Buch

Licht und Schatten

von Zoran Drvenkar

Es ist der Winter 1704 und der Tod sitzt auf dem Wipfel einer Tanne und wartet geduldig auf die Geburt eines Kindes. Er ist nicht der einzige – ein Raunen wandert um die Welt und die Schatten lauschen mit gespitzten Ohren.

Schon in jungen Jahren macht sich Vida auf den Weg, um die Wahrheit zu finden. Sie hört den Ruf der Toten und begegnet ihrer eigenen Zukunft. Mit dreizehn lehren ihre Tanten sie die Mudras der Verbannung und sich ohne Waffen zu verteidigen. Denn Vida wurde geboren, um das Licht auf die Welt zurückzubringen. Aber niemand rechnet damit, dass sie ihren eigenen Weg geht und selbst dem Tod die Stirn bietet.

Rezensionen zu diesem Buch

im Tod geboren

~~Im eiskalten Winter des Jahres 1704 wird Vida geboren. Ihre Mutter überlebt die Geburt nicht und Vida wird von ihrem Vater und ihren Tanten versorgt und geliebt. Vida ist etwas Besonderes, nach einer Weissagung wird sie der Welt das Licht zurückbringen. Von ihren Tanten wird sie mit 13 Jahren auf ihre Aufgabe vorbereitet und in jungen Jahren macht sich Vida auf den Weg auf der Suche nach der Wahrheit.
Der Fantasyroman aus der Vergangenheit ist recht düster angelegt. Der Tod...

Weiterlesen

Fantasymärchen der besonderen Art

Worum geht es?

Sibirien 1704. In einem kleinen Dorf wird ein Mädchen geboren – ein Mädchen, auf das schon viele so lange gewartet haben, - einige mit Freude und Hoffnung, andere jedoch lauern seit langer Zeit in der Finsternis und warten darauf die Seele der kleinen Vida zu stehlen.
Nach dem Tod ihrer Mutter wächst Vida unbekümmert bei ihrem Vater und ihren drei Tanten auf. Sie lernt die Welt mit offenem Herzen zu sehen und wird von ihren Tanten in jeglichen Wissensdisziplinen...

Weiterlesen

Fantastisches Märchen

"Licht und Schatten" ist mein erstes Buch von Zoran Drvenkar, aber wenn seine Bücher alle so außergewöhnlich geschrieben sind, wird es definitiv nicht mein letztes sein.
In diesem hier erzählt er die Geschichte von Vida, einem jungen Mädchen mit der wichtigsten Bestimmung überhaupt. Sie wurde geboren um die Erde und vor allem die Menschheit vor der Dunkelheit zu retten, ein kleiner Funken Licht in einem Meer aus Finsternis.
Nicht nur beeindruckt mich dieses Buch mit seinem...

Weiterlesen

Kampf gegen das Böse

           Meine Meinung und Inhalt
"Sie haben zwei Millionen Jahre darauf gewartet, dass Solea zurückkommt?
Solomon zuckte mit den Schultern.
Was blieb ihnen übrig?
Aber ... wer hält denn das so lange aus?
Du darfst die Zeit nicht missverstehen, sagte ihr Vater. Zwei Millionen Jahre sind wie der Wechsel einer Jahreszeit, wenn die Ewigkeit vor dir liegt." (ZITAT)
 
Es ist der Winter 1704 und der Tod sitzt auf dem Wipfel einer Tanne und wartet...

Weiterlesen

Lichtbringerin

Lichtbringerin

Dieses Buch mit seinen 584 Seiten ist ab 14 Jahren geeignet, aber ich empfand es auch als ältere Leserin durchaus passend.

„Es ist der Winter 1704 und der Tod sitzt auf dem Wipfel einer Tanne und wartet geduldig auf die Geburt eines Kindes. Er ist nicht der einzige – ein Raunen wandert um die Welt und die Schatten lauschen mit gespitzten Ohren.

Schon in jungen Jahren macht sich Vida auf den Weg, um die Wahrheit zu finden. Sie hört den Ruf der Toten und...

Weiterlesen

Es war einmal ein Mädchen …

Allein das geheimnisvolle „Leuchten“ des Covers hat mich magisch angezogen. Da hat der Verlag wirklich gute Arbeit geleistet, denn Bildgebung und Gestaltung des Covers gehen Hand in Hand mit der Geschichte. Insbesondere die feinen losen Fäden, die sich vom Cover durch das ganze Buch ziehen, greifen das zentrale Thema auf: Alles hängt zusammen, alle Fäden vereinen sich irgendwann in einem Band. Warum mich dieses Buch so sehr begeistert hat, kann ich gar nicht richtig greifen. Manche Effekte,...

Weiterlesen

Märchen

Märchen oder Fantasy, das habe ich mich hier länger gefragt, aber mich dann doch eher für die Gattung des Märchens entschieden, weil es so viel Lehrreiches hier gibt. Und auch die Einteilung in Gut und Böse ist hier in diesem Roman vorherrschend. Auch wenn die Protagonistin noch recht jung ist, denke ich, dass dieses Buch eher etwas für ältere Jugendliche und auch für Erwachsene ist, denn die blutigen und brutalen Kämpfe, die hier beschrieben werden, nehmen doch einigen Raum ein. Außerdem...

Weiterlesen

Die Geschichte der Erde mystisch neu erzählt

Ich muss zugeben, dass ich kein Fantasie-Fans bin und dieses Buch gelesen habe, weil der Autor mir aus Kinderbüchern bekannt ist. Das Buch ist 570 Seiten dick und es beginnt im Jahr 1704. Da wird in Sibirien ein Mädchen, Vida,  geboren. Ihre Mutter, die mit ihren 22 Schwestern die Erde zu dem gemacht hat, was sie ist, stirbt, da die Zahl dieser "Mütter" nicht überschritten werden darf.

Diese 23 Mütter haben die Welt in Frieden erlebt, bis sich Yrma, Vidas Mutter, in Solomon verliebt...

Weiterlesen

Reise in die Ewigkeit

          Das ist erneut ein Buch, das noch lange in mir nachwirken wird. Ich musste erst einmal in Ruhe verarbeiten, was ich gelesen habe. Da gab es über 579 Seiten eine Flut an kreativen Ideen, die wiederum eine Fülle von Bildern in meinen Kopf entstehen ließen und meine Phantasie anheizten. Nun will ich versuchen in einer Rezension meine Eindrücke in Worte zu fassen.
Zur Handlung
Im Winter 1704 wird Vida, ein Mädchen mit besonderer Bestimmung, in einem kleinen russischen...

Weiterlesen

Konnte mich erst spät fesseln

Gebundene Ausgabe: 584 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg (11. Juli 2019)

ISBN-13: 978-3407754622

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

Preis: 19,95 €

auch als E-Book erhältlich

 

Konnte mich erst spät fesseln

 

Inhalt:

Vida wird im Winter 1704 geboren. Sie wächst bei ihrem Vater auf und wird von ihren Tanten unterrichtet, die Vida das Erbe ihrer Mutter vermitteln. Denn...

Weiterlesen

Nichts für mich, wie mir scheint

Licht und Schatten ist ein langsames Buch, eine Geschichte der leisen Töne.
Das muss nichts schlechtes sein. Ich habe schon einige Bücher dieser Art gelesen, die mich sehr berührt haben.
In diesem Fall habe ich mich aber leider über weite Strecken ziemlich gelangweilt.
Die Story dreht sich um Vida, ein ungewöhnliches Mädchen, das wir von Geburt an und über viele Jahre hinweg begleiten.
Sie ist, wie ihre bei der Geburt gestorbene Mutter und ihre Tanten, etwas ganz...

Weiterlesen

Eine fantastische Geschichte über den Kampf zwischen Gut und Böse

Auch wenn die Protagonistin in diesem Buch ein Kind ist, ist das Buch nicht für allzu junge Leser geeignet.

Es ist zwar eine wunderbare Geschichte, die dem fantastischen Genre entstammt, aber eben auch eine, die sich nicht scheut, Tod und Verderben zu zeigen - und vor allem zu beschreiben.

Die Gewalt und das Blutvergießen in diesem Buch wirken dabei unglaublich eindringlich. Das liegt aber bei weitem nicht daran, dass jedes Knochenbrechen bis ins kleinste Detail beschrieben...

Weiterlesen

Das war nicht mein Buch

Im Winter 1704 wird Vida geboren. Doch sie ist kein normales Kind, denn sie kann die Toten hören und sie ins Licht führen. Und sie wurde geboren, um das Licht auf die Welt zurückzubringen.  

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil die Beschreibung faszinierend und spannend klang. Leider konnte mich die Story dann nicht so ganz überzeugen. 
Der Schreibstil wirkte recht poetisch auf mich, wie in einem Märchen, und ließ sich grundsätzlich gut lesen. Er konnte mich aber trotzdem...

Weiterlesen

Ich fand seine anderen Romane besser

Hmm, ich finde es sehr schwierig, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben. Ich fand sehr schlecht in die Handlung, Vida blieb als Charakter irgendwie schwach und auch zu den anderen Charakteren fand ich keinen richtigen Zugang. Auch die Handlung war mir irgendwie unverständlich. Vida soll das Licht zurück in die Welt bringen, die btw, gar nicht so dunkel scheint. Dabei wird sie von verschiedenen Seiten angegriffen und an ihrem Vorhaben gehindert. Auch ein Bär und ein Äffchen spielen eine...

Weiterlesen

Außergewöhnlich und mitreißend

Die Geschichte spielt sich Anfang des 18. Jahrhunderts zur Zeit Peters des Großen in Russland ab. Die Halbwaise Vida lebt mit ihrem Vater, einem Schmied, in einem Dorf in Sibirien. Vida ist ein besonderes Kind. Ihre Mutter hat sie zur Welt gebracht, damit sie das Licht auf die Welt zurückbringt, kurzum: sie soll die Menschheit retten. Denn die ist in Gefahr, seit sich vor zwei Millionen Jahren mit der Eifersucht die erste aller negativen Emotionen und mit ihr das Schlechte auf der Welt...

Weiterlesen

Und die Frage am Ende des Tages: Was will mir der Autor damit sagen?

1704 kommt in der Kälte Sibiriens ein Kind zur Welt - Vida. Doch Vida ist nicht wie andere Kinder. Sie kann die Toten hören und mit ihnen sprechen. So hilft sie ihnen bereits als Kleinkind den Weg ins Licht zu finden. Und wieso kann sie das? Nun ja, Vida ist das Licht selbst - und dazu bestimmt die Welt vor der Dunkelheit zu bewahren. 

Die Geschichte beginnt mit Vidas Geburt und begleitet sie durch die Lebensjahre ihrer Kindheit. Eines Tages bekommt Vida ihre Zukunft vorhergesagt - ab...

Weiterlesen

Sprachlich Anspruchsvoll, inhaltlich spitze!

(0)

"Licht und Schatten" entführt uns ins Russland des 18. Jahrhunderts, in dem gerade das Mädchen Vida geboren wurde. Doch dieses Kind ist auch etwas ganz besonderes. Der Tod, das Böse und das Gute. sie alle warten auf seine Geburt. Denn Vida ist der Hoffnungsträger im Kampf gegen das Böse. Zusammen mit ihren drei Tanten und ihrem Vater Solomon stellt sie sich dem Bösen entgegen - das ihr nach dem Leben trachtet.

Da ich im Gegensatz zu vielen anderen vor der Lektüre von "...

Weiterlesen

Das Licht kommt wieder in die Welt

Zum Anbeginn der Zeit kamen 23 Mütter auf die Erde, die die Menschen lehrten und Licht, Liebe und Freude auf die Welt brachten. Es gab nur das Helle, Freundliche und Liebevolle, das Dunkle und Böse wie Haß, Neid oder Gier gab es noch nicht. Bis eine dieser Mütter - Solea - Freude daran fand, das Böse zu entwickeln, so dass den 22 anderen keine Wahl blieb als sie zu vertreiben. Nach Jahrmillionen Jahren kam Solea aber zurück, knechtete ihre Schwestern, erschuf die Dämonen (Zegechem) und...

Weiterlesen

schwer zugänglich

~~Ich kenne Zoran Drvenkar und habe ein paar seiner Bücher gelesen. Und nicht jedes seiner Werke konnte mich voll und ganz überzeugen. Man muss auch wissen, dass er teilweise sehr anspruchsvoll schreibt und seine Texte scheinbar auch unter dem künstlerischen Gesichtspunkt scheinbar komponiert werden.

Licht und Schatten wird als Jugendbuch angeboten. Nachdem meine Cousine im Teenageralter abgebrochen hat bin ich doch neugierig geworden und habe mein Glück damit versucht.

Das...

Weiterlesen

Ein Buch, ein Märchen, mein Leselebenshighlight!

Es ist das Jahr 1704 geschrieben, die Welt erwartet die Ankunft eines Mädchens sehnsüchtiger als alles zuvor, denn sie soll die Welt verändern.
Es ist Winter und Eltern warten auf die Geburt ihrer Tochter, die solange nicht hatte sein sollen. Während die Schatten und die Vögel aus den Lüften gebannt lauschen, erblickt die kleine Vida das Licht der Welt, während ihre Mutter Yrma die Augen zum letzten Mal schließt.
Noch weiß das Mädchen nicht, dass sie die Hoffnung ist, die alle...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
584 Seiten
ISBN:
9783407754622
Erschienen:
Juli 2019
Verlag:
Beltz
7.83333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.

Ähnliche Bücher