Rezension

Der für mich beste Band bisher!

Magisterium - Cassandra Clare, Holly Black

Magisterium
von Cassandra Clare Holly Black

Bewertet mit 3.5 Sternen

  • Zum Inhalt:

Callum sitzt nach Aarons Tod im magischen Gefängnis und fühlt sich allein gelassen und traurig.

Doch nach einem Brand, den die verschlungene Schwester von Tamara verursacht hat, gelingt Call die Flucht - und das ausgerechnet mit Jasper, der ihn gerade besucht hatte, obwohl er ihn immer noch nicht leiden kann..

Doch die Freude über Calls Entkommen hält nicht lange an, da sich seine Freiheit als Entführung entpuppt und von ihm verlangt wird, sein Feind des Todes Seele zu nutzen um Chaos zu verbreiten...

 

  • Meine Meinung:

Leider waren alle vier Bände bisher in einem eher undurchsichtigen, verwirrenden Stil geschrieben, weshalb es mir oft schwer fiel, am Ball zu bleiben und das Geschehen mit Aufmerksamkeit zu verfolgen...

Trotzdem wollte ich zu jeder Zeit und in jedem Band wissen, wie es weiter geht.

Da sich die Ereignisse am Ende des dritten Bandes überschlagen haben, war ich total aufgeregt und hatte mich doch sehr über die Fortsetzung gefreut.

Call lässt mich zwar immer noch häufig genervt die Augen verdrehen doch er wurde mir von Mal zu Mal sympathischer!

Auch die ersten Liebesbande werden geknüpft, was doch ziemlich niedlich daher kommt.

Die Geschichte um die Chaos-Magie, den Feind des Todes und die anderen Feinde, die doch sehr lebendig sind, war sehr spannend und hat mich jetzt neugierig auf den fünften und letzten Band gemacht.

Trotz der Schwächen der gesamten Reihe, hat mir dieses Buch gut gefallen und den bisher stärksten Band um das Magisterium und die Zaubererwelt hervorgebrachcht.