Rezension

Mich konnte es nicht überzeugen ...

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr
von Walter Moers

Bewertet mit 3 Sternen

Dies war mein erster Moers und von vielen Seiten habe ich gehört, dass dieses Buch aus der Welt Zamoniens sich von den anderen unterscheidet.
Der Sprecher Andreas Fröhlich hat wunderbar zur Geschichte gepasst, es war, als würde ein Märchenonkel erzählen. Und so konnten mich anfangs die ganzen Wortspielereien und Metaphern begeistern, doch beim Fortschreiten fehlte es mir immer mehr an einer Geschichte, an Charaktertiefe. So hätte ich beim Buch wahrscheinlich diese Absätze großzügig überflogen, da sie mich mehr anstrengten und nicht mehr so überzeugten wie anfangs.
Nicht desto trotz werde ich bestimmt es noch mal  mit Zamonien versuchen, ist die Sprache doch herrlich abgedreht aber mit Sinn.