Buch

Der Junge, der mit dem Herzen sah

von Virginia Macgregor

Der neunjährige Milo leidet unter Retinitis pigmentosa: Sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch sieht er die Welt - wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr. Doch so bemerkt er Kleinigkeiten, die anderen entgehen. Als seine 92-jährige Großmutter dement wird und in ein Altersheim umziehen muss, fallen Milo dort seltsame Vorgänge auf. Die Erwachsenen interessieren sich für Milos Erkenntnisse nicht, und so bleiben ihm nur der Koch Tripi und sein Ferkel Hamlet, um ihm bei seiner Mission zu helfen. Milo ist nämlich entschlossen, seine Großmutter wieder nach Hause zu holen, die Machenschaften der Heimleiterin offenzulegen und - vielleicht - seine Eltern zu versöhnen.

Rezensionen zu diesem Buch

Warmherzig und mitreißend

Milo – ein neunjähriger Junge – lebt mit seiner Mum Sandy und Grandma Lou(isa) in einem Haus. Milos Dad Andy verließ Sandy, und lebt nun mit einer anderen Frau und deren gerade geborenen Baby in Abu Dhabi. Als Trost schenkte Andy vor seiner Abreise ein kleines Ferkel namens Hamlet an Milo. Seit Milo mit den beiden Frauen alleine in dem Haus lebt, arbeitet Sandy im Gartenschuppen in ihrem provisorischen Beautysalon, und Milo kümmert sich außerhalb der Schule ausschließlich um seine Grandma...

Weiterlesen

Etwas oberflächlich in der Ausarbeitung...

Der 9 jährige Milo Moon ist verzweifelt...seine geliebte Grossmutter Lou wird von seiner Mutter ins Altenheim abgeschoben.Die alte Dame leidet unter Demenz und Milo soll sich nicht immerzu um sie kümmern müssen. Denn der Junge hat selbst genug mit sich zu tun.Er leidet unter Retinitis pigmentosa, einer Augenkrankheit, die ihn nach und nach erblinden lassen wird.
Im Altenheim erkennt Milo, dass die Leiterin nicht unbedingt nur das Beste für ihre Schützlinge will und versucht seine Gran...

Weiterlesen

Eine Wohlfühllektüre der besonderen Art

INHALT:

Der neunjährige Milo leidet unter Retinitis pigmentosa: Sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch sieht er die Welt – wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr. Doch so bemerkt er Kleinigkeiten, die anderen entgehen. Als seine 92-jährige Großmutter dement wird und in ein Altersheim umziehen muss, fallen Milo dort seltsame Vorgänge auf. Die Erwachsenen interessieren sich für Milos Erkenntnisse nicht, und so bleiben ihm nur der...

Weiterlesen

Ein Buch fürs Herz

Milo, neun Jahre alt, leidet unter Retinits pigmentosa: Sein Sehrvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Noch sieht er die Welt wie durch ein Nadelöhr, wodurch er Kleinigkeien bemerkt, die anderen entgehen. Als seine Gran in ein Altenheim umziehen muss, bricht eine Welt für Milo zusammen. Doch ihm fallen dort seltsame Vorgänge auf; allerdings interessieren sich die Erwachsenene nicht für Milos Erkenntnisse und nehmen ihn nicht ernst. So bleiben ihm...

Weiterlesen

Mein Lieblingsbuch 2015

Milo ist neun und hat Retinitis Pigmentosa, wodurch er alles nur wie durch ein Nadelöhr sieht. Er weiß auch, dass sich dieses Nadelöhr irgendwann schließen wird. Doch vielleicht genau deswegen, nimmt er manche Sachen klarer und auf einer anderen Ebene wahr als viele Erwachsene. Als seine Uroma – welche gleichzeitig seine beste Freundin ist – von seiner entnervten Mutter ins Heim abgeschoben wird und Milo die schrecklichen Umstände dort sieht, setzt er alles daran sie zurückzuholen. Hilfe...

Weiterlesen

Eine herzerweichende Geschichte

Der kleine Milo lebt mit seiner Mutter, seiner Urgroßmutter und dem Hausschwein Hamlet in England. Er leidet an einer seltenen Augenkrankheit, wegen der er die Welt "wie durch ein Nadelöhr" sieht und wegen der seine Sehkraft immer mehr nachlässt. Als seine Urgroßmutter in ein Altenheim muss, schwört er sich sie da wieder herauszuholen. Als im Pflegeheim dann auch noch merkwürdige Sachen passieren, sucht er Hilfe bei Tripi, einem syrischen Flüchtling, der in der Küche des Heims arbeitet....

Weiterlesen

Ein kleiner Junge auf großer Mission! ( Hörbuchrezension )

Inhalt:

Der neunjährige Milo erlebt die Welt mit einem besonderen Blick, denn seit seiner Geburt leidet er an Retinitis pigmentosa, die irgendwann im Verlauf zum völligen erblinden führen wird. Er hat sich mit dieser Krankheit arrangiert, auch wenn er die Welt nur aus einem kleinen Nadelöhr erblicken kann. Doch er genießt jeden Tag als sei es der Letzte und ein Vorteil hat es allemal, denn er bemerkt Kleinigkeiten, die seinen Menschen entgehen.

Jedoch nimmt sein Glück eine jähe...

Weiterlesen

Hat mich leider nicht ganz überzeugen können

 

Infos

Titel: Der Junge, der mit dem Herzen sah

Autor: Virginia Macgregor

Verlag: Manhattan

Erschienen: 31.08.15

Seitenanzahl: 416

Kurz zum Inhalt

Der neunjährige Milo leidet unter einer Augenkrankheit, die ihm im Laufe seines Lebens immer mehr das Augenlicht nimmt. Zeitgleich trennt sich sein Vater von seiner Mutter und zieht mit einer anderen Frau nach Abu Dhabi. Er hinterlässt seiner Exfrau seine Mutter, die nach einem Küchenunfall...

Weiterlesen

Eine schöne Geschichte, der hier und da ein paar starke Momente fehlten

Das Buch "Der Junge der mit dem Herzen sah" handelt von dem jungen Milo Moon, der an einer seltenen Augenkrankheit leidet. Er sieht die Welt nur noch durch einen Nadelöhr-großen Ausschnitt und eines Tages wird er wohl vollkommen erblinden. Dazu überschlagen sich die Ereignisse zu Hause. Sein Vater hat seine Mutter verlassen, um mit seiner neuen Freundin und deren gemeinsamen Kind in Abu Dhabi zu leben. Seine Mutter verdient mit ihrem Schönheitssalon kaum noch Geld und seine über alles...

Weiterlesen

Der Junge der mit dem Herzen sah

Zum Inhalt:

Milo ist neun Jahre alt und leidet an einer seltenen Krankheit: Retinitis pigmentosa.

Das bedeutet, dass er bald vollständig erblinden wird. Mittlerweile kann er noch durch ein Nadelöhr seine Welt sehen. Doch das ist nicht das einzige, was in seinem Leben nicht gut läuft: Sein Vater hat die Familie verlassen und mit seiner neuen Frau ein Baby bekommen, die Mutter ist mit der Situation überfordert und Milos geliebte Großmutter wird immer vergesslicher. Als sie eines...

Weiterlesen

Mehr erwartet

Der Roman "Der Junge, der mit dem Herzen sah" ist zum Teil auch ein Buch, das sich mit den Zuständen in Pflegeeinrichtungen in England beschäftigt, die nicht immer - wie auch hier in Deutschland - die schönsten für die Bewohner sind. Man liest sich schnell in die Geschichte ein, auch dank der relativen Kürze der einzelnen Kapitel. Trotzdem tat ich mich anfänglich schwer weiterzulesen. Das lag zum Teil auch an den einzelnen Charakteren, mit denen ich mich nicht identifizieren konnte. Und...

Weiterlesen

Kleiner Junge ganz groß

Man schließt Milo sehr schnell ins Herz. Es ist unglaublich süß, wie liebevoll er sich um seine Gran kümmert. Umso schlimmer trifft es ihn, als seine Mutter entscheidet, dass sie in ein Altenheim muss und ihr Zimmer gleich an einen ihm fremden Mann namens Al vermietet. Noch schlimmer wird es, als er bemerkt das in diesem Altersheim nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Als Leser lernt man Schwester Thornhill sehr schnell hassen. Das ganze Geld, dass die Verwandten bezahlen nutzt sie nur um...

Weiterlesen

Wunderschön und sehr berührend !!

Der Junge, der mit dem Herzen sah

Cover:

Das Cover ist wirklich sehr ansprechend gestaltet. Im Mittelpunkt steht ein riesengroßer weißlicher Mond, in dem der Titel des Buchs gedruckt ist. Der Hintergrund ist hellblau. Unterhalb des Mondes sieht man einen Umriss eines kleinen Jungen, der eine gelbe Rose zum Mond hochstreckt, neben ihm ein kleines Schweinchen.

Es besteht ein starker inhaltlicher Bezug zum Buch.

Klappentext:

"Der neunjährige Milo leidet unter...

Weiterlesen

Leider nicht so bewegend wie erhofft

Dies ist die Geschichte eines kleinen Jungen, der das Herz am rechten Fleck hat und ganz klare Prioritäten setzt. Seine besten Freunde sind das Hausschwein Hamlet und seine Großmutter Lou. Doch als seine Gran die Küche in Brand setzt, muss sie zur Sicherheit der Familie in ein Altersheim. Milo kämpft mit allen Mitteln darum, seine Oma wieder zurück nach Hause zu holen und begibt sich als geheimer Undercover-Agent in die Hölle des Altersheimes. Denn dort herrschen katastrophale Zustande und...

Weiterlesen

Zu viele Themen für knappe 400 Seiten

Milo ist neun Jahre alt und hat eine seltene, aber dramatische Augenkrankheit. Das macht ihn zum Außenseiter. Noch dazu hat sein Vater die Familie verlassen und seine Mutter will die Urgroßmutter ins Heim geben. Milo, dessen heißgeliebtes Haustier ein Minischweinchen ist, setzt alles daran, seine Gran wieder nach Hause zu holen.

 

Es ist sehr schwer, dieses Buch zu rezensieren. Die Autorin hat für meinen Geschmack zu viel ins Buch gepackt und dabei einige wichtige Dinge...

Weiterlesen

Die Welt sehen durch ein Nadelöhr

Klappentext:
Der neunjährige Milo leidet unter Retinitis pigmentosa: Sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch sieht er die Welt – wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr. Doch so bemerkt er Kleinigkeiten, die anderen entgehen. Als seine 92-jährige Großmutter dement wird und in ein Altersheim umziehen muss, fallen Milo dort seltsame Vorgänge auf. Die Erwachsenen interessieren sich für Milos Erkenntnisse nicht, und so bleiben ihm nur...

Weiterlesen

Eine berührende Geschichte!

Inhalt

Der fast 10-Jährige Milo ist ein ganz besonderer Junge. Aufgrund einer seltenen Augenkrankheit sieht er die Welt nur noch durch ein wiziges Nadelöhr. So sieht er die Welt auf seine ganz eigene und besondere Weise. Als seine Gran ins Heim kommt, bricht für ihn die Welt zusammen. Und ein Plan muss her wie er sie da wieder rausholen kann. Gemeinsam mit seinem Minischwein Hamlet, dem Flüchtling Tripi, dem gemeinen Al und anderen heckt er einen Plan aus, um die bösen...

Weiterlesen

Ein kleiner Junge, der berührt

Milo ist 9 Jahre und sieht die Welt anders als andere. Er hat eine Augenkrankheit, die ihn eines Tages erblinden lassen wird. Momentan kann er aber noch sehen, er sieht, als würde er durch eine Röhre sehen. Alles außerhalb dieses Ausschnittes sieht er nur durch neues fokussieren.
Die Diagnose wurde erst vor einem Jahr gestellt, in dem zeitgleich noch vieles andere geschah. Er bekam zu Weihnachten ein Minischwein geschenkt und sein Vater zog aus und gründete mit seiner Schlampe eine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
413 Seiten
ISBN:
9783442547494
Erschienen:
2015
Verlag:
Manhattan
Übersetzer:
Wibke Kuhn
7.95455
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 85 Regalen.

Ähnliche Bücher