Buch

Im Kopf des Bösen - Ken und Barbie -

Im Kopf des Bösen - Ken und Barbie

von Axel Petermann

Ken und Barbie, das brutale Serienkillerpaar aus Kanada – Ein weiterer schockierender True-Crime-Thriller von SPIEGEL-Bestsellerautorin Petra Mattfeldt und Axel Petermann, dem bekanntesten Profiler Deutschlands! Köln, Juni 2023: Es ist heiß. Die Sonne brennt. Die Flüsse befinden sich auf neuen Niedrigständen, als eine einbetonierte, zerstückelte weibliche Leiche im Rhein gefunden wird. Sophie Kaiser, die ambitionierte Profilerin des BKA, wird zum Fundort gerufen und übernimmt die Ermittlungen. Durch ihr Asperger-Syndrom bewertet sie Zusammenhänge anders als andere und erkennt bald gemeinsam mit ihrem Kollegen Leonhard Michels, dass ein Serienmörder am Werk ist. Als eine weitere Frau verschwindet, vermutet Kaiser, dass sie nicht nur nach einem Mörder suchen: Ein Täterduo – ein junges Paar, frisch verheiratet – lockt die Frauen in die Falle … Doch wer ist Täter und wer Opfer – und wer treibt ein falsches Spiel? Wie würde ein moderner Profiler den Fall aufrollen? Die realen Methoden der Fallanalyse, angewandt auf ein wahres Verbrechen!

Lesen Sie auch Band 1 »Im Kopf des Bösen – der Sandmann«.

Rezensionen zu diesem Buch

True Crime mal anders - Wenn Realität Fiktion trifft

Bei Ken und Barbie handelt es sich um den zweiten Fall von Sophie und Leonhard. Dabei wird ein wahrer Kriminalfall als Grundlage genommen und ein fiktiver Kriminalroman erzählt. Diese Mischung finde ich super interessant und die beiden Autoren haben Realität und Fiktion wunderbar vermischt. 

 

Ich kannte bereits den ersten Band und obwohl ich diesen schon vor längerer Zeit gelesen habe, konnte ich direkt wieder eine Verbindung zu den beiden Ermittlern herstellen. Sophie ist...

Weiterlesen

Spannender True Crime

Ein spannender, an einem realen Fall angelehnter Krimi mit einem sympathischen Ermittlerduo und einem nur schwer erträglichen Täterpaar, deren Taten abscheulich sind. In ruhigem Erzählstil vorgetragen und aus wechselnden Sichten geschrieben, so auch aus Tätersicht. Das hält die Spannung hoch. Kurzzeitig wird die Leserschaft auf eine falsche Fährte gelockt, weil die Freundin des Freundes des Lebenspartners von einem Opfer den getöteten Frauen so ähnlich sieht und der Freund sich merkwürdig...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

Mit „Im Kopf des Bösen - Ken und Barbie“ wird auf spannende Weise ein True Crime-Fall in die jetzige Zeit übertragen und aufgezeigt, mit welchen Mitteln heutzutage ermittelt wird. Erschreckend sind die Einblicke in das Denken der Täter. 

Das Ermittler-Duo hat mir bereits im ersten Band sehr gut gefallen. Das Zusammenspiel und die Energie der beiden ergänzt sich sehr gut. Es ist faszinierend, wie Sophie aufgrund ihres Asperger-Syndroms an die Ermittlungen herangeht und Details...

Weiterlesen

Fesselnd und erschreckend

Meine Meinung:

„Im Kopf des Täters – Ken und Barbie“ ist der zweite Fall für Sophie Kaiser und ihr Team. Und auch dieser hat mich wieder total gefesselt. Mit dem Autorenduo Axel Petermann und Petra Mattfeldt haben wir hier aber auch das perfekte Duo gefunden – eine Spiegel-Bestsellerautorin und einen ehemaligen Fallanalytiker – wer könne diese Fälle besser zu Papier bringen?

Sophie hat mir bereits im ersten Fall gut gefallen. Sie hat das Asperger-Syndrom. Oftmals eckt sie an,...

Weiterlesen

Krimi mit realem Hintergrund

Bei der Reihe "Im Kopf des Bösen" handelt es sich um einen Krimi, der sich an einem wahren Fall anlehnt - hier bereits der zweite für Sophie und ihr Team. Den Schreibstil würde ich als eher sachlich nüchtern betrachten, was gut zu dem Fall und auch Sophie passt. Gerade bei diesem Fall, der einem schon an die Nieren gehen kann, wären mir reißerische oder emotionale Szenen zu viel gewesen. Zudem ist der Fokus hier auf die Ermittlungsmethoden, die auch erklärt werden. Man bekommt Einblicke in...

Weiterlesen

Angelehnt an ein wahres Verbrechen - die erschreckenden Taten eines Serienmörderpaares

Da ich True Crime spannend finde, war ich wahnsinnig gespannt auf „Im Kopf des Bösen – Ken und Barbie“. Das Besondere an diesem Buch ist, dass reale Verbrechen fiktiv neu erzählt werden. Alex Petermann war lange Zeit Leiter der Dienststelle Operative Fallanalyse und schöpft daher aus eigenem Wissen und Erfahrungen im Bereich Profiling. In Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Mattfeldt ist ein spannendes Buch entstanden, das Einblicke in die Arbeit eines operativen Fallanalytikers gibt.

...

Weiterlesen

Realer Fall im fiktiven modernen Setting

„Im Kopf des Bösen - Ken und Barbie“ ist bereits zweite Band aus der Feder von Petra Mattfeldt und Axel Petermann. Auch wenn der Fall an sich unabhängig ist, empfiehlt es sich dennoch zuerst denn ersten Band zu lesen. Denn neben den Ermittlungen geht es auch ums Privatleben von Fallanalystin Sophie Kaiser und ihrem Kollegen Leonhard Michels. Ich selbst kannte den ersten Band noch nicht und hatte stellenweise dass Gefühl mir würde im Bezug aufs Private hin und wieder Subtext fehlen. Fans von...

Weiterlesen

Spannung auf höchstem Niveau

Ich kannte Axel Petermann aus unzähligen Dokumentationen und als ich das Buch gesehen habe, war ich sehr neugierig! Zusammen mit Petra Mattfeldt hat er ein Buch geschrieben, welches die Ermittlungsarbeiten genau beleuchtet und das Grauen eines wahren Falles beschreibt.

Der Schreibstil des Buches hat mich gleich von Anfang an in Bann gezogen – direkt von Anfang an ist man mitten in der Geschichte. Nach und nach habe ich das Buch kaum aus den Händen legen können, so sehr hat mich die...

Weiterlesen

Mehr Fiktion als True Crime

Dieses Buch basiert im Grundmotiv auf einem kanadischen Kriminalfall der 1990er Jahre, wird aber in die Gegenwart nach Köln verlegt und einige weitere Details wurden angepasst, um eine entsprechende Spannungskurve in das Buch zu bringen. Deshalb ist es für mich ein fiktiver Kriminalroman, die Verweise auf True Crime hatten andere Erwartungen bei mir geweckt. Das Buch ist gut geschrieben, es lässt sich sehr gut lesen und die Handlung ist stringent und nachvollziehbar. Es werden verschiedene...

Weiterlesen

Buch zu spannend, um es aus der Hand zu legen

Durch den extremen Niedrigstand des Rheins, entdeckt ein Fußgänger eine einbetonierte, zerstückelte Leiche in Ufernähe. Wegen der extremen Brutalität wird Sophie Kaiser und ihr Partner Leonhard Michels vom BKA Wiesbaden mit dem Fall betraut. Die Kölner Polizei hat bereits zwei ermordete Mädchen und zwei weitere werden noch vermisst. Alles deutet auf einen Serientäter hin, der seine Opfer erst einige Zeit gefangen hält, quält, sie dann aber tötet.
Genau der richtige Fall für die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
272 Seiten
ISBN:
9783764508326
Erschienen:
2024
Verlag:
Blanvalet
8.7
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade: