Aria sehr viel Misstrauen und Hass entgegen gebracht.

Auch entgeht sie nur knapp einem Mordanschlag.

 

Deshalb macht sie sich in einer Nacht- und...

Weiterlesen

Spannender und actionreicher als sein Vorgänger! Wow <3

Rückblende...(Kann Spoiler enthalten!)

Aria wurde aus ihrer sicheren Heimat Reverie ins Außenland verbannt. Ein Todesurteil, denn bösartige Ätherstürme zerstören die ursprüngliche Welt und machen ein Überleben schier unmöglich. Vor allem für eine Siedlerin wie Aria, die in einer geschützten Festung lebte und die Realität nicht kennt. Dort rettet der Jäger Perry sie und Beide haben ein Ziel. Er begleitet sie nach Bliss.

Denn die Siedler haben Perry's Neffen Talon entführt. Und...

Weiterlesen

dicht, spannend, mitreissend

Aria und Perry haben sich Monate nicht mehr gesehen und wir steigen kurz vor ihrem Wiedersehen ins Buch ein. Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und Veronica Rossi webt geschickt Ereignisse, die die beiden in der Zwischenzeit erlebt haben, ein, so dass mir der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen ist.

Mir gefallen die Protagonisten in "Getrieben" ausgezeichnet, sogar noch besser als im ersten Band "Gebannt". Aria und Perry waren mir sofort wieder sympathisch und ich habe...

Weiterlesen

Etwas schwächer als Band 1

INHALT

Als Aria endlich wieder zu Perry zurückkehrt, hat sich bei den Tiden viel verändert. Perry ist nun - wie schon sein Vater und sein Bruder Vale zuvor - Kriegsherr und hat die Verantwortung über seinen Stamm übernommen. Ihnen bleibt nicht viel Zeit für Zweisamkeit und sie wollen ihre Beziehung erstmal geheimhalten. Sie beide wissen, was die Tiden von Siedlern halten. 
Schnell müssen sie erkennen, dass alles noch schlimmer ist, als sie dachten. Hess, Herrscher über die...

Weiterlesen

Ich kann den finalen Band kaum erwarten...

Inhalt

Nachdem Aria aus Reverie wieder fortgegangen ist, kehrte sie zeitweilig bei Morron unter. Gemeinsam mit Roar geht sie zum Stamm der Tiden zurück, indem Perry nun Kriegsherr ist. Keine einfache Aufgabe, die Tiden wollen nichts mit dem Siedler Mädchen zu tun haben und so versuchen sie Aria zu vergraulen. Nachdem die Ätherstürme immer stärker werden, beschließen Roar und Aria sich heimlich davon zu schleichen und Liv bei dem Stamm der Hörner zu suchen. Denn ihr Anführer Sable weiß...

Weiterlesen

Aria und Perry - Tolle Fortsetzung!

Diesmal spielt sich das Geschehen bei Perrys Stamm außerhalb der schützenden Sphäre ab. Aria hat eine Aufgabe zu erfüllen, sie will die Blaue Stille finden. Die Blaue Stille ist der einzige Ort, der noch Schutz vor den Netherstürmen bietet. Denn das Klima scheint sich zu verändern, die Stürme werden schlimmer und schlimmer. Nicht einmal die Sphäre kann noch absolute Sicherheit versprechen. Doch Perrys Stamm will Aria nicht akzeptieren. Zu fremd sind die Ansichten und Kulturen. Schließlich...

Weiterlesen

Spannende Fortsetzung

„Getrieben – Durch ewige Nacht“ von Veronica Rossi ist der zweite Band ihrer postapokalyptischen Trilogie mit leichten Elementen einer Dystopie. Die im Jugendbuchbereich angesiedelte Reihe konnte mich auch mit ihrem zweiten Band begeistern.

Zum Inhalt: Aria und Perry sind wieder vereint. Sie kehrt mit ihm in das Dorf der Tiden zurück, wird dort aber als ehemalige Siedlerin, als Bewohnerin einer Biosphäre, nicht akzeptiert. Während Perry, der junge und unerfahrene Kriegsherr,...

Weiterlesen

Genauso mitreißend wie schon Gebannt!

ZUR AUFMACHUNG

 Ich muss einmal ein Lob für diese Kurzbeschreibung aussprechen, weil Getrieben so ein Roman ist, bei dem man in einer Kurzbeschreibung dazu neigen würde, zu spoilern, aber glücklicherweise ist es so, dass dem hier nicht so ist. Andererseits ist Kirra nicht die Anführerin der Hörner und ob die Hörner ein befreundeter Stamm sind, darüber lässt sich mehr als streiten...
Das Cover hier gefällt mir genauso gut wie schon das von Band eins, wenn nicht sogar einen Hauch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
368 Seiten
ISBN:
9783789146213
Erschienen:
Mai 2013
Verlag:
Oetinger
Übersetzer:
Franca Fritz
9.13636
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (44 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 174 Regalen.

Ähnliche Bücher