Rezension

Rapunzel meets Darkness

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Diamantkäfig - Regina Meissner

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Diamantkäfig
von Regina Meissner

Bewertet mit 5 Sternen

Band drei der "Fluch der sechs Prinzessinnen" ist im Vergleich zu seinen Vorgängern ganz anders; es ist düster, was man von Rapunzel eher weniger kennt. Die Autorin hat sich an ein paar Vorlagen des Originals bedient und daraus etwas komplett Neues kreiert.

Zu Beginn war ich etwas überrascht, dass es schon um die jünste Schwester geht, da ich dachte, die Prinzessinnen werden nach Alter erzählt. Doch das hat dem Ganzen keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil: es hat perfekt gepasst.
Hier geht es um Valyra, die von ihrer Stiefmutter gefangen gehalten und gezwungen wird, Zutaten für einen Trank zu besorgen. Obwohl sie schon versuchte, sich zu weigern, gelang es der Stiefmutter immer, ihren Willen zu bekommen. Valyra macht auf ihrer Höllenreise einige Entdeckungen, die ihr Schicksal um 180 Grad wenden können.
In diesem Teil erfährt der Leser so viel mehr über die Vergangenheit der Prinessinnen und den Fluch, was die eigentliche Geschichte besser ins rollen bringt.

Für mich war dieses Buch ein absoluter Pageturner. Ich habe in jeder freien Minute davorgesessen und wollte wissen, wie es nun weitergeht. Ich kann also nichts anderes als 5/5 Sternen geben und mich auf den 4. Band stürzen.