Gudrun Pausewang wurde 1928 als das älteste von sechs Kindern in Wichstadtl (Ostböhmen) geboren. Ihr Vater kam 1943 in Russland um und ihre Mutter musste nach Kriegsende allein mit den sechs Kindern in den Westen fliehen.
Gudrun Pausewang arbeitete als Lehrerin an verschiedenen Schulen in Deutschland und Mittel- und Südamerika. So lehrte sie in Chile, Venezuela und Kolumbien. 1972, zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes, kehrte sie endgültig nach Deutschland zurück. Hier unterrichtete sie bis 1989 an einer hessischen Grundschule. Im Ruhestand beendete sie ihr Germanistikstudium und promovierte 1998 an der Goethe-Universität Frankfurt/Main.
Gudrun Pausewang ist seit 1958 schriftstellerisch tätig. Sie hat - neben Romanen für Erwachsene - zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Sie engagiert sich in ihren Büchern für den Frieden, die Umwelt und soziale Gerechtigkeit. Ein wichtiges Thema ist auch die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Dritten Reich.
Für ihr literarisches Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 1999 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz und 2009 bekam sie den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach für ihr Lebenswerk.

Karneval und Karfreitag
von Gudrun Pausewang

Die Wolke - Gudrun Pausewang

Die Wolke
von Gudrun Pausewang

Räuber Grapsch - Gudrun Pausewang

Räuber Grapsch
von Dominik Rupp Gudrun Pausewang

Ich war dabei - Gudrun Pausewang

Ich war dabei
von Gudrun Pausewang

Die letzten Kinder von Schewenborn - Gudrun Pausewang

Die letzten Kinder von Schewenborn
von Gudrun Pausewang

So war es, als ich klein war - Gudrun Pausewang

So war es, als ich klein war
von Gudrun Pausewang

Neues vom Räuber Grapsch - Gudrun Pausewang

Neues vom Räuber Grapsch
von Gudrun Pausewang

Adi - Jugend eines Diktators - Gudrun Pausewang

Adi - Jugend eines Diktators
von Gudrun Pausewang

Die Räuberschule - Gudrun Pausewang

Die Räuberschule
von Gudrun Pausewang

Der einhändige Briefträger - Gudrun Pausewang

Der einhändige Briefträger
von Gudrun Pausewang

Seiten

RSS - Gudrun Pausewang abonnieren