Rezension

Gott und der Teufel spielen Golf ;)

Tödliches Handicap
von Eva Reichl

Bewertet mit 5 Sternen

Kurz zum Inhalt:
Während einer Pressekonferenz über das Tschechische Atomkraftwerk Temelin wird Polizeiinspektor Mark Neumann angeschossen, und kurz darauf sein Chef Thomas Neuhorn mit einer Kugel in den Kopf hingerichtet.
Sollte der Anschlag nicht eigentlich dem Oberösterreichischen Landeshauptmann oder dem Tschechischen Ministerpräsidenten gelten? Warum wurde Thomas Neuhorn anschließend ermordet?
Der schwer verletzte Mark Sollstein nimmt mit seinen Kollegen die Ermittlungen auf. Mit Hilfe einer himmlischen Eingabe kommen die vier auf die richtige Spur...

Meine Meinung:
Eva Reichl hat ein Genre erschaffen, das ich so noch nicht kannte: eine Himmlische Krimi-Komödie.

Chefinspektor Thomas Neuhorn landet nach seinem Tod nämlich im Himmel, wo er Petrus an der Himmelspforte helfen soll.
Die abwechselnden Kapitel zwischen Mordermittlung auf der Erde und Komödie im Himmel (Gott lernt Golfspielen, Erzengel Gabriel muss die Bälle fangen, damit diese nicht auf der Erde landen; und später kommt auch noch der Teufel auf eine Partie Golf vorbei)
Mithilfe von Eingebungen aus dem Himmel kommt Mark Sollstein auf die richtige Spur.

Der Schreibstil ist flüssig, es ist spannend geschrieben, und man kommt aufgrund von vielen verdächtigen Personen nicht wirklich auf den wahren Täter. Es ist sehr spannend zum Miträtseln.
Die Himmelsszenen sind witzig und ich musste immer wieder lachen!

Dass dies der 3. Band einer Reihe ist, fällt nicht auf, er ist in sich geschlossen und kann gut alleine gelesen werden.

Fazit:
Dieses Buch ist eine perfekte Mischung aus Krimi und (Himmels-)Komödie, wie ich sie noch nicht kannte, und kann es nur wärmstens empfehlen!