Rezension

Braucht einige Zeit, um in Schwung zu kommen

Menduria - Ela Mang

Menduria 3 - Der Weg der Erinnerung
von Ela Mang

Bewertet mit 3 Sternen

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten

Verlag: Ueberreuter Verlag (19. September 2016)

ISBN-13: 978-3764170646

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

Preis: 16,95€

auch als E-Book erhältlich

 

ACHTUNG: Dies ist der 3. Band einer Reihe. Meine Rezension enthält SPOILER zu den ersten beiden Bänden. Diese sollte man unbedingt vorher gelesen haben, um der Handlung folgen zu können.

 

Braucht einige Zeit, um in Schwung zu kommen

 

Inhalt:

Am Ende des 2. Bandes wurden Darian seine Erinnerungen genommen. Als Lina nun hochschwanger nach Menduria zurückkehrt, um bei Darian zu bleiben, hat er keine Ahnung von ihrer gemeinsamen Zeit und dass sie Gefährten sind. Er kann daher nicht glauben, dass das Kind von ihm ist, zumal sie sich ja nun auch in einer ganz anderen Zeit wiedersehen. Er fühlt sich veräppelt und betrogen und wendet sich erst mal von Lina ab. 

 

Derweil wird Menduria von Lugathus und seinen Vampiren heimgesucht. Nirgendwo ist es mehr sicher. Zu allem Übel wurde Darian auch noch von den Dunkelelfen ausgestoßen, da sie ihn für einen Verräter halten. 

 

Meine Meinung:

Die erste Hälfte des Buches zieht sich ein wenig. Mir ging das Hin und Her in der Liebesgeschichte zwischen Lina und Darian, ehrlich gesagt, auf die Nerven. Nur weil die zwei immer aneinander vorbei reden oder gar gleich die Flucht ergreifen, wenn sie sich begegnen, quälen sie sich alleine vor sich hin. Im 2. Band „Das Gefüge der Gezeiten“ war es ja eigentlich schon genauso, nur aus einem anderen Grund. Hier hätte sich die Autorin gerne etwas Neues einfallen lassen können. 

 

Später wird die Handlung dann aber wieder einigermaßen spannend. Es gibt einige Momente, die den Adrenalinspiegel ansteigen lassen, weil ein lieb gewonnener Charakter in höchster Gefahr ist. Aber auch schöne Momente mit Magie und Drachenritten gibt es immer wieder. Und vor allem ist Aljana, Linas und Darians Tochter, ganz herzallerliebst. Die Kleine muss man einfach gernhaben. 

 

Der Schreibstil von Ela Mang wirkt auf mich zuweilen ein klein wenig hölzern und in der Verwendung von Worten nicht immer konsequent. Zum Beispiel passt „jemanden für dumm verkaufen“ für mich absolut nicht nach Menduria. 

 

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, sodass ich nun sehr gespannt auf den 4. Band bin. Hier wird es wohl zum finalen Kampf um Menduria kommen.

 

Die Reihe:

1. Das Buch der Welten

2. Das Gefüge der Zeiten

3. Der Weg der Erinnerung

4. Der Wille der Gezeiten

 

★★★☆☆