Buch

STILL

von Zoran Drvenkar

Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod.

Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen ...

Rezensionen zu diesem Buch

Beklemmend und schonungslos

Obwohl ich schon viel von Zoran Drvenkar gehört habe, habe ich bislang noch kein Buch von ihm gelesen und war natürlich sehr gespannt auf Still, einen Thriller, der 2014 in dem damals neu gegründeten Verlag Eder & Bach erschienen ist und ab 8. März 2016 bei Heyne auch als Taschenbuch erhältlich sein wird. Was Thriller anbelangt, bin ich wirklich viel gewohnt und eigentlich durch nichts so leicht zu erschüttern, aber mit Still hat es Zoran Drvenkar tatsächlich geschafft...

Weiterlesen

Spannend und heftig

Inhalt:
Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod. Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen. (Quelle: Amazon)

Meine...

Weiterlesen

Brutal und abgefahren..aber großartig

Man darf bei diesem Thriller nicht lange über die Geschehnisse nachdenken. Auch sollte man sich auf alles Mögliche gefasst machen und eigentlich kommt es immer schlimmer, als man denkt. Ich weiß immer noch nicht, ob ich schockiert oder begeistert sein soll. Was aber feststeht, ist, dass mich die Handlung in diesem Buch total gefesselt hat.

Der Schreibstil ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch das legt sich schon nach kurzer Zeit. Es gibt drei Perspektiven, „Ich“, „Du“ und „Sie...

Weiterlesen

DU - das einzige Opfer, das zurückgekehrt ist.

Die Buchrückseite:

Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod.

Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.

Meine...

Weiterlesen

Gefällt sicher nicht jedem

Du- Du bist nur 2 Wochen verschwunden gewesen, aber als du zurück kamst, war alles anders. Das ist jetzt 6 Jahre her, seitdem hast du geschwiegen.

Ich- Ich bin ein Vater, dessen Tochter ebenfalls verschwunden ist. Ich suche sie, will sie endlich finden. Auch wenn mein Weg zu ihr sehr ungewiss ist.

Sie- Sie sind die Jäger, 4 Männer. Sie suchen lange nach ihrer Beute, damit sie im Winter auf die Jagd gehen können. Das ist schon seit Generationen so. Aber manchmal wird die Beute...

Weiterlesen

Atmosphärisch eindringlicher Thriller in ganz eigenem Erzählstil - poetisch und brutal zugleich

Inhalt:

Ein Mann ist auf der Suche nach seiner Tochter. Er nimmt dafür eine neue Identität an und schleust sich in eine Gruppe von Männern ein, die ihn zu seiner Tochter führen sollen.
Ein Mädchen sitzt seit sechs Jahren still und reglos vor dem Fenster ohne ein Wort zu sprechen. Ihre Erinnerungen sind tief in ihr verschlossen. 
Vier Männer gehen auf eine andere Art der Jagd und warten auf den herannahenden Winter.

 

Cover und Gestaltung:

Das Cover...

Weiterlesen

Großartig!

Zoran Drvenkars den Namen kannte ich vor dem Lesen des Buches "STILL" gar nicht und werde jetzt mal schön die anderen Bücher in mein Regal stellen. Nach lesen der ersten Seiten hatte mich das Buch dermaßen gepackt, das ich es einfach nicht weglegen konnte und weiter lesen musste! Auch wenn das Thema definitiv nichts für schwache Nerven ist, eigentlich ist das Thema so grausam, das ich es gar nicht "toll" finden darf, aber Zoran Drvenkars schafft es auf eine geniale Art und Weise zu fesseln...

Weiterlesen

Ein Thriller der unter die Haut geht

Inhalt:
Mika Staller hat eine andere Identität angenommen um die Täter zu jagen die seine Tochter entführt haben. Er verliert sich dabei und muss einen harten Weg gehen um ans Ziel zu gelangen. Lucia wurde vor sechs Jahren entführt und schweigt seitdem. Sie soll Mika Staller helfen.

Meine Meinung:
Ich habe bisher ein Buch von Zoran Drvenkar begonnen zu lesen und war vom Schreibstil etwas abgeschreckt. Nun kam im Sommer die Anfrage ob ich den neusten Thriller von ihm lesen...

Weiterlesen

Lesen auf eigene Gefahr

Bei diesem Buch finde ich es sehr schwer die Inhaltsbeschreibung selbst zu verfassen, weil ich für den zukünftigen Leser des Buches einfach zuviel verraten würde. Möchte ich doch keinem anderen Leser die Spannung stehlen und aus diesem Grund übernehme ich ausnahmsweise einfach mal ganz stur den Klappentext:

"Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod. Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster...

Weiterlesen

Still, sehr gut

Zum Inhalt:
Aus drei Perspektiven wird das Treiben eines Rings von Kindesentführern und -mördern betrachtet: Ich, Du, Sie. "Ich" ist dabei ein Mann, der versucht, sich in diesen Ring einzuschleusen, "Du" ein Opfer, welches entkommen konnte und "Sie" die Teilnehmer des Rings, die ihr Wissen darum seit Generationen weitergeben.

Zum Cover:
Die Eisfläche eines Sees mit einer einsamen Hütte im Hintergrund zeigt perfekt die Umgebung, in der die Kinder zu Tode gehetzt werden....

Weiterlesen

Was für eine Story! Absolut empfehlenswert!

Kurzbeschreibung:

Im Winter, meist wenn der erste Schnee gefallen ist, verschwinden seit einigen Jahren im Umkreis von Berlin auf mysteriöse Art Kinder. Sie werden aus ihrem Leben, direkt aus ihrem zu Hause entführt und tauchen nie wieder auf.

Bis auf Eine.

Lucia.

Sie konnte vor sieben Jahren flüchten, nun ist sie zwanzig, lebt aber seit ihrer Flucht in einer innerlichen Starre. Redet nicht, sitzt nur in einem Pflegeheim vor dem Fenster und schaut hinaus. Ihre...

Weiterlesen

Großartiger Thriller, fesselnd und einzigartig

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich Zoran Drvenkars Romane “Du” und “Sorry” las. Sein einzigartiger direkter Stil begeisterte mich sofort. Diesem bleibt er auch in seinem neuen Roman treu. In drei Perspektiven, “Du”, “sie” und “ich”, bauen sich Handlung und Vorgeschichte von “Still” auf, direkt erzählt, mit schnörkelloser Nüchternheit, die dennoch Emotionen und alptraumhafte Fassungslosigkeit weckt.

Während viele Thriller der letzten Jahren eher langweilig, konstruiert und...

Weiterlesen

„Still“ ist alles andere als leise, es ist ein Thriller, der noch lange nachwirkt und den man so schnell nicht wieder vergisst!

Um was geht es in diesem Thriller?
In Brandenburg verschwinden im Winter Jungen und Mädchen auf mysteriöse Weise. Sie werden nie gefunden. Nur ein Mädchen ist wieder aufgetaucht und schweigt seit jenem Tag. Als ein verzweifelter Vater auf eigene Faust ermittelt, bricht es sein Schweigen. Doch damit erhält das Böse umso schneller Einzug.

Die Handlung
wird aus 3 verschiedenen Handlungssträngen „Ich“, „Du“ und „Sie“ erzählt, deren Fäden aber nach und nach verknüpft werden und...

Weiterlesen

Mein Thriller-Lesehighlight 2014!

Ein Buch, so kalt wie die Jahreszeit in der es spielt.
Düster und angsteinflößend zeigt es die Abgründe der menschlichen Natur.
Erbarmungslos bleibt dem Leser nichts anders übrig, als sich an den Zeilen festzuhalten, um nicht noch tiefer in eine Finsternis abzurutschen, vor der man am liebsten die Augen verschließen möchte. 
Vermutungen schlagen alle möglichen Wege ein, nur um am Ende orientierungslos dazustehen. 

Zoran Drvenkar hat mit "Still"definitiv einen...

Weiterlesen

...haltet euch fest!

„Still“ ist ein Thriller von Zoran Drvenkar und im Eder & Bach Verlag erschienen.

Drvenkar bleibt seinem Schreibstil treu. Wie schon in seinen Thrillern „Du“ und „Sorry“, wird in mehreren Erzählperspektiven erzählt – im Buch „Still“ sind es „Du“, „Sie“ und „Ich“. Ich würde fast behaupten, das dies sein Markenzeichen ist.

Jeder der drei Perspektiven bekommt ihre ganz eigene Erzählform und ein eigenes Kapitel. „Ich“ wird in der ersten Person Singular erzählt, „Du“ in der...

Weiterlesen

Hammergut

Mein Buchgefühl

Auf vielen Blogs wurde bereits positiv über dieses Buch berichtet. Vielleicht habt ihr es selber schon gelesen? Wenn nicht möchte ich es euch mit meiner Rezi gerne näher bringen  [;-)]

Der Autor mit dem doch etwas schwierig auszusprechenden Namen war mir kein Unbekannter. Ich habe vor einiger Zeit seine Bücher “Sorry” und “Du” als Hörbuch gehört. Beide Titel haben mir sehr gut gefallen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut dieses Buch in den Händen zu halten...

Weiterlesen

Unfassbar

Nach Lesen des Klappentextes, wusste ich kein Stück, was mich erwartet. Ich war eher ein bisschen verwirrt, weil er so nichtssagend ist. Aber das ist in meinen Augen eher etwas positives. Besser, als wenn sofort die halbe Geschichte erzählt wird. Wie ein Kinofilm, bei dessen Trailer die besten Szenen gezeigt werden. 
Wem es also genauso geht wie mir: vergesst den Klappentext und stürzt euch in das Buch. Ihr werdet es verschlingen. Von Anfang bis Ende. Ihr werdet es nicht mehr aus der...

Weiterlesen

Hochspannend, authentisch, erschütternd. Ein Top-Thriller!

Zoran Drvenka zeigt mit “Still” eindrucksvoll auf, wie ein erstklassiger Thriller geschrieben wird: Hart und in seiner Intensität oft kaum zu ertragen, spannend von der ersten bis zur letzten Seite, sprachlich und stilistisch erstklassig. Zudem entpuppt sich der Autor als wahrer Meister überraschender Wendungen.

“Still” ist einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe. Er wird mich noch einige Zeit beschäftigen. Ein absolutes Highlight!

Fazit: Hochspannend, authentisch,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783945386002
Erschienen:
2014
Verlag:
Eder & Bach
9.09375
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (32 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 91 Regalen.

Ähnliche Bücher