Buch

R.I.P. - Yrsa Sigurdardóttir

R.I.P.

von Yrsa Sigurdardottir

Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden?

Huldar und sein Team ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt...

Rezensionen zu diesem Buch

Mobbing und Social Media

"Mobbing ist die permanente Injektion mit einer Überdosis von Gefühlskälte." (Franz Schmidberger)
Die junge Stella wird auf brutale und grausame Weise ermordet. Über Social Media werden ihre Freunde per Snapchat mit einem grausamen Clip informiert und müssen die ganzen Details anschauen. Keiner ahnt, warum man die sympathische Stella getötet hat. Dann wird ein weiterer Jugendlicher vermisst, von dem ein Clip im Snapchat erscheint. Der Ermittler Huldar und sein Team versuchen...

Weiterlesen

Gelungener und spannender Thriller mit eigenen Akteuren.

Zum Inhalt:

Brutale Morde. Zwei Jugendliche sind dem Täter zum Opfer gefallen. Ihre Freunde können den letzten Minuten des Lebens ihrer Freunde über die Sozialen Medien folgen. Aber das war noch nicht alles. Ein weiterer Junge ist verschwunden. Ist er der Nächste? Welche Verbindung besteht zwischen den Jugendlichen? Was ist der Grund für ihren Tod und wer bringt sie um?

 

Das Ermittlungsteam ist am Ball, aber können sie den Fall lösen? Auch die Psychologin Freyja wid...

Weiterlesen

Spannender Schweden Thriller

Inhalt übernommen: 

Er mordet kalt und brutal:Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden? 
Kommissar Huldar und sein Team ermitteln. Auch die Psychologin Freya wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen...

Weiterlesen

Gelungener Thriller

Ich hatte bereits die Vorgängerbände DNA und SOG aus der Reihe gelesen, man kann dieses Buch aber auch problemlos lesen, ohne die Vorgänger vorher gelesen zu haben. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer mitreißend und spannend und die zwischenmenschliche Beziehungen zwischen den Protagonisten stehen neben dem Fall an erster Stelle. Die 16jährige Stella Hardardottir wird Opfer eines Verbrechens und wird in einem Kino ermordet. Der Killer posted kurz danach Snapchats an ihre Follower....

Weiterlesen

Aufregend, spannend und düster

Dieses Buch erschien 2019 im btb Verlag und beinhaltet 444 Seiten.

Kalt und brutal mordet er und zwei Jugendliche sind seine Opfer. Deren letzte qualvollen Minuten müssen Freunde über Social Media mitansehen. Dieser Mörder ist noch nicht fertig, denn ein weiterer Junge wird vermisst. was verbindet nur diese Jugendlichen und wer galubt, sie verdienten den Tod? Ob der Junge noch gerettet werden kann? Huldar, Kommissar, und sein Team ermitteln. Die Psychologin Freyja wird auch wieder in...

Weiterlesen

Gute Fortsetzung

In "R.I.P." von Yrsa Sigurdardottir treibt ein Mörder sein Unwesen, der Jugendliche umbringt, die offenbar andere gemobbt haben. Doch wer ist der Mörder und was veranlasst ihn dazu, solch brutale Morde zu begehen?
Das Ermittler-Team ist indes weiter in ähnlichen Zuständen. Auch hier zeigt sich, dass Mobbing nicht nur in der Schule präsent ist, sondern auch vom Kindergarten bis ins Berufsleben weit verbreitet ist. 
Auch über die privaten Ereignisse von Kommissar Huldar und der...

Weiterlesen

Dritter Fall

Dritter Fall

Nach „DNA“ und „SOG“ nun also der dritte Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja – eines der für mich besten Ermittler-Teams literarischer Natur.

Laut Klappentext

„Das Böse kehrt immer zurück.

Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer...

Weiterlesen

Spannend und am Zahn der Zeit!

Instagram, Facebook, Snapchat – das gehört für viele einfach dazu. Die sozialen Medien haben einen gewissen Stellenwert in unserem Leben eingenommen. Wir posten nicht nur Inhalte unseres Lebens, sondern nutzen diese auch als Kommunikation mit Freunden und Eltern. Aber was, wenn auf einmal jemand diese Blase zerstört? Und Freunde sowie Familie seiner Opfer an seinen Taten teilhaben lässt und die letzten Minuten teilt?

Was klingt wie ein blanker Albtraum, ist der Plot von Yrsa...

Weiterlesen

Eher Krimi als Thriller

In dem Buch geht es um zwei Jugendliche, die nichts miteinander zu tun haben, aber auf sehr ähnliche Art ermordet werden. Es beginnt direkt spannend mit einem Mordfall, doch dann kommen die Ermittlungen erstmal nicht voran. Im weiteren Verlauf werden immer wieder Fragen aufgeworfen, die die Spannung wieder ansteigen lassen. Das große Thema des Buches ist Mobbing und zieht sich als roter Faden durch das ganze Buch. Hier soll gezeigt werden, dass Mobbing überall und auf verschiedene Arten...

Weiterlesen

Hochspannender Thriller

Der Thriller R.I.P von Yrsa Sigurdadottir erzählt den Mordfall an zwei Jugendlichen, die kaltblütig und brutal ermordet wurden. Die beiden Opfer haben nichts miteinander zu tun, haben sich noch nie gesehen, doch es verbindet sie etwas.

Der erste Mordfall wird gleich zu beginn des Buches beschrieben. Kaum fängt man an zu lesen, wird man sofort mitten in die Geschichte hineingeworfen. Die Mordermittlungen werden durch den Ermittler Huldar beschrieben, ein gutaussehender Mann mit...

Weiterlesen

Extrem negativ wirkende Figuren

Buchmeinung zu Yrsa Sigurdardóttir – R.I.P.

„R.I.P.“ ist ein Thriller von Yrsa Sigurdardóttir, der 2019 im btb Verlag in der Übersetzung von Anika Wolff erschienen ist. Der Titel der isländischen Originalausgabe lautet „Aflausn“ und ist 2019 erschienen. Dies ist der dritte Band der Serie um Kommissar Huldar und Psychologin Freyja.

Zum Autor:
Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Spannungsromane in über 30 Ländern...

Weiterlesen

streckenweise langatmig, übertrieben und leider zu inszeniert

Yrsa Sigurdardóttir – RIP

 

Ein junges Mädchen wird aus einem Kino entführt und kurz darauf erhalten ihre Freunde Nachrichten via Snapchat, wie Stella sich verzweifelt entschuldigt. Doch der Täter ermordet das Mädchen trotzdem brutal und versendet auch diese Filme an die Kontaktliste.

Huldar, der auf dem Komissariat in Ungnade gefallen ist und nun sowohl von den Kollegen als auch seiner Chefin Erla geschnitten wird, will am liebsten sofort mitermitteln, bekommt...

Weiterlesen

Fesselndes Buch mit einem interessanten Fall

"R.I.P." behandelt, wie die beiden vorherigen Bände, einen interessanten, oftmals packenden Fall. Wie man es aus den anderen Büchern kennt, sind die Taten recht detailliert beschrieben und schon die ersten Szenen waren in gewisser Hinsicht erschreckend, da man als Leser direkt dabei ist, als ein junges Mädchen namens Stella an seinem Arbeitsplatz überfallen wird. Die Autorin hat dies sehr eindringlich beschrieben, sodass die Angst und das Entsetzen des Opfers beinahe greifbar waren, und auch...

Weiterlesen

besser als Teil 2 der Reihe

Das ist also der 3. Teil der Reihe um Kinderpsychologin Freyja und Kriminalkommissar Huldar. Dieses Mal beginnt das Buch mit dem Mord an der Jugendlichen Stella, die in einem Kino jobbt und dort als letzte noch ganz allein ist. Der Mörder filmt sein Vorgehen und schickt dies via Snapchat an die Follower des Mädchens. Eine Leiche wird zunächst nicht gefunden.

Die Stockholmer Mordkommission unter Führung von Erla, rotiert, findet keinen Ansatzpunkt. Freyja wird dazugeholt, damit sie bei...

Weiterlesen

R.I.P.

Zwei Jugendliche werden brutal ermordet. Die Ermittler stehen vor einer Fülle an Puzzleteilen, die so gar nicht zusammenpassen wollen. Nur ein Motiv findet sich in Yrsa Sigurdardóttirs neuem Kriminalroman „R.I.P.“ immer wieder: Mobbing.

Über Mobbing zu schreiben, scheint der isländischen Krimi-Autorin ein Anliegen gewesen zu sein, denn sie spielt das Thema die Klaviatur rauf und runter. Ja, es kann ein Motiv für einen Mord sein. Aber muss dann auch noch die in die Ermittlungen...

Weiterlesen

Nicht schlecht, aber vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch

Ich habe mich riesig gefreut, dieses Buch zu lesen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und macht richtig Freude. Ich habe schon mehrere Bücher von Yrsa Sigurdardottir gelesen, die mich sehr begeistert haben, ebenso ein spannendes Lesevergnügen habe ich mit diesem Buch erwartet. Allerdings hat mich die Story nicht so gefesselt, wie ich es erwartet / erhofft hatte, es war zwar nicht schlecht, aber es hätte besser sein können. 

Es geht um das Thema Mobbing. Zwei junge Menschen werden...

Weiterlesen

Mobbing in seiner brutalen Form

Eine Jugendliche wird ermordet, Szenen davon werden über ihr Handy an ihre Freunde weitergeleitet. Das Polizei-Team um Kommissar Huldar zieht die Psychologin Freyja zu den Ermittlungen hinzu. Freyja stößt schnell darauf, dass die Tote eine andere Schülerin gemobbt hat. Doch als ein weiterer Jugendlicher ermordet aufgefunden wird und sein Tod über Snapchat an die Freunde verschickt wird, scheint es keine Berührungspunkte zwischen den beiden toten Jugendlichen zu geben. Der Fall scheint sehr...

Weiterlesen

R. I. P. - Ein packender Thriller

Inhalt:
Ein junges Mädchen, das im Kino arbeitet, wird von einem Mann mit einer Darth Vader-Maske entführt, misshandelt und ermordet. Das perfide dabei: sie wird gefilmt und dies wird an alle ihre sozialen Kontakte verschickt. Die Polizei ermittelt, aber schon bald wird der nächste Jugendliche entführt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Meine Meinung:
Bereits mit dem Prolog hatte mich die Autorin Yrsa Sigurdardóttir. Gänsehaut pur, was die Polizisten und auch Stellas...

Weiterlesen

Wenn der Täter das Opfer wird

Ein Mädchen verschwindet. Nach und nach tauchen Snapchat Nachrichten von ihr auf, bei denen sie um Entschuldigung bittet und am Ende plötzlich ihre Leiche gezeigt wird. Die Ermittler suchen verzweifelt nach dem Mörder, doch dabei finden sie heraus, dass das Mädchen garnicht so unschuldig war, wie alles glauben.

Das Buch fängt schon mit einer Gänsehautstimmung an und so erfährt man nach und nach mehr über den Fall und den Mord. Die Ermittlungen werden dabei sehr realistisch dargestellt...

Weiterlesen

Der Snap-Chat Mörder

Dritter Teil zum Ermittlerduo Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freya. Für mich war es der erste Teil der isländischen Reihe, Kenntnisse der beiden Vorgänger sind nicht notwendig, man kann problemlos folgen.

Ein Mädchen wird gequält und ermordet, ihre Freunde können dies auf Snap Chat miterleben, denn der Täter hat die Tat über ihr Handy dort verbreitet. Für ihre Familie ein traumatisches Erlebnis. Kurz darauf ereilt einen Jungen ein ähnliches Schicksal, ein Wettlauf mit der Zeit...

Weiterlesen

Teil 3 um Kommissar Huldar + Freyja - Absolution

Ein weiblicher Teenager wird im Kino, wo sie arbeitet, ermordet. Überwachungsvideos zeigen eine Person mit Maske. Ihre Freunde bekommen über Snap-Chat Video in denen das Opfer um Verzeihung bittet. Kommissar Huldar ist bei den Ermittlungen dabei und holt sich erneut Hilfe von der Psychologin Freyja.

Das Cover des Buches ist wieder absolut genial gemacht. Zwar wirkt es im ersten Moment wie Eis, passt aber eigentlich irgendwie doch perfekt zum Buch. Dass der Titel in 3D-Optik gemacht...

Weiterlesen

Leider etwas enttäuschend

Nachdem ich den Klappentext zu dem Buch gelesen habe, war ich sehr neugierig darauf, denn ich liebe spannende Thriller und verschlinge sie regelrecht. Doch leider war ich etwas enttäuscht davon, denn die Grundstimmung im Buch stimmt unter den Ermittlern überhaupt nicht. Der Fall jedoch war recht interessant.

Die Story dreht sich um einen Mörder, der über Social Media die letzten qualvollen Minuten seiner Opfer zeigt. Ihre Freunde müssen alles mitansehen. Doch was verbindet die...

Weiterlesen

Es tut mir leid!

Die 16-jährige Stella wird in dem Kino, in dem sie jobbt, brutal überfallen, geschlagen und entführt. All das passiert vor den Augen der Öffentlichkeit, denn der Täter schickt per Snap Chat Beiträgen Stellas Kontakte. Vor laufender Kamera muss sich Stella entschuldigen. Wofür, wir wissen es noch nicht. Bei der Befragung von Stellas Freundinnen stellt sich heraus, dass Stelle – „leader of the pack“ – nicht nur das allseits nette beliebte Mädchen war, sondern ganz massiv Mobbing gegen eine...

Weiterlesen

Thematik: Mobbing

„Für mich waren sie nur noch Fliegen, lästig, aber nichts, wovor man Schutz suchte. Das gefiel ihnen natürlich nicht. Aber ich war im siebten Himmel und merkte nicht, dass sich ein Unwetter zusammenbraute.“ [298]

 

Der dritte Teil der Thriller-Serie um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja von Yrsa Sigurdardottir trägt den Titel „R.I.P.“ und startet rasant. Und durchaus brutal.
 

Auch ohne Vorkenntnisse ist man sofort im Geschehen und folgt aufmerksam der...

Weiterlesen

Mobbing

Die 16jährige Stella wird im Kino von einem Unbekannten, verkleidet mit einer Maske, überfallen und getötet. Ein Snapchat davon geht an all ihre Freunde.

Kommissar Huldar und die Psychologin Freyja, die ihn auch bereits in den ersten beiden Teilen unterstützt hat, ermitteln lange aussichtslos. Sie können sich keinen Grund erklären warum ein überall beliebtes Mädchen ermordet wird. ERst nach und nach stoßen die beiden auf ein fieses Mobbingverhalten.

Im dritten Teil der Thriller...

Weiterlesen

Die Tücken der social media

Ein guter solider Krimi, der aktuelle Themen, Mobbing bei Jugendlichen und in den sozialen Medien, aufgreift. Die Grundstimmung ist insgesamt sehr düster, wie vermutlich die Winter in Island. Das Buch liesst sich flüssig und schnell.

Weiterlesen

Nordisch düster und spannend, doch trüben Längen und eine konstruierte Auflösung das Lesevergnügen ein wenig.

Bei Yrsa Sigurdardóttirs Thriller „R.I.P.“ handelt es sich um den dritten Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja; er ist im Juni 2019 bei btb erschienen und umfasst 448 Seiten.

Die 16-jährige Stella wird im Kino brutal ermordet. Und: Sie musste vor ihrem Tod ihren Peiniger um Verzeihung bitten. Doch wofür? Als Huldar und Freyja sich auf die Jagd nach dem Täter machen, wird bald ein zweiter Jugendlicher vermisst. Langsam stellen sich Zusammenhänge heraus, die die beiden...

Weiterlesen

R.I.P.

 R.I.P.: Thriller (Kommissar Huldar und Psychologin Freyja, Band 3

Von  Yrsa Sigurdardóttir

 

Cover:

Das Cover weckt in mir das Gefühlt von "eiskalt". Und das passt auch zum Buch.

Was die drei Buchstaben bedeuten, wurde für mich bis zum Schluss nicht angesprochen.

(Rest In Peace, passt meiner Meinung nach überhaupt nicht)

 

Inhalt:

Siehe Klappentext, wobei der meiner Meinung nach inhaltlich in einem Punkt nicht ganz korrekt ist...

Weiterlesen

spannend bis zum Ende

Zwei Jugendliche werden bestialisch ermordet und ihre Freunde müssen dies auf Social Media live mit ansehen. Nachdem auch noch ein Junge vermisst wird, werden Kommissar Huldar und die Psychologin Freya auf den Plan gerufen. Sie wollen herausfinden, wer für die grausamen Ereignisse verantwortlich ist und versuchen den Täter zu finden.

Obwohl dies der dritte Band einer Reihe ist, kann man ihn auch ohne Vorkenntnisse gut lesen, denn alles was man wissen soll ist noch einmal erähnt worden...

Weiterlesen

Sehr spannend

Zwei Jugendliche werden ermordet - und ihre Freunde müssen die Morde auf Snapchat mitansehen. Als ein weiterer Jugendlicher vermißt wird, müssen Kommissar Huldar und die Psychologin Freya alles daran setzen, um die Verbindung zwischen den Morden aufzuspüren. Denn irgendwer verübt hier wohl Selbstjustiz.

R.I.P. ist der dritte Fall rund um Huldar und Freya. Man kann ihn durchaus ohne Vorkenntnisse lesen, die Charaktere werden auch hier klar gezeichnet und wichtige Dinge aus den...

Weiterlesen

Cybermobbing bedeutet, du kannst dich nirgendwo verstecken

Bisher ist die Thrillerreihe um Huldar und Freyja ein Garant für „Ein-Tag-ein-Buch“-Momente. Jedes von ihnen habe ich in einem Rutsch weggelesen und auch der nun dritte Teil machte da keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil möchte ich sogar behaupten, dass es der bisher beste Teil ist. Grundlage dafür sind unter anderem die Figuren, die so herrlich normal sind. Keine extremen psychischen Störungen oder plakativ kauzigen Verhaltensweisen, sondern ganz normale Menschen mit ganz normalen...

Weiterlesen

Wieder gelungen

Ein Mädchen wird brutal ermordet und Bilder zu ihrem Mord werden an ihre Freunde bei Snapchat geschickt.
Doch bis jetzt fehlt jede Spur von ihrer Leiche. Huldar ermittelt mit und braucht natürlich wiedermal die Hilfe von Kinderpsychologin Freyja.

Das Cover ist wirklich klasse. Durch diesen Glanz gefällt es mir sogar noch besser als die anderen beiden.
Der Schreibstil ist gewohnt gut und man ist direkt wieder in der Geschichte drin. Auch die Handlung um Huldar und Freyja...

Weiterlesen

Eher Krimi als Thriller

Die Grundstory des dritten Falls von Kommissar Huldar und Psychologin Freyja ist schnell erzählt. Ein brutaler Mörder geht um. Bevor er zur Tat schreitet, müssen die Opfer um Verzeihung bitten, sich entschuldigen. Zwei Jugendliche sind bereits in seine Fänge geraten. Schnelle Erfolge bei den Ermittlungen sollen weitere Opfer verhindern.

Obwohl höchste Konzentration zur Aufklärung der Morde angebracht wäre, sind die Ermittler gefangen in einer privaten Fehde. Durch ihre nicht konformen...

Weiterlesen

Langweiliger Krimi statt spannender Thriller...

Mir wurde schon des Öfteren Positives über die Bücher von Yrsa Sigurdardóttir berichtet, daher wollte ich jetzt auch endlich mal was von ihr lesen. Ich habe es leider bereut.

Stella, der Liebling in der Schule, wird im Kino überfallen und verschleppt. Sie soll sich entschuldigen, weiß aber gar nicht wofür. Über Social Media wird ihre Entschuldigung in die Welt verbreitet. Wird sie dieses Martyrium überleben?

Ich gestehe gleich vorweg, dass es mein erstes Buch der Autorin ist...

Weiterlesen

Kann mit den Vorgängern nicht ganz mithalten

Die isländische Krimireihe mit den Drei-Buchstaben-Titeln hat eine neue Fortsetzung. Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freya ermitteln dieses Mal in einem verzwickten Fall rund um Mobbing unter Schülern, der auch Jahrzehnte zurückreicht.

Die erste Hälfte des Buches plätschert - abgesehen von den Tatszenen - eher dahin, aber in der zweiten Hälfte entsteht dann schon eher das gewohnte pageturner-Gefühl. Viele beteiligte Personen und eine Reihe an Verdächtigen fordern aber auch...

Weiterlesen

War doch alles nur ein Spaß...

Zwei Jugendliche fallen in die Hände eines kaltblütigen Mörders. Bevor er seine Opfer tötet, lässt er sie sich mehrfach entschuldigen und versendet diese Botschaften über die sozialen Netze an die Freunde und Bekannten, die so die letzten qualvollen Minuten miterleben müssen. Kommissar Huldar ermittelt mit seinem Team und stößt dabei über die hinzugezogene Psychologin Freyja auf ein mögliches Motiv, welches aber zunächst nicht wirklich in den Fokus genommen wird. Die Nummerierung der Opfer...

Weiterlesen

Mörderische Rache

Nach DNA und SOG hier nun der dritte Fall für Huldar und Freya. Auch dieses Mal besteht der Buchtitel nur aus drei Buchstaben. R.I.P. - Ruhe in Frieden (lat. Requiescat in pace, abgekürzt R.I.P.) ist eine häufig verwendete Grabinschrift. Die Bedeutung war mir allerdings für diese Geschichte nicht passend. Der Originaltitel lautet „Aflausn“, was Absolution bedeutet. Das finde ich besser.
Dieser Thriller von Yrsa Sigurdardóttir widmet sich einem besonderen Thema des Verbrechens, dessen...

Weiterlesen

Interessanter Fall, brisantes Thema, unsouveräne Ermittler

Über Snapchat müssen Freunde und Bekannte entsetzt mitverfolgen, wie die Jugendliche Stella nach ihrem Job im Kino von einem Fremden brutal misshandelt und getötet wird. War sie ein zufälliges Opfer? Oder hatte der Täter sie gezielt gewählt? Die Freunde sind geschockt, die Polizei ratlos. Kommissar Huldar bittet die befreundete Psychologin Freyia um Mithilfe, die auch schnell einen Verdacht hat, was das Motiv betrifft. Dann verschwindet der nächste Jugendliche, und eine weitere Welle...

Weiterlesen

Thriller der Erstklasse

R.I.P. ist der dritte Teil der Thrillerreihe um Kommissar Huldar und die Psychologin Freyja nach SOG und DNA, die ich beide fieberhaft gelesen und aufgeregt auf die Fortsetzung gewartet habe. In diesem Buch werden Jugendliche mysteriös entführt und getötet. Werden steckt hinder den brutalen Morden und warum ausgerechnet diese jungen Leute? Das äußerst aktuelle Thema Mobing wird hier im Vordergrund gebracht. 
Nachdem Freyjas Beziehung zu Huldar von vorigen Band etwas unterkühlt war, ist...

Weiterlesen

Wieder ein Pageturner

R.I.P ist das dritte Buch mit Kommissar Hulder und der Phychologin Freyja, nach D.N.A und S.O.G. Kurz zum Inhalt: Ein junges Mädchen wird in einem Kino entführt, misshandelt und zuletzt brutal ermordet. All das wird gefilmt und über den soziallen Medien an ihre sämtlichen Kontakte geschickt. Nach und nach erfahren die Ermittler einiges über sie und ihre schlechten Taten aber sie kommen dem Mörder einfach nicht auf die Spur. Kommissar Huldar und seine Kollegen werden auch in diesem Fall durch...

Weiterlesen

Ein gelungener Thriller ohne Wow-Effekt!

Meine Meinung:
Die Story beginnt sehr spannend und durchaus atmosphärisch, auch wenn die großen schockenden und gruselnden Szenen eher auf sich warten ließen, fühlte ich mich dennoch stets gut unterhalten.

Doch zu Anfang hatte große Schwierigkeiten mit den Charakteren (dies ist tatsächlich nicht das erste Mal, dass ich ein Problem, mit von der Autorin erschaffenen Charakteren habe) , ich wurde nicht warm mit ihnen und auch fehlte mir dadurch die Emotionalität zur Story....

Weiterlesen

Toller zeitgemäßer Thriller

Ein Cover, welches schaurige Eiseskälte beim lesen verspricht.Schon wie in den ersten Bänden der Thriller-Serie sticht der kurze Titel sofort ins Auge und bleibt haften.
*
R.I.P. ist der dritte Thriller einer Buchreihe mit Kommissar Huldar und der Psychologin Freyja. Diesmal müssen sie sich mit brutalen Morden auseinandersetzen, die über Social Media Kanälen rasend schnell verbreitet werden. Die Opfer sind Jugendliche, bei denen der Täter unerbitterluche Rache ausübt.Doch wie...

Weiterlesen

Erneut spannende Unterhaltung

In ihrem dritten Fall müssen Kommissar Huldar und Psychologin Freyja den Mord an zwei Jugendlichen aufklären. Unstimmigkeiten im Team erschweren die Ermittlungen.

Die Art des Covers und der Titel haben einen hohen Wiedererkennungseffekt. Wie bereits bei DNA und SOG ist der Titel der Blickfang in einem sonst düsteren Cover, schlicht aber wirkungsvoll! Im Übrigen finde ich, dass auch die Übersetzung des Originaltitels, nämlich „Absolution“ sehr gut gepasst hätte.

Der Prolog hat...

Weiterlesen

Gelungener 3. Teil

Eine Jugendliche wird brutal überfallen und muss sich beim Täter immer wieder entschuldigen. An ihre Snapchat-Freunde werden immer wieder Sequenzen gesendet. Huldar und sein Team – unterstützt von Psychologin Freya – suchen nach einem brutalen Mann, dessen Motive völlig im Dunklen zu liegen scheinen. Er ist extrem brutal und hat noch weitere Pläne… 

Schon der Beginn des Buches ist extrem brutal, sodass der Leser (sollte er die ersten beiden Bände der Reihe nicht kennen) merkt, worauf...

Weiterlesen

Kommt nicht an den Vorgängerband heran

~~Ich mag die Autorin und fand den Vorgängerband sehr spannend, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen.

Wie gewohnt sind die isländischen Namen für den Lesefluss schon eine gewisse Herausforderung, der zunehmende Tourismus in Island mit den Outdoorkleidungs-Touris bekommt so nebenbei sein Fett ab und die  Sprüche wie "in seinem Leben mangelte es an kurzen Hosen und Bier" waren erheiternd.
Nun ist es aber ja nicht Aufgabe eines Thrillers für Erheiterung zu sorgen, das...

Weiterlesen

Band 3 der Reihe

Ein Mädchen wird brutal in einem Kino ermordet. Der Täter sendet während der Tat mehrere Snapchats an ihre Freunde. Das Mädchen war bei ihren Freundinnen sehr beliebt. Was steckt dahinter? Warum wurde sie getötet? Und wo ist ihre Leiche? Kommissar Huldar ermittelt wieder und fordert die Hilfe der Psychologin Freya an. Und es geht weiter, ein Junge wird vermisst.

R.I.P. ist der dritte Band der Reihe um Kommissar Huldar und Psychologin Freyja. Ich habe auch die beiden Vorgängerbände...

Weiterlesen

Kriminalität im Netz

Nachdem zwei Jugendliche auf grausame Weise getötet werden und Bilder der Opfer an alle Snapchat-Freunde geschickt werden, versucht das Ermittlungsteam aus Reykjavík die Fälle schnellstmöglich zu lösen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn es gibt keine offensichtlichen Hinweise auf das Motiv der Taten. Zu allem Überfluss wird von einem weiteren Opfer ausgegangen und die Zeit rennt ihnen davon...

Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da mir SOG sehr gut gefallen hat und...

Weiterlesen

Komplexer Fall

„R.I.P.“ ist nach „DNA“ und „SOG“ der dritte Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja. Bereits auf der ersten Seite ist es spannend und sorgt für Gänsehaut, da man hautnah mitbekommt, wie der Täter die Jugendliche auf brutale Weise tötet. Die Ermittlungen bauen sich nur langsam auf. Vor allem zu Beginn gibt es kaum Spuren. Man hat recht früh eine Ahnung, wohin es geht, aber das ganze Ausmaß wird erst zum Schluss deutlich. Der Fall ist komplex und die einzelnen Hinweise fügen sich am...

Weiterlesen

Mobbing tötet

R.I.P. ist der Titel des dritten Thrillers der Autorin Yrsa Sigurdardottir rund um Kommissar Huldar und die Psychologin Freya. Dieses mal müssen sie den Mörder zweier Jugendlicher finden der brutal und kaltblütig tötet. Dabei müssen die Freunde der Opfer per Social Media dabei zusehen wie die Opfer ihre letzten Minuten verbringen.

 

Der Thriller überzeugt mich durch Spannung und lesenswerte Schreibweise. Die unterschiedlichen Spuren werden gut gelegt und bis zum Schluss war mir...

Weiterlesen

Erneut ein ganz starker Thriller – zu einem schockierenden und bewegenden Thema

„Vorsicht ist geboten, wenn es um die Seele geht.“ (S. 60)

 

Meine Meinung:

„R.I.P“ ist der dritte Fall für den isländischen Ermittler Huldar Traustason. Man kann ihn problemlos lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, da der Fall in sich abgeschlossen ist. Allerdings wird viel Bezug genommen auf die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Protagonisten, allen voran zwischen „Mängelexemplar“ Huldar und der (nicht immer ganz so) toughen Freyja sowie zu Huldars  Chefin...

Weiterlesen

Solider Thriller mit wichtiger Thematik

Zum Inhalt: 
Die Jugendliche Stella, Popcorn-Verkäuferin in einem Kino, wird nach Geschäftsschluss auf der Kino-Toilette brutal ermordet. Der Täter filmt die Tat per Snapchat und verschickt dieses Video an alle Kontakte Stellas. 
Bald darauf wird ein weiterer Jugendlicher ermordet. 
Kommissar Huldar muss den Täter schnell ermitteln, da bei den Leichen gefundene Zettel mit Zahlen darauf hindeuten, dass weitere Morde geschehen werden. 

Meine Meinung: 
Der...

Weiterlesen

Spitzen-Thriller

Spitzen-Thriller

 

Yrsa Sigurdadottir kann es einfach. Die isländische Autorin hat sich bei mir mit ihren Thrillern um den Ermittler Huldar und die Psychologin Freyja mittlerweile zu einer Lieblingsautorin des Genres entwickelt. Der dritte Fall „R.I.P.“ der Reihe steht den beiden Vorgängern in nichts nach: wieder geschehen äußerst grausame Morde, dokumentiert und verbreitet über kurze Videosequenzen, „Snaps“, des Social Media-Netzwerks Snapchat. Die Opfer sind Jugendliche, so...

Weiterlesen

Wieder ein spannender Thriller

Ein Mädchen wird im Kino überfallen, misshandelt und brutal ermordet. Der Täter macht Filmaufnahmen und verschickt diese über die sozialen Medien an ihre Kontakte. Bei der Befragung der Freunde und Mitschüler stellt sich mit der Zeit heraus, dass die ermordete Stella nicht so nett war, wie es anfangs scheint. Doch wer hat ihr das angetan? Dann wird ein Junge namens Egill vermisst und wieder wird über die sozialen Medien alles öffentlich gemacht. Die Ermittlungen kommen nicht von der Stelle...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Buch hat meine Aufmerksamkeit auf Grund des grandiosen Covers und des Verheißungsvollen Titels geweckt. Von der Schriftstellerin habe ich schon einige Werke mit Begeisterung gelesen.

Der Schreibstil ist wie gewohnt fesselnd und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind sehr interessant. Am Anfang hatte ich jedoch etwas Problem die zum Teil sehr ähnlichen Namen auseinander zu halten.

Zur Geschichte, Hauptaugenmerk in diesem Thriller ist das Thema Mobbing. Zwei...

Weiterlesen

Sehr spannend, toller Plot und viele Wendungen

Bei R.I.P. von Yrsa Sigurdardotter handelt es sich um einen Thriller. Übernommen ( Buchrücken): Dunkel Brutal Gnadenlos Er lässt sie um Verzeihung flehen. Dann mordet er kalt und brutal. Zwei Jugendliche sind seine Opfer, ein Junge wird noch vermisst. Welche Verbrechen haben sie begangen, um den Tod zu verdienen? Hier handelt es sich um den dritten Teil der Thriller-Serie um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja. Ich kenne die zwei ersten Bände nicht, konnte diesem aber problemlos...

Weiterlesen

Spannend

Inhalt: Ein junges Mädchen wird entführt, misshandelt und brutal ermordet. Einzelne Szenen ihrer Qualen werden vom Täter gefilmt um sie über die sozialen Medien zu verbreiten.

Kurz darauf verschwindet ein weiterer Jugendlicher und eine fieberhafte Suche beginnt.

Kommissar Huldar und seine Kollegen werden auch in diesem Fall durch die Psychologin Freya unterstützt.

 

Meine Meinung: In Yrsa Sigurdardottirs neuestem Krimi geht es um Mobbing unter Jugendlichen. Ein...

Weiterlesen

Täter als Opfer

Ein Mädchen wird in einem Kino überfallen, brutal misshandelt und schließlich ermordet. All das wird gefilmt und über Snapchat an ihre sämtlichen Kontakte geschickt. Bei der Befragung ihrer Freundinnen und anderer Mitschüler stellt sich endlich heraus, dass sie nicht gar so nett war wie anfangs behauptet. Trotzdem finden sich keine Anhaltspunkte auf den den Mörder. Wenig später verschwindet ein Junge und wieder werden seinen Snapschatkontakten verstörende Bilder darüber geschickt, was mit...

Weiterlesen

Racheengel

Dieses Buch aus dem grauen, kalten Island hat mich bei unseren heißen Temperaturen 3 Tage bestens unterhalten.
Es geht um ein sehr aktuelles Thema "Mobbing" bei Jugendlichen. Was die Täter als Scherz abtun, treibt die Opfer teilweise in den Selbstmord.
Zwei ermordete Teenager, die Morde detailgetreu über Handy verschickt. Kommissar Huldar und sein Team, mit Unterstützung der Psychologin Freya ermitteln rund um die Uhr. Wer kommt als Täter in Frage? Hier kommen auch die Opfer zu...

Weiterlesen

Spannend, brutal & überraschend

„R.I.P.“ ist ein Thriller und der dritte Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja von der isländischen Autorin Yrsa Sigurdardottir. Das Buch kann unabhängig gelesen werden und man benötigt keine Vorkenntnisse aus den vorherigen Bänden.

Die beiden Jugendlichen Stella und Egill sind auf brutale Weise ermordet wurden und ihre Freunde bekommen ihre letzten qualvollen Minuten über Snapchat zu sehen. Ein weiterer Jugendlicher wird vermisst und es ist zu befürchten, dass der Täter es...

Weiterlesen

Huldar und Freyja

Yrsa Sigurðardóttir gehört für mich zu den Autorinnen, die es immer wieder schaffen, Spannung auf höchstem Niveau zu erschaffen und ihr Stil hat einfach etwas typisch "isländisches". Auch in diesem bereits dritten Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja geht es wieder um ein topaktuelles Thema. Gleich zu Beginn wird der Leser "Zeuge" des äußerst brutalen Mordes an der jungen Stella, die von ihrer Arbeit in einem Kino entführt und dann ermordet wird. Auf den Überwachungsbändern ist...

Weiterlesen

Spannung pur

Zum Inhalt:
Zwei Jugendliche sind ermordet worden. Über Snapchat müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mit ansehen. Ein weiterer Junge wird vermisst. Ist er in den Händen des gleichen Täters? Gibt es Verbindungen zwischen den Jugendlichen? Warum mussten sie sterben? Kann der verschwundene Junge noch gerettet werden?
Meine Meinung:
Ich fand das Buch ungeheuer spannend und habe es förmlich in zwei Tagen verschlungen. Die Autorin versteht es auf eine brillante Art und...

Weiterlesen

Mobbing

In einem Kino wird ein Mädchen ermordet, ein Junge wird bei sich zu Hause erschlagen. Kurz nach den Taten verbreitet der Mörder sein Tun per Snapchat an Freunde und Familie des Opfers.

Kommissar Huldar und sein Team tappen im Dunkeln, denn die beiden Opfer haben nichts miteinander zu tun. Erst nach und nach zeigt sich, dass die Taten im weiteren Sinn mit Mobbing zu tun haben.

 

Die Autorin beginnt ihr Werk gleich mit einem Knall: die Stimmung im Kino war so stark...

Weiterlesen

Spannend

Die 16-jährige Schülerin Stella wird nach ihrem Job im Kino entführt und gequält. Kurz darauf ist sie tot. Der Täter hat ihre letzten Minuten gefilmt und an ihre Freunde geschickt. Doch der Täter ist noch nicht fertig, denn es gibt weitere Opfer. Welche Verbindung gibt es zwischen ihnen und warum haben sie den Tod verdient? Huldar und sein Team ermitteln und bekommen dabei Unterstützung der Psychologin Freyja. 

Ein tolles Cover, ein prägnanter Titel und ein spannender Klappentext. Für...

Weiterlesen

Eiskalte Morde

~~In einem Kino wird die Jugendliche Stella überfallen und verschleppt, ihre Leiche ein paar Tage gefunden. Auf den Überwachungsbändern eine maskierte Gestalt, für die Polizei gibt es erstmal kein erkennbares Motiv. Als ein zweiter Jugendlicher überfallen und verschleppt wird, werden langsam Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern erkennbar. Doch wer hasste die Jugendlichen so sehr, dass er sie so brutal ermordet? Können der Polizist Huldar und die Psychologin Freyja das Morden stoppen?

„...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783442756650
Erschienen:
Juni 2019
Verlag:
btb
Übersetzer:
Anika Wolff
8.2807
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (57 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 90 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher