Buch

Ayla und der Clan des Bären - Jean M. Auel

Ayla und der Clan des Bären

von Jean M. Auel

Der Welterfolg von Jean M. Auel!

Die Urzeit vor 30 000 Jahren: Das junge Mädchen Ayla irrt verlassen durch die gefährliche Wildnis der vorzeitlichen Erde. Der "Clan des Bären", ein Stamm von Urmenschen, nimmt sie auf. Doch Ayla ist nicht wie die anderen Stammesmitglieder. Sie ist blond, schlank und lernt überdurchschnittlich schnell ...

Ayla lebt vor 30.000 Jahren in einer Zeit, in der Schnee und Eis weite Teile des europäischen Kontinents bedecken. Als während eines Erdbebens Aylas Stamm vernichtet wird, irrt sie ziellos umher und überlebt nur knapp den Angriff eines Höhlenlöwen. Völlig entkräftet wird sie vom Clan des Bären gefunden und aufgenommen. In Iza, der Heilerin des Clans, und deren Bruder Creb, einem mächtigen Medizinmann, findet Ayla neue Eltern. Bald schon ergeben sich Konflikte durch Aylas Andersartigkeit. Nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihre seltsame Art, durch Laute zu kommunizieren, befremden die Clan-Mitglieder. Bald lernt Ayla, auf die "richtige" Art zu sprechen - in der Gebärdensprache.

Viele Verhaltensregeln und Tabus, die den Frauen des Bärenclans auferlegt sind, bereiten der selbstbewussten Ayla auch weiterhin Probleme. Mit Feuereifer stürzt sich Ayla in ihre Ausbildung zur Medizinfrau, denn darin sieht sie ihre einzige Chance, in Zukunft vom Clan akzeptiert zu werden. Doch ihr unabhängiges Wesen lässt sich nicht unterdrücken. So sehr sie sich auch müht, sie bleibt eine Außenseiterin in einer ihr fremden Kultur ...

Rezensionen zu diesem Buch

Eine berührende Geschichte über die ersten Menschen

Ein jähes Erdbeben tötet die Familie des kleinen Mädchens Ayla. Verwirrt und voller Angst flieht sie von ihrem ehemaligen Zuhause. An einem Bach schließlich bricht die Kleine vor Erschöpfung zusammen. Dort findet sie eine Gruppe Neandertaler, die auf der Suche nach einer Höhle dort entlangziehen. Die Medizinfrau Iza kümmert sich um die kleine Ayla und wird so nach und nach wie eine Mutter für sie. Der Clan des Bären, der nach einiger Zeit Ayla als ein vollwertiges Mitglied aufnimmt, wird zu...

Weiterlesen

Ayla und der Clan des Bären

Eine Geschichte über ein Mädchen, das vor 30.000 Jahren gelebt hat. Ayla verliert ihren Clan duch ein Erdbeben und wird von einem fremden Clan gerettet. Eigentlich eine schöne Idee für ein Buch, aber ich habe nach 350 Seiten das Buch abgebrochen. Mir ist die Story einfach zu langatmig und stellenweise zu wenig fesselnd.

Weiterlesen

Ayla und der Clan des Bären

Meinung: Ich habe hier Band 1 und 2 in einer Ausgabe und habe Band 1 begonnen und diesen abgebrochen. Die Reihe werde ich nicht weiter verfolgen.

Zum Inhalt kann ich eigentlich nicht viel sagen. Es passierte ja auf den 57 Seiten, die ich gelesen habe, nichts wirklich Prägendes. Mir ist nur in Erinnerung geblieben, das Ayla als Kind zu dem Bärenclan kommt und sie dann gemeinsam eine Höhle finden. Naja. mehr ist auch nicht passiert.

Denn der Schreibstil ist so ausufernd, dass ich...

Weiterlesen

zurück in die Vergangenheit

historische Romane gibt es mittlerweile wie Sand am Meer.. so historisch , dass sie jedoch in der Steinzeit spielen schon weniger..

Eines Der Bücher von genau diesen ist die Ayla Reihe...gute 600 Seiten auf denen kleine Schrift gequetscht ist bieten schon ein bissl längeres Lesevergnügen , zumindest für mich, da ich ein absoluter Langsamleser und Geniesser bin.

Die kleine Ayla wächst einem sofort ans Herz und man begleitet sie von Klein auf im Laufe dieser Reihe durch ihr Leben...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
608 Seiten
ISBN:
9783453215252
Erschienen:
Mai 2002
Verlag:
Heyne Taschenbuch
Übersetzer:
Mechthild Sandberg
8.44828
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 70 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher