Alle Rezensionen von lyydja

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch - J. K. Rowling

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
von J. K. Rowling

Wiedereintauchen in die Magische Harry Potter Welt

Was war die Vorfreude groß, als ich erfahren habe, dass neues von J.K. Rowling in die Kinos kommt und wie habe ich mich in meiner Freude bestätigt gefühlt, als ich glücklich und zufrieden aus dem Kino spaziert bin, denn den Film fand ich einfach klasse.

Ich bin Malala
von Malala Yousafzai Christina Lamb

Eine tolle Biographie über ein bewundernswertes Mädchen

Malalas Geschichte ist wohl weltbekannt, die Schülerin, die sich in ihrer Heimat Pakistan dafür eingesetzt hat, das jeder das Recht haben soll zur Schule zu gehen, auch Mädchen und mit 15 Jahren von den Taliban in den Kopf geschossen wurde.

Dein Leuchten - Jay Asher

Dein Leuchten
von Jay Asher

Ein süßer Roman

Bei den Leuchten war ich vorher etwas skeptisch, wie ich  gestehen muss, da mich das Gesicht auf dem sonst sehr schönen Cover, irgendwie gestört hat und ich eigentlich kein Fan von Liebesromanen bin.

Momo - Michael Ende

Momo
von Michael Ende

Ein Zauberhaftes Buch über die Bedeutung der Zeit

Vorweg muss ich sagen, dass ich es bereue, ich bereue es sosehr, dieses Buch nicht schon als Kind gelesen zu haben und es aus der Sicht eines Kindes kennen zu lernen, aber wie sagt man so schön, besser spät als nie und etwas kindliches habe ich mit meinen 18Jahren ja auch noch (Nein ich will mich nicht als erwachsenen sehen :D)

Das geträumte Land - Imbolo Mbue

Das geträumte Land
von Imbolo Mbue

Ein Roman, der jegliche Emotionen in mir ausgelöst hat

Nachdem ich die Leseprobe von Das Geträumte Land gelesen habe, wollte ich unbedingt den ganzen Roman lesen und bin dementsprechend mit hohen Erwartungen gestartet und wurde dabei nicht enttäuscht, sondern eher noch postiv überrascht (insofern das noch geht).

Wüstenblume - Waris Dirie

Wüstenblume
von Waris Dirie

Unfassbar bewunderswert

Ich kann mich noch daran erinnern, als meine Eltern vor Jahren den Film gesehen haben, als ich noch kleiner war, und ich nicht so wirklich verstanden habe um was es geht, als ich dann das Buch in der Bibliothek gesehen habe, dachte ich das es doch lesenswert wäre, also habe ich es ausgeliehen.

Dschihad Online - Morton Rhue

Dschihad Online
von Morton Rhue

Ergreifend und zum Nachdenken anregend

Morton Rhue ist ja für seine sozialkritischen Romane bekannt, welche sich mit Problemen unserer Gesellschaft und aktuellen Problemen beschäftigen. Ich für meinen Teil lese seine Bücher sehr gerne und musste mir dieses Exemplar natürlich sofort aus der Bibliothek ausleihen, lesen und jetzt natürlich auch meinen Senf dazu geben (oder in meinem Fall eher Ketchup, ich mag keinen Senf)

Club der roten Bänder
von Albert Espinosa

Ergreifend und zum Nachdenken anregend

Ich bin ein sehr großer Fan der Serie "Cub der Roten Bänder", als ich dann dieses Buch in der Bibliothek sah, musste ich es einfach ausleihen.

In Gottes Namen - David Ellis

In Gottes Namen
von David Ellis

Ein Thriller, wie ich ihn gerne habe

Ich habe nicht wirklich sonderlich viel von diesem Thriller hier gehalten und wurde wirklich sehr, sehr positiv überrascht. Von der ersten Seite an herrscht hier eine rätselhafte Atmosphäre und die Geschichte ist an Spannung meiner Meinung nach, auch wenn man schon von Anfang an viel über die Täter erfährt, kaum zu überbieten.

Blogging Queen - Jutta Profijt

Blogging Queen
von Jutta Profijt

Hat mich positiv überrascht

Chick-Lit Romane sind eigentlich nicht so meins und meistens beachte ich sie gar nicht, aber Blogging Queen hat mir doch recht gut gefallen. Die ganze Geschichte war spannend, sehr unterhaltsam und überhaupt nicht langatmig.

Schattenkiller - Mirko Zilahy

Schattenkiller
von Mirko Zilahy

Gutes Thrillerdebüt

Schattenkiller habe ich aufgrund einer Leserunde gelesen, auf die ich mich beworben hatte, da mir der Klappentext ganz interessant vorgekommen ist und ich mal wieder Lust auf einen Thriller hatte. Und enttäuscht wurde ich beim Lesen definitiv nicht.

Raum 213 - Falsche Furcht - Amy Crossing

Raum 213 - Falsche Furcht
von Amy Crossing

Durchschnittlicher aber Unterhaltsamer Abschluss

Das Ende der Raum 213 Reihe ist genau wie die ganze Reihe ziemlich durchschnittlich, Sowohl die Geschichte als auch die Charaktere sind oberflächlich gehalten und alles ist ziemlich einfach gehalten. Trotzdem ist der vierte Band wieder besser als der dritte. Das ganze Buch ist relativ spannend, wenn auch durchschaubar, und beginnt auch gleich beim Thema ohne langen Einstieg.

Checkpoint Jerusalem - Manfred Theisen

Checkpoint Jerusalem
von Manfred Theisen

Gute Idee, weniger gute Umsetzung

Manfred Theisen, wollte mit dieser Liebesgeschichte wohl die Spannungslage zwischen Israel und Palästina darstellen, was ich ansich eine gute Idee finde. Nur fand ich die Umsetzung davon nicht sehr gelungen.

Skulduggery Pleasant - Apokalypse, Wow! - Derek Landy

Skulduggery Pleasant - Apokalypse, Wow!
von Derek Landy

Kurzweiliger Lesespaß

"Skulduggery Pleasant - Apokalypse Wow!", ist ein gelungener Lückenfüller mit 13 Kurzgeschichten zwischen Band 8 und Band 9.

Eine wie Alaska - John Green

Eine wie Alaska
von John Green

John Green ist genial

Nun hat es auch den Erstlingsroman "Eine wie Alaska" erwischt und wurde von mir gelesen und da ich von den beiden vorherigen so begeistert war, war ich natürlich voller großer Erwartungen was dieses Buch angeht und was soll ich sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. 

Liberty 9 - Sicherheitszone - Rainer M. Schröder

Liberty 9 - Sicherheitszone
von Rainer M. Schröder

Kann man lesen muss man nicht

"Liberty 9 Sicherheitszone" ist eine ganz gute Dystopie, die Gesellschaftliche Probleme aufweist. Doch das ganze Buch ist einfach viel zu langatmig und alles ist viel zu genau erklärt und oftmals passiert gar nichts, außerdem sind mir die Charaktere alle einfach auf die Nerven gegangen.

Tanith Low - Die ruchlosen Sieben - Derek Landy

Tanith Low - Die ruchlosen Sieben
von Derek Landy

Gut wie gewohnt

"Tanith Low, die Ruchlose Sieben" ist das Spin-Off von Skulduggery Pleasant, welches zwischen dem 7ten und dem 8ten Band spielt und ich als riesiger Skulduggery Fan (kommt würde ich sagen wirklich gleich hinter Harry Potter und das soll was heißen) musste es natürlich früher oder später auch lesen. In meinem Fall nun eher später und nach Teil 8.

Eragon 01. Das Vermächtnis der Drachenreiter - Christopher Paolini

Eragon 01. Das Vermächtnis der Drachenreiter
von Christopher Paolini

Schöner Fantasyroman

Bei Eragon-Das Vermächtnis der Drachenreiter muss ich zugeben, dass es sich bei mir um eine SuB Leiche handelt, welche ich irgendwann mal zufällig günstig auf einem Bücherflohmarkt gekauft habe aber seit dem nicht wirklich beachtet habe und eigentlich jetzt nur wegen einer Challenge gelesen habe und ich muss sagen zum Glück, wie konnte dieses Buch nur so lange rumstehen?

Raum 213 - Gefühlvolles Grauen - Amy Crossing

Raum 213 - Gefühlvolles Grauen
von Amy Crossing

Nichts besonderes

Gefühlvolles Grauen ist der dritte von 4 Bänden der Reihe, Inhaltlich hat er außer dem Schauplatz, der Eerie High und der gleichnamigen Stadt und dem Hauptthema, dem mysteriösen, gefährlichen "Raum 213", nicht viel zu tun.

Noah
von Sebastian Fitzek

NOAH

Dies ist mein dritter Fitzek "Thriller" und die ersten beiden haben mir auch wirklich gut gefallen.

Dieser Roman ist anders, meiner Meinung nach nicht so typisch Fitzek, wie die, die ich bereits gelesen habe (soweit ich das mit den beiden Büchern beurteilen kann).

Seiten