Buch

Todeshauch - Arnaldur Indridason

Todeshauch

von Arnaldur Indridason

In einer Baugrube am Stadtrand von Reykjavík werden menschliche Knochen gefunden. Wer ist der Tote, der hier verscharrt wurde? Wurde er lebendig begraben? Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavík werden mit grausamen Details konfrontiert. Stück für Stück rollen sie Ereignisse aus der Vergangenheit auf und bringen Licht in eine menschliche Tragödie, die bis in die Gegenwart hineinreicht. Während Erlendur mit Schrecknissen früherer Zeiten beschäftigt ist, kämpft seine Tochter Eva Lind auf der Intensivstation um ihr Leben ...

Todeshauch wurde mit dem Nordischen Preis für Kriminalliteratur 2003 ausgezeichnet!

Rezensionen zu diesem Buch

2. Teil

Mein zweiter Indridasson. Nur düster und dunkel - es gibt in diesem Buch kaum was positives. Die Story ist doch recht unrealistisch und hat mich doch eher enttäuscht, nachdem ich von - Nordermoor - so begeistert war. Der Schreibstil ist jedoch klasse, daher habe ich es auch zu Ende gelesen !!!

Weiterlesen

Todeshauch - schauriger, düsterer Islandkrimi mit TOP-Ermittler

In der Nähe von Reykjavik finden Bauarbeiter ein Skelett in einer verschütteten Grube. Der isländische Ermittler Erlendur priorisiert persönlich die Freilegung des Skelettes und greift für die Ausgrabung auf ein paar Archäologie-Stundeten zurück, denn der örtliche Gerichtsmediziner befindet sich ausgerechnet jetzt im Urlaub. Wer war der Tote? Starb er eines natürlichen Todes oder wurde da ein Mensch bei lebendigem Leib begraben? Zunächst denke ich, was für ein müder Start für diese...

Weiterlesen

Wahrhaftig gut

Erlendur at it´s best. Grandiose 2gleisige Geschichte. Ein Skelett wird in einer Neubausiedlung gefunden. Erlendur muss einen Archäologen zuziehen. Parallel wird die Leidensgeschichte einer jungen Frau erzählt, die mit Ihren 3 Kindern furchtbar unter dem gewaltätigen Ehemann leidet. So nah erzählt, das man schon selber an Notwehr denkt und weiß instinktiv, wie die Erzählstränge sich nachher ineinander verweben. Mindestens genauso fesselnd der Ausgang der Geschichte Erlendurs Tochter Eva Lind...

Weiterlesen

Arnaldur Indridarson - Todeshauch

Für mich war dies das dritte Buch von Arnaldur Indridason, und wie ich finde der Beste.
Erlendurs drogensüchtigeTochter Eva Lind ruft ihren Vater auf dem Handy an und bittet um Hilfe, sagt aber nicht wo sie sich befindet. So muss er den Tatort, an dem er sich gerade befindet verlassen und begibt sich auf die Suche nach seiner Tochter. Er findet sie auch, dem Tode näher als dem Leben und bringt sie ins Krankenhaus. Dort liegt sie auf der Intensivstation in einem Komaähnlichen Zustand....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
368 Seiten
ISBN:
9783404151035
Erschienen:
November 2011
Verlag:
Lübbe
Übersetzer:
Coletta Bürling
8.9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 37 Regalen.

Ähnliche Bücher